Nissan Leaf 2018

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Nissan Leaf 2018

von harlem24 » 4. Jan 2018, 13:39

Der 60kWh ist ja nen 19er Modell, deswegen wird er wahrscheinlich erst Ende 18 final präsentiert und ab Anfang 19 verfügbar sein.
Man darf nicht vergessen, dass Nissan bei beiden Fahrzeugen unterschiedliche Zellen verbaut, im 40er sind die eigenen Zellen, die von AESC gebaut werden drin, im 60er Zellen von LG.
 
Beiträge: 790
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50

Re: Nissan Leaf 2018

von Akritus » 13. Jan 2018, 21:03

Ich denke dass der Leaf mit 60kWh wenn überhaupt nur etwa 6 Monate vor dem M3 auch wirklich verfügbar sein wird. (Mit dem M3 rechne ich ab Frühling 2020 ohne Reservierung) Der Preis wäre allerdings wirklich relativ interessant...
 
Beiträge: 69
Registriert: 11. Mär 2017, 10:38

Re: Nissan Leaf 2018

von Bones » 6. Mär 2018, 20:08

Nissan says its selling 1 new Leaf every 12 Minutes in Europe

Nissan says it has received more than 19,000 orders for the new LEAF in Europe, including 13,000 of those being placed before the car was even in retailer showrooms.

A new orders is being placed in Europe right now at an average of one every 12 minutes! Well, that’s more than 3,000 a month right?
:!:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2324
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Nissan Leaf 2018

von Need » 6. Mär 2018, 20:15

Bin den 2018er Leaf heute schon probegefahren 8-)

Duchaus eine Überlegung wert!
Mit 150PS absolut tauglich, um in der Stadt und auf der Landstraße mitschwimmen zu können. Das Auto ist für E-Einsteiger gemacht, also noch viele, teils unnötige Anleihen an einen Verbrenner, um den Umstieg nicht allzu schwer zu machen. Andererseits unnötig kompliziert: Analogtacho und gefühlte 73 Knöpfe sind da schon etwas zu dick aufgetragen. Selbst im "Motorraum wurde alles so verkleidet, daß es auf den ersten Blick nach einen 4-Zylinder ausschaut (!).
Man hat einen Mitteltunnel, muss einen "Schaltknurpsel" bedienen und Frunk gibts auch nicht. Dafür gute Kameras mit draufsicht, selbst am Bordstein gibts ne Ansicht die das Vorderrad zeigt, damit man die Felgen nicht anditscht.
Abstandhalte-Assi, Spurhalte-Assi und viele Helferlein mehr erinnern schon fast an den Tesla, wenn auch kein vollwertiger AP vorhanden ist. Die Verarbeitung ist OK, das Leder etwas gewöhnungsbedürftig. Ebenso das gesamte Material im Innenraum, das ist halt auch Geschmackssache. Man kann Chademo und Typ2 laden, Kabel gibts dazu. Kofferraum ist üppig, die Musikanlage leider auch im Bohse-Format eher dünn. Insgesamt echt einen Blick wert als Zweitwagen für in die City durchaus vorstellber. Je nach Konfiguration kommt man unter 30.000€, was ich sehr fair finde.
Momentan wartet man allerdings 5 Monate auf sein Fahrzeug ab Bestellung, die Nachfrage wurde auch hier unterschätzt.
Ach ja, Reichweite irgendwas knapp unter 300km, was ich aber nicht austesten konnte, ebensoweinig Scheinwerfer und Wischer. Aber er hatte beides :mrgreen:
#wirsindunterblog!

... und einen Tesla bestellt man hier: http://ts.la/martin34097
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1133
Registriert: 24. Sep 2017, 22:17

Re: Nissan Leaf 2018

von JeanSho » 8. Mär 2018, 03:53

Need hat geschrieben:Bin den 2018er Leaf heute schon probegefahren 8-)

