Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 22. Mai 2019, 10:24

Alter Schwede... und dann noch mit Copy Paste auf beide Seiten falsch geschrieben... Wie dämlich ist das denn bitte...

So kann man sich einfach selber zum Affen machen... :-)
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14652
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 22. Mai 2019, 10:25

KrassesPferd hat geschrieben:Wissen schreiben man ohne "e"..., Ihr Klugscheisser :lol:


ohne Worte...
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14652
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Yellow » 22. Mai 2019, 10:28

OS Electric Drive hat geschrieben:Alter Schwede... und dann noch mit Copy Paste auf beide Seiten falsch geschrieben... Wie dämlich ist das denn bitte...

Und ich mache auch noch Copy-Paste davon! Peinlich :lol:
Ist aber jetzt korrigiert.
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10110
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 22. Mai 2019, 10:38

OS Electric Drive hat geschrieben:
KrassesPferd hat geschrieben:Wissen schreiben man ohne "e"..., Ihr Klugscheisser :lol:


ohne Worte...


Du hast mir doch jetzt den Klugscheisser nicht übel genommen? :D
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)
Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model Y Performance (ab 2021)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2639
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 22. Mai 2019, 10:44

Nee... ohne Worte war auf meinen Tippfehler bezogen.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14652
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von messi1974 » 22. Mai 2019, 10:54

OS Electric Drive hat geschrieben:
messi1974 hat geschrieben:Durchschnitt: 22,7 kw/h


[Besserwisser Modus an] kWh nicht kw/h [Besserwisser Modus aus]:

Dann bist Du sehr viel Landstraße gefahren und die BAB hatte eine Beschränkung. Der Audi war bei mir bei >120 nicht unter 28 zu bekommen.


Ich habe ja auch geschrieben, dass das der Durchschnitt meiner Fahrt war, und nicht dass ich bei >120 unter 28 war. Kann man hier nicht einfach einen Erfahrungsbericht posten, ohne in Frage gestellt zu werden? Hätte ich dieses Kommentar auch bekommen, wenn ich das über den Tesla X geschrieben hätte? Ich habe mittlerweile einige Elektroautos getestet und ich kann jedes mit hohem und mit niedrigem Durchschnitt fahren, hängt halt sehr stark vom eigenen Fahrstil ab.

Aber warum muss jede nicht von Tesla Fahren erwartete Verbrauchsangabe von anderen Elektro-Autos hinterfragt werden? Ist das so schlimm, wenn ein anderes Elektroauto doch nicht so einen hohen Verbrauch hat? Tesla hat es glaube ich nicht notwendig, dass Tesla Fahrer andere Elektroautos schlecht machen. Seid doch froh, dass es Mitbewerber gibt. Das ist doch nur gut für uns Konsumenten.
 
Beiträge: 81
Registriert: 24. Feb 2019, 17:07
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 22. Mai 2019, 11:00

Nö ist es nicht, das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen. Ich habe den Etron auch auf Abschnitten mit 24 und 23kWh /100km bewegt. Und da kommt das Thema auch klar heraus, dass ein E-Auto bei langsamer Fahrt kaum Unterschiede zu anderen hat. Klar das Gewicht, Reifen und Co aber so in der gleichen Klasse.

Entscheidend für die Reichweite ist aber die BAB denn mit 85kWh bekommt man dann bei einem Schnitt von 50km/h den Akku an einem Tag kaum leer.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14652
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Schoessow » 22. Mai 2019, 12:22

Der höhere cw-Wert macht sich umso mehr bemerkbar je schneller man fährt.
Seit 2012 Erdwärmepumpe Vaillant + 7,2 kWp Photovoltaik
Model S 85 seit 10/2016 - 10/2018
Ab 7/2018 Model X 100 D
Ab 3/2019 Niu GT Elektroroller (anstatt 2. Auto)
 
Beiträge: 136
Registriert: 17. Apr 2018, 10:54
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Spidy » 22. Mai 2019, 16:01

 
Beiträge: 1351
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von shunty » 22. Mai 2019, 16:59

5 Sterne, und bessere Ergebnisse als das Model S 2014 (auch 5 Sterne, aber weniger Prozente)
 
Beiträge: 929
Registriert: 7. Mär 2014, 18:19
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste