Audi startet mit der Reservationsmöglichkeit für den E-Tron

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi startet mit der Reservationsmöglichkeit für den E-T

von UTs » 7. Mai 2017, 14:24

Ja, warum zitierst du mich? Ich sehe da keinen Widerspruch. Nach den Informationen, die ich habe, erscheint mir das halt sehr wahrscheinlich. Und zwar unabhängig von der Vergangenheit. ;-)
 
Beiträge: 5356
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Re: Audi startet mit der Reservationsmöglichkeit für den E-T

von ulki13 » 7. Mai 2017, 17:00

Es geht seit 2012 immer in 2 Jahren los :lol:
Tesla S85 seit November 2014, Nissan Leaf seit 2013
 
Beiträge: 272
Registriert: 9. Aug 2014, 13:31

Re: Audi startet mit der Reservationsmöglichkeit für den E-T

von jonn68 » 7. Mai 2017, 18:03

Also ich hoffe Audi kommt 2018/2019, Tesla braucht dringend Konkurrenz, wenn ich sehe was für Berichte hier in letzter Zeit von New Tesla Owner kommen, so kann die Qualität nicht mehr weitergehen.
Model S 90D, schwarz
 
Beiträge: 1242
Registriert: 29. Mai 2016, 07:24

Re: Audi startet mit der Reservationsmöglichkeit für den E-T

von Earlian » 7. Mai 2017, 18:10

ulki13 hat geschrieben:Es geht seit 2012 immer in 2 Jahren los :lol:


Ja, leider.
Model S70D 07/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2510
Registriert: 19. Apr 2014, 14:42

Re: Audi startet mit der Reservationsmöglichkeit für den E-T

von FrankfurterBub » 7. Mai 2017, 18:41

jonn68 hat geschrieben:Also ich hoffe Audi kommt 2018/2019, Tesla braucht dringend Konkurrenz, wenn ich sehe was für Berichte hier in letzter Zeit von New Tesla Owner kommen, so kann die Qualität nicht mehr weitergehen.


Ich glaube, Tesla holt 'einfach' nur der Erfolg ein: Immer mehr Fahrzeuge, d. h. allein die Menge an Fahrzeugen führt dazu, dass sich auch mehr unzufriedene Kunden melden. Außerdem leidet Tesla unter dem Fluch, dass die early adopter ja (nicht unberechtigt!) die Fahrzeuge hochgejubelt haben, während Nachzügler nun ein Fahrzeug mit einem Kaufpreis von über 100k EUR erwerben und ein fertiges, tolles Produkt erwarten, was sie ja auch erhalten, nur nicht in dem Maßstab, den sie erwartet haben (und Ausreißer nach ganz unten gibt es augenscheinlich auch). Tesla MUSS schnell reagieren - wenn erst einmal die Autobild, AMS oder die Autozeitung ne kleine Story drüber machen, ist der Ruf nur schwer wieder herzustellen. Das darf Tesla nicht passieren, sonst würde etwas Großartiges schnell mit dem Hintern wieder eingerissen :(
Deshalb nochmal: Kritik muss erlaubt sein und auch laut bei Tesla bzw. Elon Musk ankommen.
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 06:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Audi startet mit der Reservationsmöglichkeit für den E-T

von markus1689 » 7. Mai 2017, 18:54

FrankfurterBub hat geschrieben:[...]
Deshalb nochmal: Kritik muss erlaubt sein und auch laut bei Tesla bzw. Elon Musk ankommen.

Ganz genau.

Das erreicht man aber nicht indem man alles, was nicht 100%ig läuft, in einem Forum bei jeder Gelegenheit ausgiebig zum 1.000sten mal wiederholt, egal ob's zum Thema passt oder nicht. Das kommt nämlich nicht "bei Tesla bzw. Elon Musk" an, sondern hat im schlimmsten Fall sogar einen negativeren Einfluss auf einen "Neu-Interessenten", als eine "kleine Story in der Autobild, AMS oder Autozeitung".

Damit meine ich ausdrücklich nicht dich, FrankfurterBub, und auch ausdrücklich nicht Threads, in denen es um generelle Probleme oder "Einzelfälle" geht (dafür ist ein Forum da)
 
Beiträge: 246
Registriert: 28. Apr 2016, 00:01

Re: Audi startet mit der Reservationsmöglichkeit für den E-T

von Leto » 7. Mai 2017, 20:00

FrankfurterBub hat geschrieben:
jonn68 hat geschrieben:Also ich hoffe Audi kommt 2018/2019, Tesla braucht dringend Konkurrenz, wenn ich sehe was für Berichte hier in letzter Zeit von New Tesla Owner kommen, so kann die Qualität nicht mehr weitergehen.


Ich glaube, Tesla holt 'einfach' nur der Erfolg ein: Immer mehr Fahrzeuge, d. h. allein die Menge an Fahrzeugen führt dazu, dass sich auch mehr unzufriedene Kunden melden. Außerdem leidet Tesla unter dem Fluch, dass die early adopter ja (nicht unberechtigt!) die Fahrzeuge hochgejubelt haben, während Nachzügler nun ein Fahrzeug mit einem Kaufpreis von über 100k EUR erwerben und ein fertiges, tolles Produkt erwarten, was sie ja auch erhalten, nur nicht in dem Maßstab, den sie erwartet haben (und Ausreißer nach ganz unten gibt es augenscheinlich auch). Tesla MUSS schnell reagieren - wenn erst einmal die Autobild, AMS oder die Autozeitung ne kleine Story drüber machen, ist der Ruf nur schwer wieder herzustellen. Das darf Tesla nicht passieren, sonst würde etwas Großartiges schnell mit dem Hintern wieder eingerissen :(
Deshalb nochmal: Kritik muss erlaubt sein und auch laut bei Tesla bzw. Elon Musk ankommen.


Nein, es wird nicht nur mehr, die Qualität ist merklich gesunken.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7285
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Audi startet mit der Reservationsmöglichkeit für den E-T

von Cupra » 7. Mai 2017, 20:42

Und im Gegensatz zu Tesla kann es sich wohl weder Audi, BMW noch Mercedes oder VW erlauben Autos in der Oberklasse für 100k€ in der gleichen Qualität auszuliefern wie es Tesla macht. Wie lange würde es gut gehen wenn Audi nen Wagen mit AP verkauft und der ein Jahr später immer noch nicht geht. Notbremsfunktion geht auch nicht bzw. Macht den Wagen nhr etwas langsamer. (Oder das wurde inzwischen gefixt, dann nehm ich das zurück) oder das Navi des MS hat... Tesla wird hier von der Presse zum Glück nicht ernst genommen, sonst wäre die Autobild schon voll damit.
Aber die normalen Hersteller können sich sowas halt nicht leisten. Egal ob es ein Elektroauto ist oder nicht.
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V9 2019.4.3 - AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3070
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz

Re: Audi startet mit der Reservationsmöglichkeit für den E-T

von einstern » 7. Mai 2017, 20:54

Sorry für die Verlängerung von off-topic, aber die Liste der Kapitalfehler der hochgelobten Verbrennergilde ist atemberaubend. Dagegen ist Tesla nur homöopathisch in der Fehlerdosis. Jedenfalls bisher.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4775
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach

Re: Audi startet mit der Reservationsmöglichkeit für den E-T

von KrassesPferd » 7. Mai 2017, 21:09

Cupra hat geschrieben:Und im Gegensatz zu Tesla kann es sich wohl weder Audi, BMW noch Mercedes oder VW erlauben Autos in der Oberklasse für 100k€ in der gleichen Qualität auszuliefern wie es Tesla macht. Wie lange würde es gut gehen wenn Audi nen Wagen mit AP verkauft und der ein Jahr später immer noch nicht geht. Notbremsfunktion geht auch nicht bzw. Macht den Wagen nhr etwas langsamer. (Oder das wurde inzwischen gefixt, dann nehm ich das zurück) oder das Navi des MS hat... Tesla wird hier von der Presse zum Glück nicht ernst genommen, sonst wäre die Autobild schon voll damit.
Aber die normalen Hersteller können sich sowas halt nicht leisten. Egal ob es ein Elektroauto ist oder nicht.


Mercedes lieferte jahrelang Automatikgetriebe mit einem Kühler, welcher undicht wurde und das Gertriebe starb am Kühlmittel. Dazu massive Probleme mit SBC-Bremse, Rost am W210 und S202, Probleme mit Injektoren.

VW/Audi haben seit Ewigkeiten Probleme mit Motoren, egal ob Diesel oder Benziner. Aktuell verkoken die 1.8 Benziner, Ölverbräuche von mehr als 2 Litern auf 1000km. Audi hatte massive Probleme mit der elektrohydraulischen Lenkung in fast allen Baureihen. VW hatte mit den ersten Touran und Passat B7 Probleme mit Rost. Die ersten DSG-Gertriebe waren ein Graus in Sachen Haltbarkeit.

Das ist nur ein sehr kleiner Auszug, ich kann Dir diesen Thread damit vollschreiben. Ich habe sehr gute Kontakte in diese Branche, es geht dort schlimm zu. Die deutschen Hersteller haben das Glück, das dies nur sehr selten mal den Weg in die Presse finden, denn dort schützt man das Interesse der Hersteller.

Bitte nicht falsch verstehen, ich finde Mängel auch nicht ok. Aber zu behaupten, die deutschen Hersteller hätten keine Probleme, trifft es nicht im Ansatz. Die Anzahl der Probleme ist so gewaltig hoch, das stellen sich nur die wenigsten vor.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 AWD LR Premium (2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2157
Registriert: 11. Okt 2016, 22:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste