Porsche Taycan (Mission E)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von RobT » 29. Mär 2020, 11:46

mrtmed hat geschrieben:Das mit dem „SuC immer frei“ ist der Unterschied. Du scheinst einfach entlang Routen zu fahren, bei denen Angebot und Nachfrage von SuC günstig sind, während es bei mir umgekehrt ist.


Kann nicht nicht bestätigen. Bin jetzt über ein Jahr und 50.000 km in Deutschland / Italien / Frankreich / Schweiz / Österreich auf Langstrecken unterwegs und hatte noch NIE ein Problem mit einem Tesla-Supercharger. Es waren immer Stalls frei und die Ladeleistung war absolut ausreichend.

Genau umgekehrt verhält es sich bei meinen Kollegen, die Audi E-Tron, Mercedes EQC oder andere E-Autos auf der Langstrecke zu bewegen versuchen: Ionity Lader et al sind notorisch unzuverlässig, mal gehts, mal gehts nicht. Und mit einem AC-Schnarchlader ist man auf der Langstrecke aufgeschmissen.
Tesla Model S75D mit AP, 2019, schwarz "Blackbird"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 567
Registriert: 2. Dez 2018, 15:53
Wohnort: Immenstaad am Bodensee
Land: Deutschland

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von Stromkutscher » 29. Mär 2020, 12:05

Genau auch meine Erfahrung. Bin in den letzten 3 Jahren knapp 160000km mit meinem Tesla Langstrecke durch Europa gefahren (Schweiz, Finnland, Norwegen, Spanien, Kroatien etc) und musste nie irgendwo anstehen. Das Laden verlief immer schnell und erfolgreich. Im letzten Januar, auf meiner Reise von der Schweiz aus nach Lappland fuhr ich über Polen und die baltischen Staaten wo bis jetzt grösstenteils keine SUC vorhanden sind. Da fühlte ich mich ins Lademittelalter zurückversetzt und würde mich meinen Wunsch elektrisch Langstrecke fahren zu wollen, überdenken lassen. Langsames Laden, defekte Stationen, viele verschiedene Anbieter, Inkompatibilität mit dem Wagen, Ladeabbrüche, mühsame Planung der Route auf verschiedenen Apps um nur ein paar Erfahrungen zu nennen, wenn keine SUC die Reiseroute säumen.
Ich freue mich auf jeden weiteren neu eröffneten SUC und bin beeindruckt, mit welcher Geschwindigkeit und Beharrlichkeit Tesla sein Netzwerk ausbaut, auch an Orten, die weniger frequentiert sind, wie zum Beispiel die Finmark.
 
Beiträge: 26
Registriert: 6. Dez 2017, 00:39
Land: Schweiz

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von Lizzard » 29. Mär 2020, 17:22

mrtmed hat geschrieben:Das mit dem „SuC immer frei“ ist der Unterschied. Du scheinst einfach entlang Routen zu fahren, bei denen Angebot und Nachfrage von SuC günstig sind, während es bei mir umgekehrt ist.


Wo fährst Du denn?

In NL, BE, LU, FR, ES, PT, UK, DK und DE hatte wir bei nun > 9000kWh am SuC geladen nie ein Problem.
OK, in den südlichen Ländern braucht man, damit man zum SuC kommt, die PIN aus dem Navi aber sonst ...... einstecken & laden.

Mit dem "nicht Tesla" sind wir ohne Problem nicht mal 500km weit gekommen. Nur bis ans Meer (250km) klappt meist ohne Probleme. ;)
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 279
Registriert: 19. Apr 2018, 14:33
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von Tesla3Model » 29. Mär 2020, 18:18

9000 kWh? Na dann melde dich wenn du über 16000kWh bist bzgl Laderate Reduzierung.

Btw, im Holland Urlaub gab es schon auf deren Strecke ziemlich viel Stau am Suc.
Am Autohof Hilpodrom waren sogar die 4 HPC alle besetzt, Etron, EQC Holland und 2 M3 neben volle 12 Supercharger + wartende.

Auch letztes Jahr im Sommer der Supercharger, 4, nahe Stralsund war fast immer besetzt, ich habe sogar eine Schlange erlebt. In Norwegen brauche ich gar nicht erwähnen...

Es ist ja nicht ohne...
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1465
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von tripleP » 29. Mär 2020, 18:31

Bleibt doch beim Taycan.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4450
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von BalticTesla » 29. Mär 2020, 18:37

SuC Suderholz Nähe Stralsund hat ja mit Jarmen eine Ergänzung bekommen.
Meist sind die leer, nur in der Saison, die heuer auf der Kippe steht, kann es sich da drängeln.
Für Taycan und und wird es hier im NO ohne Lademöglichkeit am SuC schwer, unbeschwert zu Reisen. Gibt hier nur noch ein paar Triples und neu den Lader am neuen Autohof (Aral/MD) Dummerstorf. Echte HPC sind hier Fehlanzeige :x
Viele Grüße von der Ostsee!

