Renault Zoe

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Renault Zoe

von Mike » 13. Mär 2012, 17:39

Renault-Zoe.jpg
Renault-Zoe.jpg (19.19 KiB) 1447-mal betrachtet


- Kosten Basismodel 20.625€ zzgl. Miete für Lithium-Ionen-Akku 79€

- Drehmoment 220 Nm

- Höchstspeed bei 135 km/h.

- Reichweite ca. 210 Kilometer

- 3 Phasen / 43 kW Schnellladesystem / Ladezeit 30 Minuten - WOW !

- Innenraumklimatisierung via Wärmepumpe

- Spezielle Michelin EV-Pneus

- Verfügbar ende 2012

Für mich und andere der heimliche Sieger in Genf, habe für meine Frau einen reserviert - Nummer 5 in Deutschland :-)
.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 222
Registriert: 11. Mär 2012, 20:11

Re: Renault Zoe

von Talkredius » 13. Mär 2012, 22:25

pvmike hat geschrieben:Für mich und andere der heimliche Sieger in Genf, habe für meine Frau einen reserviert - Nummer 5 in Deutschland :-)

Was macht Dich eigentlich so sicher, dass Sie nicht den Roadster nimmt und Du dann mit dem Zoe fährst :o

Deswegen werde ich zur Sicherheit das Model S in Performance Ausführung nehmen, dann ist der Entzug nicht ganz so schlimm.,
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3607
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Renault Zoe

von ManuaX » 13. Mär 2012, 22:36

oder man läuft zur arbeit (600m) und die Frau fährt :cry:
oder eben immer gemeinsam solange man keine kiddy's hat :mrgreen:

p.s. daber den Zoe würde ich mir schon mal anschauen aber die 80€ pro monat sind schon heftig das sind knapp 1k€ pro Jahr, gut dafür ist die versicherung billiger aber Unterhalt ist auch durch wertverlust teurer als beim roadster würde ich mal behaupten und für 960€ kommen die meisten Langstrecken fahrer ~ 32 Tkm weit !

gruß ManuaX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 964
Registriert: 22. Dez 2011, 00:56
Wohnort: Ludwigshafen 67063, Freimersheim 67482, Kapellen-Drusweiler 76889

Re: Renault Zoe

von Mike » 13. Mär 2012, 23:02

ich würde mich freuen, wenn sie mehr mit dem roadster fahren würde - aber nur deshalb weil ich genau weis, dass sie es ohnehin nicht tut :mrgreen:
.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 222
Registriert: 11. Mär 2012, 20:11

Re: Renault Zoe

von Mike » 13. Mär 2012, 23:13

ManuaX hat geschrieben:aber die 80€ pro monat sind schon heftig das sind knapp 1k€ pro Jahr, gut dafür ist die versicherung billiger aber Unterhalt ist auch durch wertverlust teurer als beim roadster würde ich mal behaupten und für 960€ kommen die meisten Langstrecken fahrer ~ 32 Tkm weit !

gruß ManuaX


ich finde das im vergleich zu dem was man dafür bekommt und in relation was sonst auf dem Markt ist eher ein schnäpple - und es sind brutto preise ...
Zuletzt geändert von Mike am 14. Mär 2012, 00:26, insgesamt 1-mal geändert.
.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 222
Registriert: 11. Mär 2012, 20:11

Re: Renault Zoe

von teslafahren.at » 13. Mär 2012, 23:33

Auf den ZOE spitz ich auch - ein netter Kleinwagen für's zu den Öffis pendeln oder anderen Kurzstrecken. Ein wenig
rechnen muß man schon, ob die 80EUR p.M. das rechtfertigen, aber alleine der Umwelt und unserer Zukunft zuliebe
sollte einem das Wert sein.
80 EUR ist derzeit ein knapper Volltank (55 Liter) und damit kommt man im Schnitt bei sparsamen 5,5 Liter auf 1000km.
Dh, ab dem 1001sten km im Monat ist's auch ökonomisch sinnvoll, zumindest aus Sicht des Verbrauchs.... aber wem
erzähl ich das hier - sind ja schon alle Ökofahrer hier

El.Grü.
Manfred
Benutzeravatar
 
Beiträge: 664
Registriert: 8. Dez 2011, 13:10
Wohnort: Ösiland

Re: Renault Zoe

von Eberhard » 14. Mär 2012, 03:13

Wo bekommt man schon einen Kleinwagen mit einem Motor wogegen ein Zwölfzylinder noch eine grobe Schüttelkiste ist und ein modernes 8-Ganggetriebe mit Schaltpausen glänzt und der Schub verzögert und ungleichmäßig kommt, wobei der Motor mehrfach aufjaulen muss um an der Ampel nur annährend mithalten zu können.

lg

Eberhard
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 349.529 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5232
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: Renault Zoe

von martin » 14. Mär 2012, 14:49

Also mir hat der ZOE auch sehr gut gefallen - mal sehen wie die endgültige Preisgestaltung zum Jahresende aussieht.
Viele Grüsse
Martin
Benutzeravatar
 
Beiträge: 354
Registriert: 14. Mai 2011, 19:39
Wohnort: Stuttgart

Re: Renault Zoe

von Talkredius » 23. Mär 2012, 00:46

pvmike hat geschrieben:- 3 Phasen / 43 kW Schnellladesystem / Ladezeit 30 Minuten - WOW !


Hast Du dazu irgend welche Infos außer diesen komischen Film auf der Webseite ?

Ich habe mich zwecks Erweiterung meiner Ladestation mal mit den Lademöglichkeiten anderer Autos beschäftigt :

Schukosteckdosen sind furchtbar gefährlich, deswegen gibt es dafür nur Notladekabel mit FI und max. 10 A
max. 230V, 16 Ampere gibt es nur mit Typ2 Stecker, zu Hause muss daher ein Techniker eine Wallbox installieren (!!), beim Nissan Leaf ist die von RWE :roll:
Schnellladen nur mit Chademo, Kosten für so eine Ladestation derzeit > 15.000 EUR

Liebe Tesla Motors GmbH, ich möchte hiermit Abbitte für das ständige Nörgeln über einphasiges Laden leisten. Ab sofort genieße ich es mit 230V@30A zu laden und werde den Luxus eines HPCs zu schätzen wissen. :P

Ladet Ihr noch oder fahrt Ihr schon Tesla (Model S) ?
stellv. Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Talkredius, waiting for delivery of Tesla Roadster 4.0
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3607
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven

Re: Renault Zoe

von T@oo » 26. Apr 2012, 18:39

Fuer meine Frau waere der Zoe ideal. Aber ganz klar ist mir die Sache nicht:

Die Batterie wird gemietet. Aber was zum Geier kosten denn dann noch 20 bis 22k Euro?
Die 79.- € mtl. gelten immer fuer 36 Monate und 12500 km / Jahr. Und dann? 200 Euro? 50? 500? Es gibt keine Planungssicherheit.
Wenn mir die Batteriemiete zu hoch ist nach 36 Monaten?
Wenn ich das Fahrzeit sagen wir 25 Jahre fahren will, was dann? Ist Renault verpflichtet mir das Ding 25 Jahre zu vermieten?

Nur ein Vollleasing waere unter diesen Umstaenden interessant. Wuerden Sie das Fahrzeug inkl. Batterie verkaufen und sagen wir fuer 10 Jahre eine Serviceplan inkl. Batteriegarantie waere es wohl besser. Tesla traut sich immerhin 8 Jahre zu garantieren mit teilweise unlimited Km. Das ist mal ein Wort.
 
Beiträge: 39
Registriert: 28. Mär 2012, 10:49

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Naheris, Opto, Teslagünth, tomka und 1 Gast