Duchaus eine Überlegung wert!
Mit 150PS absolut tauglich, um in der Stadt und auf der Landstraße mitschwimmen zu können. Das Auto ist für E-Einsteiger gemacht, also noch viele, teils unnötige Anleihen an einen Verbrenner, um den Umstieg nicht allzu schwer zu machen. Andererseits unnötig kompliziert: Analogtacho und gefühlte 73 Knöpfe sind da schon etwas zu dick aufgetragen. Selbst im "Motorraum wurde alles so verkleidet, daß es auf den ersten Blick nach einen 4-Zylinder ausschaut (!).
Man hat einen Mitteltunnel, muss einen "Schaltknurpsel" bedienen und Frunk gibts auch nicht. Dafür gute Kameras mit draufsicht, selbst am Bordstein gibts ne Ansicht die das Vorderrad zeigt, damit man die Felgen nicht anditscht.
Abstandhalte-Assi, Spurhalte-Assi und viele Helferlein mehr erinnern schon fast an den Tesla, wenn auch kein vollwertiger AP vorhanden ist. Die Verarbeitung ist OK, das Leder etwas gewöhnungsbedürftig. Ebenso das gesamte Material im Innenraum, das ist halt auch Geschmackssache. Man kann Chademo und Typ2 laden, Kabel gibts dazu. Kofferraum ist üppig, die Musikanlage leider auch im Bohse-Format eher dünn. Insgesamt echt einen Blick wert als Zweitwagen für in die City durchaus vorstellber. Je nach Konfiguration kommt man unter 30.000€, was ich sehr fair finde.
Momentan wartet man allerdings 5 Monate auf sein Fahrzeug ab Bestellung, die Nachfrage wurde auch hier unterschätzt.
Ach ja, Reichweite irgendwas knapp unter 300km, was ich aber nicht austesten konnte, ebensoweinig Scheinwerfer und Wischer. Aber er hatte beides :mrgreen:


Meinem Nachbarn wurde für seinen VW Diesel eine Tauschprämie angeboten. Am Ende bleiben weniger als 24.000 € Zuzahlung übrig
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3289
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Nissan Leaf 2018

von p.hase » 8. Mär 2018, 13:03

ist das dein ernst mit dem nachbarn und diesel? wieviel hat er bekommen?
Panasonic Wallbox für Renault ZOE Smart VW Tesla ICCB Ladecontroller Ladekabel 10/14A Silber-Schuko auf TYP2 zu verkaufen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 523
Registriert: 7. Nov 2013, 14:23
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Nissan Leaf 2018

von JeanSho » 9. Mär 2018, 05:03

p.hase hat geschrieben:ist das dein ernst mit dem nachbarn und diesel? wieviel hat er bekommen?


Ja. Klar. Ein VW Touran 2,0 TDI wurde angenommen. Etwa 125.000 km runter. Baujahr weiß ich nicht. Gut ausgestattet. Sollten ca. 8000 € gewesen sein. Gekauft wurde ein annähernd voll ausgestatteter Nissan Leaf ZE1. Der Händler sitzt praktisch im ländlichen Raum. Am Ende bezahlt er ungefähr 23.000 € nach Abzug der Umweltprämie. Gerne kann ich noch mal genaueres ermitteln.
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3289
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Nissan Leaf 2018

von p.hase » 9. Mär 2018, 09:56

mich interessiert die "diesel" prämie, nicht was er am ende bezahlt hat. weil einen diesel würd ich auch noch finden der (gerade mal) 6 monate auf mich zugelassen ist...
Panasonic Wallbox für Renault ZOE Smart VW Tesla ICCB Ladecontroller Ladekabel 10/14A Silber-Schuko auf TYP2 zu verkaufen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 523
Registriert: 7. Nov 2013, 14:23
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Nissan Leaf 2018

von Need » 9. Mär 2018, 13:17

das gibts doch bei fast allen Händlern mittlerweile die "Diesel-Abwrack-Prämie". Selbst die Werbung im TV ist voll damit. hier gehts doch mehr um den Leaf dachte ich?

sehr nice ist übrigens auch, wenn man mal nach Leaf 2018 NISMO googelt, da schaut der garnichtmal so schlecht aus. Bisschen Folie wirkt da Wunder.
#wirsindunterblog!

... und einen Tesla bestellt man hier: http://ts.la/martin34097
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1133
Registriert: 24. Sep 2017, 22:17

Re: Nissan Leaf 2018

von evzone » 9. Mär 2018, 17:00

Ich habe mir mal überlegt ob der neue Nissan Leaf ein paar wichtige E-Auto-Anforderungen erfüllt und die Gedanken in einem Blogeintrag niedergeschrieben.
Der neue Nissan Leaf...mein neues Elektroauto?
Zuletzt geändert von evzone am 9. Mär 2018, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
ev.zone - e-mobility marketplace & community
Benutzeravatar
 
Beiträge: 29
Registriert: 24. Dez 2014, 18:57

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Ansk, EV-1 und 4 Gäste