Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 21. Aug 2019, 08:26

teslacharger hat geschrieben:Ich denke das wird sich Audi ganz genau anschauen, was da der Grund war.


Du hast das Wort MÜSSEN vergessen.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)
Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model Y Performance (ab 2021)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2639
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von FastTom » 21. Aug 2019, 08:56

Interessante Info aus zuverlässiger Quelle.
In der Werkstatt bei mir im Ort steht ein eTron seit 2 Wochen und keiner kann den Fehler - weshalb das Auto nicht mehr fährt - finden.
Auch hinzugerufene Ingenieure von Audi sind ratlos.....
Aus Fehlerlogs geht nichts hervor und anscheinend kennt sich keiner soweit aus, das Problem zu lösen.
Da kann man ein Super Werkstatt Netz (für Verbrenner) haben. Geht's um eMobilität wird es bei den "Alten" aber auch bei Problemen direkt
schwierig. :roll:
MS75D seit 07/17 | FW Version 2020.20.1
AP 2.0 l EAP und FSD seit 17.03.19
Empfehlungslink http://ts.la/thomas7933
Teslafi 4 Wochen testen?
https://www.teslafi.com/signup.php?referred=fasttom_referral_teslafi
Benutzeravatar
 
Beiträge: 233
Registriert: 27. Jun 2017, 09:54
Wohnort: Coesfeld
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von TeslaChris » 21. Aug 2019, 11:48

FastTom hat geschrieben:Interessante Info aus zuverlässiger Quelle.
In der Werkstatt bei mir im Ort steht ein eTron seit 2 Wochen und keiner kann den Fehler - weshalb das Auto nicht mehr fährt - finden.
Auch hinzugerufene Ingenieure von Audi sind ratlos.....
Aus Fehlerlogs geht nichts hervor und anscheinend kennt sich keiner soweit aus, das Problem zu lösen.
Da kann man ein Super Werkstatt Netz (für Verbrenner) haben. Geht's um eMobilität wird es bei den "Alten" aber auch bei Problemen direkt
schwierig. :roll:


Hatte ich schon mal erwähnt. Die VW Werkstätten waren damals schon mit dem Phaeton überfordert. Das wird erst recht lustig, wenn die ersten VW Neo/I.D. in den Werkstätten aufschlagen. Ich bin gespannt ;)
 
Beiträge: 918
Registriert: 19. Feb 2019, 13:04
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Dringi » 21. Aug 2019, 13:54

Nunja, mir hat auch schon eine Werkstatt eines europ. Herstellers ganz im Vertrauen erzählt, dass die einen Wagen für zwei Wochen hatten dastehen, weil er kein Strom mehr hatte. Erst dann würde die defekten Sicherung entdeckt.
Persönlich habe ich eh schon länger den Eindruck, dass man bei einem Fehler der nicht mit dem Diagnosegerät auslesbar ist in der (Vertrags) Werkstatt verloren hat. Glück hat man, wenn man dann ein Markenforum zur Hand hat, wo ein Spezi einläuft der auch Mal selber schraubt.
Bei einer freien Werkstatt verstehe ich es, dass ich dem Meister das Handy vor die Nase halten muss, dass er eben ins Thema reinkommt, bei einer Fachwerkstatt finde ich es eher befremdlich, wenn ich denen erklären muss wie die mit ihrer eigenen Software arbeiten müssen um Funktionen im Auto an bzw. abzulernen.
Aber das ist scheinbar mittlerweile markenübergreifend so.

Sorry für OT, aber ich denke nicht, dass dat VW-spezifisch ist das Problem.
Zuletzt geändert von Dringi am 21. Aug 2019, 18:50, insgesamt 1-mal geändert.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3867
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 21. Aug 2019, 16:19

FastTom hat geschrieben:Interessante Info aus zuverlässiger Quelle.
In der Werkstatt bei mir im Ort steht ein eTron seit 2 Wochen und keiner kann den Fehler - weshalb das Auto nicht mehr fährt - finden.
Auch hinzugerufene Ingenieure von Audi sind ratlos.....


Nach zwei Wochen würde sich bei Tesla noch gar niemand wundern dass das Auto schon so lange da steht :lol: :lol: :lol: Und Ingenieure würden da noch noch nichtmal angerufen worden sein...

Okay, das musste jetzt sein. Klar war das auch mit unserem i3 doof dass man nur in spezielle Werkstätten gehen konnte. Und dort hat man dann auch nur teilweise befriedigende Reparaturen bekommen.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14673
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von markusX » 21. Aug 2019, 20:20

Meine bevorzugte Apothekerin fuhr für 2 Tage den (wild blinkenden) e-tron und hat sich darauf wider ein MS mit 610km WLTP bestellt (Leasing).
Apnea Driving - MS90D 9.2016
 
Beiträge: 591
Registriert: 23. Jan 2015, 14:32
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von FastTom » 22. Aug 2019, 13:48

@OSM
Ich wollte nur aus sicherer Quelle berichten und allen Tesla Fahrern, die momentan auf einen Werkstatt Termin warten, ein wenig Trost spenden. Auch Etablierte wie VW/Audi haben Probleme …. :roll:
Grüße,
Tom
MS75D seit 07/17 | FW Version 2020.20.1
AP 2.0 l EAP und FSD seit 17.03.19
Empfehlungslink http://ts.la/thomas7933
Teslafi 4 Wochen testen?
https://www.teslafi.com/signup.php?referred=fasttom_referral_teslafi
Benutzeravatar
 
Beiträge: 233
Registriert: 27. Jun 2017, 09:54
Wohnort: Coesfeld
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von trayloader » 26. Aug 2019, 10:53

Ich weiß nicht ob es von hier gepostet wurde oder in der Sommerpause untergegangen ist-
Letzte Woche hat ein e-tron gebrannt:

https://www.google.de/amp/s/presse-augs ... 88293/amp/

Ich finde es extrem erstaunlich dass bei diesem Unfall quasi der Akku unten einfach raus fällt.
Scheint vollkommen anders mit der Karosserei integriert verbunden als bei Tesla.
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1900
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von douglasflyer » 26. Aug 2019, 10:59

TESLA MS 75D Midnight 03/18 2020.16.2.1 AP3.0/NoA/FSD0.0 CCS 179 Wh/km
ZOE R90 Intense rot met. 41kWh seit 06/18
PV 9kWp seit 13.04.18 - 22.1MWh - 8.66T CO2 gespart + 3.4kWp geplant
1'500km freies Supercharging? -> http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1729
Registriert: 6. Okt 2017, 13:52
Wohnort: Hinterthurgau CH
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Healey » 29. Aug 2019, 21:18

Audi ist immer noch auf der Suche nach Batteriezellen. Gar so einfach scheint es aber nicht zu sein und ich finde, auch ein wenig spät.
https://www.elektroauto-news.net/2019/a ... lieferant/
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10815
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste