Hyundai Ioniq Diskussion

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Hyundai Ioniq Diskussion

von Stackoverflow » 13. Jun 2018, 21:23

Auf jeden Fall.... "YOU MADE MY DAY"! :D Danke, Hermann! :)))
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 874
Registriert: 6. Jun 2017, 21:46
Wohnort: Hamburg

Re: Hyundai Ioniq Diskussion

von prodatron » 13. Jun 2018, 21:56

Healey hat geschrieben:Als der Kunde erwähnte, dass er eine PV - Anlage hatte kam Ihm eine Idee....der Ionic versorgte tatsächlich über den Wechselrichter das Haus.

Woher soll der Ioniq denn wissen, ob und wieviel das Haus gerade Strom verbraucht oder aber zuviel über die PV produziert?
Oder hat er einfach irgendeine konstante Menge x an kW eingespeist einfach so, den ganzen Tag und die ganze Nacht lang?
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "Dragon 100" (11/2017) seit 04/2018; 2x Model 3 reserviert
9,8KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 03/2013; Opel Ampera von 07/2013 - 05/2018
 
Beiträge: 1004
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers

Re: Hyundai Ioniq Diskussion

von Healey » 13. Jun 2018, 22:32

Es soll immer dann passiert sein, wenn er das Auto abends in die Garage gestellt hat. Da hat die PV nichts gefördert und der Zeitraum war lang genug um es zu bemerken. Das der Ionic keinen Wechselstrom ausspucken kann ist mir klar. Es könnte allenfalls nur DC gewesen sein.

Aber hier gibt es bidirektionales Laden des Ionics, tatsächlich:
https://youtu.be/TQ_ZC4Ahiwo
für Servicefahrzeuge...von Ionic zu Ionic.

LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 128.000 km, ALLES original, 203 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 7466
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Hyundai Ioniq Diskussion

von Adastramos » 21. Jun 2018, 21:10

Hab gerade einen tollen (von Christian Aichner) inoffiziellen Spot gefunden über den Ioniq, wunderschöne Aufnahmen aus Österreich, das Fahrzeug schick in Szene gesetzt:

https://www.youtube.com/watch?v=viek5d1_0VA

Viel Vergnügen daran! :D
Die Zeit lässt sich nicht aufhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 868
Registriert: 19. Okt 2015, 22:46

Re: Hyundai Ioniq Diskussion

von Adastramos » 5. Aug 2018, 13:24

Ein schöner Bericht vom Auto-Tester "Autohub" Habby zum Ioniq electric:

https://youtu.be/eglWMdvnrBo

Viel Spaß damit!
Die Zeit lässt sich nicht aufhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 868
Registriert: 19. Okt 2015, 22:46

Re: Hyundai Ioniq Diskussion

von Twizyflu » 5. Nov 2018, 18:29

nic-e Shop - www.nic-e.shop - Ladekabel - Ladestationen - Zubehör
Benutzeravatar
 
Beiträge: 610
Registriert: 26. Sep 2014, 22:42

Re: Hyundai Ioniq Diskussion

von OS Electric Drive » 5. Nov 2018, 18:40

14kWh/100km bei 120 würde gegen die Physik verstoßen. Das kann man ganz einfach ausrechen. Der IONIQ ist sicher kein schlechtes Auto aber er ist mit dem Mini Akku einfach nicht mehr zeitgemäß und daher auch ein Ladenhüter.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10002
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Hyundai Ioniq Diskussion

von Adastramos » 5. Nov 2018, 20:08

Ein Ladenhüter? Mit 70kW Ladeleistung nicht mehr zeitgemäß?

Zugegeben 14kWh/100km bei 120km/h liegt etwa ein Fünftel unter dem idealisiert errechneten Wert von 18kWh, jedoch könnten die Reifen mit nem höheren Druck gefahren worden sein, die Strecke abschüssig und auch Rückenwindkomponente bestanden haben. Würden wir aber überall im Autowesen uns über 20% mehr zu beklagen haben, gäbe es heute viele Probleme nicht.

Alles Gute!

P.S. Ich weiß verlorene Liebesmüh an OSE, aber ganz so unkommentiert wollte ich das nicht lassen.

Edit: "zeitgemäß" wollte ich oben schreiben.
Zuletzt geändert von Adastramos am 5. Nov 2018, 20:20, insgesamt 1-mal geändert.
Die Zeit lässt sich nicht aufhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 868
Registriert: 19. Okt 2015, 22:46

Re: Hyundai Ioniq Diskussion

von prodatron » 5. Nov 2018, 20:15

OS Electric Drive hat geschrieben:14kWh/100km bei 120 würde gegen die Physik verstoßen. Das kann man ganz einfach ausrechen.

Wenn's so einfach ist, dann wär's hilfreich, wenn Du das mal eben hier aufschlüsselst ;)
Ein Bekannter von mir schafft das mit seinem Ioniq zumindest im Sommer in etwa der Größenordnung, da hatten wir uns vor ein paar Monaten mal ausgetauscht (IIRC waren es 14,8kWh).
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "Dragon 100" (11/2017) seit 04/2018; 2x Model 3 reserviert
9,8KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 03/2013; Opel Ampera von 07/2013 - 05/2018
 
Beiträge: 1004
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers

Re: Hyundai Ioniq Diskussion

von OS Electric Drive » 5. Nov 2018, 20:32

prodatron hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:14kWh/100km bei 120 würde gegen die Physik verstoßen. Das kann man ganz einfach ausrechen.

Wenn's so einfach ist, dann wär's hilfreich, wenn Du das mal eben hier aufschlüsselst ;)
Ein Bekannter von mir schafft das mit seinem Ioniq zumindest im Sommer in etwa der Größenordnung, da hatten wir uns vor ein paar Monaten mal ausgetauscht (IIRC waren es 14,8kWh).


Habe ich schon gemacht, einfach weiter vorne suchen. Kann man aber auch gerne nochmals per Formel selber nachrechnen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 10002
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste