Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von cer » 19. Mai 2019, 10:45

Der Punkt ist doch der: Audi hat bei der Ladeleistung technisch gepunktet.

Der Artikel legt jedoch dar, dass:
1. Bei der Darstellung dieser zweifellos vorhandenen zahlenmäßigen Überlegenheit von Audi wieder mal gemogelt wurde.
2. Diese zweifellos vorhandene zahlenmäßige Überlegenheit in der Praxis bedeutungslos ist, weil hoher Verbrauch und in Relation dazu kleiner Akku ihren Nutzen mehr als kompensieren.

Den Vergleich mit dem Model 3 hat in diesem Fall Audi selbst angestiftet. Sie hätten ja auch ein X nehmen können. Aber so ergeben sich in der Umsetzung halt Werte, die das Gegenteil von dem aussagen, was laut Papierform sein sollte.

Es geht hier nicht darum, dass nur Tesla E-Autos bauen kann. Es geht auch nicht darum, Audis Leistung zu schmälern. Es geht darum, dass vom Imperium (ohne Not) wieder die alten Methoden angewandt werden, um Kunden zu foppen.

PS: OSED, sei bitte so freundlich und verzichte in einer eventuellen Antwort auf schnippische Anspielungen auf mein Theoretikertum. Ich werde weder jetzt noch vor dem Hintergrund eigener Praxiserfahrungen aufhören, zu analysieren was ich lese.
JOIN THE REBELLION
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3007
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Tesla-Bulle » 19. Mai 2019, 10:51

 
Beiträge: 135
Registriert: 24. Aug 2017, 16:44
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 19. Mai 2019, 10:53

@cer

Dieser Beitrag ist ja auch nicht sonderlich mit persönlichen Erfahrungen zu sehen.

Ich stimme Dir zu 100% zu... dieser eine Punkt der Ladeleistung lindert die Probleme der großen Defizite des Audi, beseitigt sie aber nicht. Zudem ist es wirklich fraglich wie Audi seinen Panzer mit einem eleganten M3 vergleichen will.

Ich habe mit dem M3 selten größer 100kW gesehen was aber die qualitative Betrachtung nicht sonderlich ändert.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14647
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von CG1997 » 19. Mai 2019, 15:26

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich habe mit dem M3 selten größer 100kW gesehen was aber die qualitative Betrachtung nicht sonderlich ändert.


Jetzt seit 2019.12.1 sehe ich immer >110kW dank Vorwärmung des Akkus, wenn ich mit Navi fahre.

Man müsste den oberen Graphen mit MX75 und mit MX100 jeweils mit max. 120kW und mit max. 150kW erstellen. Kann das jemand hier? Das wäre wirklich sehr interessant für all diejenigen, die sich zwischen e-tron und MX entscheiden müssen. Sobald dann MX mit 200kW laden kann, kann man den Graphen dann dementsprechend updaten.
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1774
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Eugenius » 20. Mai 2019, 19:34

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich brauche den Artikel nicht lesen, denn ich bin mit meinem Model 3 schon oft am SUC gestanden und habe keine 100kW am Display gesehen. Gestern in Jettingen 68kW ohne Auto daneben... Zudem ist er eine Antwort auf die Präsentation von Audi zur Ladegeschwindigkeit.

Die aktuelle Situation mit SuC ist wie mit IONITY noch vor par Monaten, wo die 200A Stecker verbaut waren und somit nur max. 80kW möglich waren. Abwarten und Tee trinken. Manche SuC Standorte wurden schon aktualisiert und liefern wieder die vollen 120kW.
Model ≡ LR AWD
Für Dich und für mich 372 kWh (~1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2648
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 20. Mai 2019, 20:33

Es ist offensichtlich dass man mit einem kleinen Auto bei gleicher oder gar höherer Leistung schneller laden kann. Dazu muss man nicht Physik studieren.

Ich finde die Ladeleistung und die Dauer der Leistung dennoch beachtlich da ich beim MX sowas brauchen könnte. Zudem ist die Aufteilung der Ladeleistung ein strukturelles Thema beim SUC, da sind die anderen deutlich besser aufgestellt. Der neue Audi könnte da neue Maßstäbe setzen.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14647
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von messi1974 » 22. Mai 2019, 09:02

Bin den e-tron wieder für einen Tag Probe gefahren, den ersten Bericht dazu, habe ich schon mal im Tesla X Allgemeines gepostet.

viewtopic.php?f=25&t=27833

Ich bin 220km gefahren, war eine sehr schöne Strecke bergauf bergab, Stadt, Land und Autobahn. Ich habe mich +/- 10km/h an die Geschwindigkeitslimits gehalten. Hier das Ergebnis:

Außentemperatur: 22 Grad
Reifen: 265/45 R21
Durchschnitt: 22,7 kw/h
 
Beiträge: 81
Registriert: 24. Feb 2019, 17:07
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 22. Mai 2019, 10:00

messi1974 hat geschrieben:Durchschnitt: 22,7 kw/h


[Besserwisser Modus an] kWh nicht kw/h [Besserwisser Modus aus]:

Dann bist Du sehr viel Landstraße gefahren und die BAB hatte eine Beschränkung. Der Audi war bei mir bei >120 nicht unter 28 zu bekommen.
Zuletzt geändert von OS-Electric-Drive am 22. Mai 2019, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14647
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Yellow » 22. Mai 2019, 10:15

[Besserbesserwisser Modus an] kWh/100 km nicht kWh und nicht kw/h [Besserbesserwisser Modus aus]: :lol:
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10110
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 22. Mai 2019, 10:22

Wissen schreiben man ohne "e"..., Ihr Klugscheisser :lol:
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)
Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model Y Performance (ab 2021)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2637
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Niev, TheKnilch und 12 Gäste