Model S 85 Blau/Beige 6/14
http://ts.la/henning85357
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1124
Registriert: 25. Apr 2019, 17:42
Wohnort: Fresendorf bei Rostock
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von mrtmed » 30. Mär 2020, 08:37

Lizzard hat geschrieben:Wo fährst Du denn?


D-A-CH. Vielleicht müsste ich mal meine Uhrzeiten des Fahrens anpassen. ;-) Bei meinen nicht unerheblichen Kilometern gehe ich von einer gewissen Abdeckung aus, allerdings schon geclustert nach meinen Gewohnheiten. Das könnte einen Unterschied machen.

Bei Ionity habe ich auch festgestellt, ein paar Ladehöfe sind stark frequentiert, andere weniger. Vielleicht pendelt sich das mit der Zeit ein.
Elektroautos seit der frühen Stunde, anfangs nur Zweitwagen:

    2001-8 CityEL
    09-14 Smart ED
    14-19 B250 ED
    ab 09: Tesla Roadster (incl. Upgrade)
    ab 13: versch. MS (P)
    ab 19: M3P
    ab 20: EQC
    Bestellt: Taycan
 
Beiträge: 198
Registriert: 2. Jul 2018, 12:50
Wohnort: Wallis
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von Hein_Mück » 30. Mär 2020, 14:29

tripleP hat geschrieben:Bleibt doch beim Taycan.

+1. Bitte!

Bye Thomas
M3 LR AWD | Modell 2020 | midnight silver | AHK | 2020.12.11.2

1.500km Superchargen für "Umme": hier klicken
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1094
Registriert: 7. Apr 2016, 08:40
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von mrtmed » 3. Apr 2020, 08:30

Nachdem die Lieferung unseres Taycan noch einige Zeit dauern wird, habe ich eine weitere Fahrt bei einem Händler unternommen (nur 50 km, mir ging es mehr um die Displays, Bedienung und v. a. Platzbedarf in der Garage).

Die neueste Version der Steuergeräte reagiert deutlich schneller als die Vorführautos vor einem halben Jahr. Nach einiger Zeit muss ich sogar gestehen, das haptische Display, das ich anfangs überhaupt nicht mochte, gefällt mir inzwischen am besten. Es ist bei der Fahrt das mit Abstand am besten bedienbare Display, weil man oft nicht genau hinsehen muss. Die Gewöhnung zwischen normalem und haptischen Display hat einen Moment gedauert und entspricht im Alltag dem, was ich von verschiedenen Laptops kenne: Manche Nutzer mögen beim Trackpad das Klicken durch reines Berühren auslösen, andere brauchen den mechanischen Druck. Insgesamt eine Gewöhnungssache.

Das dritte Display für den Beifahrer habe ich kurz getestet, aber da meine Frau nicht dabei war auf der Fahrt, blieb es sonst ungenutzt. Sicher eine nette Idee, aber mehr für Entertainment oder Sport-/Rallyefahrt, weniger für den Alltag.

Empfehlen kann ich noch, sich beim Innenraum alle Materialien in real anzuschauen. Sie wirken sehr unterschiedlich, weil doch relativ grosse Flächen bearbeitet sind. Wer schwarz mag, wird den Leder-schwarzen Innenraum mögen. Aber er wirkt schon relativ dunkel. Da könnte eine zweifarbige oder hellere Ausstattung schöner sein. Empfehlen würde ich weiterhin, sich das bei unterschiedlichem Licht anzuschauen. In der Sonne sieht alles gut aus. Wenn es aber ein trüber Tag ist, wirkt zumindest auf mich ein dunkler Innenraum etwas „depressiv“ - helle Innenräume wirken irgendwie geräumiger.
Elektroautos seit der frühen Stunde, anfangs nur Zweitwagen:

    2001-8 CityEL
    09-14 Smart ED
    14-19 B250 ED
    ab 09: Tesla Roadster (incl. Upgrade)
    ab 13: versch. MS (P)
    ab 19: M3P
    ab 20: EQC
    Bestellt: Taycan
 
Beiträge: 198
Registriert: 2. Jul 2018, 12:50
Wohnort: Wallis
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von Hein_Mück » 8. Apr 2020, 12:08

Hier mal ein Taycan auf der Langstrecke (Oslo (N)->Malaga (E)). Sind 7 Teile:

https://www.youtube.com/watch?v=qjv55QQKX4c

Ist recht unterhaltsam, beschreibt aber leider auch die Ladeprobleme, wenn man sich nicht vorbereitet. Führte in N zu negativer Presse (der Besitzer ist weiterhin vom Taycan begeistert!), die TB hier

https://www.youtube.com/watch?v=qjv55QQKX4c

(leider tw. albern) kommentiert.

Bye Thomas
M3 LR AWD | Modell 2020 | midnight silver | AHK | 2020.12.11.2

1.500km Superchargen für "Umme": hier klicken
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1094
Registriert: 7. Apr 2016, 08:40
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bones, Dupk001, kau-tschuk, TCO und 10 Gäste