Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 14. Mai 2019, 09:29

cer hat geschrieben:Du fährst also aktuell ein Vor-Facelift Model S mit AP1 und unklarer Vorgeschichte und vergleichst es mit dem nagelneuen e-tron. Was passiert, wenn man ein aktuelles Modell mit AP2 und dem neuen Drivetrain vergleicht?

Zum Nitpicking mit dem Scheibenwischer: Deine Aussagen sind dadurch fragwürdig, dass du AP1 und AP2 hinsichtlich des Regensensors großzügig in einen Topf wirfst. Das sind aber vollkommen verschiedene Systeme. Ob sich »die Tesla-Fahrer« im Winter mit Schnee aufregen, das kann man ja mühelos hier im Forum prüfen. Es sollen hier ja noch ein paar davon aktiv sein.

Über Audis Anzeigetrick mit der 100%-Ladung schweigt des Sängers Höflichkeit. Dass die Reku im e-tron besser funktioniert, hat bisher jedenfalls noch keiner der Tester behauptet.


Was kannst Du hier im Forum prüfen? Bitte verlasse mal die digitale Welt und fahre die Autos bevor Du allen anderen die die Erfahrung gemacht hast mit irgendwelchen Kommentaren von Leuten kommst. Diejenigen die kritische Stimmen haben lässt Du in der Regel so oder so kaum gelten.

Wenn ich es richtig sehe fährst Du noch gar keinen Tesla, schöpfst aber Dein ganzes Wissen aus dem Internet, wirfst aber anderen vor nicht objektiv und fair zu urteilen.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14346
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von cer » 14. Mai 2019, 09:35

Was soll der Angriff? Langeweile am Vormittag?
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2957
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 14. Mai 2019, 09:38

cer hat geschrieben:Was soll der Angriff? Langeweile am Vormittag?


Nö ich bin genervt wenn jemand nahezu alle persönlichen Erfahrungen in Frage stellt ohne jemals eigene Erfahrungen gemacht zu haben und sich aufs Internet beruft.
Zuletzt geändert von OS Electric Drive am 14. Mai 2019, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14346
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von teslacharger » 14. Mai 2019, 09:39

mandioni hat geschrieben:Ganz zu schweigen, dass die Wischblätter beim MX/MS um Welten schlechter sind als diejenigen von AUDI etc.

Ja genau...Tesla verbaut ja diese tesla-eigenen Mist-Wischerblätter und Audi hingegen diese Premium-Audi-Wischerblätter - keinesfalls kaufen die bei den selben Wischerherstellern ein...ach und falls es nicht an den Wischerblättern liegt, dann liegt es ganz sicher daran, dass Audi besonders tolle Windschutzscheiben herstellt, während Tesla minderwertige Windschutzscheiben herstellt, denn auch das sind natürlich keine Zulieferteile. Sorry...aber bei manchem Mist, der hier mittlerweile im Thread verzapft wird kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln und mit Sarkasmus kontern.
Ich vermisse ihn schon wieder, da der jetzige MS (AP1) in Miete um Welten schlechter ist, d.h. [...] nervöser mit AP

Da scheint bei dir beim AP1 wohl was defekt zu sein, wenn du den tatsächlich besser findest als das System im e-tron...anders kann ich mir auch diese Aussage nicht erklären. Ich habe das System im Audi bei der Probefahrt (über 300km, davon das meiste mit Assistenzsystemen) als sehr "diffus" empfunden, sicher wirkte das nie und man wusste nie, wann es wieder aussteigt - das einzig Positive war das berührungsempfindliche Lenkrad. Mal abgesehen von der statischen Anzeige, bei der man nie sehen konnte, was das System selbst "sieht". Der AP1 (und ich bin mir sicher auch der AP2/2.5) fährt in seinen nach BDA freigegebenen Situationen deutlich besser als das System im e-tron.
cer hat geschrieben:Zum Nitpicking mit dem Scheibenwischer: Deine Aussagen sind dadurch fragwürdig, dass du AP1 und AP2 hinsichtlich des Regensensors großzügig in einen Topf wirfst. Das sind aber vollkommen verschiedene Systeme. Ob sich »die Tesla-Fahrer« im Winter mit Schnee aufregen, das kann man ja mühelos hier im Forum prüfen. Es sollen hier ja noch ein paar davon aktiv sein.

Ja...wusste ich noch gar nicht, dass ich mich bei Schnee und dem AP1-Scheibenwischer aufregen muss. :roll: Schon allein, dass hier AP1 und AP2 bzgl. Regensensor in einen Topf geworfen werden, lässt mich an der Kritik zweifeln, ebenso daran, dass noch nicht verstanden wurde, dass "100%" Ladung nicht "100%" Ladung bedeuten im Sinne des "State of Charge" bei der Ladung - das sollte man eigentlich mitbekommen haben, wenn man diesen Thread hier verfolgt hat und die Philosophie hinter der Ladeanzeige von Audi verstanden hat. Das hat gar nichts mit gut oder schlecht zu tun, sondern ist eine andere Herangehensweise, dadurch lässt sich aber nicht sagen "der Audi ist besser, weil er bei 100% SoC rekuperiert"...der Audi rekuperiert bei angezeigten "100%", weil der tatsächliche SoC nur ca. 95% beträgt.

Die Autos haben unterschiedliche Stärken und Schwächen, aber man muss nicht irgendwelche Dinge konstruieren, die einen sehr fraglichen Wahrheitsgehalt haben. :?
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2009
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 14. Mai 2019, 09:57

teslacharger hat geschrieben:
Ja genau...Tesla verbaut ja diese tesla-eigenen Mist-Wischerblätter und Audi hingegen diese Premium-Audi-Wischerblätter - keinesfalls kaufen die bei den selben Wischerherstellern ein...ach und falls es nicht an den Wischerblättern liegt, dann liegt es ganz sicher daran, dass Audi besonders tolle Windschutzscheiben herstellt, während Tesla minderwertige Windschutzscheiben herstellt, denn auch das sind natürlich keine Zulieferteile. Sorry...aber bei manchem Mist, der hier mittlerweile im Thread verzapft wird kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln und mit Sarkasmus kontern.

Sorry aber bei Dir ist eine A-Klasse und eine S-Klasse auch das gleiche weil sie vom gleichen Hersteller kommen? Valeo hier um die Ecke hat verschiedene Qualitätsstandards ist doch wohl bekannt. Ich kann zwar nicht sagen ob die bei Tesla anders sind aber per se Ausschließen kann man das nicht. Zudem spielt ja noch viel anderes mit rein. Fahr doch mal ein MX ais 2017 da wirst Du sehen dass es neben dem Scheibenwischer an sich auch andere Themen gibt die das Wischerlebnis beeinflussen (Anpressdruck etc. )

..... dass noch nicht verstanden wurde, dass "100%" Ladung nicht "100%" Ladung bedeuten im Sinne des "State of Charge" bei der Ladung - das sollte man eigentlich mitbekommen haben, wenn man diesen Thread hier verfolgt hat.
Nun, bei der Reichweite wird der Tesla immer auf 100% geladen und gemessen. Der Audi lässt dies, was man beim Tesla nicht zu oft machen soll eben nicht zu. Von daher kann man sich nicht immer die Rosinen picken. Entweder man nimmt die 100% und argumentiert auf die Reichweite dann aber auch mit allen Folgen des langsamen Ladens, keine Reku, Akku Schädigung etc oder eben nicht.


Die Autos haben unterschiedliche Stärken und Schwächen, aber man muss nicht irgendwelche Dinge konstruieren, die einen sehr fraglichen Wahrheitsgehalt haben. :?


Genau mein Punkt, habe ich weiter oben auch schon geschrieben. Konstruiert wirkt da aber recht wenig auf mich.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14346
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von teslacharger » 14. Mai 2019, 10:02

OS Electric Drive hat geschrieben:
teslacharger hat geschrieben:
Ja genau...Tesla verbaut ja diese tesla-eigenen Mist-Wischerblätter und Audi hingegen diese Premium-Audi-Wischerblätter - keinesfalls kaufen die bei den selben Wischerherstellern ein...ach und falls es nicht an den Wischerblättern liegt, dann liegt es ganz sicher daran, dass Audi besonders tolle Windschutzscheiben herstellt, während Tesla minderwertige Windschutzscheiben herstellt, denn auch das sind natürlich keine Zulieferteile. Sorry...aber bei manchem Mist, der hier mittlerweile im Thread verzapft wird kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln und mit Sarkasmus kontern.

Sorry aber bei Dir ist eine A-Klasse und eine S-Klasse auch das gleiche weil sie vom gleichen Hersteller kommen? Valeo hier um die Ecke hat verschiedene Qualitätsstandards ist doch wohl bekannt. Ich kann zwar nicht sagen ob die bei Tesla anders sind aber per se Ausschließen kann man das nicht. Zudem spielt ja noch viel anderes mit rein. Fahr doch mal ein MX ais 2017 da wirst Du sehen dass es neben dem Scheibenwischer an sich auch andere Themen gibt die das Wischerlebnis beeinflussen (Anpressdruck etc. )

Das ist mir bekannt und bewusst, allerdings konnte ich da keinen Unterschied feststellen, der eine solche Aussage rechtfertigen würde. Vielleicht sind dann beim gefahrenen Model X einfach mal neue Scheibenwischer fällig gewesen (scheint ja ein Mietfahrzeug zu sein, zudem kein taufrisches mehr als AP1 X90D)?
Soll sogar die Möglichkeit geben unterschiedliche Wischer unterschiedlicher Hersteller zu nehmen, falls einem das Wischergebnis bei Wischern von einem Hersteller nicht passt. Aber hier so zu tun, als wären die Wischerblätter bei S/X (die meines Wissens bei beiden gar nicht dieselben sind - also werden auch hier wieder Dinge in einen Topf geworfen die nicht in einen Topf passen) "um Welten schlechter" als im Audi, das zeugt für mich schon von einer unseriösen Herangehensweise beim Beschreiben der Unterschiede der beiden Fahrzeuge - denn es gibt durchaus valide Punkte die man nennen kann, hier habe ich aber gerade den Eindruck, dass nur ein "Gegenpunkt" gesetzt werden soll...zu der zugegebenermaßen an sich schon eher ablehnenden Haltung gegenüber dem Fahrzeug in diesem Thread.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2009
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 14. Mai 2019, 10:13

Ich empfinde das Wischerlebnis bei meinem MX2018 zwar besser als das aus MX2017 jedoch nicht wirklich befriedigend. Und wer der Hersteller der Wischer ist und was warum und wie, muss man irgendwann auch mal gut sein lassen. Ich komme mir hier manchmal so vor als dürfe man nur eine Meinung über Dinge haben die man bis ins letze Detail auch beschreiben können muss. Nein ich muss kein Wischingenieur sein mit 20 Jahren Erfahrung um mir ein Urteil über das Wischerlebnis zu bilden.

Und dennoch finde ich den Tesla um Welten besser auch wenn er seine Schwächen hat. Da kann sich Tesla verbessern, aber in den elementaren Themen sind die einfach um Welten besser!
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14346
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von volker » 14. Mai 2019, 10:56

Bitte zurück zum e-tron.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11363
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von krouebi » 14. Mai 2019, 11:10

Hi,

um etwas Heiterkeit in dieses todernste Thema zu bringen:

Hier:
OS Electric Drive hat geschrieben:die das Wischerlebnis beeinflussen
gibt's ein Wort, wo wenn man nicht höllisch aufpaßt noch schlimmere Sachen passieren kann als mit den zwei schweizerischen SuC (mit und ohne "L") :oops:

@Volker: Sorry für's OT :oops: .
Zuletzt geändert von krouebi am 14. Mai 2019, 13:57, insgesamt 1-mal geändert.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von uwet2277 » 14. Mai 2019, 12:55

https://www.computerbase.de/2019-05/aud ... utschland/

Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Deutschland....
 
Beiträge: 334
Registriert: 16. Jan 2019, 20:36
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 1234567890, CG1997, Cupra, RalfLz und 12 Gäste