Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 31. Jul 2019, 10:14

tescroft hat geschrieben:

Z.B. https://fr-fr.facebook.com/heuteplus/vi ... 051089042/

Zitat Stadler: „an dem [e-tron im Hintergrund] kann sich der Tesla nachher reiben“

Es gab in dem Interview auch noch weitere e-Tron-Lügen direkt vom Audi-Chef, wie die Ankündigung, der e-tron würde induktives Laden können.

Ankündigungsweltmeister?


Genau das habe ich gemeint. Danke dass Du das raus gesucht hast! Großspurig tritt er da auf wie toll der Audi im Vergleich zum Tesla sei. Und wie sich der Audi im Hintergrund anhört... Nur noch albern.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14681
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von krouebi » 31. Jul 2019, 11:27

Hi,

soeben auf mein Newsticker eingetrudelt:
L'essentiel/dpa hat geschrieben:
Anklage gegen Ex-​​Audi-​​Chef Stadler

Auf dem Chefsessel bei Audi in Ingolstadt sitzt Rupert Stadler schon lange nicht mehr.
Bald muss er wohl auf der Anklagebank Platz nehmen.


In der Diesel-Affäre hat die Staatsanwaltschaft München II Anklage gegen den früheren Audi-Chef Rupert Stadler erhoben. Ihm und drei weiteren Angeklagten werde «Betrug, mittelbare Falschbeurkundung sowie strafbare Werbung vorgeworfen», teilte die Behörde am Mittwoch mit.

Den drei anderen Beschuldigten legt sie zur Last, Motoren für Fahrzeuge der Marken Audi, VW und Porsche entwickelt zu haben, deren Steuerung mit einer unzulässigen Softwarefunktion ausgestattet gewesen sei. Dem 56-jährigen Stadler wirft sie vor, «spätestens ab Ende September 2015 von den Manipulationen Kenntnis gehabt und gleichwohl weiter den Absatz von betroffenen Fahrzeugen der Marken Audi und VW veranlasst beziehungsweise den Absatz nicht verhindert zu haben». Ob es wirklich zu einem Prozess kommt, muss das Landgericht München II entscheiden.

Stadler hat im vergangenen Jahr in U-Haft gesessen

Die Anklage umfasst den Angaben zufolge 250.712 Fahrzeuge von Audi, 71.577 Fahrzeuge von VW und 112.131 Fahrzeuge von Porsche. «Die Fahrzeuge sind insbesondere auf dem US-amerikanischen und europäischen Markt veräußert worden», hieß es weiter.

Stadler war am 18. Juni 2018 wegen Betrugsverdachts und Verdunkelungsgefahr in Ingolstadt verhaftet worden und hatte im Gefängnis Augsburg-Gablingen vier Monate lang in Untersuchungshaft gesessen. Das Oberlandesgericht München setzte den Haftbefehl vom Juni im Herbst 2018 gegen Auflagen außer Vollzug.

Ohne Zustimmung der Staatsanwaltschaft durfte Stadler weiterhin keinen Kontakt zu Mitbeschuldigten und möglichen Zeugen aufnehmen. Nachfolger an der Audi-Spitze ist seit Anfang des Jahres Bram Schot.
Wie hieß es noch: "Vorsprung durch ......." :lol:
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 31. Jul 2019, 11:47

tescroft hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben:Hat er das denn wirklich gesagt oder spielt dir da deine Erinnerung einen Streich weil die Legende vom angeblichen Tesla-Killer so oft wiederholt wurde, dass sie wie Wahrheit wirkt?

Ehrliche Frage, ich kenne das Video nicht.



Z.B. https://fr-fr.facebook.com/heuteplus/vi ... 051089042/

Zitat Stadler: „an dem [e-tron im Hintergrund] kann sich der Tesla nachher reiben“

Es gab in dem Interview auch noch weitere e-Tron-Lügen direkt vom Audi-Chef, wie die Ankündigung, der e-tron würde induktives Laden können.

Ankündigungsweltmeister?


Danke, das ist genau das was ich meinte.

Die Legende besagt:
Audi hat den e-tron als Tesla Killer(!) angekündigt

Die Realität ist:
Als der Audi CEO in einem Interview konkret auf Tesla angesprochen wurde, hat er gesagt, dass sich der Tesla am e-tron reiben wird.


