Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von M3-75 » 7. Jul 2018, 21:54

6% trotz Stöckchen oder nur wenn ganz ohne Spiegel?

Erklärt wahrscheinlich, warum das Modell 3 nun doch 0.23 und nicht 0.21 cw hat...
 
Beiträge: 1225
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Mathie » 8. Jul 2018, 08:20

M3-75 hat geschrieben:6% trotz Stöckchen oder nur wenn ganz ohne Spiegel?

In dem Artikel, den ich weiter vorne verlinkt hatte, war von einer Verbesserung von ca. 6% die Rede, wenn auf Kameras umgestellt werde. Die Positionierung der Kameras was nicht erwähnt.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7425
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von egn » 8. Jul 2018, 20:34

Man braucht für die Rückspiegelfunktion keine Kameras an der aktuellen Rückspiegelfunktion.

Für die Assistenzfunktion hat man sowieso eine 360° Sicht und kann damit wunderbar die Rückspiegelfunktion realisieren und relevante Informationen per Augmented Realität einblenden.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech Paket, Premium Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.46.2 3dd3072, ca. 107 TKm
 
Beiträge: 3694
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von r.wagner » 8. Jul 2018, 22:41

Ein Aspekt, der mir beim Ansehen eines YT Tests bez etron in den Sinn kam:

Neben der Position der Monitore für die Rückspiegelkameras, die unterhalb der Seitenscheiben sicherlich nicht optimal ist, frag ich mich wie hoch der SicherheitsVERLUST ist, wenn es eben keine analogen Spiegel mehr sind.
Denn: bei Spiegel kann ich durch geringes Bewegen des Kopfes zur Seite oder vor und zurück den sichtbaren Ausschnitt deutlich verändern bzw. verschieben. Diesen positiven Effekt kann mir eine Kameralösung nicht bieten. Ich denke, daraus ergibt sich objektiv ein Sicherheitsverlust.

Ich verwende Spiegel derart. Habe mich heute selbst diesbezüglich auf der BAB beoachtet. Bin sicher nicht der einzige, oder?
bG, Richard
___________________________________________________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2005
Registriert: 2. Jan 2015, 12:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von nevadabeige » 8. Jul 2018, 22:54

r.wagner hat geschrieben:Ich verwende Spiegel derart. Habe mich heute selbst diesbezüglich auf der BAB beoachtet. Bin sicher nicht der einzige, oder?


Das habe ich mir auch überlegt, allerdings könnte man dies auch elektronisch nachahmen, wobei die Innenraumkamera die Position und den Blickwinkel des Fahrers berechnet und das Bild anpaßt.
Model 3, reserviert am 31.03.2016 in Düsseldorf
Elektromobilität: für Fahrspaß, Komfort und Individualverkehr, gegen Verbots- und Ökowahn
Benutzeravatar
 
Beiträge: 379
Registriert: 9. Mai 2015, 10:51

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Cupra » 8. Jul 2018, 22:59

Das wird sich zeigen. Ich persönlich denke nicht dass ich mit so Minidisplay glücklich werden würde. Müsste man mal in live testen wie gut die Auflösung etc. ist. Aber ich bin jemand der gefühlt 50% der Fahrt in einen der beiden Spiegel guckt. Ich weiss eigentlich immer was vor mir so passiert, was neben mir ist und was 50 - 100m hinter mir so los ist. Einsatzfahrzeuge seh ich schon sehr lange bevor ich sie überhaupt höre auf der AB. Mich kannst fast immer fragen was für ein Auto wo rund rum fährt. Das hat sich so eingespielt. Daher bin ich froh sind die Spiegel einigermassen gross. So kleine Tuningspiegel oder so Zeugs wäre in KO-Kriterium. Sowas fahr ich nicht und kaufen schon gar nicht. Das ist ein permanenter Check. Vorne raus, Spiegel links, Spiegel rechts, vorne...
Aber man müssts testen wie gut so ein Display mir ein Auto zeigt das 80m weiter hinten auf der linken Spur ist etc..
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V9 2018.46.2 - AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2591
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Codo der Dritte » 9. Jul 2018, 23:33

Wie ich das Vorstellungsvideo vom Audi Q6, e-tron oder wie auch immer er genannt wird, gesehen habe, habe ich Tränen gelacht und hat mich in ein wohlwollen verfrachtet. Der Vorsprung durch Technik, bleibt mir immer noch versagt.

