Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von pii » 21. Nov 2019, 14:42

Die sind vermutlich in transit oder bei den Händlern oder für andere Werbeaktionen unterwegs.
 
Beiträge: 688
Registriert: 19. Aug 2015, 13:16
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 21. Nov 2019, 16:32

Oh, Audi verkauft hochgerechnet vom e-tron im Jahr 2019 Jahr gerade einmal gut 21.500 Stück.

Wie war noch die ursprüngliche Ankündigung?
Über 55.000 e-tron in 2019.

Weniger als 50% verkauft vom ursprünglichen Jahresziel beim Audi.

Man stelle sich den Shitstorm vor, wenn Tesla weniger als 50% der avisierten Zahl verkauften würde.

PS: 30-40% Eigenzulassung ist bei Audi eigentlich Standard.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2041
Registriert: 20. Jun 2015, 07:06
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 21. Nov 2019, 19:25

Ich wusste schon, dass das allein das Nennen der Zahlen neues Öl für das FUD-Feuer bietet. Dann las mal loslegen, ich hab Popcorn dabei :-)

T-Fan hat geschrieben:Oh, Audi verkauft hochgerechnet vom e-tron im Jahr 2019 Jahr gerade einmal gut 21.500 Stück.

Wie war noch die ursprüngliche Ankündigung?
Über 55.000 e-tron in 2019.

Weniger als 50% verkauft vom ursprünglichen Jahresziel beim Audi.

...

PS: 30-40% Eigenzulassung ist bei Audi eigentlich Standard.


Du vergleichst angestrebte Produktionsziele mit Auslieferungszahlen, das ist falsch. Auslieferungsziele wurden von Audi nie genannt. Audi macht auch keine Quartalsendspurts um die Aktionäre zu beeindrucken. Logisch, dass dann noch mehr Fahrzeuge in Transit sind. Gut möglich, dass manche Fahrzeuge auch erst Eigenzulassung sind und dann an Kunden verkauft werden.

Die letzten beiden Quartale wurden jeweils ca. 11k Fahrzeuge produziert. Um auf eine Jahresproduktion von 50k Fahrzeugen zu steigern fehlt nicht mehr viel.

Man stelle sich den Shitstorm vor, wenn Tesla weniger als 50% der avisierten Zahl verkauften würde.

Als Tesla das Ziel von 10k Fahrzeugen pro Woche Ende 2018 um mehr als 50% verfehlt hat, gab es kleinere Diskussionen dazu, von einem großen Shitstorm hab ich nichts mitbekommen. So gesehen brauchen wir hier auch keinen Shitstorm starten.


Zurück zum e-tron gibt es bei Consumer Reports (US-Äquivalent Stiftung Warentest) gute Testergebnisse, viel Spaß hiermit:

Der e-tron hat eine Gesamtwertung von 82 bekommen. Deutlich vor Model X (57).

5/5 bei Kundenzufriedenheit. 84 Punkte im Roadtest.
E-Fan.png
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1701
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 21. Nov 2019, 20:10

Nun ja, man vergleicht ja hier auch gerne die Produktionszahlen des e-tron mit den Auslieferungszahlen des Model X an Endverbraucher.
Da ist es nur legitim auch die avisierten 55.000 e-trons zu nehmen und festzustellen, dass Audi nicht einmal 50% dieser Zahl ausgeliefert hat.

Erstaunlich wie da manches gedreht wird, um den Audi besser dastehen zu lassen.

Aber auch diese "getunten" Vergleiche können nicht darüber hinwegtäuschen, dass der angeblich so beliebte Audi in den USA eher ein Ladenhüter ist mit wenigen hundert Verkäufen pro Monat in diesem riesigen Markt für SUV seit Monaten.
Die Verkausfzahlen USA wurden hier schon präsentiert.


Auch kann man durch solche Vergleiche nicht darüber hinweg täuschen, dass das "alte" Model X trotz aller Kritik sich genauso gut verkauft wie der e-tron was Auslieferungen an Endkunden angeht.
Hier vergleiche ich nur Q2 und Q3 2019.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2041
Registriert: 20. Jun 2015, 07:06
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 21. Nov 2019, 20:46

T-Fan hat geschrieben:Nun ja, man vergleicht ja hier auch gerne die Produktionszahlen des e-tron mit den Auslieferungszahlen des Model X an Endverbraucher.
Da ist es nur legitim auch die avisierten 55.000 e-trons zu nehmen und festzustellen, dass Audi nicht einmal 50% dieser Zahl ausgeliefert hat


Wenn andere (wer immer dieser "man" ist) falsche Vergleiche machen, dann wird es dadurch nicht legitim selbst falsche Ziele zu behaupten und dagegen zu vergleichen.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1701
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Dringi » 21. Nov 2019, 21:29

Hendrik hat geschrieben:Zurück zum e-tron gibt es bei Consumer Reports (US-Äquivalent Stiftung Warentest) gute Testergebnisse, viel Spaß hiermit:

Der e-tron hat eine Gesamtwertung von 82 bekommen. Deutlich vor Model X (57).

