Volkswagen ID.3

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Volkswagen ID.3

von KrassesPferd » 13. Sep 2019, 10:32

honkytonk hat geschrieben:Die Rabatte sind ja in den Preisen/Margen eingerechnet.


Also hofft man auf dumme Käufer, die nicht verhandeln? Oder warum macht man die Fahrzeuge dann nicht gleich günstiger? Ist es nicht vielleicht so, dass mit dem zu hohen Verkaufspreis die Leasing-Angebote subventioniert werden?
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2499
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Volkswagen ID.3

von honkytonk » 13. Sep 2019, 12:37

Das ist OT. Und da wohl die wenigsten die internen Kalkulationen kennen ist das auch nicht relevant.
 
Beiträge: 132
Registriert: 7. Jul 2019, 22:43
Land: Deutschland

Re: Volkswagen ID.3

von BalticTesla » 13. Sep 2019, 12:41

Auch der ID.3 wird beizeiten nicht an der Transparenz der WWW Plattformen vorbeikommen. Wir werden es dann ja sehen.
Viele Grüße von der Ostsee!

Model S 85 Blau/Beige Pano
Benutzeravatar
 
Beiträge: 450
Registriert: 25. Apr 2019, 17:42
Wohnort: Fresendorf bei Rostock
Land: Deutschland

Re: Volkswagen ID.3

von KrassesPferd » 13. Sep 2019, 12:43

honkytonk hat geschrieben:Das ist OT. Und da wohl die wenigsten die internen Kalkulationen kennen ist das auch nicht relevant.


War die Frage so unangenehm?
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2499
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Volkswagen ID.3

von honkytonk » 13. Sep 2019, 13:40

Mir nicht, es wird jetzt nur sehr OT ;) Und ich glaube wir werden das Vertriebsmodell von VW hier wohl kaum verändern. Ist ja auch das übliche mehrstufige Vertriebsmodell mit gewünschter Intransparenz. Ich habe da aber keine grundsätzliche Meinung, beides hat Vor- und Nachteile. Bei Tesla sieht man den Preis online, bei VW ist dafür die Betreuung und der Service vor Ort.

Ich persönlich interessiere mich nur für den Preis den ich bezahle, über Händler muss man halt etwas feilschen, bricht mir aber auch keinen Zacken aus der Krone. Bei Tesla braucht man manchmal ja auch Glück oder gute Nerven wenn sich Preise, Ausstattung oder Varianten mal wieder ändern. Die Großkundenrabatte der Hersteller muss man schlicht hinnehmen, habe mir aber anfangs auch erst mal ungläubig die Augen gerieben.
 
Beiträge: 132
Registriert: 7. Jul 2019, 22:43
Land: Deutschland

Re: Volkswagen ID.3

von grennline » 13. Sep 2019, 17:22

Wie werden die Pouch Zellen oder Prismazellen gekühlt?
VW kühlt (heizt) per Flüssigkeit den Boden und nutzt dabei
nur einen kleinen Teil der Akkufläche zum Abtransport der Wärme.
Eine aufgetragene Wärmeleitpaste sorgt für den Kontakt,
wobei da der Akku immer noch nicht direkten Kontakt hat,
weil das ganze noch in einem Gehäuse untergebracht ist.
Die Zellen sollen aber trotzdem nicht über 50°C kommen,
ansonsten wird die Leistung reduziert.

So wie es schon im Audi E-Tron praktiziert wird.
Und dann noch in Reihe und nicht Paralell wie im Model 3.
Also das Model 3 hat bis jetzt das beste Temperaturmanagement.
Deshalb auch die tollen Fahrleistungen.


Sehr viel Wissen und jede Menge Bilder findet ihr hier.
https://jalopnik.com/the-fascinating-en ... 1829257860
Dateianhänge
vw Zelltypen.PNG
Audi A2 BJ. 2004 tdi 75 PS 170 tkm
 
Beiträge: 401
Registriert: 29. Mai 2015, 19:51
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Volkswagen ID.3

von M3-75 » 13. Sep 2019, 19:09

Selbst wenn sie oben und unten Kühlschlangen einbauen würden, wäre der Temperaturgradient/differenz/thermische Streß innerhalb der Zellen noch deutlich höher.
Optimal wäre es, zwischen den flachen Zellen wasserdurchströmte platten zu haben, das käme dann auch in etwa zu dem hin, was das Fraunhofer mal thermisch simuliert hat (wo dann rauskam, das die Pouchzelle besser ist).
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2162
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Volkswagen ID.3

von tesla-andi » 13. Sep 2019, 23:24

gitterkind hat geschrieben:< 50000 € Bafa kommt noch runter und ein paar Prozente auch.Bei mir aufgrund der Behinderung meines Sohnes waren es bei VW immer 15 Prozent.Ich rechne mit meiner speziellen Thematik mit ca 39000 Euro und dafür ist es absolut okay.
Hätte mich über etwas mehr Höchstgeschwindigkeit gefreut aber das werde ich mir noch schöndenken gg.Außerdem freue ich mich über ein wenig Entschleunigung.


Da musst du nochmals genau nachfragen. Ich habe Anfang der Woche einen eGolf bestellt und als Sonderzielgruppe (Mensch mit Behinderung) nur 10% Rabatt als die üblichen 15% erhalten. Ist wohl bei allen E-Fahrzeugen von Volkswagen so.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1281
Registriert: 17. Mär 2017, 11:02
Land: Deutschland

Re: Volkswagen ID.3

von gitterkind » 14. Sep 2019, 09:32

tesla-andi hat geschrieben:
gitterkind hat geschrieben:< 50000 € Bafa kommt noch runter und ein paar Prozente auch.Bei mir aufgrund der Behinderung meines Sohnes waren es bei VW immer 15 Prozent.Ich rechne mit meiner speziellen Thematik mit ca 39000 Euro und dafür ist es absolut okay.
Hätte mich über etwas mehr Höchstgeschwindigkeit gefreut aber das werde ich mir noch schöndenken gg.Außerdem freue ich mich über ein wenig Entschleunigung.


Da musst du nochmals genau nachfragen. Ich habe Anfang der Woche einen eGolf bestellt und als Sonderzielgruppe (Mensch mit Behinderung) nur 10% Rabatt als die üblichen 15% erhalten. Ist wohl bei allen E-Fahrzeugen von Volkswagen so.


ja ist korrekt da haben die Händler gekürzte Margen.
Das System ist ja eh anders Rechnung kommt vom Werk irgendwie bekommt der Händler nur eine Vermittlungsprovision.
 
Beiträge: 183
Registriert: 11. Dez 2017, 14:07
Wohnort: Weimar
Land: Deutschland

Re: Volkswagen ID.3

von kai » 16. Sep 2019, 08:13

@grennline, Danke für den Artikel !

Interessant die Aussage der Chefchemikerin von VW im Handelsblatt:

Bei NMC 622 sind bei 20% Kobaltanteil noch 15 Kilo Kobalt in den ersten ID.3 (welche Akkugröße bei 15 Kilo ?), später dann mit den 811er Zellen mit 10% und 7,5 Kilo weniger.

Tesla hat seit 2017 nur noch 2,8% Kobaltanteil, und mal sehen was die "neue" Akkuchemie so beinhaltet.
M3 LR AWD in Midnight Silver Metallic, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit EV und 9,43 kWp.
PW2.0 mit Backup GW2.0 und Notstromfunktion. Referal Link: https://ts.la/kai75442
Benutzeravatar
 
Beiträge: 222
Registriert: 16. Aug 2013, 23:27
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast