Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Horch » 25. Jul 2019, 15:38

KrassesPferd hat geschrieben:Die Anzahl der LadePLÄTZE ist nicht aussagekräftig. Was bringt mir ein CCS-LadePLATZ, wenn keine der LadeSÄULEN funktioniert, oder man erst mit einer Hotline telefonieren muss, oder man nicht die richtige Karte hat? Genau: nichts!
Bzgl. Ionity benötigt man ein Smartphone/Internetzugang und eine Kreditkarte wenn man Ad hoc laden möchte.
Mit Smartphone/Internetzugang kann man auch nachsehen ob die Säulen frei bzw. online sind, falls das Navigationssystem im Auto das nicht schon anzeigt.
 
Beiträge: 174
Registriert: 20. Apr 2017, 08:02
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 25. Jul 2019, 16:13

Horch hat geschrieben:Bzgl. Ionity benötigt man ein Smartphone/Internetzugang und eine Kreditkarte wenn man Ad hoc laden möchte.


Das klingt nicht nach Adhoc, bei Tesla brauche ich dafür nichts dergleichen.

Horch hat geschrieben:Mit Smartphone/Internetzugang kann man auch nachsehen ob die Säulen frei bzw. online sind, falls das Navigationssystem im Auto das nicht schon anzeigt.


Der Audi kann es offensichtlich nicht. Dafür kann er aber die Benzinpreise und die nächste Tankstelle anzeigen :lol:
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 22:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 25. Jul 2019, 16:51

Wer Tesla nicht kennt kann das vielleicht nicht beurteilen. Meine Erfahrungen an den öffentlichen Säulen würde mich nicht mit der Gelassenheit in den Urlaub reisen lassen wie das bei Tesla der Fall ist.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13939
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von olbea » 25. Jul 2019, 18:25

OS Electric Drive hat geschrieben:Wer Tesla nicht kennt kann das vielleicht nicht beurteilen. Meine Erfahrungen an den öffentlichen Säulen würde mich nicht mit der Gelassenheit in den Urlaub reisen lassen wie das bei Tesla der Fall ist.

Das kann ich nur bestätigen. CCS habe ich bisher noch nicht testen können, aber Typ2.
Ich wollte NIE irgendwelche Ladekarten haben und bin mittlerweile bei vieren gelandet. Selbst damit ist es nicht sicher. (Plugsurfing, Newmotion, BEW und Maingau).
Mal ein Beispiel aus meiner Heimatstadt.
    - GoingElectric nennt mir für die Innenstadt drei Ladestationen
    - BEW kennt alle drei Ladestationen
    - NewMotion kennt nur eine Ladestation
    - Plugsurfing kennt keine Ladestation
    - Maingau kennt nur eine Ladestation
Soweit mir bekannt sind alle Ladestationen von INNOGY!
BEW habe ich NUR wegen dieser Ladesäulen, bzw. wegen der EINEN (rechts oben) die es bis vor kurzem nur gab. Diese kennen aber weder Newmotion, noch Plugsurfing noch Maingau.
VergleichLadestationen.png
| Model S 70D, Deep Blue Metallic |
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1138
Registriert: 8. Apr 2015, 16:41
Wohnort: Edingen (Baden)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Healey » 25. Jul 2019, 18:46

Weil sich jemand über meinen Beitrag beschwert hat. Hier, für Horch und Hendrik, das sind die Ladestationen von Ionity bzw. Tesla, welche für mich relevant sind. Es sind 8 Ionity mit je 4 Chargern. Wobei mir Going electric ungefähr die Hälfte als gestört anzeigt, vorallem diese in meiner Nähe.
Tesla hat auf derselben Fläche 27 Supercharger mit wahrscheinlich 270 Säulen, davon ist keine einzige ausgefallen.
Im ersten Bild sind alle Ladestationen mit über 100 kW, wenn man hineinzoomt, stellt man fest, dass viele gerade gestört sind und etliche von MAN sind. Der Filter nach Betreiber funtioniert in meiner App nicht richtig.

Ist zwar OT, aber es ging ja darum mit dem E-tron in den Urlaub fahren zu wollen.

LGH
Dateianhänge
Screenshot_20190725-195135_Next Plug.jpg
Alle Stationen über 100 kW
Screenshot_20190725-194801_Next Plug.jpg
Tesla Supercharger
Screenshot_20190725-193408_Chrome.jpg
Ionity
Model S85D seit 20.05.2015 und 154.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 24.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10637
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 25. Jul 2019, 19:06

Vergleich mal die beiden Grafiken, dann wirst du sehen, dass die Störungen sich nicht auf IONITY-Stationen beziehen.

Ich finde es unseriös einerseits nur die Anzahl der IONITY-Stationen mit Tesla Supercharger vergleichen um zu zeigen, dass es nur wenige seien, dann aber alle +100kW CCS-Charger einzubeziehen (auch nicht IONITY) um zu zeigen, dass es viele Probleme gibt.

Desweiteren: Du sprachst allgemein davon, dass es nur wenige IONITY-Stationen gäbe und IONITY sich daher die Standorte aussuchen könne. Bei 127 Stationen in Europa finde ich den Begriff "wenige" nicht mehr angemessen.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1816
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Teatime » 25. Jul 2019, 19:11

Horch hat geschrieben:Alle 120km eine Ionity Station halte ich nicht für zu wenig.

Das Netz muss dabei auch nicht alles abdecken, denn CCS kann man bei vielen Anbietern laden. Ionity muss nicht fur alle da sein.


von den in 18 Monaten vorhanden sein sollenden 400 Ionity-Standorten werden gut 2/3 Triton-Säulen haben.
Der zeitweilige Ladeabbruch der Tritonsäulen ist seit rund 9 Monaten bekannt. Angeblich handelt es sich bloß um ein Softwareproblem, welches jedoch seit 9 Monaten nicht geschafft worden ist zu lösen.

Das für den etron geltende Handshakeproblem übrigens auch. Das ist aber mittels Software nicht zu lösen.

Hendrik hat geschrieben:In diesem Thread wird die Situation, z.B. über die Anzahl der Stationen, verzerrt wiedergegeben. Damit habe ich ein Problem.

Jede Wahrnehmung ist verzerrt. Auch die deine.
YCT
 
Beiträge: 1056
Registriert: 25. Jul 2018, 16:01
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von prodatron » 25. Jul 2019, 19:36

Hendrik hat geschrieben:Ich finde es unseriös [...]

- Seriös sind Praxis-Erfahrungen.
- Unseriös ist theoretisches Gelaber über was angeblich der und der dann und dann schon irgendwo hat oder irgendwann.
- Seriös sind Berichte über Reisen, die über 1000e von Kilometern gingen und ohne Probleme durchgeführt werden konnten.
- Unseriös ist, sowas mit irgendwelchen theoretischen Zahlen gleichzustellen, da es in der Praxis immer noch nicht vergleichbar ist.

Mir persönlich kommt der User Hendrik äußerst unseriös vor, ist aber nur meine eigene Meinung.

Aber die große Frage ist doch:
- würde ein Hendrik eine 3000km Reise quer durch Europa jetzt und heute lieber mit einem E-Tron oder einem Tesla durchführen? :)
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "BFR" seit 04/18 (AP2.5, MCU1)
Tesla Model 3 LR AWD bestellt am 27.10.19
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2550
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Healey » 25. Jul 2019, 19:46

Hendrik, die als gestört angezeigten Säulen waren ausschließlich Ionity Säulen. Ein Bild ist von der Ionity Seite, dort werden keine Störungen angezeigt. Die anderen sind von der App Next Plug (Going electric). Einmal der Filter, nur Tesla, das funktioniert. Wenn ich einen Filter setze, nur Ionity, dann funktioniert der Filter nicht, deshalb habe ich CCS und über 100 kW ausgewählt. Dabei sind 2 Spots mit Rufzeichen = gestört = Ionity. Zoome ich dann an Orten mit mehreren CCS Stationen hinein gibt es noch weitere gestörte (nicht alle) Ionity Säulen.
Das nun genauer nachzuzählen erspare ich mir.

Ich habe auch deshalb alle CCS gezeigt, damit Du nicht behaupten kannst, ich könne ja auf Turmöl (Eine Diskont - Tankstellenkette in Österreich welche schnelles CCS anbietet) oder einen anderen Anbieter ausweichen. Turmöl bietet in Österreich tatsächlich relativ viele Ladepunkte an, aber es ist eine Diskonttankstelle mit exakt Null Infrastruktur, nicht einmal Toiletten. Der andere Anbieter ist MAN, nur für Firmenfahrzeuge. Der Rest sind Eigeninitiative von Gemeinden und ähnlichem.

Praktikabel ist etwas anderes.

LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 154.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 24.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10637
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von douglasflyer » 25. Jul 2019, 20:14

Sonntags fahren wir von uns zuhause nach Schwarzsee, Kanton Freiburg, ins Ferienhaus meiner Schwägerin - der berühmten A1 entlang. Ich habe mir die Mühe gemacht, das Angebot anzuschauen.

IONITY
Kempthal: 6 Säulen, 1 defekt
Raststätte Grauholz: 4 Säulen
Total 9

Supercharger Tesla
Dietikon: 8 Stalls
Dietlikon: 24 Stalls
Oftringen: 14 Stalls
Egerkingen: 10 Stalls
Kriegstetten: 12 Stalls
Rubingen: 16 Stalls
Total 84

Na ja - was soll ich da sagen...

Falls alle SuC defekt sein sollten, habe ich ja noch den CCS-Adapter, dann spiele ich halt e-tron :mrgreen:

Tipo: Grauholz nur 4
Zuletzt geändert von douglasflyer am 25. Jul 2019, 20:22, insgesamt 2-mal geändert.
TESLA MS 75D Midnight 03/18 2020.4.1 AP2.5/NoA/FSD0.0 CCS 179 Wh/km
ZOE R90 Intense rot met. 41kWh seit 06/18
PV 9kWp seit 13.04.18 - 18.82MWh - 7.36T CO2 gespart + 3.4kWp geplant
1'500km freies Supercharging? -> http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1676
Registriert: 6. Okt 2017, 12:52
Wohnort: Hinterthurgau CH
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Piccman und 4 Gäste