eActros - Vollelektrischer Mercedes-Benz Lkw

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: eActros - Vollelektrischer Mercedes-Benz Lkw

von Spidy » 22. Feb 2018, 07:36

 
Beiträge: 1125
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12

Re: eActros - Vollelektrischer Mercedes-Benz Lkw

von Cupra » 22. Feb 2018, 12:35

Sehr gut :) Die sollen fleissig weiter forschen :) In 2 Jahren will ich dann so einen :D Bis dahin dürfte sich die Reichweite mehr als verdoppelt haben und das Zeug hoffentlich etwas kompakter sein :) Dann kann ich weiterhin Actros fahren 8-)


Disty
Wollen oder können die das nicht verstehen. Man zwingt keinen E antrieb in eine Verbrennungskarosserie. Hat bei den pferdekutschen und Verbrennungsmotoren auch nicht geklappt


Und wie sieht dein Konzept für den Elektrischen LKW aus? Ich wüsste nicht was man da gross verändern sollte wenn die Plattform bei allen einigermassen gleich ist, ohne für jeden Aufbautyp ein eigenes Fahrzeug zu konstruieren. Auf so ein Fahrzeug muss von einem normalen Containerchassis, über ein Planenverdeck, Iso-Kasten, Absetzkipper, bis hin zum 235mt Kran alles aufgebaut werden können. Dazu variable Achsenzahl von 2 bis 5. Kurzversion, Langversion etc.
Klar, man kann für jeden Kunden ein eigenes Layout konstruieren. Aber ich wüsste ehrlich gesagt nicht wie das gehen sollte. Bei den Stückzahlen. Allein Mercedes hat letzte Jahr im Werk Donauwörth (es ist natürlich nur Wörth) :D über 100.000 LKW gebaut..
Zuletzt geändert von Cupra am 22. Feb 2018, 13:03, insgesamt 2-mal geändert.
Model S100D "Edelweiss" :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1988
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21

Re: eActros - Vollelektrischer Mercedes-Benz Lkw

von Spidy » 22. Feb 2018, 12:56

Ohne Donau :lol:
 
Beiträge: 1125
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12

Re: eActros - Vollelektrischer Mercedes-Benz Lkw

von Cupra » 22. Feb 2018, 13:03

Mist, stimmt, es is ja nur Wörth. Ich verwechsle das immer mit dem Flugfeld Donauwörth. :oops:
Model S100D "Edelweiss" :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1988
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21

Re: eActros - Vollelektrischer Mercedes-Benz Lkw

von Sucseeker » 22. Feb 2018, 13:07

Gut, dass angefangen wird.
Schlecht, das nur ausgesuchte Kunden die nächsten 24 Monate testen.
Mit der Aerodynamik geht auch nur Verteilerverkehr, d.h. innerstädtisch.
Noch schlechter, dass Steuer-Millionen einem Konzern hinterher geworfen werden welcher knapp 15 Milliarden Gewinn einfährt: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/u ... 27272.html

Wo ist der Motor ?
Bremswiderstände verbraten el. Energie zu Wärme, WHAT ?
Wo ist Platz für dreimal soviel Batteriekapazität?
Warum klassische Achsen ?
Warum nicht diese?: https://www.ziehl-abegg.com/de/de/produ ... ebsmodule/

Meine Vermutung: Nach 2 Jahren Test und einem Jahr Produktionsvorlauf sind 2021 sind soviele BYD´s etc. auf dem Markt, das der eActros eingestampft wird.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Midnight-21"-AP1
ER:09/17 XP100D Midnight-20"-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster - BMW C evolution - Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV46kWp / Tesla-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1770
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen

Re: eActros - Vollelektrischer Mercedes-Benz Lkw

von Snuups » 22. Feb 2018, 13:12

Naja, technische Dinos und Antiquitäten. Das ist ein Schnellschuss und wird nicht mal ansatzweise zur Marktreife gebracht. Hier werden Subventionen und Förderungen abgegriffen um billig an Forschungsergebnisse zu kommen. Es geht ja darum nachzuholen was man versäumt hat. Sollte der Tesla Semi erfolgreich grössere Marktanteile für sich beanspruchen muss man ja in der Lage sein 5 - 10 Jahre später ein konkurrenzfähiges Produkt ausliefern zu können.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 01/14
Mein referal Link: https://ts.la/yannick37808
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2466
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: eActros - Vollelektrischer Mercedes-Benz Lkw

von Bones » 22. Feb 2018, 14:44

+1 :!:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1767
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: eActros - Vollelektrischer Mercedes-Benz Lkw

von sunnehus » 22. Feb 2018, 15:22

Auch in der Schweiz soll es Testkunden geben.
Der "klobige" Ladestecker ist für Lastwagen ausreichend dimensioniert. Aber für Auto's...? Da lob ich mir die Kompaktheit des "Tesla-Ladesteckers".

https://www.watson.ch/Digital/Schweiz/292450666-Daimlers-Elektro-Brummi-rollt-in-wenigen-Wochen-auf-Schweizer-Strassen
DRIVING THE REVOLUTION ¦ Classic Model S 85 midnight silver ¦ Stromladen an eigener 10 kWp-PV ¦ The future is now: building and car without fossil energy
Benutzeravatar
 
Beiträge: 290
Registriert: 22. Feb 2016, 23:56
Wohnort: Schaffhausen

Re: eActros - Vollelektrischer Mercedes-Benz Lkw

von 1234567890 » 22. Feb 2018, 15:25

Sucseeker hat geschrieben:Wo ist der Motor ?
Bremswiderstände verbraten el. Energie zu Wärme, WHAT ?
Wo ist Platz für dreimal soviel Batteriekapazität?
Warum klassische Achsen ?
Warum nicht diese?: https://www.ziehl-abegg.com/de/de/produ ... ebsmodule/


Der Motor ist bei den Radnaben an einer der Hinterachsen, eigentlich eine Variante des von dir vorgeschlagenen Konzepts, also keine klassischen Achsen. Das von die bevorzugte Konzept ist zu teuer, das wird nur bei Bussen verwendet, wo kein Platz für den Motor ist. Der LKW hat im Rahmenbereich aber genug Platz, deshalb kann man eine preiswertere Konstruktion wählen, die auch noch servicefreundlicher ist, weil man einfacher dran kommt.

Bremswiderstände hat er, weil er immer über die Radmotoren bremst. Sind die Akkus zu voll, um die rückgewonnene Energie aufzunehmen, wird diese in den Bremswiderständen verbraten. Hat also alles seine Ordnung und Daimler hat sich etwas dabei gedacht.

Wieso braucht der LKW die dreifache Batteriekapazität? Der wird im innerstädtischen Verkehr kaum 600 km am Tag fahren.
Dazu kommt, dass im innerstädtischen Verkehr oft nur noch 7,5-Tonner eingesetzt werden können aufgrund von Zufahrtsbeschränkungen. Da hat dann bereits so ein eLKW mit Akkus für 200km das Problem, dass er gegenüber einem Verbrenner eine reduzierte Ladekapazität hat.
 
Beiträge: 83
Registriert: 20. Jun 2017, 09:22

Re: eActros - Vollelektrischer Mercedes-Benz Lkw

von Sucseeker » 22. Feb 2018, 16:37

Nun ja, die Reichweite wird mit bis zu 200km im Normzyklus angegeben.
Wir alle wissen was das im Winter bei Regen heißt.

Dreifache Akkukapazität wird man schon brauchen wenn man 2021 im E-LKW-Bereich bestehen möchte.
Da müssen auch einmal 500km im Realbetrieb möglich sein.

Innenstädte sind wohl kaum das klassische Einsatzgebiet für 25-tonner.
Die Stückzahl/Nachfrage mit dem aktuellen Akku wäre wohl eher gering.

Nicht falsch verstehen, ich finde es prinzipiell gut was Daimler aktuell macht mit dem eActros, ist aber zu kurz gesprungen.
Ich sehen bei dem Skelett-Modell auch keine Platz für größere Akkus.
Ist halt ein Diesel mit E-Umbau. Das ging bis jetzt meist in die Hose.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Midnight-21"-AP1
ER:09/17 XP100D Midnight-20"-6-Sitzer-AP2
EX:03/15-09/16: 62tkm SP85D, 09/16-11/17 27tkm X90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster - BMW C evolution - Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV46kWp / Tesla-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1770
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 1234567890, Adastramos, crazyeddie, elrond, Google [Bot], Haraldt1, Manu, odugael und 3 Gäste