Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von UTs » 25. Jul 2018, 14:33

Und warum schreibst du das denn trotzdem noch?
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5611
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Teatime » 25. Jul 2018, 17:48

Naheris hat geschrieben:Die Motoren sind wie erwähnt laut Artikel nur und ausschließlich für den e-Tron.


Meinen Informationen nach hat Audi 2 Basismotore für den Einsatz in E-Fahrzeugen entwickelt. Den einen mit 40kW Dauerleistung sowie einen mit 60kW Dauerleistung (Diese beiden unterscheiden sich von den Abmessungen hauptsächlich in der Länge). Dabei handelt es sich um Asynchronmotoren, ausgeführt als Innenläufer. Vom 60kW-Motor gibt es 2 Ausführungen mit unterschiedlichen Spitzenleistungen.
Die Motor/Leistungeselektronik/Getriebeeinheit ist sowohl für Front- und Heckantrieb im wesentlichen ident mit Ausnahme der Übersetzung. Diese beläuft sich bei beiden auf 9,xx zu 1. Der Unterschied in der Übersetzung Front zu Heck beträgt so ich mich recht erinnere rund 2%.
Die Kühlung des Rotors erfolgt durch die Welle. Bei bis zu 15000Upm und Temperaturen deutlich über 100 Grad ist es in meinen Augen eine grosse Herausforderung die Dichtigkeit über etliche Jahre hinweg zu gewährleisten.
YCT
 
Beiträge: 1096
Registriert: 25. Jul 2018, 17:01
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von trayloader » 25. Jul 2018, 21:49

Horst Lüning in Bestform.
Er schlachtet in seinem neuen Vlogbeitrag gleich noch dem E-Tron.

Es wir schwierig Naheris :)
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1900
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Mathie » 25. Jul 2018, 22:18

trayloader hat geschrieben:Horst Lüning in Bestform.
Er schlachtet in seinem neuen Vlogbeitrag gleich noch dem E-Tron.

Es gibt unterschiedliche Meinungen über die Qualität von Lünings Aussagen. Manche dürften in einem Verriss von Lüning so etwas wie ein Adelsprädikat sehen ;)

Nicht jeder teilt seine Ansichten über „Geheimnisse der Gesellschaft und Wirtschaft [...], die von Politik und Medien gerne verschwiegen werden.“ https://unterblog.de/

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9387
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von elel » 25. Jul 2018, 22:20

+ 100.
Mein letzter Verbrenner muss gehen: e-golf ist bestellt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 900
Registriert: 19. Jan 2015, 16:13
Wohnort: Lüneburg
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Kerni_iii » 25. Jul 2018, 22:35

Mit der Behauptung CCS ist auf 200A begrenzt ist Horst nicht ganz auf dem aktuellen Stand.

Nach meiner Kenntnis sind aktuell bis zu 500A zulässig, somst würden die ganzen HPC Ladesäulen gar keinen Sinn machen.
P100DL; FSD; midnight silver metallic; 04/19
KEBA P20 22 kW, BEW Autostrom, NM Ladekarte, get charge, einfachstromladen;
PV 21,6 kWp
 
Beiträge: 222
Registriert: 2. Sep 2014, 21:10
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tornado7 » 25. Jul 2018, 23:16

Naheris hat geschrieben:das Zellwerk von LG Chem in Polen wegen und erst einmal für Audi gebaut wurde

Ich dachte BMW proklamiert das für sich? Oder bringe ich da was durcheinander?

Und gibt es eigentlich Infos zur Energieversorgung des Werks? Ich meine ja nur, mit Polen hat man den energetisch wohl schmutzigsten Standort in Europa gewählt. :roll:
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3590
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Naheris » 25. Jul 2018, 23:23

Das mit BMW wäre wohl CATL in Erfurt, und das wird erst noch gebaut.
https://www.auto-motor-und-sport.de/news/catl-gigafactory-deutschland-erfurt/

Und bitte nicht mit dem Strommix anfangen. Das ist Whataboutism in Reinstform und niemand weiß, welchen Strom LG Chem oder CATL oder Panasonic oder wer auch immer einkaufen.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Snuups » 26. Jul 2018, 00:33

snooper77 hat geschrieben:
Snuups hat geschrieben:
Naheris hat geschrieben:Schulterblick ist keine Option? :mrgreen:


Ab einem gewissen Alter geht das nicht, bei Brillenträgern ist das eh Unsinn.


Das war hoffentlich ein Scherz?! Wer keinen Schulterblick macht, verletzt die Strassenverkehrsordnung und dem gehört der Führerschein entzogen.


Nein, das war kein Scherz. Es mag ja sein das das Vorschrift ist, aber es ist mir zum Beispiel unmöglich. Ich sehe nichts wegen der Brille aus der ich seitlich nichts sehen kann, prinzipbedingt. Die B-Säule im Weg ist und ich den Hals nicht um mindestens 120 Grad drehen kann. Dennoch habe ich keinen toten Winkel und keine Überraschungen.

Eine Vorschrift muss nicht unbedingt sinnvoll sein. In meinem Fall ist sie das nicht und ich bin ein sehr sicherer und vorausschauender Fahrer. Dadurch aber auch kein schneller Fahrer.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4567
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von snooper77 » 26. Jul 2018, 07:38

Snuups hat geschrieben:
snooper77 hat geschrieben:Das war hoffentlich ein Scherz?! Wer keinen Schulterblick macht, verletzt die Strassenverkehrsordnung und dem gehört der Führerschein entzogen.


Nein, das war kein Scherz. Es mag ja sein das das Vorschrift ist, aber es ist mir zum Beispiel unmöglich. Ich sehe nichts wegen der Brille aus der ich seitlich nichts sehen kann, prinzipbedingt.


Logisch, aber das Ziel des Schulterblicks ist ja auch nicht das messerscharfe Fokussieren auf Objekte im toten Winkel, sondern das binäre, dumpfe Erkennen von Objekten, also "ist da was oder nicht?". Das geht auch mit -12 Dioptrien.

Snuups hat geschrieben:Die B-Säule im Weg ist und ich den Hals nicht um mindestens 120 Grad drehen kann.


Das sind schlechte Ausreden. Die B-Säule ist bei allen im Weg, und kein Mensch kann den Hals um 120 Grad drehen. Der Kopf dreht sich bei mir geschätzt um 45 - 60 Grad, und ein Blick nach links in dieser Position entspricht dann einem Blickwinkel von etwa 120 Grad nach hinten (0 Grad = Blick nach vorne). Das schaffst du auch.

Snuups hat geschrieben:Dennoch habe ich keinen toten Winkel


Wie ist das möglich?

Snuups hat geschrieben:Eine Vorschrift muss nicht unbedingt sinnvoll sein.


Richtig, aber die Schulterblick-Regel *ist* sinnvoll.

P.S. Sorry für OT, aber das durfte nicht unkommentiert bleiben.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6053
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: blinddog, Buck [Bot] und 6 Gäste