Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tripleP » 27. Jul 2019, 07:37

T-Fan hat geschrieben:Warum funktionieren dann so viele IONITY Stationen nicht?
.


Ist das wirklich so?
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4456
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 27. Jul 2019, 07:45

tripleP hat geschrieben:
T-Fan hat geschrieben:Warum funktionieren dann so viele IONITY Stationen nicht?
.


Ist das wirklich so?


Lies die Berichte hierüber im TFF und anderswo.
Aus eigener Erfahrung:
4x bei IONITY gewesen, 4x mind. 1 Säule ohne Funktion
1x erlebt wie selbst ein e-tron mit Ladeabbrüchen zu kämpfen hatte.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tripleP » 27. Jul 2019, 07:56

T-Fan hat geschrieben:
tripleP hat geschrieben:
T-Fan hat geschrieben:Warum funktionieren dann so viele IONITY Stationen nicht?
.


Ist das wirklich so?


Lies die Berichte hierüber im TFF und anderswo.
Aus eigener Erfahrung:
4x bei IONITY gewesen, 4x mind. 1 Säule ohne Funktion
1x erlebt wie selbst ein e-tron mit Ladeabbrüchen zu kämpfen hatte.


Das tu ich. Ich lese. Ich glaube nicht, dass die Ionity so schlecht sind wie hier manchmal geschrieben wird.

Wo warst du denn an den Säulen?
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4456
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 27. Jul 2019, 08:06

tripleP hat geschrieben:
T-Fan hat geschrieben:
tripleP hat geschrieben:
Lies die Berichte hierüber im TFF und anderswo.
Aus eigener Erfahrung:
4x bei IONITY gewesen, 4x mind. 1 Säule ohne Funktion
1x erlebt wie selbst ein e-tron mit Ladeabbrüchen zu kämpfen hatte.


Das tu ich. Ich lese. Ich glaube nicht, dass die Ionity so schlecht sind wie hier manchmal geschrieben wird.

Wo warst du denn an den Säulen?


Ich habe mehrere Berichte gelesen nicht nur hier von sehr frustrierten E-Tron Fahreren und auf goingelektrik, dass selbst Audi die Säulen zum Testen abgefahren ist wegen der vielen Fehlfunktionen.

Ich war in Bruchsal, Neumarkt in der Oberpfalz, an der A6 Heilbronn Richtung Nürnberg und nördlich von Ulm an der A7.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von MitchMitchel23 » 27. Jul 2019, 08:28

Nutze fast ausschließlich IONITY in Neumarkt i.d.OPf. Vor ein paar Wochen waren ALLE 4 Säulen für elf (!) Tage offline (nicht mal das Display zeigte irgendetwas an). Anruf erfolgte bei Hotline sowie Email an IONITY und has.to.be (wollen schließlich Geld verdienen.

Am Montag Abbruch bei 67 % -> "Out of Service" am Display.

Wobei ich sagen muss, dass das mit den Abbrüchen schon besser geworden ist. Kommt allerdings auch auf die Säule an.
Model 3: Langstreckenversion mit Allradantrieb, solid black, 18″ Aero Räder, Premium-Interieur schwarz, EAP
 
Beiträge: 22
Registriert: 16. Nov 2016, 00:01
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 27. Jul 2019, 08:33

MitchMitchel23 hat geschrieben:Nutze fast ausschließlich IONITY in Neumarkt i.d.OPf. Vor ein paar Wochen waren ALLE 4 Säulen für elf (!) Tage offline (nicht mal das Display zeigte irgendetwas an). Anruf erfolgte bei Hotline sowie Email an IONITY und has.to.be (wollen schließlich Geld verdienen.

Am Montag Abbruch bei 67 % -> "Out of Service" am Display.

Wobei ich sagen muss, dass das mit den Abbrüchen schon besser geworden ist. Kommt allerdings auch auf die Säule an.


Habe ich auch schon gehört, dass teilweise ganze Ladeparks bei IONITY offline gehen.
Wehe dem e-tron Fahrer, der sich auf solche Flatter-Technik verlässt.
Der GAU für die E-Mobilität ist das für mich was da läuft.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Moddi » 27. Jul 2019, 08:42

Das ist das tolle an den ganzen FUD Soundbites über die man sich woanders so aufregt: Wenn es gegen ein Lieblingsfeindbild wie Audi geht, kann man die alle 1:1 wiederverwenden. „Der GAU...“? Was‘n Quatsch.
 
Beiträge: 403
Registriert: 16. Mai 2019, 13:41
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von 1234567890 » 27. Jul 2019, 08:47

T-Fan hat geschrieben:Habe ich auch schon gehört, dass teilweise ganze Ladeparks bei IONITY offline gehen.
Passiert bei Tesla doch auch gelegentlich und keiner hier hält es für einen GAU, fährt man halt zum nächsten SuC oder lädt halt ausnahmsweise mal irgendwo langsamer. Wir sind immer noch Early Adopter, in 1-2 Jahren sieht das ganze schon anders aus.
 
Beiträge: 407
Registriert: 20. Jun 2017, 09:22
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von atomsmart » 27. Jul 2019, 09:04

Lese hier in Norwegen im Urlaub diese Threads durch und denke nur: Tesla macht eigentlich einfach alles richtig. Wir sind von der Schweiz quer durch Deutschland, Schweden bis Stockholm und dann nach Norwegen zur Hauptferienzeit (!) gefahren und einfach dem Navi gefolgt. Über 3000km bis jetzt. Nie Reichweitenangst, alles SuC haben überall einfach funktioniert: anhalten, Stecker rein und Pause. Sofort Erholung. Einzig in Middelfart haben 2 Stalls defekte Stecker gehabt - aber alle andern haben funktioniert. 3-4 mal haben wir den letzten Stall erwischt - aber nach ein paar Minuten fuhr der andere fort und wir hatten volle Leistung.

So muss es gehen und nicht anders. Was ich lese und selber auch sehe an anderen Ladestationen ist nur lächerlich und wäre mir zu Doof. Und das alles mit nur einem S75D. Wir haben an einem Tag 1000km gefahren, dank AP1 und den kleinen Pausen so stressfrei wie vorher noch nie mit einem Verbrenner. Gefühlt waren die Pausen sogar fast zu kurz.. zusammengefasst für mich: alle Anderen sind noch lange nicht da wo Tesla heute ist.
Model S75D FL in Schwarz mit AP1 - EZ 09.2016 - Premium Interieur - Kaltwetter-Paket - CCS-Adapter - Spass-Generator

Link für Gratis Supercharching
Benutzeravatar
 
Beiträge: 493
Registriert: 9. Sep 2018, 16:52
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von bero » 27. Jul 2019, 09:43

tripleP hat geschrieben:Das tu ich. Ich lese. Ich glaube nicht, dass die Ionity so schlecht sind wie hier manchmal geschrieben wird.
Wo warst du denn an den Säulen?

Glauben hilft nix. Ich z.B. war vor 1-2 Monaten testweise in Dobl bei Graz (4 Ionity Säulen). Die Raststation ist ordentlich, die habe sicher kein Stromversorgungsproblem.

Die erste ging gar nicht, die zweite lieferte nur 60kW bei einem SoC meines M3 von 40% (warme Batterie). Bei der vierten hat ein E-Tron geladen und bekam auch nur 60kW. Zur dritten kann ich nix sagen.

Also, eine tut nix, 2 laufen nur mit 40%.
Kein Vergleich mit den Tesla SuC, die ich bisher immer problemlos benutzen konnte (Österreich und Italien).
Model 3 LR AWD, AccBoost, schwarz/schwarz, 18"Aero, EAP+FSD, HW2.5, 2019-03
 
Beiträge: 1067
Registriert: 20. Feb 2019, 13:55
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: achtkob, agev, peterk und 12 Gäste