Sollte Tesla so etwas auf den Markt bringen in 2018 mit einer veralteten Batterietechnik und der einzigen Inovation mit dem Seitenspiegel in der Fahrer-oder Beifahrertüre, wo ich nach unten sehen muss und mein Blickfeld aus dem Verkehrsfluss genommen wird, ist einfach nur Kopfschüttel.

Die Agilität von den beiden Bildschirmen beim Audi, lässt mich erinnern an einen Tesla aus dem Jahre 2012.

Alles was wir hier sehen, macht mich ein wenig traurig für die Zukunft der deutschen Autoindustrie und deren Arbeitsplätzen für Deutschland.
Nichts gelernt seit den letzten 20-Jahren. Nichts gemacht aus den unzähligen Subventionen der letzten Jahre von den deutschen Steuerzahlern für die Elektromobilität, geschweige für die Wasserstoffzelle.

Glück auf und in diesem Sinne

LG
W
 
Beiträge: 590
Registriert: 12. Jun 2015, 16:35
Wohnort: Europa

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von teslacharger » 10. Jul 2018, 00:13

Nur nochmal zur Erinnerung: Die Kameraspiegel sind optional...

Und über die Technik bzw. das Gesamtpaket mache ich mir erst Gedanken bzw. bilde mir ein Urteil, wenn reale Ladekurven und Reichweitentests bekannt sind. Der Knackpunkt bleibt auch bei diesem Auto die CCS-Ladeinfrastruktur.

Ein (optional) beidseitiger Ladeanschluss ist zumindest mal etwas, was so (meines Wissens) noch keiner anbietet.

Die sollen aber jetzt endlich mal präsentieren und die technischen Daten rausrücken...dann wird's spannender.
Model S 90D (EZ 10/16): Obsidian Black Metallic | Panoramadach | NextGen Sitze | Abachi Matt | Luftfederung | AP 1.0 | Premium-Paket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1531
Registriert: 5. Mär 2016, 19:11

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Eckhard » 10. Jul 2018, 06:27

Bezüglich der Sicherheit mache ich mir bei den Außenspiegeln auch keine Gedanken.
Du kannst ja problemlos den Ausschnitt, den die Spiegelkameras wiedergeben sollen am Bildschirm verändern, da es ein Touchdisplay ist.
Interessant wird es, wie sie im Tunnel dann bei den veränderten Lichtverhältnissen reagieren und was für einen Einfluss Regen, Schnee und Frost auf sie haben.
Ist z.B. an einer falschen Stelle ein Dreckspritzer könnte der mehr vom Sichtfeld verdecken als auf einer normalen Spiegelfläche, weil die Linse ja viel kleiner ist.

Bezüglich des cW-Werts steht bei Audi direkt, dass es 10% Reduzierung beim cW-Wert gibt. Siehe auch mein Video mit der Verlinkung zum Material von Audi: https://www.youtube.com/watch?v=lA9GmJ_UxVc
Da die Bezugsgröße fehlt, gehe ich von 10% geringerem cW-Wert im Vergleich zum normalen Außenspiegel aus. D.h. insgesamt sollte es den cW-Wert des Fahrzeuges somit deutlich unter 10% reduzieren.

Interessant finde ich, dass das Auto um 15 Zentimeter schmaler wird. Wenn es dadurch unter 2,1m bleibt ist das in Baustellen wichtig, damit man die linke Spur nutzen kann. Das empfinde ich beim Model X mit 2,27m als echten Nachteil wenn man denkt wie häufig die LkWs auf der rechten Spur stehen, während man links noch vorbeifahren kann.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, Softwareversion 2018.46 BJ 06/17
BMW i3 94Ah BJ 04/17
http://eautovlog.de YouTube-Kanal zu Nachrichten und Praxiswissen zur E-Mobilität für Elektroauto - Fahrer und Interessierte
 
Beiträge: 419
Registriert: 29. Jan 2017, 09:42

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Wim » 10. Jul 2018, 07:05

"außenkamera als spiegelersatz"

ich finde es gut, dass audi mal antestet, was die zulassungsbehörden halt so zulassen.
einen mehrwert für den fahrer sehe ich in dieser realisierung nicht. eher den (hier schon beschriebenen) nachteil, dass sich durch kopfbewegung die sichtachse nicht ändern lässt (neben dem risiko des technischen ausfalls).

ich bin gespannt, in welche höhen sich durch solche technik die ersatzteilpreise für spiegel noch treiben lassen und wann die erste meldung kommt "upps! jetzt ist er abgebrochen ... woher sollte ich auch wissen, dass mann/frau da keine einkaufstüten ranhängen darf? ..."
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 16:10

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste