ZOE im Urlaub angeschlossen lassen?

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: ZOE im Urlaub angeschlossen lassen?

von Mittelhesse » 4. Jul 2017, 23:04

ich denke auch, da ist eher der 12V Bleianker das schwache Glied in der Kette, da dieser nicht von der HV Batterie nachgeladen wird, wenn die ZOE aus ist.
Liebe Grüße
Stefan Becker


Renault ZOE Q210 schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.
Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1375
Registriert: 8. Apr 2014, 19:08
Wohnort: Biskirchen

Re: ZOE im Urlaub angeschlossen lassen?

von stekueh » 5. Jul 2017, 08:01

Also wir waren mal knappe drei Wochen in Urlaub. Ladestand vorher: 79%. Nachher: 79%.
Allerdings spreche ich von einem Nissan Leaf.

Ich denke angesteckt lassen ist keine gute Option.
Auf 100% stehen lassen würde ich auf keinen Fall. Irgendwo zwischen 50% und 80% stehen lassen...

Gruß,
Stefan

seit 08/2018: MS85 (CPO aus NL, BJ 2013), Metallic Grau, Pano, Doppellader, Ultra HiFi
TCO:

2001-2011 Golf Diesel 205tkm@0,21€/km
2014-2018 Leaf Visia 92tkm@0,20€/km
2004-2020* Touran Diesel 215tkm@0,34€/km*
2018-2033* MS85 290tkm@0,25€/km*
*Prognose

Benutzeravatar
 
Beiträge: 31
Registriert: 9. Jun 2016, 14:18
Wohnort: Nordbayern

Re: ZOE im Urlaub angeschlossen lassen?

von volker » 5. Jul 2017, 08:19

12V Batterie an ein Ladegerät hängen, das sollte bei allen Fabrikaten von E-Autos gegen Vampirverluste helfen. Die Selbstendladung in der Traktionsbatterie ist denke ich zu vernachlässigen - wenige Milliwatt.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9798
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: ZOE im Urlaub angeschlossen lassen?

von Thorsten » 5. Jul 2017, 08:27

Das wird schwierig, denn die ZOE steht draußen. Da kann ich ohne weiteres kein Erhaltungsladegerät anschließen. Und die Batterie für den Urlaub ausbauen möchte ich auch nicht.

Ich werde es daher vermutlich einfach gemäß Anleitung machen und die ZOE mit ca. 90% SOC abstellen und mit dem Schlüssel abschließen. Dann hoffe ich, dass nach zwei/drei Wochen die Traktionsbatterie und die 12 V-Batterie noch genügen Saft haben.
100 € Gutschrift für Supercharger-Nutzung bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3396
Registriert: 22. Apr 2011, 18:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: ZOE im Urlaub angeschlossen lassen?

von stjanb » 5. Jul 2017, 08:58

Thorsten hat geschrieben:Das wird schwierig, denn die ZOE steht draußen. Da kann ich ohne weiteres kein Erhaltungsladegerät anschließen. Und die Batterie für den Urlaub ausbauen möchte ich auch nicht.

Ich werde es daher vermutlich einfach gemäß Anleitung machen und die ZOE mit ca. 90% SOC abstellen und mit dem Schlüssel abschließen. Dann hoffe ich, dass nach zwei/drei Wochen die Traktionsbatterie und die 12 V-Batterie noch genügen Saft haben.


genau das ist das richtige Vorgehen, wenn die Aussentemperaturen mitspielen passiert auch nichts mit dem Bleiakku. Unsere ZOE wollte im Winter nach einer Woche Stehzeit nicht mehr, weil der Bleiaccu Unterspannung hatte. Nachladen mit einem normalen Ladegerät hat ihn wieder "frisch" gemacht und eine Weiterfahrt war möglich.
Th!nk-City als Leih-Fahrzeug für Gäste :-)e-Wolf Delta1 als Zweitfahrzeug :-)Model S & ZOE Intens als Erstfahrzeug, privater 43kw Ladepunkt, http://www.goingelectric.de/stromtankst ... k-10/1738/, PV & Batteriesp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 68
Registriert: 13. Feb 2017, 16:53
Wohnort: Gelting

Re: ZOE im Urlaub angeschlossen lassen?

von Hein Mück » 5. Jul 2017, 10:01

Wir haben uns einen Gebrauchten Q210 im tiefsten Winter angesehen. Der Stand wohl schon ein paar Wochen und nicht mal die Türen ließen sich remote öffnen. Der Händler hat einfach kurz einen Jumpstarter angeschlossen und schon lief die Bude. Der Fahrakku hatte noch 60% Ladung und hat dann mal kurz den 12V-Akku druckbetankt :-). Der Zoe ist technisch eben schon etwas betagter. Ich vermute, dass die aktuelle Generation BEVs den 12V-Akku immer im Blick hat, oder irre ich mich da?

Bye Thomas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 457
Registriert: 7. Apr 2016, 07:40

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast