Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von teslacharger » 4. Dez 2019, 15:18

krouebi hat geschrieben:@T-fan:

Wer sich überlegt ein e-tron anzuschaffen hat sicherlich nicht das Model 3 auf den Bildschirm.

Das würde ich so nicht pauschal sagen. Bei uns waren Model S, 3 und E-tron im Spiel um den Nachfolger...die anderen sind sowieso vorher ausgeschieden aufgrund Nicht-Verfügbarkeit oder sonstigen Schwächen.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2008
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Nobody4711 » 4. Dez 2019, 15:44

jonn68 hat geschrieben:
Die Hauptkritik am e-tron ist doch die Verarbeitungsqualität und die Effizienz, mit dem zweiten könnte man leben, aber für den Preis erwarte ich eine bessere Qualität im Innenraum, es kann gut sein, daß es das bei dem kleinen Facelift besser wird.


Welche Verarbeitungsqualität den genau, die die ich bis jetzt gesehen und vor allem gefahren bin waren TOP, wem es wichtig ist Saubere Spalltmasse und eingesetzte Bewegliche Teile. Saubere Innenverarbeitung der Nähte auf Sitzen und Amaturenbrett. Selbst bei sehr unebenen Strassen quitscht und Klappert nichts, das Schiebedach geht Samtweich und leise auf.

Effizenz, wie effizent ist den der Tesla wirklich, also gesamt geladene KW AC und DC zu gesamt KM Leistung, was kommt da raus?
 
Beiträge: 644
Registriert: 20. Aug 2018, 07:37
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von honkytonk » 4. Dez 2019, 15:48

Richtig, bei mir ging es ebenfalls um Model 3 vs. e-tron. S und X kamen aufgrund des Oldschool-Innenraums nie in Frage.

Ich finde die Verarbeitungsqualität des e-tron übrigens sehr gut, aber richtig ist, dass die Kunststoffqualität v.a. in den unteren Bereichen nicht passend ist für den Preis. Beim Model 3 ist die sichtbare Materialauswahl für den Preis absolut i.O., allerdings im Detail (Dichtungen, Einsätze im Dachhimmel, Teppich, Sitzbezüge) und der Verarbeitung deutlich schlechter. Aber angesichts des Preises und der sonstigen Leistungen das mit Abstand beste Paket. Und ich spreche hier von den Preisen vor der Preissenkung dieses Sommers.
 
Beiträge: 251
Registriert: 7. Jul 2019, 22:43
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Nobody4711 » 4. Dez 2019, 15:52

T-Fan hat geschrieben:
Dennoch wiegt für mich die Akustik die gravierenden Nachteile des e-trons, die ich während meinen Fahrten erlebt habe, nicht auf. Vor allem nicht die für einen Audi grottenschlechte Verarbeitung von billigen Plastikbauteilen.


Welche Ausstatung hast Du den gefahren, und welches Plastik wo war für Dich grotten schlecht?
 
Beiträge: 644
Registriert: 20. Aug 2018, 07:37
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Helmut1 » 4. Dez 2019, 15:58

Dem Thread ist zu entnehmen, dass beim Audi im Innenraum teilweise sehr billige Plastikmaterialien verbaut sein sollen.
Zur allgemeinen Informationslage wäre es hilfreich dies mit Bildern zu belegen am besten im Vergleich zu ähnlichen Audi Verbrenner-SUV wo es wohl besser sein soll.
Das würde wohl viel mehr Info bringen als der "hundertausendste Emo-Post" ;)
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von jonn68 » 4. Dez 2019, 16:21

Nobody4711 hat geschrieben:
jonn68 hat geschrieben:
Die Hauptkritik am e-tron ist doch die Verarbeitungsqualität und die Effizienz, mit dem zweiten könnte man leben, aber für den Preis erwarte ich eine bessere Qualität im Innenraum, es kann gut sein, daß es das bei dem kleinen Facelift besser wird.


Welche Verarbeitungsqualität den genau, die die ich bis jetzt gesehen und vor allem gefahren bin waren TOP, wem es wichtig ist Saubere Spalltmasse und eingesetzte Bewegliche Teile. Saubere Innenverarbeitung der Nähte auf Sitzen und Amaturenbrett. Selbst bei sehr unebenen Strassen quitscht und Klappert nichts, das Schiebedach geht Samtweich und leise auf.

Effizenz, wie effizent ist den der Tesla wirklich, also gesamt geladene KW AC und DC zu gesamt KM Leistung, was kommt da raus?

Also ich bin darin gesessen, und war einfach von der Haptik der Plastikteile sehr enttäuscht gewesen, ich war bisher von meinen Audis da etwas anderes gewohnt. Mich hatte das Ambiente mehr an einem A4 von der Qualität aber nicht an einen "Q6" erinnert.

Aber das wäre für mich kein Hinderungsgrund ihn nicht zu fahren, denn es ist ein BEV. Müsste ich zwischen MX, EQC und dem e-tron wählen, dann wüsste ich nicht wirklich was ich nehmen sollte, zum Glück gibt es das MS und das ist für mich das deutlich besser geeignete Fahrzeug.

Ich hatte mir vom e-tron einfach mehr Reichweite erwartet, da die AHK für mich schon ein wichtiges Argument ist und für den Hängerbetrieb ist die Reichweite einfach zu knapp, leider auch beim MX, EQC > ich freue mich deswegen auf CT, der wird endlich eine passende Zugmaschine für den WoWa sein.
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2105
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von CG1997 » 4. Dez 2019, 17:59

Nobody4711 hat geschrieben:
jonn68 hat geschrieben:
Effizenz, wie effizent ist den der Tesla wirklich, also gesamt geladene KW AC und DC zu gesamt KM Leistung, was kommt da raus?


Kann ich dir hier zeigen:

IMG_1156.jpg


AC + DC = 2821kWh bei 15488km ergibt einen Verbrauch von 182Wh/km. Was glaubst du kommt da beim E-tron raus? So in etwa das Doppelte?
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1714
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 4. Dez 2019, 18:32

Ich war jahrelang VAG Kunde auch mit Audi im obersten Segment.
Das graue billige Noppenplastik des e-tron - in dem von mir gefahrenen Auto auch noch schief verbaut - ist eines Audis dieser Preisklasse nach meinem Erleben sowas von unwürdig.

Es quietscht nichts immerhin. Die sehr gute Akustik erwähnte ich schon. Aber mangelnde Reichweite, fehlerhaftes IONITY Netz etc. kann man nicht von der Hand weisen. Bei dem Preis erwarte ich von einem deutschen Premiumhersteller mindestens so viel Haptik und Materialanmutung sowie konkurrenzfähige Daten wie die übrigen Fahrzeuge von Audi.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2255
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von DriveByWire » 4. Dez 2019, 18:39

jonn68 hat geschrieben:... da die AHK für mich schon ein wichtiges Argument ist und für den Hängerbetrieb ist die Reichweite einfach zu knapp, leider auch beim MX, EQC > ich freue mich deswegen auf CT, der wird endlich eine passende Zugmaschine für den WoWa sein.

Ich finde ja, daß der Verbrauch mit dem neuen Raven-X100 schon sehr gut ist mit Anhänger... ich habe bei meinen Tests um die 35-40kWh/100km gebraucht, mit dem pre-Raven (gut, XP100D in dem Fall) eher so 55kWh/100km. Man kommt jetzt also sicher von SC zu SC, und das finde ich schon nicht so schlecht...
The Future is already here, it´s just not widely distributed yet. (William Gibson)

his: BMW i3 94Ah - Model 3P ab 07/2020
hers: Tesla Model X Performance
reserviert: Fiat 500 Cabrio "la Prima"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 58
Registriert: 22. Jan 2018, 12:27
Wohnort: Pulheim
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Nobody4711 » 4. Dez 2019, 21:48

jonn68 hat geschrieben:
Nobody4711 hat geschrieben:
jonn68 hat geschrieben:
Die Hauptkritik am e-tron ist doch die Verarbeitungsqualität und die Effizienz, mit dem zweiten könnte man leben, aber für den Preis erwarte ich eine bessere Qualität im Innenraum, es kann gut sein, daß es das bei dem kleinen Facelift besser wird.


Welche Verarbeitungsqualität den genau, die die ich bis jetzt gesehen und vor allem gefahren bin waren TOP, wem es wichtig ist Saubere Spalltmasse und eingesetzte Bewegliche Teile. Saubere Innenverarbeitung der Nähte auf Sitzen und Amaturenbrett. Selbst bei sehr unebenen Strassen quitscht und Klappert nichts, das Schiebedach geht Samtweich und leise auf.

Effizenz, wie effizent ist den der Tesla wirklich, also gesamt geladene KW AC und DC zu gesamt KM Leistung, was kommt da raus?

Also ich bin darin gesessen, und war einfach von der Haptik der Plastikteile sehr enttäuscht gewesen, ich war bisher von meinen Audis da etwas anderes gewohnt. Mich hatte das Ambiente mehr an einem A4 von der Qualität aber nicht an einen "Q6" erinnert.

Aber das wäre für mich kein Hinderungsgrund ihn nicht zu fahren, denn es ist ein BEV. Müsste ich zwischen MX, EQC und dem e-tron wählen, dann wüsste ich nicht wirklich was ich nehmen sollte, zum Glück gibt es das MS und das ist für mich das deutlich besser geeignete Fahrzeug.

Ich hatte mir vom e-tron einfach mehr Reichweite erwartet, da die AHK für mich schon ein wichtiges Argument ist und für den Hängerbetrieb ist die Reichweite einfach zu knapp, leider auch beim MX, EQC > ich freue mich deswegen auf CT, der wird endlich eine passende Zugmaschine für den WoWa sein.


Welches Plastikteile meint Ihr, die unten im Fußraum? Oder das Loch zwischen den Sitzen?

Wieviel Reichweite müsste er den habe ?

Wir kommen mit 300 km überall hin, viele MS 75 er also noch letztes Jahr verkauft, kommen nicht weiter, und das als Limosine.
 
Beiträge: 644
Registriert: 20. Aug 2018, 07:37
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: RobT und 5 Gäste