Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von teslacharger » 4. Jul 2019, 08:16

Spidy hat geschrieben:Der Punkt ist, dass einiges bei deutschen Herstellern oft nicht Serie ist z.B. Adaptiver Tempomat. Kann man jetzt sehen wie man will, aber sollte man halt nicht ignorieren.

Das Vorhandensein/Nichtvorhandensein eines adaptiven Tempomaten bzgl. Serienausstattung ändert nichts am Abschneiden im EuroNCAP, da er nicht als Prüfpunkt aufgeführt wird im Bereich Assistenzsysteme. ;) Das Model 3 hätte also auch trotzdem haushoch gegen den E-tron im Kapitel Assistenzsysteme gewonnen, wenn dieser den adaptiven Tempomat serienmäßig hätte, bzgl. vorhandener und geprüfter Elemente ist die Auflistung bei E-tron und Model 3 nämlich identisch:

Bildschirmfoto 2019-07-04 um 08.14.46.png


Das Ergebnis ist hingegen unterschiedlich mit 94% (M3) zu 76% (E-tron). Übrigens kann ein Hersteller beim EuroNCAP auch seine Fahrzeuge mit aufpreispflichtigem "Sicherheitspaket" prüfen lassen, ist z.B. hier in der Liste aufgeführt (gleiches Auto, zwei Tests mit verschiedenen Assistenzversionen und entsprechend unterschiedlichen Ergebnissen).

Deshalb gibt's bzgl. dem sehr guten Abschneiden des Model 3 im Vergleich schlicht nichts bzgl. Ausstattung zu relativieren.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2012
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Spidy » 4. Jul 2019, 11:42

teslacharger hat geschrieben:
Spidy hat geschrieben:Der Punkt ist, dass einiges bei deutschen Herstellern oft nicht Serie ist z.B. Adaptiver Tempomat. Kann man jetzt sehen wie man will, aber sollte man halt nicht ignorieren.

Das Vorhandensein/Nichtvorhandensein eines adaptiven Tempomaten bzgl. Serienausstattung ändert nichts am Abschneiden im EuroNCAP, da er nicht als Prüfpunkt aufgeführt wird im Bereich Assistenzsysteme. ;)

2019-07-04 11_42_38-Offizielle Sicherheitsbewertung Audi e-tron 2019.png
 
Beiträge: 1353
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von lero » 4. Jul 2019, 11:57

speedlimiter ist aber kein Tempomat (eher das Gegenteil)
Empfehlungslink für 1500 km kostenloses Supercharging
oder kostenlos 20km auf &charge
Model 3 LR AWD Schwarz Schwarz 18" ohne Autopilot
nix reserviert, bestellt ende Jänner, ausgeliefert 27.2.2019 in Wien
Sharan 4motion Euro5 Schummeldiesel
 
Beiträge: 1417
Registriert: 31. Jan 2019, 17:28
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Spidy » 4. Jul 2019, 12:03

Ja gut vielleicht ist es auch etwas anderes. Beim Model 3 steht Map Based drin also ist es wohl in der Hinsicht ein Geschwindigkeitsbegrenzer (macht ja auch mehr Sinn :oops: ), aber wenn man da die Optionen beim Audi wählt müsste er ja sogar besser sein, da er Verkehrszeichen erkennt.
 
Beiträge: 1353
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Moddi » 4. Jul 2019, 12:20

Ob der Audi jetzt mit Vollausstattung ein paar Prozent besser abgeschnitten hätte (zu vermuten wäre es) ändert natürlich nichts am hervorragenden Abschneiden des M3. Bzgl. Map based oder optischer Erkennung macht NCAP keine Unterschiede, d.h. die fahren nicht herum und testen was besser oder zuverlässiger ist - dafür und für andere Aspekte des (teil)autonomen Fahrens wird man in nicht allzu ferner Zukunft den eigenen Auftrag erweitern oder eine andere Institution schaffen müssen. Wie es nach dem Brexit mit NCAP weiter geht steht meines Wissens aktuell noch in den Sternen.
 
Beiträge: 403
Registriert: 16. Mai 2019, 13:41
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Spidy » 4. Jul 2019, 12:29

Nein tut es nicht, aber meine erste Antwort war auf die Behauptung, dass da Tesla Assistenten deutlich besser sind als die von Audi.
 
Beiträge: 1353
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von teslacharger » 5. Jul 2019, 02:20

Spidy hat geschrieben:Ja gut vielleicht ist es auch etwas anderes. Beim Model 3 steht Map Based drin also ist es wohl in der Hinsicht ein Geschwindigkeitsbegrenzer (macht ja auch mehr Sinn :oops: ), aber wenn man da die Optionen beim Audi wählt müsste er ja sogar besser sein, da er Verkehrszeichen erkennt.

Wie schon gesagt wurde, ein Speed Limiter hat nichts mit dem Tempomat zu tun und auch nicht mit ACC.

Nein tut es nicht, aber meine erste Antwort war auf die Behauptung, dass da Tesla Assistenten deutlich besser sind als die von Audi.

Das sind sie auch...denn die Dinge, die beim E-tron aufpreispflichtig noch dazukommen, hätten keine deutliche Verbesserung gebracht, weil die meisten Systeme des Teslas (erweiterte Autopilofunktionen) auch nicht in die Wertung eingeflossen sind, schlicht weil der EuroNCAP sie noch gar nicht testet. Man kann auch einfach mal sagen was Sache ist: Das Model 3 hat eine sehr gute Sicherheitsausstattung für seine Klasse und darüber hinaus.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2012
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Dringi » 8. Jul 2019, 21:46

Highspeed-Test mit dem e-tron: 200km/h Spitze, 131 km/h Durchschnitt in 1:19 Stunden.
Der Akku ist leer und es hat 4 Stunden gedauert bis es Audi-Pannenhotline und der Pannendienst geschafft haben den Wagen zu einer Ladestation zu bringen.

1. Auch der Pannendienst bei einem "Premium"-Hersteller hat mal Probleme
2. Hier wäre ein OTA sinnig gewesen um die Notreserve freizuschalten.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3867
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hein_Mück » 9. Jul 2019, 08:27

Dringi hat geschrieben:2. Hier wäre ein OTA sinnig gewesen um die Notreserve freizuschalten.

Dann hätte es den nächsten "Reichweitenexperten" gegeben, der auch diese für seinen "Weltrekord" nutzen würde. Der Typ ist mMn ein Vollpfosten, der mit seinem Video nur wieder Endlosdiskussionen im Bekanntenkreis anstösst.

Das mit dem Pannenservice ist natürlich echt suboptimal ...

Bye Thomas
M3 LR AWD | Modell 2020 | midnight silver | AHK | 2020.16.2.1

1.500km Superchargen für "Umme": hier klicken
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1104
Registriert: 7. Apr 2016, 08:40
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von jonn68 » 9. Jul 2019, 09:07

Dringi hat geschrieben:Highspeed-Test mit dem e-tron: 200km/h Spitze, 131 km/h Durchschnitt in 1:19 Stunden.
Der Akku ist leer und es hat 4 Stunden gedauert bis es Audi-Pannenhotline und der Pannendienst geschafft haben den Wagen zu einer Ladestation zu bringen.

1. Auch der Pannendienst bei einem "Premium"-Hersteller hat mal Probleme
2. Hier wäre ein OTA sinnig gewesen um die Notreserve freizuschalten.

Solche Tests sind natürlich Gift für die Elektromobilität und ich kann in gewisser Weise, die Argumente der Skeptiker sehr gut nachvollziehen.

Vor allem der e-tron ist für solche Dinge einfach das falsche Auto....
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2166
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Dani, einstern und 5 Gäste