Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Cupra » 12. Jun 2019, 11:53

Aber bei Audi is es dann im August auch da... bei Tesla wüsste wohl im Dezember noch niemand was davon.... Wobei... CCS Adapter können ja seit 1. Juni nachgerüstet werden.. die vielen anderen anderen Dinge die angekündigt sind und nicht oder nie kommen ist bei Tesla auch alles andere als kurz...
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10 2019.36.2.1- AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4174
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Frank » 12. Jun 2019, 11:58

Cupra hat geschrieben:Aber bei Audi is es dann im August auch da......


Schaun mer mal wie´s im August aussieht
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 400
Registriert: 6. Nov 2013, 17:29
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von messi1974 » 12. Jun 2019, 13:45

Frank hat geschrieben:
Cupra hat geschrieben:Aber bei Audi is es dann im August auch da......


Schaun mer mal wie´s im August aussieht


Muss hier mal Audi lobend erwähnen, dass die das vor bekannt werden eines solchen Fehlers selbst kommuniziert haben. Bis dato ist auch noch kein solcher Fall bekannt. In einem Forum habe ich gelesen, dass das nur beim Aufleuchten einer bestimmten Lampe akkut ist, aber man sonst weiterfahren kann. Es ist eine Vorsichtsmaßnahme, da die gerade aufgrund des Diesel-Skandals mehr unter die Lupe genommen werden.

Aus der Ferne muss ich sagen, das ist schon mal viel besser als die Tesla Kommunikation, den die kommunizieren gar nichts und der Tesla Kunde muss die Fehler selber finden und beanstanden und frustriert hier im Forum schreiben.
 
Beiträge: 81
Registriert: 24. Feb 2019, 16:07
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von FloDUS » 12. Jun 2019, 14:16

messi1974 hat geschrieben:Muss hier mal Audi lobend erwähnen, dass die das vor bekannt werden eines solchen Fehlers selbst kommuniziert haben. Bis dato ist auch noch kein solcher Fall bekannt. In einem Forum habe ich gelesen, dass das nur beim Aufleuchten einer bestimmten Lampe akkut ist, aber man sonst weiterfahren kann.

Ja, Audi erlaubt das Weiterfahren. Als Betroffener hätte ich allerdings ein mulmiges Gefühl dabei, gegeben die offiziellen Instruktionen:
Audi hat geschrieben:Sollte eine gelbe Batteriewarnleuchte erscheinen, sollten geeignete Maßnahmen ergriffen werden, um das Fahrzeug im Freien anzuhalten und zu parken, nicht aufzuladen und die Pannenhilfe zu kontaktieren, um Vorkehrungen zu treffen, dass das Fahrzeug unverzüglich zum Händler zur Inspektion/Service geschleppt wird.

Drücke Audi die Daumen, dass dabei bis August nicht wirklich einer abfackelt.
Model 3 LR AWD, Midnight Silver, 19'', FSD | PV mit 9,4 kWp, E3/DC Hauskraftwerk inkl. Wallbox
Benutzeravatar
 
Beiträge: 343
Registriert: 28. Jan 2019, 09:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von BalticTesla » 12. Jun 2019, 14:39

messi1974 hat geschrieben:
Frank hat geschrieben:
Cupra hat geschrieben:Aber bei Audi is es dann im August auch da......


Schaun mer mal wie´s im August aussieht


Muss hier mal Audi lobend erwähnen, dass die das vor bekannt werden eines solchen Fehlers selbst kommuniziert haben. Bis dato ist auch noch kein solcher Fall bekannt. In einem Forum habe ich gelesen, dass das nur beim Aufleuchten einer bestimmten Lampe akkut ist, aber man sonst weiterfahren kann. Es ist eine Vorsichtsmaßnahme, da die gerade aufgrund des Diesel-Skandals mehr unter die Lupe genommen werden.

Aus der Ferne muss ich sagen, das ist schon mal viel besser als die Tesla Kommunikation, den die kommunizieren gar nichts und der Tesla Kunde muss die Fehler selber finden und beanstanden und frustriert hier im Forum schreiben.


Jupp, muß AUDI auch loben, daß bei diesem sicherheitsrelevanten Vorgang keine Ausflüchte und Vertuschungen vorgenommen werden, das habe ich seinerzeit mit einem Allroad, den ich leider als Neuwagen gekauft hatte, noch anders erfahren.
Bei Tesla besteht ja eine Kommunikation über das Teslakonto etc, da braucht es im Zweifel keine Zeitung, kann man aber als nur interessierter nicht unbedingt wissen.
Ich denke auch, daß nach strafrechtlicher Aufarbeitung der Dieselbetrügereien und im Konzern auch der anderen Themen wie unzulässige Vergütungen zB der Betriebsräte der Konzern sich nunmehr den Kunden zuwendet.
Die eMobilität bietet da ja genug Chancen. Hoffentlich ergreift man diese auch...
Viele Grüße von der Ostsee!

Model S 85 Blau/Beige Pano
Benutzeravatar
 
Beiträge: 576
Registriert: 25. Apr 2019, 16:42
Wohnort: Fresendorf bei Rostock
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Horch » 12. Jun 2019, 14:46

lero hat geschrieben:ich glaube! das Wasser kommt auch nur bis zur Leistungselektronik
und dort ist dann ein Sensor der die Feuchtigkeit erkennt ...
Welche Leistungselektronik sollte das sein? Beim Laden per DC Strom wird im Auto keine Leistungselektronik benötigt.
 
Beiträge: 164
Registriert: 20. Apr 2017, 08:02
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von messi1974 » 12. Jun 2019, 15:18

Ich hoffe einfach, dass die aus ihren Fehlern gelernt haben.
 
Beiträge: 81
Registriert: 24. Feb 2019, 16:07
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 12. Jun 2019, 15:20

Ja, so wie in der Vergangenheit. Denn deswegen gibt es ja aktuell überhaupt keine Probleme bei Audi.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 22:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von LUCKY » 12. Jun 2019, 16:57

messi1974 hat geschrieben:Ich hoffe einfach, dass die aus ihren Fehlern gelernt haben.


Was könnten sie denn gelernt haben?

Die Einsicht, dass ein Betrug, der über einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren praktiziert wird, sich langfristig doch nicht auszahlt?
Model S Performance "Raven" dunkelblau/beige EZ 7/19

Freikilometer sichern mit meinem Referrral-Link :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 529
Registriert: 2. Aug 2016, 13:24
Wohnort: Feld am See
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von messi1974 » 12. Jun 2019, 21:48

LUCKY hat geschrieben:
messi1974 hat geschrieben:Ich hoffe einfach, dass die aus ihren Fehlern gelernt haben.


Was könnten sie denn gelernt haben?

Die Einsicht, dass ein Betrug, der über einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren praktiziert wird, sich langfristig doch nicht auszahlt?


Ja richtig
 
Beiträge: 81
Registriert: 24. Feb 2019, 16:07
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Guillaume und 3 Gäste