Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Naheris » 4. Jul 2018, 16:40

Das steht in dem Artikel falsch. Er soll ab Ende Q3 verkauft werden. Auslieferungen an Kunden folgen dann vermutlich ab Q1 oder Q2. Händler und Großkunden kriegen natürlich vorher welche...
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Cupra » 4. Jul 2018, 16:40

Wo kann man das mit den freien Stalls bei Tesla sehen? Meins beherrscht das nicht. Dazu muss ich die Navigation beenden und dann den SuC manuell wieder anwählen. Aber während der Fahrt bis dahin hab ich noch keine solche Anzeige die sich natürlich ändern müsste gesehen?

@SuCSeeker
Zumindest in CH bekommen die ersten Kunden ihr Auto laut ASAG in Basel noch gegen Ende dieses Jahres. Eventuell ist D nicht Nr. 1 Zielmarkt?
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.2 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10.2 2020.12.2- AP2.5 FSD

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 0
Historie: 33/3/6/10/6/4/6/5
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4672
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Abgemeldet 05-2019 » 4. Jul 2018, 16:44

Um in den "Seitenspiegel" zu schauen, muss ich dann nach links bzw. rechts unten schauen?

Rückschritt durch Technik? :?
 
Beiträge: 1772
Registriert: 9. Jul 2016, 14:44
Land: anderes Land

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Grobi » 4. Jul 2018, 17:11

Naheris hat geschrieben:Das steht in dem Artikel falsch. Er soll ab Ende Q3 verkauft werden. Auslieferungen an Kunden folgen dann vermutlich ab Q1 oder Q2. Händler und Großkunden kriegen natürlich vorher welche...


Der E-Tron wird doch genau so ein Flop wie I-Pace, Ampera-E, Kona usw...

Mich erinnert das Design an den Audi A3, und so etwas soll dann 80 000 Euro kosten in der allerbilligsten Basis - Version?

Das will doch kaum einer kaufen zu dem Preis, also werden sie es wie die anderen Hersteller machen und nur geringe Stückzahlen verkaufen und nur auf Hochsubventionsmärkten verkaufen.
Ein paar "Placebo" - Modelle werden dann wahrscheinlich auch im Mutterland verkauft, wie beim Ampera-E.
Das ganze erinnert an die DDR, da gab es eigentlich alles zu kaufen, blöderweise wusste man nie wo und wann und ob man noch etwas abbekam...

Tesla kann sich eigentlich schon die Hände reiben, diese ganzen komischen Autos sind eigentlich beste Werbung für ihre eigenen Modelle, die der Kunde dann auch tatsächlich kaufen kann. Oder will Tesla unsere klassischen Hersteller beim 35 000 Dollar M3 gerade kopieren und sie fangen jetzt auch mit diesem DDR - Schwachsinn an???
 
Beiträge: 279
Registriert: 2. Feb 2018, 22:22
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Naheris » 4. Jul 2018, 17:22

Du hast also schon Informationen über den Verkauf des I-Pace und Kona? Kannst Du Die vielleicht mit uns teilen? Weil Jaguar und Hyundai lassen etwas anderes verlautbaren, was den Verkaufserfolg angeht. :mrgreen:

Grobi hat geschrieben:Das will doch keiner kaufen

Bitte definiere "keiner". ;)

Der Audi E-Tron Quattro wird als einziges Fahrzeug im Audiwerk Brüssel gebaut (später Parallel mit dem E-Tron Coupé). Das ist für eine Jahresproduktion von ca. 60k Fahrzeuge ausgelegt. Um das in Kontext zu setzen: das ist eine um ca. 10% höhere Produktionsrate, als sie Tesla sie für das Model 3 im ersten Halbjahr hin bekommen hat. Und das Model 3 ist damit schon das mit Abstand meist verkaufte BEV in der USA! Und es ist mehr als doppelt so hoch wie die Schätzungen der Produktionsrate für den Jaguar I-Pace. So gering ist die Planung von Audi also nicht.

Und bitte lass das 35k USD Model 3 in Deiner Argumentation weg. Das gibt es noch nicht, und wird es wohl noch eine ganze Zeit lang nicht geben. Es ist nicht ganz unwahrscheinlich, dass es den E-Tron vor dem 35k USD Model 3 zu kaufen geben wird. Zudem ist das Model 3 für den Audi E-Tron kein Mitbewerber. Das wäre Model S und (v.A.) X. Und die kosten in der "allerbilligsten Basis-Version" auch fast 80k€.

ChrisB III hat geschrieben:Um in den "Seitenspiegel" zu schauen, muss ich dann nach links bzw. rechts unten schauen?

Ja, und? Für den Blick in den Rückspiegel schaust Du nach oben rechts. Es gab auch Autos, die hatten den Außenspiegel oben am Dach angebracht, oder vorne auf der Motorhaube. Das ist heute bei Anhängern mitunter auch immer noch so. Und früher gab es z.T. Autos ohne rechten Außenspiegel. Und als Tesla-Fahrer kriegst Du die Tote-Winkel-Warnung nicht in den Spiegeln sondern vor Dir im Display.

Es ist alles Gewöhnungssache.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von smartgrid » 4. Jul 2018, 17:29

Cupra hat geschrieben:Wo kann man das mit den freien Stalls bei Tesla sehen?

Geht auch bei laufender Navigation. Einfachauf den SuC klicken, dann geht das Popup mit den Infos auf.
 
Beiträge: 3228
Registriert: 14. Jan 2014, 00:42
Land: anderes Land

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Cupra » 4. Jul 2018, 17:35

Danke. Werd ich mal ausprobieren. Hab das so verstanden dass mir der das anzeigt ohne dass ich selber drauf tappen muss. :)
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.2 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10.2 2020.12.2- AP2.5 FSD

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 0
Historie: 33/3/6/10/6/4/6/5
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4672
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Diemuhkuh » 4. Jul 2018, 18:13

Sucseeker hat geschrieben:Wir sind jetzt im 3. Quartal. Ende 2018 soll der e-tron bei den Kunden sein. Es gibt noch keine Broschüre und keine Preisliste.


Du weißt aber schon, daß der e-tron vorerst nicht in Deutschland angeboten wird. Mußt schon im benachbarten Ausland schauen.
 
Beiträge: 420
Registriert: 7. Jul 2017, 09:20
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Grobi » 4. Jul 2018, 18:38

Naheris hat geschrieben:Du hast also schon Informationen über den Verkauf des I-Pace und Kona? Kannst Du Die vielleicht mit uns teilen? Weil Jaguar und Hyundai lassen etwas anderes verlautbaren, was den Verkaufserfolg angeht. :mrgreen:


Ja habe ich.
Der I - Pace ist derzeit nur als Fahrzeug bestellbar, was über 100 000 Euro kostet. Die ersten Auslieferungen sollen in Norwegen erfolgen.
Sind diese Infos überholt?

Beim Kona gibt es ähnliche Pressemitteilungen:
"Konzentrieren uns auf die Märkte, in denen die Förderung hoch ist, wie USA"
Heisst übersetzt: Auto macht Verluste, wir brauchen hohe Subventionen...



Naheris hat geschrieben:Bitte definiere "keiner". ;)


ok, "keiner" ist falsch, deswegen habe ich ja auch geschrieben "kaum einer"...

Naheris hat geschrieben:Der Audi E-Tron Quattro wird als einziges Fahrzeug im Audiwerk Brüssel gebaut (später Parallel mit dem E-Tron Coupé). Das ist für eine Jahresproduktion von ca. 60k Fahrzeuge ausgelegt. Um das in Kontext zu setzen: das ist eine um ca. 10% höhere Produktionsrate, als sie Tesla sie für das Model 3 im ersten Halbjahr hin bekommen hat. Und das Model 3 ist damit schon das mit Abstand meist verkaufte BEV in der USA! Und es ist mehr als doppelt so hoch wie die Schätzungen der Produktionsrate für den Jaguar I-Pace. So gering ist die Planung von Audi also nicht.


Planen kann man immer viel. Wir werden ja dann sehen, was tatsächlich kommt und wo dann verkauft wird. 60 000 autos für die ganze Welt finde ich nicht besonders viel.

Naheris hat geschrieben:Und bitte lass das 35k USD Model 3 in Deiner Argumentation weg. Das gibt es noch nicht, und wird es wohl noch eine ganze Zeit lang nicht geben. Es ist nicht ganz unwahrscheinlich, dass es den E-Tron vor dem 35k USD Model 3 zu kaufen geben wird. Zudem ist das Model 3 für den Audi E-Tron kein Mitbewerber. Das wäre Model S und (v.A.) X. Und die kosten in der "allerbilligsten Basis-Version" auch fast 80k€.


Ich kritisiere da Teslas Hinhaltetaktik beim M3 genau so.
Aber das Model X ist nun mal käuflich zu erwerben.
Genau da hätte ich eigentlich auch den I-Pace und den e-tron erwartet:
Grosses SUV mit 7 Sitzen.
Dafür sind Leute auch bereit, 6-stellige Summen auszugeben.

Für so einen flachgedrückten Mini SUV halte ich aber diese Preise für völlig überzogen.
Das ist ja auch der Grund, warum Jaguar zunächst einmal in Norwegen verkaufen will...

Ich kritisiere ja auch oft und gerne Elon Musk, aber eines kann man ihn bisher (wird sich das ändern?) nicht vorwerfen:
Er macht keine halben Sachen.

Genau das machen aber seine angeblichen Konkurrenten aus Deutschland.
Die eiern herum und sind am zaudern.
Wenn es sich nicht rechnet, sollten sie es einfach ganz lassen. Oder eben Risikokapital einsetzen und ihre Palette an E - Fahrzeugen eben mal mit grossen Verlusten verkaufen, hat Elon ja auch gemacht bisher.

So ist es weder Fisch noch Fleisch und ist eigentlich zum Scheitern verurteilt...
Zuletzt geändert von TArZahn am 4. Jul 2018, 18:57, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Zitatquelle repariert
 
Beiträge: 279
Registriert: 2. Feb 2018, 22:22
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Abgemeldet 05-2019 » 4. Jul 2018, 18:39

Diemuhkuh hat geschrieben:
Sucseeker hat geschrieben:Wir sind jetzt im 3. Quartal. Ende 2018 soll der e-tron bei den Kunden sein. Es gibt noch keine Broschüre und keine Preisliste.


Du weißt aber schon, daß der e-tron vorerst nicht in Deutschland angeboten wird. Mußt schon im benachbarten Ausland schauen.


Wer ein Gewissen hat, kauft dieses Auto weder im Ausland, noch in Deutschland.
 
Beiträge: 1772
Registriert: 9. Jul 2016, 14:44
Land: anderes Land

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste