Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von MartinBru » 27. Jul 2019, 10:11

T-Fan hat geschrieben:Warum funktionieren dann so viele IONITY Stationen nicht?

"Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity." ;)

Meine Theorie ist, dass die Ionity Charger einfach overengineered sind. Zu komplex, zu viele gegenläufige Interessen der Konsortiummitglieder, zu viele Variablen (Autos, Stecker, Kabel, Leistungselektronik, ...).

Bei Ionity reden zu viele mit und sie können sich nichtmal drauf einigen wo an den Autos der Ladeport ist. Mit einem e-tron spannt das Kabel an manchen Stationen quer über die Motorhaube, obwohl man auf einen Millimeter am Rammschutz geparkt hat.

Dann die Sache mit der Abrechnung und dem zugehörigen Backend inklusive Roaming. Dafür braucht man wieder einen Bildschirm mit entsprechend aufwändiger Software.

Wenn man vergleicht wieviel einfacher das SuC Netzwerk dazu im Vergleich ist, wundert es nicht, dass bei Ionity alles hakt. Falls beim SuC das Backend mal nicht will, wird eben eine Ladung nicht abgerechnet, aber Strom gibt es trotzdem.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1204
Registriert: 16. Dez 2018, 17:15
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von pollux » 27. Jul 2019, 10:13

MitchMitchel23 hat geschrieben:......IONITY........Wobei ich sagen muss, dass das mit den Abbrüchen schon besser geworden ist. Kommt allerdings auch auf die Säule an.

Das ist es! Man findet dass es "schon besser geworden ist mit den Abbrüchen". Und das in 2019. Nach LSV und Alle machen mit bei IONYTY!

Ich fahre seit 2015 Tesla. Über 220.000km mit viel Langstreckenanteil und entsprechender SuC-Nutzung. Das Wort "Ladeabbrüche" habe ich erst im Internet im Zusammenhang mit CCS-Ladern lernen müssen. Ich habe niemals nicht laden können, nur ein Mal 5 Min gewartet und meistens (>90%) sofort die volle Leistung. Ich glaube nicht, dass ich schon mal länger als 30 Minuten an einem SuC war. Wenn dann nur weil ich persönlich länger wollte . Nicht um zu laden. Irgendeine Art der Legitimation habe ich nie gebraucht. Mein Auto wurde IMMMER sofort und ohne mein Zutun als berechtigt erkannt. Es funktioniert in ganz Europa so.

Das ganze wurde Weltweit von einem spinnerten Milliardär mit seinem Startup aufgebaut. Der wusste garnicht was er tat, denn Elektromobilität hat je keine Zukunft.

Leute, wir werden hier dermaßen von ABM an der Nase herum geführt. Und es geht weiter. Die machen nur so viel Elektro wie sie müssen um die CO2 Strafen im Rahmen zu halten. Am liebsten als PHEV. Der Betrug geht weiter, in der Hoffnung noch ein paar Diesel zu verkaufen und den drohenden Kollaps noch etwas hinaus zu zögern. In Deutschland werden wir als allerletztes Land mit BEV versorgt werden.

Hier werden Belege für häufiges Versagen von IONITY und CCS Ladern nachgefragt? Das ist ja wohl nicht ernst gemeint. Seit wann muss ich, wenn ich einen guten Wein produziere beweisen welche Weine schlechter sind? Wenn jemand was beweisen muss, dann ABM!!!

Zum Glück hat mich dieser Spinner aus USA in die Lage versetzt diesem Schauspiel von der Seitenlinie aus zuschauen zu können. Oder soll ich sagen von der Pool-Position.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3044
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 27. Jul 2019, 13:53

1234567890 hat geschrieben:
T-Fan hat geschrieben:Habe ich auch schon gehört, dass teilweise ganze Ladeparks bei IONITY offline gehen.
Passiert bei Tesla doch auch gelegentlich und keiner hier hält es für einen GAU, fährt man halt zum nächsten SuC oder lädt halt ausnahmsweise mal irgendwo langsamer. Wir sind immer noch Early Adopter, in 1-2 Jahren sieht das ganze schon anders aus.


Dann jetzt aber Butter bei die Fische: WO und WANN ist bei Tesla jemals ein ganzer SuC Standort ausgefallen, wo es nicht an einem generalisierten Ausfall des Strom-Netzes gelegen hat?

Mich nerven diese Fake-Behauptungen ziemlich. Wenn Du mir per Link allerdings zeigen kannst, WO und WANN jemals bei Tesla ein ganzer Standort f+r mehrere Tage ausgefallen ist, entschuldige ich mich öffentlich. Ansonsten bleibe ich dabei: WAS sollen solche Fake-Behauptungen?


Der GAU ist es für den e-tron Fahrer alleine deswegen weil dessen Auto gerade einmal max. 300km schafft und die nächste IONITY Station selbst mit 50% Ladung außerhalb der Erreichbarkeit in den meisten Fällen liegen dürfte.

Ein GAU auch deshalb weil bei Neumarkt i.d. OPf. die IONITY Station ganze 11 Tage ausgefallen war
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2264
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von smackopa » 27. Jul 2019, 14:09

Gestern von Lebach nach Kamperland (NL) gefahren, 460 km !

