Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von BalticTesla » 1. Okt 2019, 10:07

jonn68 hat geschrieben:Persönlich finde ein MS auch deutlich schöner als ein E-tron und das SuC Netz ist immer noch alternativlos.


+1
Das Design des M S ist für mich ein großer Wurf :!:
Viele Grüße von der Ostsee!

Model S 85 Blau/Beige Pano
Benutzeravatar
 
Beiträge: 583
Registriert: 25. Apr 2019, 16:42
Wohnort: Fresendorf bei Rostock
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 1. Okt 2019, 10:17

Ihr wollt doch jetzt nicht ein billig aus Plastik zusammengebauten e-Tron mit einem Tesla MS vergleichen?
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13390
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Moddi » 1. Okt 2019, 10:32

Verstehe ich auch nicht. Wenn es nur die Audi-typisch schlampige Verarbeitung im Innenraum, die lauten Abroll- und Windgeräusche und das holprige Fahrwerk wären könnte man darüber ja noch hinweg sehen - aber ich habe gehört, dass im MS serienmässig vorhandene Selbstverständlichkeiten wie Schiebedach, Massagesitze, Nachtsichgerät, Head-Up Display und Umgebungskameras Aufpreis kosten. Sowas geht echt gar nicht. Wenn ich dann noch überlege, dass der nächste Audi Händler/Werkstatt fast einen ganzen Kilometer entfernt ist und statt nur über App auch noch über Telefon oder Mail erreicht werden kann (wer soll da noch durchblicken) und Ersatzteile teilweise den langen Weg aus Neckarsulm oder gar Ingolstadt kommen müssen, ist das Thema Audi für mich erstmal gestorben. Die sind Lichtjahre zurück.

P.S. Ich hab den e-tron letzte Woche bestellt. Voll ausgestattet und (nach mittelschweren Verhandlungen) für genau € 1.000,- netto/Monat mit 30.000 km/anno im Leasing. Was für mich den endgültigen Ausschlag gegen das MS gegeben hat waren keine technischen Gründe sondern vor allem die Angst davor, hier in einem "mein Auto ist kaputt und Tesla ist nicht erreichbar" Thread zu landen. Wünsche euch viel Glück.
 
Beiträge: 317
Registriert: 16. Mai 2019, 12:41
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 1. Okt 2019, 10:41

Moddi hat geschrieben: serienmässig vorhandene Selbstverständlichkeiten wie Schiebedach, Massagesitze, Nachtsichgerät, Head-Up Display und Umgebungskameras


In welchem Auto sind die von Dir aufgeführten Ausstattungsmerkmale denn serienmäßig?

Massagesitze fände ich im Model 3 aber auch das Tüpfelchen auf dem i!
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 22:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von 1234567890 » 1. Okt 2019, 10:51

Er hat nur die Ironie-Tags vergessen oder sind die aufgeführten Audi-Sonderausstattungen bei aktuellen Tesla-Modellen gegen Geld zu erwerben?
 
Beiträge: 333
Registriert: 20. Jun 2017, 08:22
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von BalticTesla » 1. Okt 2019, 11:49

Moddi hat geschrieben:
P.S. Ich hab den e-tron letzte Woche bestellt. ........ Was für mich den endgültigen Ausschlag gegen das MS gegeben hat waren keine technischen Gründe sondern vor allem die Angst davor, hier in einem "mein Auto ist kaputt und Tesla ist nicht erreichbar" Thread zu landen. Wünsche euch viel Glück.


Viel Glück mit dem Audi, könnte ja was werden..... Wenigstens kann da der Verbrenner nicht mehr den Geist aufgeben :mrgreen:
Viele Grüße von der Ostsee!

Model S 85 Blau/Beige Pano
Benutzeravatar
 
Beiträge: 583
Registriert: 25. Apr 2019, 16:42
Wohnort: Fresendorf bei Rostock
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Nobody4711 » 1. Okt 2019, 12:16

Schoessow hat geschrieben:Nobody4711, wir sind hier zwar in keinem Deutschkurs, aber kennst du den Unterschied zwischen Substantiven und Verben? Dein Text ist deswegen etwas schwer zu lesen. Was bedeutet Morgens?

In unseren 3 Jahren Tesla hatten wir einmal den Fall, dass eine Ladesäule defekt war. Wir konnten dann an einer der anderen Säulen laden. Von meinen Bekannten die andere Elektrautos fahren, höre ich immer wieder von Problemen mit defekten Ladesäulen, oder von Problemen mit der Zahlweise. Dadurch kann man Langstrecken bisher nur sicher mit einem Tesla zurück legen, besonders wenn man in das europäische Ausland fährt. Ich hoffe, dass sich das bald ändert.


Es tut mir leid wenn mein Deutsch nicht ausreicht, ich bin legastheniker, und froh wenn es halbwegs stimmt und die korrektur keine fehler mehr anzeigt.

Morgens ist ein Gruss, oder wie ich gerne sage, morgens Früh ist die Welt noch in Ordnung, nicht ganz ernst.

Ich freue mich das es so gut gelaufen ist, wir hatten leider nicht das Glück, nur dieses Jahr hatten wir schon Defekte Ladesäulen in Holland wo das Gummi aus dem Stecker kam und alles weich war, und das an mehreren Säulen so das wir diese nicht angefasst haben, andere auch nicht.
Ausfälle komplett eines Standortes, Anfahren Defekter Standorte die laut Navi online sind, Blockiert mit Bügeln und vielem mehr, wie geschrieben Sonntag SUC Kamen hatte der Wagen neben uns extreme Ladeprobleme und auch ein Model 3. Der S hatte mehrere Stalls Probiert.
Ich kann davon leider nicht so einwandfrei berichten. Dazu kommt das wir aus NRW bis nach Nice Fahren gröstenteils ohne Supercharger, und das geht, wir haben selten 50KW Lader die nicht gehen, neue Standorte wie der letzte Fastnet geht ein 175KW lader nicht, der andere einwandfrei. Ich habe da mit anderen Anbietern bis hier jetzt nicht viel bessere oder Schlechtere Erfahrungen gemacht, höre es aber auch immer wieder, habe aber auch mitbekommen das die Bedienreihenfolge nicht immer eingehalten wird, was auch zu Problemen führt. Muss aber auch zugeben in Frankreich an 2 aufeinanderfolgenden Tagen mit dem Tesla Chademo Adapter nach jeweil etwas über 20KW abbrüche gehabt zu haben, die Zoe daneben lief aber wie es schien ohne Probleme.
 
Beiträge: 576
Registriert: 20. Aug 2018, 06:37
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von krouebi » 1. Okt 2019, 13:27

Hi,

dieser SuC:

Bild

(in Chambéry (F)) ist wohl ein Einzelfall - und mMn ein POSITIVES.

Wenn alles am (guten) Hôtel Maison Rouge besetzt bzw. blockiert ist, inklusive die vier mit Baken abgesperrten Stalls, reicht es kurz in den Empfang des Hotels zu gehen, und der "Last Resort"-Stall wird frei gemacht.

Ideal wäre natürlich Poller, die aus den jeweiligen Teslas zu bedienen wären.......

Wir haben von Donnerstag bis Freitag letzter Woche dort übernachtet - sehr empfehlenswert.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Nobody4711 » 1. Okt 2019, 14:52

krouebi hat geschrieben:Hi,

dieser SuC:

Bild

(in Chambéry (F)) ist wohl ein Einzelfall - und mMn ein POSITIVES.

Wenn alles am (guten) Hôtel Maison Rouge besetzt bzw. blockiert ist, inklusive die vier mit Baken abgesperrten Stalls, reicht es kurz in den Empfang des Hotels zu gehen, und der "Last Resort"-Stall wird frei gemacht.

Ideal wäre natürlich Poller, die aus den jeweiligen Teslas zu bedienen wären.......

Wir haben von Donnerstag bis Freitag letzter Woche dort übernachtet - sehr empfehlenswert.


Ja / nein / nicht ganz

Ja: super wenn es aus dem Tesla ginge oder die ein Zahlenschloss hätten

Nein: ist leider nicht der einzige, mindestens in England kenne ich noch einen

nicht Ganz: das angebundene Hotel hat den Empfang nur sehr begrenzt besetzt ( Zumindest im Mai / Juni ), man kann anrufen, und wird auf Später verwiesen. Wir sind dann weiter gefahren.

Eventuell habe ich aber auch immer nur Glück :D
 
Beiträge: 576
Registriert: 20. Aug 2018, 06:37
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von RobT » 1. Okt 2019, 15:50

Nobody4711 hat geschrieben:Ich fahre einen 75er der nur 64 KW nutzbar hat, also 300 km die auch der Audi Schaft. :ugeek:


Das ist hier off topic, aber wieso hat dein S75D eine so geringe Reichweite? Meiner hat eine TR von 380-390 km.
Tesla Model S75D mit AP, 2019, schwarz "Blackbird"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 271
Registriert: 2. Dez 2018, 14:53
Wohnort: Immenstaad am Bodensee
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: prodatron, TArZahn und 6 Gäste