Zwei ganz unterschiedliche Aussagen. Von Vernichtung von Tesla war nie die Rede, im Nachhinein wird das aber so dargestellt.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2051
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 31. Jul 2019, 11:53

Er sagt aber auch dass Audo ja 2Mio Autos bauen will und nicht nur "20.000" wie Tesla.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14681
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von xdaswarsx » 31. Jul 2019, 12:17

OS Electric Drive hat geschrieben:Er sagt aber auch dass Audo ja 2Mio Autos bauen will und nicht nur "20.000" wie Tesla.


Also was rein elektrische Fahrzeuge betrifft, dann ist andersrum durchaus wahrscheinlicher.
BMW i3 - 94Ah seit 09/17
Audi e-tron quattro seit 05/19
 
Beiträge: 23
Registriert: 21. Nov 2018, 18:19
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Dringi » 31. Jul 2019, 12:57

Hendrik hat geschrieben:[
Danke, das ist genau das was ich meinte.

Die Legende besagt:
Audi hat den e-tron als Tesla Killer(!) angekündigt

Die Realität ist:
Als der Audi CEO in einem Interview konkret auf Tesla angesprochen wurde, hat er gesagt, dass sich der Tesla am e-tron reiben wird.

Zwei ganz unterschiedliche Aussagen. Von Vernichtung von Tesla war nie die Rede, im Nachhinein wird das aber so dargestellt.


Ist dem wirklich so? Die Hoffnung war doch, dass sich Tesla am eTron reiben wird.
Defakto ist das aber nicht der Fall. Statt, dass der eTron den Markt von hinten aufrollt ist der eTron global nicht existent in den USA seit dem Marktstart in der Bedeutungslosigkeit verschwunden, in Europa deutlich abgeschlagen und selbst in Deutschland enttäuschend.

Ohne das Wort tesla-Killer zu nutzen als eben solcher angekündigt und mehr als grandios gezweifelt.

Ich glaube dass wir die tesla-Killer-Diskussion nicht führen würden, wenn der eTron wenigstens in Deutschland oder vielleicht sogar in Europa Tesla etwas Butter vom Brot genommen hätte.

Aber während Tesla einfach nichts machen muss um seine Autos loszuwerden macht Audi durch peinliche SuC-Besetzungen auf sich aufmerksam.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3872
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 31. Jul 2019, 13:23

Okay, das Wort Tesla Killer kam bestimmt von der Autobild und Co und nicht von Herrn Stadler, sowas würde er natürlich nie sagen. Da besteht doch kein Zweifel. Aber er hat unterstrichen wie toll der Audi sein wird und die Vorstellungen des Premiumkunden befriedigen wird, was ich nach meinen Probefahrten nicht bestätigen kann. Ob es das induktive Laden überhaupt gibt weiß ich nicht.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14681
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von 1234567890 » 31. Jul 2019, 13:36

Dringi hat geschrieben:... in den USA seit dem Marktstart in der Bedeutungslosigkeit verschwunden
In den USA war er im Juni auf Platz 6 der BEV-Verkaufsliste
 
Beiträge: 407
Registriert: 20. Jun 2017, 09:22
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von just_cruise » 31. Jul 2019, 14:00

1234567890 hat geschrieben:
Dringi hat geschrieben:... in den USA seit dem Marktstart in der Bedeutungslosigkeit verschwunden
In den USA war er im Juni auf Platz 6 der BEV-Verkaufsliste

Aber eben nicht mal ein Drittel der verkaufen Model X, mit dem Audi den etron so gerne vergleichen würde.
https://insideevs.com/news/343998/month ... scorecard/
Mein Tesla: S 75, seit Dez. 2017
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1094
Registriert: 27. Apr 2014, 22:00
Wohnort: Region Rhein-Neckar
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tescroft » 31. Jul 2019, 14:10

In der globalen Top 20 ist der e-Tron jedenfalls nicht zu finden, das Model X dagegen schon ...

Bild

Tesla hat mehr als doppelt so viele Model X wie Audi e-Tron verkauft.

So viel zum Thema Tesla-Killer.
Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015 / Model Y bestellt / We will work harder
Audi-Ingenieur: "Ohne Bescheissen werden wir es nicht schaffen." - Der Fall Audi | Die Geheimakte VW | Who killed the electric car?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1102
Registriert: 4. Sep 2016, 08:21
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ArndH und 8 Gäste