Nissan Leaf 2018

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Nissan Leaf 2018

von Need » 9. Mär 2018, 18:00

Nix für ungut, aber ich würde ihn ERSTMAL fahren und DANN vielleicht drüber schreiben.
Für den Alltag sind die tatsächlichen Eindrücke doch viel wichtiger als theoretische Rechnereien, oder?

99% er Käufer sind keine EV-Experten und verstehen nur Bahnhof bei dem Artikel.
Bestelle deinen TESLA über diesen Link und bekomme Schnelladen umsonst + einen 500€-Gutschein dazu: http://ts.la/martin34097
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1010
Registriert: 24. Sep 2017, 22:17

Re: Nissan Leaf 2018

von p.hase » 9. Mär 2018, 19:31

mal schauen wieviel käufern der aufpreis von 10000-15000€ wegen sage und schreibe 8kWh gegenüber einem ausgereiften 2017er 30er TEKNA wert ist. der neue ist genauso wind-un-schnittig wie zuvor und die nissan-händler so un-interessiert und e-un-kompetent wie zuvor. etwa 5 ausnahmen bundesweit bestätigen die regel. :)
Panasonic Wallbox für Renault ZOE Smart VW Tesla ICCB Ladecontroller Ladekabel 10/14A Silber-Schuko auf TYP2 zu verkaufen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 523
Registriert: 7. Nov 2013, 14:23
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Nissan Leaf 2018

von evzone » 9. Mär 2018, 22:16

Need hat geschrieben:Nix für ungut, aber ich würde ihn ERSTMAL fahren und DANN vielleicht drüber schreiben.
Für den Alltag sind die tatsächlichen Eindrücke doch viel wichtiger als theoretische Rechnereien, oder?

99% er Käufer sind keine EV-Experten und verstehen nur Bahnhof bei dem Artikel.


Danke für das Feedback. Ich gehe mit dir einig, vor einem Kauf sollte man ein Fahrzeug definitiv probefahren. Im Beitrag geht es aber vor allem um technische Umsetzungen die für Leaf Eigentümer (oder andere E-Fahrer) durchaus von Interesse sein können. Die positiven Eindrücke anlässlich der Probefahrt können dann schnell getrübt sein wenn das Auto im Winter an der Schnellladesäule wegen kalter Batterie nur noch mit wenigen kW lädt oder eine zusätzliche Nacht im Hotel eingeplant werden muss weil die Batterie zu warm wurde.

Da wir uns noch in der Early Adopter Phase befinden ist auch anzunehmen dass sich einige auch für technische Details interessieren. Artikel die schon über Platzangebot, Leistung, Garantie, Preis und Sonderpakete berichten gibt es schon genug. Der Artikel ist vor allem für Kaufinteressierte gedacht die noch etwas weitergehende Informationen wollen.
ev.zone - e-mobility marketplace & community
Test: die besten Ladenetze der Schweiz
Benutzeravatar
 
Beiträge: 24
Registriert: 24. Dez 2014, 18:57

Re: Nissan Leaf 2018

von Dringi » 10. Mär 2018, 21:09

Need hat geschrieben:Nix für ungut, aber ich würde ihn ERSTMAL fahren und DANN vielleicht drüber schreiben.
Für den Alltag sind die tatsächlichen Eindrücke doch viel wichtiger als theoretische Rechnereien, oder?

99% er Käufer sind keine EV-Experten und verstehen nur Bahnhof bei dem Artikel.


Genau, wie es alle Roadster, Model S-Vorbesteller, Model X-Vorbesteller und jetzt alle Model 3-Reservierer machen. :mrgreen:
Und weil 99% der Käufer sind keine EV-Experten sind und eh nur Bahnhof verstehen was hier i Forum abgeht. Das Forum hier bitte erstmal dicht machen.

@evzone: Der Blogeintrag ist gebookmarkt, weil er eben just die Infos enthält (zumindest beim querlesen) über die ich mi auch gedanken mache, bevor ich überhaupt anfange eine Nissan-Händler mit Probefahrt-Möglichkeit zu suchen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 838
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51

Re: Nissan Leaf 2018

von Nick1 » 11. Mär 2018, 09:48

Vielen Dank für den Artikel, evzone.
Die Medienlandschaft ist voll von den üblichen Tests, da finde ich, daß sich ein Artikel, der auch Hintergründe wie das Thermomanagement des Akkus bespricht, besonders gut hervorhebt.
Woher hast Du diese Informationen?
Daß diese Temperaturbereiche so stringent gehandhabt werden, ist allerdings nicht nachvollziehbar. Du schreibst, daß beim Fahren ab -20 Grad die Batteriewärmung aktiviert wird und diese dann einen Anstieg auf +10 Grad bewerkstelligt. Das würde ja faktisch bedeuten, daß ich bei -20 Grad nach einer Weile mit einer 10 Grad warmen Batterie unterwegs bin, bei -15 Grad der Akku aber sich selbst überlassen wäre und nie ernsthaft auf Temperatur kommen könnte. Dann wäre eine anstehende CHAdeMO Ladung im kälteren Fall durchaus möglich, andernfalls beinahe sinnlos.
Das klingt nicht sehr logisch oder einleuchtend?
2015: Model S
2017: Model Z oe
 
Beiträge: 221
Registriert: 29. Nov 2016, 17:15

Re: Nissan Leaf 2018

von Südstromer MS85 » 11. Mär 2018, 15:52

p.hase hat geschrieben:mal schauen wieviel käufern der aufpreis von 10000-15000€ wegen sage und schreibe 8kWh gegenüber einem ausgereiften 2017er 30er TEKNA wert ist. der neue ist genauso wind-un-schnittig wie zuvor und die nissan-händler so un-interessiert und e-un-kompetent wie zuvor. etwa 5 ausnahmen bundesweit bestätigen die regel. :)

Genau aus dem Grund haben wir unsere Reservierung auch wieder zurück genommen. am neuen leaf ist kaum wirklich was anders. und bis irgendwann mal der 60er kommt... muss man min. 100x die tibetische Gebetsrollen aufsagen. jetzt sind wir ganz glücklich mit einem "gebrauchten" Model S mit endlich echten 300 KM - laut Anzeige der letzten 4 Tage sogar 450 KM. Kaum geht die Temp. über 10 Grad, fährt der Bomber wieder mit 16 - 18 kWh. toll.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Nissan Leaf 2018

von Südstromer MS85 » 11. Mär 2018, 15:56

evzone hat geschrieben:Danke für das Feedback. Ich gehe mit dir einig, vor einem Kauf sollte man ein Fahrzeug definitiv probefahren. Im Beitrag geht es aber vor allem um technische Umsetzungen die für Leaf Eigentümer (oder andere E-Fahrer) durchaus von Interesse sein können. Die positiven Eindrücke anlässlich der Probefahrt können dann schnell getrübt sein wenn das Auto im Winter an der Schnellladesäule wegen kalter Batterie nur noch mit wenigen kW lädt oder eine zusätzliche Nacht im Hotel eingeplant werden muss weil die Batterie zu warm wurde.

Das grösste Problem wird sein, eine passende Werkstatt zu finden! Für unsere div. Renaults mit E-Antrieb zahlen wir zwar nur knapp 80 Euro Werkstattgebühr im Jahr, haben aber min. einen halben Tag Verdienstausfall, weil man über 1,5 Std. zu einem gscheiten ZE HÄndler fahren muss.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Nissan Leaf 2018

von Südstromer MS85 » 13. Mär 2018, 13:19

In der VOX Autosendung am letzten Sonntag kam der Leaf extrem schlecht weg. Ich meine vom journalistischen Gesichtspunkt. Nach etwas mehr als 200 KM war der Akku leer. Auf Details oder Komfortdinge wurde nicht mal im Ansatz eingegangen.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Nissan Leaf 2018

von OS Electric Drive » 13. Mär 2018, 13:24

200km im Winter scheint mir mit 40kWh realistisch zu sein. Von daher sollte der Akku ja auch eher 60kWh haben als 40.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8401
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Nissan Leaf 2018

von Südstromer MS85 » 13. Mär 2018, 13:27

ne, nix winter. Die sind auf Korsika (glaub ich) normal Landstraße gefahren.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast