Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 27. Mai 2019, 10:24

Es kommt halt immer auf den Einsatzbereich an und auf die Vorstellung von Design und Co. Über Geschmack lässt sich streiten. Als wir auf dem Rückwegen in Ulm halt gemacht hatten und wir einen e-Tron am Laden sahen waren ALLE meine Mitfahrer einer Meinung, dass das MX min. doppelt so gelungen ist wie der verstaubt und billig wirkende Audi im Inneren.

Toll finde ich das extrem leise fahren. Wer also wenig Fernreisen macht und wenig Stauraum braucht ist beim Audi bestimmt nicht falsch aufgehoben.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13724
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Bones » 27. Mai 2019, 11:45

FInden sich eigentlich irgendwo aktuelle offizielle Zahlen zu:

-Stückzahl Fertigungsrate Tag/Woche/Monat
-Verkaufszahlen Monat/Quartal
-Auslieferzahlen nach Land und Art (Flotte/Endkunde)
-Zielraten Fertigung/Verkauf/Auslieferung bis Ende 2019

?

So richtig belastbares ist nicht zu finden oder weiß hier wer mehr?
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4522
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von messi1974 » 27. Mai 2019, 12:17

OS Electric Drive hat geschrieben:Es kommt halt immer auf den Einsatzbereich an und auf die Vorstellung von Design und Co. Über Geschmack lässt sich streiten. Als wir auf dem Rückwegen in Ulm halt gemacht hatten und wir einen e-Tron am Laden sahen waren ALLE meine Mitfahrer einer Meinung, dass das MX min. doppelt so gelungen ist wie der verstaubt und billig wirkende Audi im Inneren.

Toll finde ich das extrem leise fahren. Wer also wenig Fernreisen macht und wenig Stauraum braucht ist beim Audi bestimmt nicht falsch aufgehoben.


Zum Stauraum gibt es im e-tron 660 bis ca. 1.700 L. Also für meine Familie, 2 Kinder mehr als genug und ausreichend auch für ein Ski Urlaub mit 4 paar Ski und Gepäck. Bei meiner ersten längeren Fahrt Innsbruck-Wien sind ca. 476km musste ich einmal für ca. 30min. tanken und bin aber nur mit 80% Akku losgefahren und mit 180km Rest angekommen.

Also alle meine Mitfahrer sind der Meinung, dass der e-tron min. doppelt so gelungen ist wie der ....... naja, was mach ma jetzt? Ist doch einfach eine Frage des Geschmacks und ein Mitfahrer wird dir doch nicht wirklich was negatives sagen. Also mir ist das noch nie passiert ;-)
 
Beiträge: 81
Registriert: 24. Feb 2019, 16:07
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von lero » 27. Mai 2019, 12:35

wie hast denn das geschafft
laut abetterrouteplaner ist das praktisch unmöglich

Mondsee [Ionity] geladen?
und dann hinter LKW nach Wien?
Model 3 LR AWD Schwarz Schwarz 18" ohne Autopilot
nix reserviert, bestellt ende Jänner, ausgeliefert 27.2. in Wien

und ein Sharan 4motion Euro5 Schummeldiesel
Empfehlungslink für 1500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 1119
Registriert: 31. Jan 2019, 16:28
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von CG1997 » 27. Mai 2019, 13:05

Doch das geht:

Bildschirmfoto 2019-05-27 um 14.03.37.png


Du musst nur maximale Geschwindigkeit 80km/h einstellen. Mit etwas Glück hinter langsameren LKWs kann er auch etwas weniger verbrauchen. Ausserdem hat er voll geladen und nicht nur auf 93%. Sollte also machbar sein, wünscht man allerdings keinem...
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1490
Registriert: 8. Nov 2017, 12:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 27. Mai 2019, 13:11

messi1974 hat geschrieben:Zum Stauraum gibt es im e-tron 660 bis ca. 1.700 L. Also für meine Familie, 2 Kinder mehr als genug und ausreichend auch für ein Ski Urlaub mit 4 paar Ski und Gepäck. Bei meiner ersten längeren Fahrt Innsbruck-Wien sind ca. 476km musste ich einmal für ca. 30min. tanken und bin aber nur mit 80% Akku losgefahren und mit 180km Rest angekommen.

Also alle meine Mitfahrer sind der Meinung, dass der e-tron min. doppelt so gelungen ist wie der ....... naja, was mach ma jetzt? Ist doch einfach eine Frage des Geschmacks und ein Mitfahrer wird dir doch nicht wirklich was negatives sagen. Also mir ist das noch nie passiert ;-)


Man kann natürlich auch mit einem Koffer zu viert ins Ski Fahren gehen. Ich sehe das immer wenn mein Kumpel mit dem Q7 ins Hotel kommt beim gemeinsamen Ski Fahren. Da ist der Platz ohne Dachbox extrem knapp. Vermutlich aber haben die ganzen Kisten in der Tiefgarage die Dachbox und Ski nur uns optischen Gründen auf dem Dach weil das einfach besser aussieht und der Kofferraum ist komplett leer :-)

Blicke sagen für mich mehr als 1000 Worte... Und ebenso wie ich waren auch meine Beifahrer überrascht als die Türen beim e-tron aufgingen. Ist ja nicht so dass das misserrabel ist aber eben kein 100.000€ Auto. Interieur scheint von einem Skoda zu sein und das wird dann mit saftigem e-Aufpreis verkauft.

Jedes e-Auto ist ein gutes Auto.. daran besteht kein Zweifel..
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13724
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von J.R. » 27. Mai 2019, 16:20

messi1974 hat geschrieben:Also man sollte aber glaube ich auch nicht gleich alles glauben, was ein US-amerikanischer Autor sagt. Sogar Teslabjörn bestätigt in zahlreichen Videos die Ladegeschwindigkeiten und den Verbrauch. Auch der Verbrauch wird nach WLTP und EPA Standards gemessen, da gibt es kein Schummeln.


Hast du den von cer geposteten Artikel komplett gelesen? Das hat nichts mit glauben zu tun, sondern einfach nur mit grundsätzlich falschen Angaben von Audi zu den Ladegeschwindigkeiten des etron im Vergleich zum Tesla Model 3.
Model S 75D VIN 2174xx 11/2017, Red Multi-Coat Paint, Leder crème, Pano, Komfort- und Premium Upgrade, AP2.5
 
Beiträge: 642
Registriert: 9. Aug 2017, 20:57
Wohnort: Köln
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von TeslaHH » 27. Mai 2019, 17:55

Und das der V.A.G. Konzern besonders kritisch beäugt wird, wenn es um die Wahrheit geht, und in den USA noch ein bißchen mehr, sollte jedem Pressesprecher/ Repräsentanten mindestens auf dem Bauch tätowiert sein.

Ist schon peinlich...
2015 Model S P85D dunkelblau/beige (-03/2019)
2019 Model X P100D white/white (2019-
Renault ZOE (-2018)
Nissan e-NV200 (2018-)
 
Beiträge: 2167
Registriert: 23. Okt 2013, 21:51
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 27. Mai 2019, 18:14

J.R. hat geschrieben:
messi1974 hat geschrieben:Also man sollte aber glaube ich auch nicht gleich alles glauben, was ein US-amerikanischer Autor sagt. Sogar Teslabjörn bestätigt in zahlreichen Videos die Ladegeschwindigkeiten und den Verbrauch. Auch der Verbrauch wird nach WLTP und EPA Standards gemessen, da gibt es kein Schummeln.


Hast du den von cer geposteten Artikel komplett gelesen? Das hat nichts mit glauben zu tun, sondern einfach nur mit grundsätzlich falschen Angaben von Audi zu den Ladegeschwindigkeiten des etron im Vergleich zum Tesla Model 3.


Audi hat die Daten für Supercharger v3 falsch von einer Twitter-Quelle übernommen, dabei aber sogar zugunsten von Tesla die Situation so dargestellt, dass bereits ab 0% SOC mit 150kW geladen wird:
Bild
Quelle: https://cleantechnica.com/files/2019/05 ... raph-1.png

Die gestrichelte Linie für das Model 3 mit Supercharger v3 wäre beeindruckender als die echte Ladekurve mit Supercharger v3.

Nicht jeder Fehler ist gleich böse Absicht.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1771
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tescroft » 28. Mai 2019, 20:23

Neue Vergleichsmessungen belegen erneut die schlechte Effizienz des e-tron. Ein Kona kommt weiter. Der Vergleich ist noch gegen den alten Tesla Model X. Mit dem neuen verbesserten "Raven"-Model X den es seit April gibt dürfte der e-tron noch schlechter aussehen.

Bildschirmfoto 2019-05-28 um 21.14.24.png


Bildschirmfoto 2019-05-28 um 21.13.54.png


Bildschirmfoto 2019-05-28 um 21.09.25.png


https://www.youtube.com/watch?v=GFRxfKY ... eJ4Oq68I8Y
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW | Who killed the electric car? | We will work harder
Benutzeravatar
 
Beiträge: 875
Registriert: 4. Sep 2016, 07:21
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], william.achterfeld und 5 Gäste