Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 21. Mai 2018, 19:46

Snuups hat geschrieben:Was für ein Rennen?


https://www.e-formel.de/Home.html
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13992
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Abgemeldet 06-2018 » 22. Mai 2018, 07:54

Der Designer bei Audi scheint ein netter, sympathischer Kerl zu sein. Ich wünsche ihm, dass er den Absprung vom Abgas-Kartell zu McDonalds tatsächlich schafft.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von trayloader » 22. Mai 2018, 21:02

hiTCH-HiKER hat geschrieben:Der Designer bei Audi scheint ein netter, sympathischer Kerl zu sein. Ich wünsche ihm, dass er den Absprung vom Abgas-Kartell zu McDonalds tatsächlich schafft.



Wie kommst Du darauf?
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1881
Registriert: 1. Sep 2016, 21:05
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Naheris » 22. Mai 2018, 21:10

In einem hier verlinkten Video von JP Performance hat der Designer, den JP wohl gut kennt, ihn bei einem McDonalds Drive Through bedient, in McDonalds Uniform. Dann hat er JP die Formsprache und Gründe für einige der Formen des Audi erklärt. Dabei wurde auch gefrotzelt, der Designer könne ja bei McDonalds weiter machen wenn es mit dem E-Tron nicht klappe.

Und das nutzt Hitch-Hiker natürlich, da aus seiner Sicht das "Abgas-Kartell" ja in 3-5 Jahren Pleite ist, und wünscht dem Herrn Chefdesigner schon einmal einen guten Start in eine McDonalds Karriere.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von partfinder » 23. Mai 2018, 07:02

wer mal Chef Designer bei Audi war, der hat es bestimmt schwer einen neuen Job zu finden, wenn der Untergang der Dinosaurier kommt. Für mich hat der e-tron die aktuelle Audi Formensprache, die scheinbar den Zuspruch einer Menge Kunden genießt. Also erstmal alles richtig gemacht. Ob das ganze aerodynamisch genug ist um gute bis sehr gute Reichweiten zu generieren wird sich zeigen. Der Herr gibt sich ja bezüglich Reichweite sehr Geheimnisvoll. Wir werden sehen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 389
Registriert: 18. Jul 2017, 07:07
Wohnort: Wahlrod
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von cer » 23. Mai 2018, 13:22

partfinder hat geschrieben:wer mal Chef Designer bei Audi war, der hat es bestimmt schwer einen neuen Job zu finden, wenn der Untergang der Dinosaurier kommt.

Nein, wer mal Chefdesigner bei Audi war, muss sich keine Gedanken mehr über seine Zukunft machen. Das ist wie Opernsänger oder Violinvirtuose: Wenn der Durchbruch mal geschafft ist kennt man dich, und jeder ist gern bereit, dir einen schönen Job zu geben – und wenn’s in der Lehre ist.

Im Übrigen: Mag ja sein, dass die Saurier in den nächsten zehn Jahren aussterben. Audi wird m.E aber nicht zu den Marken gehören, die dabei auf der Strecke bleiben.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2856
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von bash_m » 23. Mai 2018, 20:29

Heute musste ich mir von einem Audi Ing. anhören, dass die Zellen von Tesla im Vergleich zu den eTron Zellen ja sooo schlecht sind.
Kleines Detail was herausgekommen ist: Man wird kein Ladelimit einstellen können. Einmal angestöpselt lädt er immer nonstop bis 100% (was auch immer 100% sind...). Ein einstellbarer SoC würde den Kunden nur verwirren und die Audi Zellen sind eh die besten auf der Welt, die altern nicht schneller bei ständig hohem SoC 8-)
Mit OTA Updates und Ferndiagnose wird es auch mau ausschauen, das dauert noch ein paar Jährchen :lol:
Hust, Vorsprung durch Technik
Tesla Model 3 powered by 20kWp Photovoltaic charged with openWB
 
Beiträge: 392
Registriert: 27. Jun 2014, 19:48
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von past_petrol » 23. Mai 2018, 21:09

bash_m hat geschrieben:Heute musste ich mir von einem Audi Ing. anhören, dass die Zellen von Tesla im Vergleich zu den eTron Zellen ja sooo schlecht sind.
Kleines Detail was herausgekommen ist: Man wird kein Ladelimit einstellen können. Einmal angestöpselt lädt er immer nonstop bis 100% (was auch immer 100% sind...). Ein einstellbarer SoC würde den Kunden nur verwirren und die Audi Zellen sind eh die besten auf der Welt, die altern nicht schneller bei ständig hohem SoC 8-)
Mit OTA Updates und Ferndiagnose wird es auch mau ausschauen, das dauert noch ein paar Jährchen :lol:
Hust, Vorsprung durch Technik


Wow - Audi stellt selber Zellen her - alle Achtung...

Was sollen sie auch sagen...

Ich finde es grundsätzlich mal gut, dass Audi etwas macht. Man sollte jetzt aber nicht so tun, als wenn man auf dem Standstreifen an hier ggf. etablierten Firmen vorbeiziehen könnte.

Wenn man sich die JP Videos mal genau anschaut, dann mag ich einfach, mit welcher Freude alle dabei sind, aber Fakt ist parallel auch, dass gerade Audi auch massiv Recht gebrochen hat - da kommen solche Image-Kampagnen gerade Recht. Ich mag JP - aber eher für seine offene Art und seine Lebensfreude. Wie aktuell Audi und Porsche sich bei ihm die Klinke geben, ist schon bemerkenswert. Schön ist, dass er seine reine Freude daran hat.

Sachlich: Der e-tron GT hatte eine 60 oder 66 kWh BATT an Bord ? Auf der Nordschleife habe ich keine einzige schnelle Szene gesehen. Der Tesla Roadster 2.0 würde ggf. dieses Fahrzeug jetzt schon "verblasen" ? Beide kann man noch nicht kaufen. Die Q-Variante wurde im Video mit wirklich großer Reichweite - nicht wie die anderen - beschrieben. Naja - dann muß in diesem Schiff aber auch ne 120er BATT drin sein. Ein Windei war das nicht.

Also Audi - dann macht doch mal - ich freu' mich drauf...

;)
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4558
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 23. Mai 2018, 22:06

Dass man bei Tesla das Ladelimit einstellen kann ist sicher nicht schlecht, wenn man aber mit 5-90% zurecht kommt dann kann man das auch als 0-100% bezeichnen.

Dass Audi bessere Zellen haben soll ist mir neu, sicher hat jede Zelle ihre Vor- und Nachteile. Viele verwechseln halt das was irgendwann mal in 2 -3 Jahren kommt mit dem was schon seit 2012 auf dem Markt ist.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13992
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von trayloader » 23. Mai 2018, 23:08

partfinder hat geschrieben:wer mal Chef Designer bei Audi war, der hat es bestimmt schwer einen neuen Job zu finden, wenn der Untergang der Dinosaurier kommt. Für mich hat der e-tron die aktuelle Audi Formensprache, die scheinbar den Zuspruch einer Menge Kunden genießt. Also erstmal alles richtig gemacht. Ob das ganze aerodynamisch genug ist um gute bis sehr gute Reichweiten zu generieren wird sich zeigen. Der Herr gibt sich ja bezüglich Reichweite sehr Geheimnisvoll. Wir werden sehen.


Das wird in der Form nichts.
Ausgestellte Prollräder sind der GAU des Luftwiderstands.
Aufrechtstehende Frontscheiben tun ihr Übriges.
Das wird sich ähnlich wie beim E-Pace abspielen.

JP Krämer geriert sich zum Kumpel seiner Brötchengeber, und wird zum Kampsbäcker seiner Zunft.
Er macht im Moment für geschätzt 80 Zulieferer gleichzeitig Werbung. Schade.
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1881
Registriert: 1. Sep 2016, 21:05
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste