BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden !

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von OS Electric Drive » 8. Aug 2017, 17:15

Was soll denn bitte an einem Antriebsstrang so komplex sein? Das machen die seit über 100 Jahre... das geht im Schlaf... Ein bisschen hier und ein bisschen da... Und mit einer großen Starterbatterie und einem großen Anlasser hat man schon ein PHEV..

Und wenn die ganzen E Autos nach China gehen dann wird hier so oder so nichts übrig bleiben.

Und ja Leto, die Kosten für Klimawandel und Co sollten alle die tragen die ihn verursachen.. das sind aber die die viel klimaschädliche Gase verursachen, nicht die die einen Verbrenner fahren...

Ich bleibe dabei, wer kein Passivhaus hat und nur ein EEH 55 oder schlechter ballert im Jahr schon so viel unnötig raus, da kann man einige tausend km fahren. Die Herstellung der Akkus geht auch nicht ohne Aufwand und daher muss man erstmal schauen welche Autos überhaupt ein Potential haben und das sind sicher nicht die mit 5000km p.a.!

Alleine ein Passivhaus spart rund 10.000 - 13.000km p.a. CO2 ein mit W2W Betrachtung im Vergleich zu einem EH55. Wer nun noch ein ENEV hat muss quasi schon ein EV fahren um überhaupt noch was zu bewirken. Nun kommt es darauf an aus was das Haus gebaut wurde, Ziegel? OMG... Da steckt Energie drin... Das Ziegelwerk hier in Bönnigheim ist von der EEG Umlage befreit

http://www.bafa.de/SharedDocs/Downloads ... onFile&v=6

bestimmt weil man zur Herstellung von Ziegeln so wenig Energie braucht :lol:

Die die Fleisch essen tragen auch mächtig dazu bei..

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/d ... ml?GEPC=s6

Aber Tesla Fahrer sind alles Vegetarier #Ironie


Ich bin ein großer Fan von EVs aber was hier gerade passiert ist echt extrem weltfremd. Es gibt 1000 Dinge die nicht rund laufen und das Auto ist eines davon... Jetzt aber die Quelle allen Bösen hier gefunden zu haben halte ich für extrem verkehrt...

Als ich mal die Frage stellte wer im PH wohnt wurde es still...

Ich glaube nicht dass BMW ernsthafte Mengen eines BEV auf den Markt bringen wird... Würde mich freuen wenn ich mich täusche.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8428
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von Spürmeise » 8. Aug 2017, 17:34

OS Electric Drive hat geschrieben:Alleine ein Passivhaus spart rund 10.000 - 13.000km p.a. CO2 ein mit W2W Betrachtung im Vergleich zu einem EH55..

Beim Mehrfamilienhäusern (die ja wohl deutlich "ökologischer" sind als EFH!) bringt der Passivhausstandard gar nichts ggü. Niedrigenergiehaus. Ich kenne die Verbrauchswerte beider meiner Wohnungen, das Passivhaus spart nichts.

Die meisten (immer die anderen) Bewohner verhalten sich nicht zum Passivhaus passend (ausgeprägte Fensterlüftung bei starkem Frost und bei größter Hitze, Jalousien bei größter Hitze dauerhaft oben und dauerhaft geschlossen während des Winterurlaubs).

Also: eine vorgeblich noch so ökologisch günstige Wohnsituation bringt gar nichts bei Vergleich des Energieverbrauchs von Autos.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 923
Registriert: 21. Jul 2014, 10:19

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von cer » 8. Aug 2017, 17:42

Das ist doch ein Autoforum, oder?
 
Beiträge: 1515
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von OS Electric Drive » 8. Aug 2017, 17:53

Hier geht es aber darum, dass das Verbrenner Auto verteufelt wird. Und Es wie bei allem wohl eine Ausnahme gibt dass bei einem Haus zufällig das PH nichts bringen soll nur weil sich ein paar Bewohner falsch verhalten?
Ist wie mit Start Stopp Automatik, kann man auch umgehen und den Motor laufen lassen...
Man kann auch im 2. Gang 50 fahren geht auch und was willst Du damit jetzt beweisen? Dass es Verschwendung gibt? Ja und jetzt?

Du kannst ja gerne die Abrechnungen hier einstellen wenn DU diese kennst... Ich kenne sogar noch bessere PH als unseres weil die anteilig mehr bewohnt werden.

Und diese ganzen Ankündigungen von Volvo und BMW halte ich mittlerweile für absolut lächerlich... Porsche und Audi werden was auf die Beine stellen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8428
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von cer » 8. Aug 2017, 18:23

OS Electric Drive hat geschrieben:Und diese ganzen Ankündigungen von Volvo und BMW halte ich mittlerweile für absolut lächerlich... Porsche und Audi werden was auf die Beine stellen.

DAS war nun der Lacher des Tages. Glückwunsch.
 
Beiträge: 1515
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von Abgemeldet 06-2018 » 8. Aug 2017, 19:03

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich bin ein großer Fan von EVs aber was hier gerade passiert ist echt extrem weltfremd. Es gibt 1000 Dinge die nicht rund laufen und das Auto ist eines davon... Jetzt aber die Quelle allen Bösen hier gefunden zu haben halte ich für extrem verkehrt...

Als ich mal die Frage stellte wer im PH wohnt wurde es still...


Ich würde dir da nicht widersprechen, du hast da auf jeden Fall recht, dass 1000 Dinge nicht rund laufen.
Und wenn man rein den Umweltaspekt betrachtet, ohne lokale Gegebenheiten einzubeziehen, dann ist es wahrscheinlich auch schwer nachzuvollziehen, warum der Fokus nicht auf schlimmeren Umweltbeeinträchtigungen liegt.

Aber was für mich persönlich die Verbrenner-Autos als Quelle des Bösen ausmacht ist die Tatsache, dass sie in meinem Lebensraum für den schlimmsten Lärm und die tödlichsten Abgase verantwortlich sind. Offenbar bin ich da nicht der einzige, der das so sieht, denn sonst würde das Thema jetzt nicht langsam anfangen etwas höhere Wellen zu schlagen als die letzten Jahre.
Dazu kommt noch das Hersteller-Kartell und das Protegieren der illegalen Machenschaften durch die Politik.
Dies hat alles dazu beigetragen, dass die breite Masse sich von den Verantwortlichen hintergangen fühlt.

Und Fahrverbote sowie Einschränkungen bei der Zulassung, das sind halt endlich mal Dinge, die der Bürger spürt und darauf zwangsläufig reagiert.
Wenn auf der anderen Seite der Welt etwas Furchtbares geschieht, dann tangiert uns das eben nicht annähernd so sehr wie Einschränkungen für unseren eigenen Lebensstil. So ist es eben auch mit den meisten der 999 anderen Dingen, die nicht rund laufen.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von KrassesPferd » 8. Aug 2017, 19:15

OS Electric Drive hat geschrieben:
segwayi2 hat geschrieben:Alle die Hybrid fahren hätten gerne einen doppelt bis 4fach so großen Akku. Wenn das mal kommt und die Leute merken wie schön das zu fahren ist könnte auch das einen Boom auslösen. Es fehlt nur das Angebot


Klar fehlt es am Angebot und Selbst Tesla hat nichts... Da wird vor 2019 auch nicht viel aufschlagen in Deutschland...

Ich habe meine Vorstellungen mal genannt und jeder kann seine Zahlen gerne mal hier rein posten... Dann werden wir ja sehen wie weit die auseinander gehen.

BMW wird einen Teufel tun und sich selber Konkurrenz machen. Die hätten so viele Chancen gehabt ein einzigartiges Auto in der BMW i Familie zu platzieren wenn die wollten. Alleine dass es keinen i5 gibt zeigt mir dass wir von BMW maximal PHEVs erwarten können und bis 2025 keine nennenswerten Stückzahlen kommen.


Ich verstehe Deinen Frust bezogen auf Deine nun gemachten schlechten Erfahrungen mit Tesla. Ich habe Deinen launischen Absturz hier im Forum verfolgt. Nachdem Du jetzt in fast jedem Thread zur Sprache bringst, wie sehr es Dir Leid tut, anderen nicht geglaubt zu haben, schreibst Du nun auch Tesla und Elektrofahrzeuge tot. OK. Zum einen vergisst Du in Deiner Rechnung, dass es nicht nur um die Herstellung, sondern auch um den Unterhalt geht. Und da sieht es wieder ganz anders aus, schon heute. Selbst wenn ein 530e in der Anschaffung 10k€ mehr kostet, als ein 530i, ist der 530e nach etwa 2 Jahren im Vorteil.

Gib Tesla eine zweite Chance, die haben sie verdient. Und komm zurück zu Deinem "alten" Optimismus, das hat jedenfalls mir besser gefallen.
Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1655
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von Naheris » 8. Aug 2017, 19:44

Mit hat er auch besser gefallen, der alte OS Electric Drive. :(

Aber so ist es eben leider. Die härtesten Kritiker waren früher häufig die glühensten Verfechter. Es ist halt unschön, wenn man sich zu viel Verspricht, vor allem, weil man dann viel häufiger und viel stärker enttäuscht wird.

cer hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:Und diese ganzen Ankündigungen von Volvo und BMW halte ich mittlerweile für absolut lächerlich... Porsche und Audi werden was auf die Beine stellen.

DAS war nun der Lacher des Tages. Glückwunsch.

Sowohl Audi als auch Porsche lassen seit mehreren Monaten reine BEV eines unbekannten Typs zu. Das sind inzwischen schon ganz nett viele, die da herum fahren. Und die Fotos davon findet man auch überall im Netz. Das sollte man eigentlich wissen, wenn man sich wirklich mit dem Thema BEV beschäftigt. Das steht übrigens sogar hier auf dem Forum, in den KBA-Fäden z.B. . Die Fotos kann man in den entsprechenden Fahrzeug-Fäden finden.