5/5 bei Kundenzufriedenheit. 84 Punkte im Roadtest.


Und trotzdem kauft ihn keiner...
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3203
Registriert: 2. Mär 2016, 20:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von eggerhd » 21. Nov 2019, 22:38

Ich war immer schon ein Audi-Fan, zuletzt ein Q5. Ein für mich schönes Auto und die Qualität war immer gut - aber...
Audi E-Tron 55.jpg

Nicht mal 300 km bei relativ moderaten Bedingungen. Bei dieser Reichweite wird es Audi schwer haben.
Und, noch, keine flächendeckende Ladestruktur.
Da fehlt noch einiges zum "Teslakiller". :-)
Gruss rundum
Model S90D - 19" Reifen, Titanium Metallic-Lackierung - FW - 2019.32.12.3 - AP1
ab 29.06.2016 - 71000 km gefahren und 6,5 m3 Diesel nicht verbrannt! :-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 800
Registriert: 24. Apr 2016, 18:27
Wohnort: CH 8953 Dietikon + AT 8720 Knittelfeld
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 22. Nov 2019, 00:41

Dringi hat geschrieben:Und trotzdem kauft ihn keiner...


Selbst in den USA, wo er nicht so gut läuft wie in Europa, verkauft sich der e-tron im Oktober besser als A7, A8, tt oder R8. Mit den guten Testergebnissen von Consumer Reports und der sehr hohen Kundenzufriedenheit wird es hoffentlich noch besser.

In Norwegen hat sich der e-tron im Oktober besser als jedes andere Auto verkauft und auch auf Jahresbasis wird es das wohl vierterfolgreichste Auto werden, besser als jeder Verbrenner, Hybrid oder Pluginhybrid.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1701
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tesla-andi » 22. Nov 2019, 01:24

In V8 Kreisen gibt es den Spruch: Hubraum ist nur durch mehr Hubraum zu ersetzen.

Aus meiner Sicht kann man das nur bedingt auf BEVs übertragen. Natürlich gibt es Leute, die täglich viele hundert km fahren. Für die ist dann vielleicht so ein Etron nicht geeignet.

Aber wenn man dann nur zwei Mal im Jahr damit in Urlaub fahren will und sonst mit der Reichweite hinkommt. So what.
Natürlich kann man sagen, können die nicht ein besseres Auto bauen. Aber vielleicht muss man sagen, können die nicht ein besseres BEV bauen, weil das Auto ist sicher nicht sooo schlecht.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1593
Registriert: 17. Mär 2017, 10:02
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 22. Nov 2019, 06:11

Durch Herauspicken von "getunten" Vergleichen kann man versuchen, die schlechten Verkaufszahlen des e-tron sich selbst scjön zu reden.

Jeder objektiven Betrachtung hält das aber nicht stand.
Selbst in Norwegen ist nicht der e-tron die Nummer 1 wenn man nicht gezielt einmal mehr nur die passenden Monate herauspickt sondern Q2 und Q3 2019 gesamt nimmt.

Ich bleibe dabei: Keine 50% vom ursprünglichen Produktiosziel von 55.000 für 2019 können an Endkunden verkauft werden. Es sind nicht einmal 50% vom deutlich nach unten korrigierten Produktionsziel von 44.000 e-tron.
Besonders interessant ist der Hinweis, dass man zum Vergleich nicht die avisierten Produktionsziele nehmen solle. Das wäre laut Hendrik falsch. Oha, selbst Hendrik geht dann mit dieser Argumentation von vorne herein aus, dass Audi selbst über 50% auf Halde geplant produzieren wollte. Ist rein von der Logik dann so:
Entweder man geht davon aus, dass Audi alle produzierten e-tron verkaufen wollte und dann darf man auch die avisierten Produktionsziele mit den Verkäufen vergleichen oder man geht von massiver Produktion auf Halde aus. Wenn das das Ziel bei Audi war -50% Produktion auf Halde - hat Hendrik natürlich Recht.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2041
Registriert: 20. Jun 2015, 07:06
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste