Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tesla3.de » 17. Sep 2019, 08:54

Kann man das Problem mit dem Stecker, sofern das überhaupt wirklich stimmt, nicht dadurch lösen, dass das Fahrzeug direkt nach dem Einstecken verriegelt? Zur Not mit einem hörbaren Signal, wenn die Mechanik zu leise ist, um das zu hören. Dann sollten nicht mehr als zwei Sekunden nötig sein, die man den Stecker hält.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4495
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von lero » 17. Sep 2019, 09:09

bin mir ziemlich sicher, dass das Model 3 z.b. den typ2 Stecker sofort verriegelt
(auch wenn man an der andern Seite die Wallbox noch gar nicht angesteckt hat)
Empfehlungslink für 1500 km kostenloses Supercharging
oder kostenlos 20km auf &charge
Model 3 LR AWD Schwarz Schwarz 18" ohne Autopilot
nix reserviert, bestellt ende Jänner, ausgeliefert 27.2. in Wien
Sharan 4motion Euro5 Schummeldiesel
 
Beiträge: 1289
Registriert: 31. Jan 2019, 17:28
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 17. Sep 2019, 09:16

naturstrom hat geschrieben:
volker hat geschrieben:@T-Fan und @tescroft

es ist mittlerweile klar, dass dieses Fahrzeug für euch nicht in Frage kommt. Könnt ihr dem Rest der Welt eure Kommentare dazu bitte sparen.

@tescroft ich musste dich bereits im VW ID.3 Thread zur gleichen Problematik ermahnen.
Das ist daneben, Volker.
Hier treiben Sich einige Leute, wie z.B. Hendrik, rum, bei denen ist auch klar, dass ein Tesla für sie nicht in Frage kommt (jetzt sag nicht, er fährt einen. Ich glaube es persönlich nicht.) Ich kann mich nicht entsinnen, das z.B. Hendrik für seine ununterbrochene Anti-Tesla Propaganda von euch dermaßen massiv angegangen worden wäre. Für mich sind T-Fan und tescroft Lichtblicke hier. Ist das nun ein Tesla FREUNDE Forum, oder nicht?


Danke Dir für Deine Unterstützung.
Es ist nicht "Euch", es ist nur Volker.
Von anderen Mods bin ich nie ermahnt oder gar gesperrt worden.

Aus meiner Perspektive werde ich den Eindruck nicht los, dass das was sehr persönliches ist, was Volker dazu verleitet so zu handeln. Anständige Nachfragen an Ihn auch per email nach den Gründen für die Ermahnung werden nie beantwortet zum Beispiel.

Mal sehen ob man kritikfähig genug ist, das jetzt einfach stehen zu lassen obwohl OT.

PS: Die Tesla Kritiker dürfen bis an Verleumdung grenzende Behauptungen alles schreiben ohne Konsequenzen. Die Tesla Freunde werden ermahnt bei Kritik an der Konkurrenz, die auch noch sachlich begründet ist. Schon etwas merkwürdig finde ich.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2258
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von smackopa » 17. Sep 2019, 10:46

zu "massiv" vll. noch ein Wörtchen:
Bei der geringen Reichweite des étron und des noch löchrigen Schnellade Netz ist es unabdingbar das j e d e r Schnellader funktioniert. Kommt es hier zu Problemen ist entweder die Fahrt zu Ende oder man hat deftige Zeitverzögerungen. Aus diesem Grund ist der étron nicht Langstrecken tauglich und das ist für ein >80.000 Euro E-Auto ein m a s s i v e s Problem.

Folge: Die Dinger werden wenn überhaupt von Leuten mit viel Geld als 2.,3. oder 4 Fahrzeug gekauft und fahren dann um den Kirchturm, das ist ökologisch nicht sinnvoll und sicherlich keine Werbung für E-Autos im allgemeinen.

Und ich wiederhole mich gerne zum x-Mal : Hätte Tesla ein derartiges Problem würde hier ein shitstorm erster Kajüte abgehen !!!!
Gruß,
Roman.

Model 3 LR AWD White 19 Zoll FSD, bestellt 04.01.19, geliefert 01.03.2019
PV 14 KWp, go-echarger, OpenWB/vzlogger
Rerferral Code: https://ts.la/roman63038
And Charge Einladung: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ARLGVX
 
Beiträge: 198
Registriert: 4. Jan 2019, 15:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Helmut1 » 17. Sep 2019, 10:52

Hilfreich und informativ wären Links oder Erläuterungen was es mit den Ladeproblemen konkret auf sich hat und wie oft sie vorkommen.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von smackopa » 17. Sep 2019, 11:16

Die Sachen sind doch längst bekannt, aber wenn es sein muss, mal drei Beispiele:

Nextmove: https://www.youtube.com/watch?v=fpRZOgowomw&t=1s
Himmelmann: https://www.youtube.com/watch?v=lMwGoMSaWsQ&t=189s
weiter oben im Thread: https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/hessenreporter/sendungen/die-e-mission-mit-dem-elektroauto-ueber-die-alpen,video-101668.html

Und nein, ich muss hier keine wissenschaftliche Beweise führen, das wird an anderer Stelle auch nicht gemacht ! Ich veröffentliche hier meine Einschätzung der Sache und der mündige Leser bildet sich seine eigene Meinung.

Ich finde es auch beschämend wie die beiden Hessenreporter hier verunglimpft werden, das ist nicht deren Problem, sondern ganz klar ein Problem von Audi und Ionity.
Gruß,
Roman.

Model 3 LR AWD White 19 Zoll FSD, bestellt 04.01.19, geliefert 01.03.2019
PV 14 KWp, go-echarger, OpenWB/vzlogger
Rerferral Code: https://ts.la/roman63038
And Charge Einladung: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ARLGVX
 
Beiträge: 198
Registriert: 4. Jan 2019, 15:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von honkytonk » 17. Sep 2019, 11:19

Warum macht ihr ein Problem von e-tron Fahrern zu eurem? Ich kenne persönlich nur einen und der fährt von zuhause in seine Firma und wieder zurück. Er hat zuhause und in der Firma eine Wallbox. Am WE pendelt er 200 km einfach, bisher (Sommer) reicht es. Er hat ein paar mal bei Ionity geladen und er hatte auch das Problem mit den Abbrüchen bzw. es ging erst gar nicht. Ich habe ihn heute morgen gefragt, er meinte paar Sekunden den Stecker nach oben und dann geht es. Er ist begeistert von seinem e-tron und Tesla wäre für ihn keine Alternative, da "nur was deutsches in Frage kommt". Er lädt übrigens immer bis 100%. Denn als ich fragte bis zu welchem SoC er im Alltag lädt, ha er nicht verstanden was ich will. Als ich ihm dann sagte, dass ich nur bis 80% lade, entgegnete er, ob ich früher auch nie vollgetankt hätte :D Audi lag also nicht so falsch das verbrennernah zu gestalten und den Akku zu begrenzen. Viele Kunden haben keine Lust auf Umgewöhnung bzw. sich mit solchen Eigenheiten zu beschäftigen. Sein Beweggrund für den e-tron war "mal was neues" und "für die Umwelt", da sein Fahrprofil ja passt. Also quasi Leasinglangeweile. Aber passt ja, er hat immerhin Ökostrom.
 
Beiträge: 256
Registriert: 7. Jul 2019, 22:43
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von 1234567890 » 17. Sep 2019, 11:24

smackopa hat geschrieben:Himmelmann: https://www.youtube.com/watch?v=lMwGoMSaWsQ&t=189s
Gerade Dirk Himmelmann kann man wohl kaum als Argument für angebliche Probleme beim Laden nehmen... er spricht nur von "kleinen Problemen".

sein nächstes Video war:
Audi e-Tron Vlog 4: Ladedesaster? Bei mir nicht

https://www.youtube.com/watch?v=DpPzMxchYKw
 
Beiträge: 392
Registriert: 20. Jun 2017, 09:22
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von smackopa » 17. Sep 2019, 11:24

Ein ganzer Thread dazu im Nachbar Universium:
https://www.goingelectric.de/forum/viewtopic.php?t=39684
Gruß,
Roman.

Model 3 LR AWD White 19 Zoll FSD, bestellt 04.01.19, geliefert 01.03.2019
PV 14 KWp, go-echarger, OpenWB/vzlogger
Rerferral Code: https://ts.la/roman63038
And Charge Einladung: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ARLGVX
 
Beiträge: 198
Registriert: 4. Jan 2019, 15:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von smackopa » 17. Sep 2019, 11:30

https://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/audi-e-tron-im-test-elektroauto-mit-ladehemmung-und-gewichtsproblemen-a-1272487.html

Zitat:
"Großes Auto, großer Akku, wenig Reichweite - jede Langstrecke wird im e-Tron zur Geduldsprobe und die Alltagstauglichkeit bleibt spätestens an der ersten Ladesäule auf der Strecke. Das Credo von größer, mehr und schneller lässt sich nicht einfach vom Verbrenner auf das Elektroauto übertragen. Ein bisschen weniger von allem lautet am Ende die Formel für die Elektromobilität. Davon ist der e-Tron allerdings noch ein paar Ladestopps entfernt."

Soll ich weitermachen ? :shock:
Gruß,
Roman.

Model 3 LR AWD White 19 Zoll FSD, bestellt 04.01.19, geliefert 01.03.2019
PV 14 KWp, go-echarger, OpenWB/vzlogger
Rerferral Code: https://ts.la/roman63038
And Charge Einladung: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ARLGVX
 
Beiträge: 198
Registriert: 4. Jan 2019, 15:36
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast