Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 27. Apr 2019, 22:32

Heute an der Ampel..vorne i3 dahinter Porsche Taycan gefolgt vom E tron.. und ich mit den M3 daneben
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14346
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von sustain » 27. Apr 2019, 22:38

OS Electric Drive hat geschrieben:Heute an der Ampel..vorne i3 dahinter Porsche Taycan gefolgt vom E tron.. und ich mit den M3 daneben


Klingt nach ner sauberen Angelegenheit, da wolln wir hin :).
S100D - FW 20.20.8.2 dc9bc402da23 AP2/FSD... Jeder der beim Kauf eines Tesla 1500km freies Supercharging haben möchte, kann diesen Code ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3885
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von jonn68 » 28. Apr 2019, 02:03

OS Electric Drive hat geschrieben:Heute an der Ampel..vorne i3 dahinter Porsche Taycan gefolgt vom E tron.. und ich mit den M3 daneben

Wer hat den Ampelsprint gewonnen? :-)
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2118
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von TArZahn » 28. Apr 2019, 07:43

tesla3.de hat geschrieben:Ich denke auch nicht, dass ein Tesla-Kunde ausgerechnet zum VW-Konzern wechseln wird.

Die gibt es. Ich habe gerade von so einem Tesla-Kunden ein Model S gekauft. Er wechselt zu einem Panamera PHEV. Ist VW- Konzern. ;)
Twizy seit 05/2013, Microlino reserviert, als Zweitwagen noch Model S: 85 10/14 - 04/19, P100D seit 04/19, PV 4,8 + 10 kWp + 8 kWp mit Powerwall
1500 km freies Supercharging
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2826
Registriert: 17. Apr 2014, 11:11
Wohnort: Friedrichshafen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tesla3.de » 28. Apr 2019, 08:48

tescroft hat geschrieben:Ich glaube aber, Tesla wird nie ein HUD verbauen, weil das ein Feature ist, das nur bei manuellem Fahren Sinn macht und damit bald nutzlos wird.


Ich möchte mein Model 3 noch 10 Jahre fahren und hätte sehr gerne den Aufpreis für ein vernünftiges HUD bezahlt, wo ich sicher nicht der einzige potentielle Käufer einer solchen Option bin.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4511
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tescroft » 28. Apr 2019, 08:57

Statt HUD finde ich eigentlich die Lösung von Peugeot noch nett, die haben den Instrumentencluster einfach über das Lenkrad gelegt. Besser ablesbar, auch mit Sonnenbrille, und kostengünstiger gelöst.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW | Who killed the electric car? | We will work harder
Benutzeravatar
 
Beiträge: 931
Registriert: 4. Sep 2016, 08:21
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von pollux » 28. Apr 2019, 09:45

Wenn mein Tesla ein HUD hätte würde ich eine Lappen auf das Mäusekino werfen. Ich gucke lieber auf die Straße.
Ich möchte nicht dass Geld und Ressourcen für so eine überflüssigen und störenden Quatsch verplempert wird.

Deshalb Daumen hoch für Tesla. Vielleicht gibt es auch noch mehr als nur mich die so ähnlich denken. Vielleicht ist das sogar eine Mehrheit.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3044
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von KrassesPferd » 28. Apr 2019, 09:47

tescroft hat geschrieben:...die haben den Instrumentencluster einfach über das Lenkrad gelegt. Besser ablesbar, auch mit Sonnenbrille, und kostengünstiger gelöst.


Das widerspricht aber doch genau der Raumergonomie eines Model 3. Jeder, den ich mit meinem Model 3 fahren lasse ist begeistert, wie super die Sicht nach vorne ist. Jetzt bauen wir wieder über das Lenkrad einen Instrumentencluster? Niemals! Das ist keine nette Idee, das ist ais dem vorherigen Jahrhundert.
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)

1500 Freikilometer: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2596
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tesla3.de » 28. Apr 2019, 09:57

pollux hat geschrieben:Deshalb Daumen hoch für Tesla. Vielleicht gibt es auch noch mehr als nur mich die so ähnlich denken. Vielleicht ist das sogar eine Mehrheit.


Genau aus dem Grund erreicht man halt aktuell leider nur vorwiegend eine Special-Interest-Kundschaft. Die Anzeige der Geschwindigkeit lediglich auf dem Bildschirm wird ja oft kritisiert, genauso wie die fehlende Möglichkeit Fahrräder zu transportieren und viele andere Einschränkungen bei der individuellen Konfiguration. Das war in der Anfangszeit zur Optimierung der Produktion alles nachvollziehbar, vor allem angesichts des ursprünglichen Plans das Model 3 vollständig per Roboter herstellen zu lassen.

Jetzt führt es aber zu Absatzproblemen und bei dem hohen manuellen Fertigungsgrad wäre das Anbieten von mehr Optionen durchaus möglich gewesen. Hier muss Elon sich schon eingestehen massive Fehler in der Planung gemacht zu haben. Sein Glück ist, dass die Konkurrenz noch viel schlechter unterwegs ist und dass die Mängel vom Model 3 alle nicht kriegsentscheidend sind und es in Summe trotzdem ein geniales, einmaliges Fahrzeug bleibt.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4511
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Dr. Schiwago » 28. Apr 2019, 11:21

bei dem hohen manuellen Fertigungsgrad wäre das Anbieten von mehr Optionen durchaus möglich gewesen.


Das ist doch pure Spekulation - niemand hier kennt wohl die genauen Fertigungsabläufe bei Tesla, ob und wie eine hohe Optionsvielfalt den Preis nach oben treiben lässt sich nicht ohne fundierte Kenntnisse der Produktion abschätzen.
Tesla Model S 70D
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/till9938
 
Beiträge: 488
Registriert: 20. Jul 2015, 23:41
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Model_3, Schoessow, zentralschweizer und 1 Gast