Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von grizzzly » 8. Aug 2018, 18:04

Was soll das mit den 300Nm Reku Leistung?
Die kann der Tesla doch auch.
Niemand schreibt bei welcher Drehzahl oder Geschwindigkeit. Aber 300Nm Reku kann der Tesla auch (bei ca 30kmh) ;)
MS P100DL seit heute 25.6.2019 http://ts.la/martin15513
MS P90D seit 08/2016 http://ts.la/christian6184
PV 7kWp seit 2009
PV 3,5kWp ab 07/2019 (in Planung 2xPW2)
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2130
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Bones » 8. Aug 2018, 18:11

Diese Vergleiche von Stückzahlen von fast hundert Jahre alten Volumenherstellern mit zig Werken weltweit und zig Modellen gegen einen Neuling mit 15 Jahren und einem einzigen Werk und 3 Modellen ist völlig fehl am Platz und hilft kein Stück weiter.

Wartet doch mal ab, bis man den real kaufen kann, bis er wirklich in Deutschland bestell- und lieferbar ist und bis die ersten Stück davon hier fahren.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5038
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von grizzzly » 8. Aug 2018, 19:00

Mein Audi Händler hat noch keinerlei offizielle Info wann der etron bestellbar sein wird (Hab eben mit ihm telefoniert).
MS P100DL seit heute 25.6.2019 http://ts.la/martin15513
MS P90D seit 08/2016 http://ts.la/christian6184
PV 7kWp seit 2009
PV 3,5kWp ab 07/2019 (in Planung 2xPW2)
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2130
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von prodatron » 8. Aug 2018, 19:58

Audi-Mediacenter hat geschrieben:Dabei werden erstmals drei verschiedene Rekuperationsarten kombiniert: die manuelle Schubrekuperation per Schaltwippen, die automatische Schubrekuperation über den prädiktiven Effizienzassistenten und die Bremsrekuperation mit fließendem Übergang zwischen elektrischem und hydraulischem Verzögern.

Ich bin echt froh, daß der Tesla einfach immer so rekuperiert, wie das gerade vernünftig erscheint, ohne Schaltwippen usw. Da haben die für das System wohl nur den lustigen Marketingnamen "prädiktiven Effizienzassistenten" vergessen zu erwähnen. Beim Ampera mußte man immer zwischen dem D und L Gang rumhampeln, je nachdem wo und wie man gerade gefahren ist.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2862
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von stelen » 8. Aug 2018, 21:21

Wenn ich in der BDA vom Model S nichts überlesen habe, dann ist der Audi Energieeffizienzassistent schon ein gutes Stück weiter.

Das System errechnet z. B. beim Q7 PEHV anhand der eingegebenen Route, wo er am sinnvollsten den Verbrenner und wo die E-Maschine einsetzt. Wird bergauf kurz vor der Kuppe eine 70er Beschränkung aufgehoben bleibt er die paar m bis über den Buckel bei 70 und beschleunigt erst danach.

Was mir auch richtig gut gefallen hat, ist das er lieber segelt als rekuperiert, somit die kinetische Energie optimal nutzt und dann schon ewig weit vor der nächsten Ortschaft anfängt zu segeln, um dann am Ortsschild auf 50 runter zu sein.
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2248
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 8. Aug 2018, 21:34

Der Tesla braucht keinen Energieeffizienzassistenten, er verzichtet konsequent auf den Einsatz eines Verbrennungsmotors. Segeln kann man mit dem Tesla ebenfalls super, eingestellt wird das mit dem Fuß, es wird keine Hand und kein Schaltpaddle benötigt.

Das ganze Geraffel (Schaltpaddles, Ein-Ausschalter, Knöpfe etc.) ist überflüssig.

Edit: Dass der Audi lieber segelt statt zu rekuperieren könnte ein Relikt aus der Verbennerzeit sein. Da nannte es sich Schubabschaltung. Energierückgewinnung macht viel mehr Sinn, lernen die aber auch noch. BMW dachte auch, ein Elektroauto müsse um jeden Preis leicht sein.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)
Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model Y Performance (ab 2021)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2639
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von stelen » 8. Aug 2018, 21:38

KrassesPferd hat geschrieben:Edit: Dass der Audi lieber segelt statt zu rekuperieren könnte ein Relikt aus der Verbennerzeit sein. Da nannte es sich Schubabschaltung. Energierückgewinnung macht viel mehr Sinn, lernen die aber auch noch. BMW dachte auch, ein Elektroauto müsse um jeden Preis leicht sein.



Das Tesla verlustfrei rekuperieren kann wäre mir allerdings neu. Egal ob Verbrenner oder E-Auto ist Segeln energetisch sinnvoller
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2248
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Boris » 8. Aug 2018, 21:39

6,1 Sekunden 0-100 km/h und vmax 200 km/h. Was für eine lahme Ente. Gerade die Beschleunigung ist doch bei BEV sonst immer mit Abstand besser als bei Verbrennern. Warum zum Teufel machen die das ? Da hat man mal wieder den Eindruck die wollen überhaupt nicht verkaufen.
Model S: P90+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014 (07/2019 90er Akku erhalten)
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4203
Registriert: 5. Jul 2013, 15:37
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von grizzzly » 8. Aug 2018, 21:43

Das kann ich Dir erklären.
Wenn das BEV aus gleichem Haus flotter ist als das S Modell kauft keiner mehr das S/RS.
6,x sec müssten mit den angepeilten 300+kW locker unterboten werden. Aber s.o. Das können die Marketingabteilungen nicht zulassen. Was denskt Du was ein RS Fahrer sagt wenn der eHonel ihn an der Ampel vergeigt?
Was im übrigen der Tesla spielend schafft...
MS P100DL seit heute 25.6.2019 http://ts.la/martin15513
MS P90D seit 08/2016 http://ts.la/christian6184
PV 7kWp seit 2009
PV 3,5kWp ab 07/2019 (in Planung 2xPW2)
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2130
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 8. Aug 2018, 21:44

Boris hat geschrieben:6,1 Sekunden 0-100 km/h und vmax 200 km/h. Was für eine lahme Ente.


Wenn Du vor der Fahrt einen Tanz aufführst, beide Pedale gleichzeitg für 7,2 Sekunden drückst, den Einschalter 4 Mal betätigst und laut "Hossa" rufst, schaltet der Audi in den "Boost-Mode". Dann soll es doch unter 6 Sekunden gehen.

Die wissen schon, warum sie das Auto erstmal nicht in Deutschland verkaufen.

EDIT: Der Boost-Mode hält nur 8 Sekunden. Da soll sich noch mal jemand über die Leistungsbegrenzung eines Teslas beschweren...
Zuletzt geändert von KrassesPferd am 8. Aug 2018, 21:48, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)
Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model Y Performance (ab 2021)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2639
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste