Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Boris » 1. Okt 2018, 08:22

400 Ionity kann man aber nicht vergleichen. Die bauen für 6 Fahrzeughersteller, und zwar alles Massenhersteller mit Ausnahme von Porsche (wie Tesla). Also müssten die viel viel mehr bauen, müsste man also eher eine Null anhängen.
Model S: P90+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014 (07/2019 90er Akku erhalten)
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4182
Registriert: 5. Jul 2013, 14:37
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von pollux » 1. Okt 2018, 08:32

Boris hat geschrieben:400 Ionity kann man aber nicht vergleichen. Die bauen für 6 Fahrzeughersteller, und zwar alles Massenhersteller mit Ausnahme von Porsche (wie Tesla). Also müssten die viel viel mehr bauen, müsste man also eher eine Null anhängen.

Die werden sicher noch Nullen anhängen. (Sie haben ja genug davon :mrgreen: )

Ist doch logisch, dass man erst die Ladestationen baut, wenn auch deutsche EVs verkauft werden sollen und auch zur Verfügung stehen.
Die bisherige EV-Politik war doch: "Schaut her, wir haben alles versucht, aber der Kunde will es nicht, weil es auch noch nicht richtig tauglich ist".

Das ist aber jetzt so langsam vorbei (dank Tesla) und es wird in den nächsten Jahren einen fulminanten EV-Start in Deutschland geben. Ich bin froh, dass der Knoten endlich geplatzt ist. Die Hater werden so langsam zu den Erfindern der Elektromobilität. Man muss sich nur mal ansehen was die die Influencer aus der Hardcore-Pertolhead-Ecke mittlerweile so von sich geben (Abt, JP....) Die sind hellauf begeistert von Elektro.

Es ist geschafft.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3030
Registriert: 9. Nov 2014, 12:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von kau-tschuk » 1. Okt 2018, 09:09

+100
LG
Kau-tschuk
Model S 85 D Deep Blue, Luftf.,Winterp.Soundp.Leder Beige,Einzelsitze hinten,Autopilot, seit Februar 2016
 
Beiträge: 233
Registriert: 30. Jul 2014, 11:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Audi-Tesla » 1. Okt 2018, 09:11

Das ist aber jetzt so langsam vorbei (dank Tesla) und es wird in den nächsten Jahren einen fulminanten EV-Start in Deutschland geben. Ich bin froh, dass der Knoten endlich geplatzt ist. Die Hater werden so langsam zu den Erfindern der Elektromobilität. Man muss sich nur mal ansehen was die die Influencer aus der Hardcore-Pertolhead-Ecke mittlerweile so von sich geben (Abt, JP....) Die sind hellauf begeistert von Elektro.


Das ist für mich exakt der springende Punkt. Der Samen wurde von Tesla gepflanzt, wofür ich Tesla extrem Dankbar bin. Nun ist der Sprössling langsam aus der Erde und wird rapide wachsen.

Ich gehe auch davon aus, dass bei den erstmals 400 Ionity Locations auch nicht das Ende angesetzt ist. Bauen - Nutzung beobachten - erweitern wird hier wohl die Devise sein. Klar mag der Tesla Fahrer aktuell vom SuC Netzwerk verwöhnt sein. Die von Tesla vermittelte Strategie „spar dir den Homecharger geh am SuC laden“ kann meiner Meinung nach aber auch nicht die Lösung sein, betriebswirtschaftlich auf lange Zeit so oder so nicht.

BenM...bist Du es?
;)
LGH


Nein :)
 
Beiträge: 8
Registriert: 30. Sep 2018, 21:34
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von ChrEgger » 1. Okt 2018, 11:20

tschaeff hat geschrieben:In der Schweiz kann man den e-tron schon seit über einem halben Jahr vorbestellen.
In Norwegen glaube ich auch...
Dann könnte man schon annehmen das einige Zusammengekommen sind.


Audi hat vor einem halben in Zürich auf ganzen Häuserfassaden Werbung für die e-tron Vorbestellung gemacht.
Model X 100D 09/2018
Red Multi-Coat, Premium Upgrade, Enhanced Autopilot AP2.5, Full Self Driving


Hier klicken um 1500 km kostenloses Supercharging zu erhalten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. Jul 2018, 17:10
Wohnort: Zug, Schweiz
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von ChrEgger » 1. Okt 2018, 11:24

Audi-Tesla hat geschrieben:Ladeleistungsdrosslung am SuC? Wird kein Thema sein da 1 Stall = 1 Traffo. Ebenfalls wird eine Ionity mit 6 Stalls im Schnitt mit 1200kW versorgt. Sprich eine Drosslung ist erst zu erwarten wenn 6 Fahrzeuge mit jeweils 200kW aufwärts gleichzeitig laden wollen...davon sind wir noch weit entfernt.


