BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden !

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von redvienna » 30. Jun 2017, 16:51

Weiter geht es... ;)

CCS ist fix.

Hoffentlich gleich mit 150 kW Ladetechnik
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5877
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von einstern » 30. Jun 2017, 17:51

BMW wird nicht der Einzige sein, der sich unwohl mit dem Advent des Model 3 fühlt. Bei BMW kann man aber 1 zu 1 ablesen, wie sich Not anfühlt.

Das Model 3 kommt ja nun doch, also lass uns schnell reagieren.
Oh eine neue EV Platform dauert so lange, dann verwerfen wir sie.
Jetzt muss aber etwas getan werden, also wird der 3er verbastelt. Eigentlich ist es schon absehbar. Man wird sehen, dass der EV 3er ein Tesla zweiter Klasse wird. Dann wird man das Thema abermals beerdigen (2018). Jetzt müsste man wiedet von vorne anfangen. Nee, kriegste nicht mehr gebacken. Jetzt die Superidee, ein Joint Venture mit einem Chinesen, denn die haben alles fertig. Oh, BMW ist ja nur Bittsteller und muss um Komponenten betteln. Also doch kein Geschäft unter Gleichen, sondern profane Abhängigkeiten. Zum Glück kann sich der BMW wohltuend vom Chinesischen Vater abheben. Erkennbar an einem Drehknopf im Innenraum. Jetzt muss das Marketing mit seinem genialen, bewährten Rezepten alls rausreissen. Doch den Chinesen passt das angeborene Vertriebsversagen der Deutschen in Bezug auf EV nicht. Es ist 2019 und BMW verkauft nur noch 49% der Fzg. Die Chinesen sind stocksauer und überlegen parallel auf dem europäischen Markt aufzutreten. 2020, die BMW Aktie verfällt und droht ein Übernahmekandidat zu werden. Die Chinesen sind in Panik, sollte ihre Technik in Feindeshände kommen? Sie reagieren und holen sich die Aktienmehrheit an BMW. Erleichtert und stolz verkündet der CSU Häuptling auf einem EnthüllungsEvent, dass man froh ist, dass man die Zukunft gesichert sieht für BMW - Freude am Fahren. Während die Lederhosen den Chinesen eine Biermaß in die Hand drücken und die neue Freundschaft feiern, fragt ein Reporter was der abgewandelte Spruch auf dem Werbeplakat bedeutet, BYD - Freude am Fahren. Gekonnt verwertet der Politiker das Marketingsprech und antwortet, das ist die neue Zukunft mit einem neuen Namen und bedeute Bayrisch, Jung, Deutsch. Grinsend stößt er mit den Chinesen an. Die inzwischen gleichgeschaltete deutsche Presse kommt dann auch zum positiven Urteil. Immerhin wird ausser xdrive und luxory nun auch endlich die XingXing PremiumVersionen angeboten. Das chinesische Marketing hat inzwischen die deutsche Sprache gelernt und erklärt, wie wohltuend es ist , sich vom veralteten Erbe des 3er zu lösen. 2021, die KP hat dies als Blaupause mechanisiert und feiert hochkarätige Events mit Daimler, Audi, VW auf der IAA ...

Zurück zum hier und jetzt. Mir fällt auf, ThreadTitel enthält das Wort "soll".
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4225
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von harlem24 » 30. Jun 2017, 18:00

Das kann ich so nicht glauben...;)
Meine Erwartung ist, dass es sich um eine seriennahe Studie der kommenden 3er Generation handelt, die im nächsten Jahr regulär vorgestellt wird.
Wahrscheinlich werden sie einfach den Termin für die BEV Version um ein Jahr vorziehen, damit sie 2018 schon was stehen haben und nicht wie üblich die interessanten Varianten mit Verzögerung kommen um den Buzz am laufen zu halten.
Denn jetzt noch was in die laufende Serie zu quetschen erscheint mir absolut nicht sinnvoll.
 
Beiträge: 635
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von Wim » 30. Jun 2017, 18:10

+1 :lol:
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 894
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von Volker.Berlin » 30. Jun 2017, 18:13

+1 auch von mir.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12793
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von redvienna » 30. Jun 2017, 18:13

Natürlich kommt die BEV Version nicht mehr im F30 sondern im G20.

Beim G20 gibt es die sogenannte CLAR Plattform wo das Mittelteil zwischen den Achsen getauscht werden kann und dort die Batterien verbaut sind.


Die Plattform ist bei vielen neuen und kommenden Modellen schon in Verwendung und ermöglicht eine einfache Elektrifizierung.


CLAR, which will be found in the next 3, 5, 6 and 7 Series models, and also in the X3, X4, X5, X6 and X7, is a platform that mixes high-strength steel, aluminum and carbon fiber to drop significant weight for future models. For example, the upcoming 5 Series is rumored to be 80 kg lighter than its predecessor.


http://www.bmwblog.com/2015/03/19/bmw-c ... e-hybrids/
Zuletzt geändert von redvienna am 30. Jun 2017, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5877
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von Naheris » 30. Jun 2017, 18:18

Der 3er kommt jetzt auf die gleiche Plattform wie der X3, wenn die Aussage eines Bekannten stimmt. Der X3 kommt auch als BEV. Das passt dann schon.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3729
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von redvienna » 30. Jun 2017, 18:20

Nicht nur die beide !!

Siehe oben ! ;)

4er sicherlich auch.

Nur der 2er ist noch nicht klar gewesen. Hoffe ich natürlich ebenfalls.


Zuerst hat der 7er diese Plattform verwendet, eben der 5er, jetzt der X3 und bald der neue 3er...etc.

http://www.autobild.de/artikel/bmw-x3-g ... 98454.html
Zuletzt geändert von redvienna am 30. Jun 2017, 18:24, insgesamt 2-mal geändert.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5877
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von Leto » 30. Jun 2017, 18:21

Ich bin von gar nichts und niemandem Fan. Ich habe gute Gründe rein elektrische Antriebe als besser für die Zukunft der Menschheit anzusehen und mich deshalb entschlossen das mit dem Kauf von inzwischen 2 MS, der Etablierung von Tesla im Firmenwagenmodell und aktiver Organisation von Events, Stammtischen, etc. zu unterstützen. Für mich ist aber Tesla nicht die einzige Lösung und Musk nicht der Messias. Ein ernst gemeinter 3er rein elektrisch ist für mich eine gute Nachricht und ich kann mir diesmal vorstellen BMW meint es ernst. Klar muss BMW das erst einmal zeigen. Aber es ist nicht schwer einiges besser zu machen als Tesla für ein Unternehmen wie BMW,
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6951
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von redvienna » 30. Jun 2017, 18:26

Ganz meine Einstellung.

BMW wird ein sehr gutes Auto mit E-Antrieb bauen und zwar nicht nur eines sondern in allen Klassen !

Elon Musk ist trotzdem der Erste, der dieses Wagnis eingegangen ist und gezeigt hat, dass E-Autos sehr wohl Langstrecke fahren können.

Den größten Aufholbedarf haben BMW und die anderen deutschen Hersteller bei der Batterietechnik und bei der Ladeinfrastruktur.

Darum bin ich sehr neugierig welche Batterien verbaut werden. (65 - 90 kWh ist ja auch ein großer Spielraum)
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5877
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Mittelhesse und 2 Gäste