Mit 70% los, an SuC Wittlich vorbei, am SuC Verviers nuckeln lassen, wir McD und kühles Getränk am anliegenden Schloss, mit 90% weiter, an Zolder Vorbei und dann in Antwerpen ohne Not noch ein paar KWh mitgenommen (ist ja noch für nix), mit 60% in Kamperland angekommen :D
Beide Stationen bis 60% mit 118KW, einfach anstecken und vergessen :shock:

Alles total easy, ich kenne es ja von meinen Fernfahrten nach Nürnberg, aber meine Frau und mein Enkel hell auf begeistert :lol: 250m von unserem Ferienhaus sind 2x22KW Typ 2 zum Nachladen für 0,34 Euro/KWh.

Hier in NL ist alles voll mit Teslas !!!!!

Gerade durch die Main Street von Domburg mit offenen Fenstern, da hört man nur noch "Guck mal da ist ein Tesla", nie nie nie mehr was anderes !!!!
Gruß,
Roman.

Model 3 LR AWD White 19 Zoll FSD, bestellt 04.01.19, geliefert 01.03.2019
PV 14 KWp, go-echarger, OpenWB/vzlogger
Rerferral Code: https://ts.la/roman63038
And Charge Einladung: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ARLGVX
 
Beiträge: 200
Registriert: 4. Jan 2019, 15:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Horch » 27. Jul 2019, 16:15

stelen hat geschrieben:Es ging wohl eher darum, das Du die Registrierung wohl als etwas negatives darstellen wolltest.
Absolut nicht. Ist ja ebenso bei Ionity möglich, so das man die Kreditkarten-Daten nicht mehr ständig benötigt.

Healey hat geschrieben:
Horch hat geschrieben:Ad hoc bedeutet ohne Anmeldung oder Vertrag.

Ist dann wie die Mauthäuschen in Italien versus digitale Maut. Oder wie Münztelefon vs. Handy mit Flatrate, wie Fahrscheinautomat vs. Jahreskarte usf.
Setzt ein funktionierendes Internet am Handy und an der Säule voraus, ein funktionierendes Handy, eine Kreditkarte, Sprachkenntnisse bei Ausländern. Setzt voraus das man die Displays in der Sonne auch lesen kann. Setzt voraus, dass das Handy auf dem technisch aktuellen Stand ist. Eine 24/7 Hotline an jedem Tag. So einfach kann das gar nicht sein, dass ältere oder unbedarftere Leute nicht reihenweise scheitern.
Diesselben Voraussetzungen gelten natürlich auch für die Leute welchen man das Auto mal verleiht.
Ursprung der Aussage war, dass es nicht zwingend eine RFID-Karte und/oder Roaming bedarf. Es gibt eben verschiedene Möglichkeiten. Und ja, mehr Möglichkeiten machen die Sache eben komplizierter.
Beim starten per Webseite/App ist es nicht zwingend erforderlich das Display der Säule zu sehen.


T-Fan hat geschrieben:Dann jetzt aber Butter bei die Fische: WO und WANN ist bei Tesla jemals ein ganzer SuC Standort ausgefallen, wo es nicht an einem generalisierten Ausfall des Strom-Netzes gelegen hat?
Supercharger Ponznan ist aktuell ausgefallen (den Link wo die Begründung stehen soll, kann ich allerdings nicht einsehen)
Siehe: viewtopic.php?f=68&t=1453&p=763151&#p763151
 
Beiträge: 176
Registriert: 20. Apr 2017, 09:02
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von StefanSarzio » 27. Jul 2019, 17:28

Als Beleg für "aktuell" verweist Du auf ein Posting vor 9 Tagen?

Das der SuC offline ist hatte ich auch im Navi gesehen als wir gerade in Polen waren. War aber kurz darauf schon wieder als online angezeigt.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 1296
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von segwayi2 » 27. Jul 2019, 17:29

Das der östlichste Charger (abgesehen von Katowice) für die einzige Ausnahme herhalten muss ich eigentlich auch bezeichnend ;)

ich glaube der Vergleich mit dem Ionity Netwerk hinkt vorne und hinten. Ionity muss noch viel lernen.
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
295.000 km
71 kWh usable full pack
Vers.: 2020.8.1.1 fd1e27c66
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8902
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von StefanSarzio » 27. Jul 2019, 17:35

Screenshot_20190727-173306.png


Immerhin hat Ionity da in der Gegend keine Probleme mit defekten Ladestationen :lol:
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 1296
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von pollux » 27. Jul 2019, 18:42

Eine Anzeige dass der SuC vorübergehend außer Betrieb ist besagt noch nichts. In Pfalzfeld gab es diese Anzeige auch vor ein paar Wochen. Es waren aber nur 2 Stalls außer Betrieb weil sie gerade auf CCS umgebaut wurden.

Ich warte noch immer auf den ersten Bericht: „Musste abgeschleppt werden weil Supercharger tagelang defekt war.“ So was habe ich noch nie, nie, nie gehört.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3044
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von xDerHund » 27. Jul 2019, 19:12

Warum postet ihr hier Beiträge die absolut nichts im Audi E-Tron Thread zu suchen haben?
Tesla Model 3 LR AWD "Endurance" seit 02/2019
6,0KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 12/2019;
1500km kostenloses Supercharging, wenn du dir einen TESLA über diesen Link bestellst:
https://ts.la/susanne61200
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2032
Registriert: 1. Dez 2018, 20:16
Wohnort: Düren
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: BalticTesla, Manuel_Winkel und 4 Gäste