Die Ionity Ladestationen scheinen wesentlich aufwendiger gestaltet zu sein als die Supercharger von Tesla. Tesla hat die Supercharger auf Kosten optimiert und das resultiert dann im kWh Preis den man zahlt. In der Schweiz kostet der Strom am Supercharger gemäss Servicecenter Fr -.20 pro kWh was meiner Meinung nach ein wirklich guter Preis ist. Ich bezweifle mal, dass Ionity mit ihren aufwändigen Ladestationen einen ähnlich guten Preis anbieten wird.
Model X 100D 09/2018
Red Multi-Coat, Premium Upgrade, Enhanced Autopilot AP2.5, Full Self Driving


Hier klicken um 1500 km kostenloses Supercharging zu erhalten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. Jul 2018, 17:10
Wohnort: Zug, Schweiz
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Chipwoman » 1. Okt 2018, 11:44

Boris hat geschrieben:400 Ionity kann man aber nicht vergleichen. Die bauen für 6 Fahrzeughersteller, und zwar alles Massenhersteller mit Ausnahme von Porsche (wie Tesla). Also müssten die viel viel mehr bauen, müsste man also eher eine Null anhängen.
Nach meiner Einschätzung bauen die auch für den Tesla M3 ;)

Wenn du dir die SC Ausbauzahlen von Tesla für das europäisch wichtige Transitland Deutschland anschaust, dann deutet das schon schwer daraufhin, dass Tesla den M3 in Deutschland mit CSS anbieten wird. https://supercharge.info/changes

Neue SCs in D:
2018: 2 (Beelitz + Herbolzheim)
2017: 0
2016: 3 (Bernau, Leonberg, Wertheim)

Eine andere mögliche Denk-Alternative ist, das Tesla erst viel später als Anfang 2019 die Markteinführung des M3 in Europa plant oder einfach in Kauf nimmt das bei M3 EU-Stückzahlen > 10.000 die SCs überlastet werden.
 
Beiträge: 331
Registriert: 27. Mär 2018, 10:19
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Audi-Tesla » 1. Okt 2018, 14:33

Nach meiner Einschätzung bauen die auch für den Tesla M3 ;)


Ich bezweifle, dass Tesla das M3 mit CCS bauen wird. Ausser Sie versuchen Fahrzeugseitig zwei Mal DC Pole für SuC / CCS Ladungen zu verbauen, was technisch gesehen Mehraufwand bedeutet und dann wiederum Mehrkosten für eine - verglichen mit dem Hauptmarkt USA - kleinere Stückzahl in Europa generiert.

Die Ionity Ladestationen scheinen wesentlich aufwendiger gestaltet zu sein als die Supercharger von Tesla. Tesla hat die Supercharger auf Kosten optimiert und das resultiert dann im kWh Preis den man zahlt. In der Schweiz kostet der Strom am Supercharger gemäss Servicecenter Fr -.20 pro kWh was meiner Meinung nach ein wirklich guter Preis ist. Ich bezweifle mal, dass Ionity mit ihren aufwändigen Ladestationen einen ähnlich guten Preis anbieten wird.


Nach meinem Wissensstand wird bei den Ionity Ladesäulen der kWh Preis nicht gross höher liegen. Hinzu kommt voraussichtlich jedoch ein Preis pro Minute.

Da Abrechnen nach kWh jedoch nach aktuell gültigem Recht nur bei geeichten Ladesäulen erlaubt ist wird heute noch oft auf eine Pauschale zurück gegriffen.
 
Beiträge: 8
Registriert: 30. Sep 2018, 21:34
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Healey » 1. Okt 2018, 16:08

Audi-Tesla hat geschrieben:
Nach meiner Einschätzung bauen die auch für den Tesla M3 ;)


Ich bezweifle, dass Tesla das M3 mit CCS bauen wird. Ausser Sie versuchen Fahrzeugseitig zwei Mal DC Pole für SuC / CCS Ladungen zu verbauen, was technisch gesehen Mehraufwand bedeutet und dann wiederum Mehrkosten für eine - verglichen mit dem Hauptmarkt USA - kleinere Stückzahl in Europa generiert.



Lies mal hier nach ;)
viewtopic.php?f=7&t=22869&start=10

LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 154.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 24.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10644
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 1. Okt 2018, 16:27

Gefühlt sehe ich immer mehr Audi Fernsehwerbung... Die geben zumindest im Marketing gas.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13978
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: blackhawk2k, Electric Blue, icealiens97, josk, moff und 12 Gäste