Zudem ist es Porsche, welche die jetzt damit beginnen 350kW Säulen aufzubauen.

Dagegen gibt es weder von BMW noch Volvo irgend welche Zulassungen von unbekannten (bei Volvo überhaupt irgendwelchen) BEVs. Das BMW bei den BEV ziemlich nachgelassen hat wird auch in vielen Medien kolportiert. Derzeit hecheln sie hinterher und kündigen gerade genau das Konzept an, welches VAG gerade aufgibt: BEVs in Verbrenner-Plattformen einbauen.

Anzunehmen, die würden jetzt nichts mehr liefern, ist da eher lachhaft als die Meinung von OS Electric Drive.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3825
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von OS Electric Drive » 8. Aug 2017, 20:10

Nun mal langsam und der Reihe nach. Ich habe im "Kretschmann" Faden versucht ein wenig Verständnis für die Menschen zu haben die einen Verbrennern haben und letztendlich ist es seit dem Thema Fahrverbote hier im Forum sehr merkwürdig geworden. Hier reden Menschen von Kindermördern und Vergiften, und würden sich nur vor lauter Schadenfreude und besserwisserei darüber freuen wenn Fahrverbote kämen, um dann neben die Verbrenner fahrer zu stehen und sie auszulachen!
Ich habe nur versucht klar zu machen dass am Klimawandel nicht der Verbrenner schuld hat! Ich habe versucht klar zu machen dass ein Vegetarier wohl eher mit einem Verbrenner fahren darf als einer der täglich Rindfleisch isst.
Das will nur niemand hören weil damit die meisten wohl selbst betroffen sind.
Es ist absolut albern sich auf eine Sache zu konzentrieren und andere mindestens so schlimme Sachen werden dann ignoriert. Wir haben 1000 Baustellen um gegen den Klimawandel anzugehen und jeder von uns hier im Forum hat eine Vielzahl davon die den Klimawandel befeuern. Nur weil man ein E Auto fährt muss man noch lange nicht Schadenfroh werden!

Mit meinem Tesla bin ich mittlerweile zufrieden da Stuttgart einen guten Job gemacht hat und somit ist die Sache für mich gegessen. Ich würde nicht sagen dass Stuttgart ein toller Standort ist, aber die Arbeit ist top und das Auto auch!

Wenn die Mehrheit des Forums aber lieber gerne mit dem Finger auf andere Zeigt und dabei selbst vergisst dass man 100te eigene Baustellen hat dann ist das auch nicht mein Platz und nicht meine Welt...

Eine Aussage dass ein Passivhaus nichts brächte weil ein paar Idioten das Fenster im Winter öffnen ist so klug wie zu behaupten dass man mit dem E Auto keine Reichweite hat weil man die Heizung auf volle pulle dreht weil das Fenster offen ist.

Es tut mir ja leid wenn ich etwas Sand in die Wunde gestreut habe ist aber leider so...

Also erstmal vor der eigenen Haustüre kehren und dann sich über andere ihre Fehler freuen!
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8428
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: BMW 3er Elektro soll bei der IAA 2017 vorgestellt werden

von OS Electric Drive » 8. Aug 2017, 20:15

Naheris hat geschrieben:Sowohl Audi als auch Porsche lassen seit mehreren Monaten reine BEV eines unbekannten Typs zu. Das sind inzwischen schon ganz nett viele, die da herum fahren. Und die Fotos davon findet man auch überall im Netz. Das sollte man eigentlich wissen, wenn man sich wirklich mit dem Thema BEV beschäftigt. Das steht übrigens sogar hier auf dem Forum, in den KBA-Fäden z.B. . Die Fotos kann man in den entsprechenden Fahrzeug-Fäden finden.

Zudem ist es Porsche, welche die jetzt damit beginnen 350kW Säulen aufzubauen.

Dagegen gibt es weder von BMW noch Volvo irgend welche Zulassungen von unbekannten (bei Volvo überhaupt irgendwelchen) BEVs. Das BMW bei den BEV ziemlich nachgelassen hat wird auch in vielen Medien kolportiert. Derzeit hecheln sie hinterher und kündigen gerade genau das Konzept an, welches VAG gerade aufgibt: BEVs in Verbrenner-Plattformen einbauen.

Anzunehmen, die würden jetzt nichts mehr liefern, ist da eher lachhaft als die Meinung von OS Electric Drive.


Bei Audi und Porsche weiß ich sehr wohl dass die Gas geben. Da passiert sehr viel bei uns in der Umgebung und da arbeiten auch viele in meiner Umgebung. Bei BMW sehe ich das nicht und habe einfach nur den Eindruck dass die mit aller Gewalt beweisen müssen dass BEV niemand will.

Ich habe ja ein Ratespiel vorgeschlagen vielleicht könnte da doch jemand mal seine Zahl äußern...
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8428
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: M3-75 und 6 Gäste