Porsche Taycan (Mission E)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von Bones » 31. Jul 2018, 20:02

Wenn die Produktion erst irgendwann 2019 starten soll?
Wie soll das gehen?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2640
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von jonn68 » 31. Jul 2018, 20:13

Bones hat geschrieben:Wenn die Produktion erst irgendwann 2019 starten soll?
Wie soll das gehen?

Hab es korrigiert, soll natürlich 2019 sein :shock:
Model S 90D, schwarz
 
Beiträge: 958
Registriert: 29. Mai 2016, 07:24

Re: Porsche: Mission e Concept

von Steelworks » 12. Aug 2018, 09:58

Steelworks hat geschrieben:Ein Freund von mir hat seit letztem Jahr einen Vorvertrag für den Mission-E.
Gestern wurde er von Porsche kontaktiert, dass man in ca. 14 Tagen auf Ihn
zukommen wird, um die ganzen Dinge durchzusprechen:

Ausstattung, Leistungsstufen/Battrie, Farben, Preise, Lieferzeit,
Anfängliche Stückzahlen, die in der ersten Phase zu den Händlern kommen.


Ich wollte nochmal berichten, wie es weitergegangen ist.
Vorweggenommenes Fazit: Gestern hatte ich meinen Kumpel begleitet, um sein neues (junges gebrauchtes)
Fahrzeug abzuholen. 911 (991) Turbo :D
Zum Taycan: Nichts genaues weiss man (Porsche) nicht.

Natürlich haben wir uns unterwegs ausführlich darüber unterhalten, welche Aspekte jetzt zu diesem Fahrzeug
geführt haben, obwohl er ja vorher auch richtig heiss auf den Mission-E/Taycan war.

Porsche hatte ihn tatsächlich kontaktiert, allerdings mit ernüchternden News bzgl. Taycan. (Ich geb das einfach mal
so eins zu eins wieder, wie er es mir berichtet hat.)
Kumpel:"Design?" -> Porsche:"Darüber können wir noch nichts genaues sagen."
"Reichweite?" -> "Naja, so in etwa bis zu 600km."
"Ladeleistung? -> "Eher so bis höchstens 800V, falls Sie mit entsprechender Technik laden."
"Lieferzeit?" -> "Sie haben zwar einen Vorvertrag, aber wir können Ihnen nicht sagen, wann Sie das Auto bekommen.
Selbst wenn Sie jetzt bestellen. Aber wir wollen uns ein genaueres Bild über das wirkliche Interesse an dem Fahrzeug
machen, da wir annehmen, das eine nicht unerhebliche Anzahl der Reservierungen einfach so getätigt wurden. Ist ja
schnell gemacht, da unverbindlich.
Daher bitten wir Sie darum, eine Anzahlung von 2.500€ zu leisten, die später dann natürlich auf den Kaufpreis angerechnet
wird. Damit erwerben Sie sich auch die Exclusivität, neue Informationen zum Taycan frühzeitig zu erhalten." :roll:

Kumpel meinte dann zu mir: "Ganz ehrlich, für so einen Quatsch habe ich keinen Nerv. Da ist mir zuviel eventuell, vielleicht,
könnte dabei. Außerdem wollte ich einmal im Leben einen Turbo besitzen."
Zudem hatte ihm der Porsche-Händler, bei dem er den Turbo gekauft hat, zum Taycan noch gesagt: "Wir halten von dem
Elektro-Kram nichts. Das ist maximal eine Übergangstechnologie, Wasserstofftechnologie ist da viel besser."
"Prognosen sind schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen."
Benutzeravatar
 
Beiträge: 65
Registriert: 2. Apr 2016, 14:04

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von raptorsf » 12. Aug 2018, 11:38

Danke für die Info, das ganze ist sehr ernüchternd. Was ich so alles lese, wollen die deutschen Premium Hersteller gar keine E-Mobile liefern/produzieren ODER sie können es nicht.

Bin überzeugt, dass es die selbe Konversation bald auch bezüglich BMW 3er Electric, Audi E-Tron, Mercedes EQV etc. geben wird...
MS 75D seit 13.10.2017
M3 reserviert am 31.03.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 94
Registriert: 1. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Luzern (CH)

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von ChrisB III » 12. Aug 2018, 11:45

Sag ich ja.

Die wollen keine Elektroautos verkaufen, die Verbrennungsmotorenhersteller nicht und die Händler auch nicht.

Tesla ist und bleibt in diesem Preissegment alternativlos.

