Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Yellow » 28. Sep 2018, 07:50

Audi e-tron knackt Marke von 10.000 Reservierungen

Audi verzeichnet laut Lahouari Bennaoum, Frankreich-Chef des Autobauers, weltweit bereits 10.000 Vorbestellungen für sein kürzlich präsentiertes erstes vollelektrisches Serienmodell e-tron ...
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10087
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von egn » 28. Sep 2018, 07:50

Helmut1 hat geschrieben:Ein gescheites ausbalancieren der Zellen funktioniert nur bei sehr hohen und niedrigen Ladezustand, weil nur da die Spannungsunterschiede prägnant sind.


Das trifft zwar für LiFePO4 zu, für die meisten anderen Li-Typen gilt das nicht in diesem Maße. Da ist die Zellspannung bezogen auf den SOC relativ konstant steigend.

OCV-SOC-NCA-LCO.JPG
OCV-SOC-NCA-LCO.JPG (35.25 KiB) 172-mal betrachtet


Wenn man also das Nutzfenster deutlich einschränkt was prinzipiell für längere Lebensdauer gut ist, handelt man sich ein anderes Problem ein.


Welches Problem soll das sein?

Wenn man tatsächlich nur ein kleines SOC-Fenster nutzt gibt es nach oben und unten für den Zelldrift einen großen Puffer. Und wenn ein BMS das seinen Namen verdient eine zu große Zelldifferenz feststellt dann wird es auch entsprechende Maßnahmen einleiten.

Wenn Zellen einen hohen Zelldrift haben dass sind sie irgendwie geschädigt. Ansonsten reicht es alle paar Monate ein Balancing zu machen, wenn man nicht gerade immer nahezu die volle Kapazität braucht.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 28. Sep 2018, 07:53

Yellow hat geschrieben:Audi e-tron knackt Marke von 10.000 Reservierungen

Audi verzeichnet laut Lahouari Bennaoum, Frankreich-Chef des Autobauers, weltweit bereits 10.000 Vorbestellungen für sein kürzlich präsentiertes erstes vollelektrisches Serienmodell e-tron ...



Wow, ganze 10.000 Stück... Das ist ja echt wenig. Hätte mit viel mehr gerechnet bei dem Preis!
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14007
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von stelen » 28. Sep 2018, 07:54

Welches Problem? Naja, für Langstreckenfahrer wie mich wäre es schön schön, wenn z. b. 90kwh nutzbar wären
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 1665
Registriert: 2. Aug 2018, 10:18
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von jekruege » 28. Sep 2018, 07:58

OS Electric Drive hat geschrieben:
M3-75 hat geschrieben:Im Netz findet man aber schon "20% Degradation bei 30k Miles" für den i3...


Das kann ich kaum glauben. Meine Frau lädt den i3 immer voll egal wie lange er noch steht. Ist bei dem Akku auch erforderlich sonst kommt man ja nirgends an. Wir können nach 5 Jahren keine Degradation feststellen


Im Geheimmenü zeigt meiner 18,5 kWh Akkukapazität nach 20.000 km und 5 Jahren - neu haben viele von 19,9 kWh bei going-electric berichtet. Also bisher noch ganz gut in Form. Ich bin mir aber nicht sicher ob die Hersteller nicht froh sind über einen erhöhten Akkuverschleiß - umso schneller muss man ein neues Auto kaufen - und das würde ich gern verhindern ;)
S85 2015 - 2019
i3
M3P Base B)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1472
Registriert: 2. Dez 2014, 15:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von McFly3 » 28. Sep 2018, 09:23

Yellow hat geschrieben:Audi e-tron knackt Marke von 10.000 Reservierungen

Audi verzeichnet laut Lahouari Bennaoum, Frankreich-Chef des Autobauers, weltweit bereits 10.000 Vorbestellungen für sein kürzlich präsentiertes erstes vollelektrisches Serienmodell e-tron ...


Wieviel hatte Tesla noch mal bevor das Auto überhaupt zusehen war? ;)

Aber gut, vergleichen wir nicht Gold mit Silber :D
M3 AWD 19" Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 2177
Registriert: 22. Jun 2016, 10:27
Wohnort: PB
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Yellow » 28. Sep 2018, 09:45

McFly3 hat geschrieben:Wieviel hatte Tesla noch mal bevor das Auto überhaupt zusehen war? ;)

Es waren 1.000 Reservierungen 4 Wochen nach der Vorstellung: https://www.tesla.com/de_DE/blog/tesla- ... ns-model-s

Davon 500 Reservierungen in der Woche vor dem 20.04.2010: https://www.tesla.com/de_DE/blog/tesla- ... tions-week

Also ca. 1,5 Jahre vor Produktionsstart.
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10087
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von M3-75 » 28. Sep 2018, 09:48

jekruege hat geschrieben:
M3-75 hat geschrieben:Im Netz findet man aber schon "20% Degradation bei 30k Miles" für den i3...


Im Geheimmenü zeigt meiner 18,5 kWh Akkukapazität nach 20.000 km und 5 Jahren - neu haben viele von 19,9 kWh bei going-electric berichtet. Also bisher noch ganz gut in Form. Ich bin mir aber nicht sicher ob die Hersteller nicht froh sind über einen erhöhten Akkuverschleiß - umso schneller muss man ein neues Auto kaufen - und das würde ich gern verhindern ;)


30k Miles = 48tkm.
Die Grafiken die ich gesehen habe, zeigen einen starken und schnellen Abfall bei 500 Ladezyklen, danach stabilisiert es sich scheinbar wieder, deutet m.e. eher auf eine Softwarebegrenzung hin.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2574
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von McFly3 » 28. Sep 2018, 09:56

Yellow hat geschrieben:
McFly3 hat geschrieben:Wieviel hatte Tesla noch mal bevor das Auto überhaupt zusehen war? ;)

Es waren 1.000 Reservierungen 4 Wochen nach der Vorstellung: https://www.tesla.com/de_DE/blog/tesla- ... ns-model-s

Davon 500 Reservierungen in der Woche vor dem 20.04.2010: https://www.tesla.com/de_DE/blog/tesla- ... tions-week

Also ca. 1,5 Jahre vor Produktionsstart.


mhm ich meinte das Model 3, da ich bisher nicht mehr wusste das es das beim Model S auch schon so gab, aber du hast natürlich recht das dass der richtigere Vergleich wäre.
M3 AWD 19" Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 2177
Registriert: 22. Jun 2016, 10:27
Wohnort: PB
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Yellow » 28. Sep 2018, 09:58

Ach so! Na dann lautet die Antwort: 0

Das Model 3 konnte man nicht reservieren bevor es zu sehen war.
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10087
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot], Sospito, Tesla3Model und 8 Gäste