VW e-up!

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: VW e-up!

von jonn68 » 21. Sep 2019, 08:06

Und man wird voraussichtlich 2000€ noch zusätzlich an Prämie bekommen, ich finde da ist jetzt der perfekte Zweitwagen und für viele das Erstfahhrzeug
Model S 90D, schwarz
 
Beiträge: 1824
Registriert: 29. Mai 2016, 07:24
Land: Deutschland

Re: VW e-up!

von Reneklode » 21. Sep 2019, 08:29

Wie geht der Verkauf denn ab!

Ich gehe am Montag oder Donnerstag zum Discounter und hoffe ein Exemplar zu kriegen?
Wo will VW und Konsorten denn die Akkus her bekommen?, die
Factory geht doch erst 2022/23.. in Produktion, oder muß man sich
die Schmach antun, keine 5000 Fahrzeuge die Woche liefern zu können.
Zur Zeit noch MAZDA CX-9 - Demnächst MX - https://ts.la/alfons52859 für Die/Den der kein freies Supercharging hat.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 66
Registriert: 5. Aug 2019, 07:39
Wohnort: die größte Stadt in Engelland....
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: VW e-up!

von harlem24 » 21. Sep 2019, 08:39

Momentane Lieferzeit beim eGolf sind ca.4 Monate.
Ich rechne damit, dass eUP ähnlich schnell lieferbar ist, ab Anfang 2020, damit die Zulassungen auch zählen, geht's los.
Bis auf den Akku ändert sich an dem Auto ja nichts und VW sollte mittlerweile so lange im Geschäft sein, dass sie sich die entsprechenden Zellen gesichert haben...
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1640
Registriert: 20. Sep 2016, 21:50
Land: Deutschland

Re: VW e-up!

von tesla-andi » 21. Sep 2019, 09:30

Reneklode hat geschrieben:Wie geht der Verkauf denn ab!

Ich gehe am Montag oder Donnerstag zum Discounter und hoffe ein Exemplar zu kriegen?
Wo will VW und Konsorten denn die Akkus her bekommen?, die
Factory geht doch erst 2022/23.. in Produktion, oder muß man sich
die Schmach antun, keine 5000 Fahrzeuge die Woche liefern zu können.


Wir haben letzte Woche einen e-Golf bestellt und der Liefertermin ist die dritte KW im Oktober.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1409
Registriert: 17. Mär 2017, 10:02
Land: Deutschland

Re: VW e-up!

von gitterkind » 21. Sep 2019, 12:24

Reine BEV‘s haben bei VW 10 % Marge momentan gibt es noch eine E-Up Prämie in Höhe von ca 1350 Euro netto.Zinssatz bei Finanzierung ist 0,0 Prozent maximal 36 Monate.Lieferzeit wurde mir heute 4 Monate gesagt.
 
Beiträge: 200
Registriert: 11. Dez 2017, 13:07
Wohnort: Weimar
Land: Deutschland

Re: VW e-up!

von Krumelur » 26. Okt 2019, 22:29

Bei uns wird der Seat Mii Electric (baugleich mit e-up!) der beste Freund unseres Model 3 werden.
In der Ausstattung „Electric plus“ mit allen Extras außer CCS kostet mich der Wagen €18.400, außer wir nehmen noch eine andere Farbe, dann würden es noch €250 mehr circa. Von dem Preis geht dann noch die Förderung vom Bund weg, also bleiben €16.400.

Liefertermin ist April/Mai 2020.

Den neuen Zoe habe ich Mir auch angeschaut, dann aber verworfen. Preis wäre der selbe, allerdings kommt dann noch die Batteriemiete monatlich dazu, die darf man ja auch nicht vergessen. Außerdem hat der Renault unverständlicherweise keine höhenverstellbaren Sitze und einen Rückfahrwarner ist nur in der teuren Ausstattung zu haben. Drastisch ausgedrückt werden es mehr als 4000 € Aufpreis für eine Handvoll Ultraschallsensoren gewesen.
 
Beiträge: 223
Registriert: 21. Jan 2019, 23:38
Land: Deutschland

Re: VW e-up!

von Gerdi » 27. Okt 2019, 07:09

uwet2277 hat geschrieben:Da kann man VW nur gratulieren, die haben es verstanden! nur SO führt man Leute ran ans Thema, nicht mit 45000€ Autos.



Das glaube ich nicht, dass man mit einem Preis der 100% Aufschlag zum Verbrenner bedeutet, Menschen an die E-Mobilität heranführt. Schön ist es natürlich das es einen BEV <20k€ gibt.
Model S60 FL Midnight Silver 3/2017 FW: 2019.32.11.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 370
Registriert: 9. Dez 2016, 19:42
Wohnort: Neumünster
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: VW e-up!

von tesla-andi » 27. Okt 2019, 10:20

Krumelur hat geschrieben:Bei uns wird der Seat Mii Electric (baugleich mit e-up!) der beste Freund unseres Model 3 werden.
In der Ausstattung „Electric plus“ mit allen Extras außer CCS kostet mich der Wagen €18.400, außer wir nehmen noch eine andere Farbe, dann würden es noch €250 mehr circa. Von dem Preis geht dann noch die Förderung vom Bund weg, also bleiben €16.400.

Liefertermin ist April/Mai 2020.

Den neuen Zoe habe ich Mir auch angeschaut, dann aber verworfen. Preis wäre der selbe, allerdings kommt dann noch die Batteriemiete monatlich dazu, die darf man ja auch nicht vergessen. Außerdem hat der Renault unverständlicherweise keine höhenverstellbaren Sitze und einen Rückfahrwarner ist nur in der teuren Ausstattung zu haben. Drastisch ausgedrückt werden es mehr als 4000 € Aufpreis für eine Handvoll Ultraschallsensoren gewesen.


Gratulation. Dann ist der Seat noch einiges preiswert als der e-Up.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1409
Registriert: 17. Mär 2017, 10:02
Land: Deutschland

Re: VW e-up!

von condo24 » 5. Nov 2019, 11:38

Hallo! Weiss einer von euch vielleicht, ob man den Ladevorgang beim e-up! (beim neuen) in irgendeiner Weise steuern kann? Ich meine z.B. über die VW-app mit Steuerung der Ladezeit oder Menge oder Amp. Oder saugt er mit maximaler Leistung was er kriegen kann, wenn ich ihn an meinen TWC hänge, bis er voll auf 100% ist?
VW ist da mit technischen Informationen ja peinlich sparsam. Man könnte fast meinen, die wollen gar keine EV´s verkaufen ;)
 
Beiträge: 15
Registriert: 8. Okt 2019, 09:14
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Henning123 und 5 Gäste