Wird Zeit, dass sich die Shorts mal auf die deutschen Hersteller einschießen. Vielleicht machen die Aktionäre diesen Ewiggestrigen dann mal etwas Druck.
 
Beiträge: 1398
Registriert: 9. Jul 2016, 13:44

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von OS Electric Drive » 12. Aug 2018, 12:15

Ja dann.. Aber ehrlich.. Wie ist es denn bei Tesla, 0da weiß man ja auch nichts über seine Reservierung des M3. Ich meine wie stellt sich dein Kumpel denn das vor? Dass man ihm den Wagen vor allen anderen zeigt?

Sich dann auf einen 911 Turbo einzulassen weil das andere nicht zu solide genug ist klingt für mich seltsam.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9623
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von ashtorak » 12. Aug 2018, 12:26

Horch hat geschrieben:
ashtorak hat geschrieben:Gibt's dazu noch mehr Quellen/Details? Wieviele Angestellte in welchen Bereichen?
2026 ist verdammt lange hin. Kann ich kaum glauben. Was heißt "getting their investments back"?
Das ist schon seit Ende 2015 bekannt:
Mitarbeiter finanzieren Bau eines Elektroautos


Danke! Allerdings stand in dem Teslarati-Artikel "keep their pays flat", also gar keine Gehaltserhöhung. Dagegen steht in dem Stuttgarter-Zeitungsartikel:
"Dazu werden der Belegschaft inklusive der Angestellten bis zu der hohen Gehaltsgruppe P14 über neun Jahre – von 2017 bis 2025 – für jedes Jahr 0,25 Prozent von der Tariferhöhung abgezogen."
Fake News! :D
 
Beiträge: 138
Registriert: 9. Mai 2016, 20:52

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von Volker.Berlin » 12. Aug 2018, 12:40

@Steelworks, da hat der Händler Deinen Freund ja genau da hin gekriegt, wo er ihn haben wollte. Glückwunsch an den Händler!

Ich denke der Taycan wird richtig gut, und er wird sich verkaufen wie geschnitten Brot. Dass die Händler trotzdem oder gerade deshalb versuchen, ihre Turbos unter's Volk zu bringen, so lange es noch geht, ist jetzt nicht weiter überraschend.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13689
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von Steelworks » 12. Aug 2018, 14:30

Volker.Berlin hat geschrieben:@Steelworks, da hat der Händler Deinen Freund ja genau da hin gekriegt, wo er ihn haben wollte. Glückwunsch an den Händler!

Ich denke der Taycan wird richtig gut, und er wird sich verkaufen wie geschnitten Brot. Dass die Händler trotzdem oder gerade deshalb versuchen, ihre Turbos unter's Volk zu bringen, so lange es noch geht, ist jetzt nicht weiter überraschend.


Nein, das war etwas anders.
Mein Kumpel hat sich selbst, nachdem er von Porsche (direkt) die Infos zum Taycan bekommen hatte, auf die Suche nach
einem Turbo gemacht und das entsprechende Fahrzeug bei einem Händler gefunden. Deswegen ging die Fahrt gestern
durch halb Deutschland :D

@ OSE:
Wenn ich mal mich selbst als Vegleich hinsichtlich Tesla Model 3 nehme, dann ist der Unterschied der, dass ich zum Zeitpunkt
der Reservierung (01.04.2016) bereits wusste, wie das Fahrzeug aussieht (-> Unveil 1). Einen Prototyp a la Mission-E, der
ausgewiesener Maßen auch als solcher bezeichnet wurde und bei dem das entgültige Design nicht feststand, hätte ich nicht
reserviert.

Das war übrigens auch ein Grund, warum mein Kumpel den Taycan erstmal nicht weiterverfolgt. Der Mission-E sieht richtig
heiß aus, den würde er genauso nehmen, wie er da stand. Die Erlkönigfotos mit den abgeklebten Fahrzeugen lassen aus
seiner (und auch meiner) Sicht allerdings wieder schlimmes erahnen, was die Serienversion betrifft. Und ein rundgelutschter
Panamera-Verschnitt begeistert uns eben nicht.
"Prognosen sind schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen."
Benutzeravatar
 
Beiträge: 65
Registriert: 2. Apr 2016, 14:04

Re: Porsche Taycan (Mission E)

von OS Electric Drive » 12. Aug 2018, 16:31

Ach wenn es darum geht dann gibt es auch schöneres als Tesla. Mein Model S fand ich schon schön, aber das heck war nie meine große Liebe. Ich denke t Porsche wird geil aussehen von daher vermute ich unverschämt mal auch andere Beweggründe.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9623
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste