Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 15. Apr 2019, 21:18

RobT hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben:Audi will den e-tron verkaufen, daran kann kein Zweifel bestehen. Es wäre totaler Quatsch hunderte von Millionen für die Entwicklung auszugeben, massiv Werbung zu machen und dann nicht verkaufen zu wollen.

Auch in Norwegen hat der etron dieses Jahr schon deutlich mehr Zulassungen als das Model X und laut Audi 10.000 Vorbesteller. Mal schauen, wie sich das dort langfristig entwickeln wird.


Die Entwicklung des E-Tron hat Audi mehr als 2 Milliarden Euro gekostet. Um diese Kosten wieder hereinzuspielen müssten mehr als 600.000 E-Tron verkauft werden...


Genau, das zeigt ja auch, dass es für Audi sinnvoll ist, so viele e-tron wie möglich zu verkaufen. Wenn Audi keine Fahrzeuge verkauft, bekommen sie die Entwicklungskosten nicht wieder zurück. Die Vergangenheit kann Audi nicht ändern, die Zukunft können sie gestalten.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2051
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von TeslaHH » 15. Apr 2019, 21:53

OSED,

„ABER er hat ja auch keine Rahmenlose Türen die man sich fast jedesmal ins Gesicht haut :-)

Wie machst Du DAS denn? :lol: :shock:
2015 Model S P85D dunkelblau/beige (-03/2019)
2019 Model X P100D white/white (2019-
Renault ZOE (-2018)
Nissan e-NV200 (2018-)
 
Beiträge: 2338
Registriert: 23. Okt 2013, 22:51
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 15. Apr 2019, 21:56

Die Türecke beim Audi ist wie beim Jaguar I-Pace wirklich unpraktisch wenn man das nicht mehr gewohnt ist.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14670
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von TeslaHH » 15. Apr 2019, 21:59

Ach so, ich dachte, beim MX passiert Dir das...
2015 Model S P85D dunkelblau/beige (-03/2019)
2019 Model X P100D white/white (2019-
Renault ZOE (-2018)
Nissan e-NV200 (2018-)
 
Beiträge: 2338
Registriert: 23. Okt 2013, 22:51
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 15. Apr 2019, 23:00

Ich finde Audi steht sich mit dem e-tron selbst im Weg.

Ein Gestalten der Zukunft kann ich bei dem, was das Auto bietet, nicht erkennen.
Alleine schon die Tatsache, dass man hier im Forum zur "Verteidigung" den e-tron mit dem "uralten" Model X vergleichen muss, damit der e-tron noch ein klein wenig eine Chance hat, zeigt doch, wie schlecht der e-tron ist.

Ich meine, die aktuellste Errungenschaft von Audi muss sich selbst von den bekannten Tesla Gegnern und Kritikern hier im Forum mit dem "uralt" Model X vergleichen lassen.
Für mich ist der e-tron damit nichts, womit Audi die Zukunft gestalten kann; wie auch, mit einem Auto, das gerade einmal mit einem 7 Jahre alten Tesla Konzept in nur ganz wenigen Punkten mithalten kann und meist sogar von diesem geschlagen wird.

Von den Problemen mit den Akkus reden wir nicht einmal mehr und den damit verbundenen Produktionsschwierigkeiten, die man überall nachlesen kann.

Meine Frage bleibt weiterhin unbeantwortet: Konnte man nicht besser als Teslas 7 Jahre alte Autos oder wollte man nicht beim Audi e-tron?
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von einstern » 15. Apr 2019, 23:44

Die Audi Etron Werbung läuft weiterhin mit Hochstrom. Wen interessiert, welche Glaubensfragen hier gewälzt werden? Die Nation lernt, Audi ist Die Kompetenz in Sachen EV.
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5423
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 16. Apr 2019, 00:07

T-Fan hat geschrieben:Ich meine, die aktuellste Errungenschaft von Audi muss sich selbst von den bekannten Tesla Gegnern und Kritikern hier im Forum mit dem "uralt" Model X vergleichen lassen.
Für mich ist der e-tron damit nichts, womit Audi die Zukunft gestalten kann; wie auch, mit einem Auto, das gerade einmal mit einem 7 Jahre alten Tesla Konzept in nur ganz wenigen Punkten mithalten kann und meist sogar von diesem geschlagen wird.


Das Model X gibt es in Deutschland nicht seit 7, sondern erst seit 3 Jahren.

Man kann den e-tron auch mit dem recht aktuellen I-PACE vergleichen:

e-tron lädt schneller als der I-PACE.
I-PACE beschleunigt besser.
e-tron rekuperiert stärker.
I-PACE ist tendenziell etwas günstiger.
I-PACE ist kürzer und flacher, dafür breiter.
I-PACE ist leichter.
Audi hat als IONITY-Mitglied vermutlich besseren Einfluss auf Lademöglichkeiten, Tarife und Kompatibilität
e-tron lädt jetzt schon mit 11kW AC, I-PACE afaik noch bei 7,4kW einphasig. Beide bekommen da aber noch Verbesserungen.


Mir persönlich gefällt der I-PACE optisch deutlich besser und der e-tron als SUV wäre für mich keine Alternative, hoffe aber das beide Erfolg haben werden.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2051
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von teslacharger » 16. Apr 2019, 03:46

shunty hat geschrieben:[...]
Dann haben wir das ja somit abschließend geklärt. Thread kann zu :D

Wobei:
[Unpassender Link bzgl. des Model 3]
empfehle ich dennoch. Ist von Ove, der ist kompetent.
[...]
So etwas gibt es nicht mal bei einem Lada Niva Baujahr 1985, der ist noch aus dickem Blech. Ich glaube, da fehlt mehr als ein "Dämm-Matte".
[...]
Insofern tu ich mich bei dem " Materialqualität des Audi ist deutlich schlechter als bei Tesla" einfach immer noch ziemlich schwer.

Mal abgesehen davon, dass ich den polemischen Ton für unangebracht halte, verstehe ich nicht, warum du hier das Model 3 mit dem E-tron vergleichst. Das Model 3 startet aktuell ab 39k$ bzw. 44,5k €. Das ist etwas mehr als die Hälfte von dem, was ein E-tron in der Basis kostet...und nett ausgestattet ist man schnell bei 100k €.
Muss jetzt echt das Model 3 herhalten, weil dir bzgl. Model X nicht genug Negativpunkte eingefallen sind? Dass das Model 3 an einigen Stellen günstiger verarbeitet ist als ein Model S (das ist ja das, was Ove sagt) ist doch weder erstaunlich noch unerwartet. Dafür ist die allgemeine Verarbeitungsqualität beim Model 3 nochmal besser als bei S/X, das sagen so ziemlich alle, die den Vergleich haben - nur die Materialien sind bei S/X besser...und ja, ich halte sie ebenfalls (wie einige andere hier im Thread) für besser als die verwendeten Materialien beim E-tron. Und der Testwagen von mir hatte auch das Kunstleder auf dem Armaturenbrett...aber das ist eben nichts, was es nicht auch bei S/X gibt. Und wie gesagt, unten rum wird's auch beim E-tron schnell hart, dafür ist das Fahrwerk sehr gefällig und die Dämmung gut. Alles kein Beinbruch, aber das ist es andersherum bei Tesla eben auch nicht.

Die echte Entscheidung läuft sowieso auf der Technik-Seite und bei der Ladeinfrastruktur, nicht beim Lederpuschel hier oder beim Schalterchen da.

OS Electric Drive hat geschrieben:
uwet2277 hat geschrieben:Ach und noch eine Frage wie weit vorn saß denn bitte dein Beifahrer oder wie groß ist er? das die Klappe auf seinem Knie landet?? :shock:

Der Beifahrer das war ich in diesem Fall und ich bin ganz normal gesessen (Sitz ähnliche Einstellung wie Fahrersitz)

Das kann ich bestätigen.
Bei unterschiedlich großen Beifahrern und normal eingestelltem Sitzabstand zum Armaturenbrett landet der sehr ausladende Handschuhfachdeckel in ungünstiger Position auf den Knien des Beifahrers, sodass man kaum rankommt. Das Ganze ist ein Designproblem, weil man die Zierleiste vom Display, welches dem Fahrer zugeneigt ist und etwas heraussteht, wohl nicht hat abrupt im Beifahrerbereich hat enden lassen wollen...also die gleich weit herausstende Blende Richtung Beifahrer am Armaturenbrett. Auch wieder kein Beinbruch, aber ist mir auch unangenehm aufgefallen bei der Probefahrt.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2012
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von xdaswarsx » 16. Apr 2019, 06:43

Ich hatte es bereits erwähnt.

Abzüglich der Rabatte ist der e-tron aktuell günstiger im Leasing als alle verfügbaren Modelle von Tesla und auch als der I-Pace.
Bitte nicht den Listenpreis sondern den Endpreis vergleichen.
Ich denke auch das Tesla das bessere Gesamtkonzept bietet, den besseren Preis für mich bietet aktuell Audi.
BMW i3 - 94Ah seit 09/17
Audi e-tron quattro seit 05/19
 
Beiträge: 23
Registriert: 21. Nov 2018, 18:19
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 16. Apr 2019, 07:25

Und der Q5 ist auch billiger als der Q7 / Q8 und jetzt? Daher kann man den e-tron auch nicht mit dem MX vergleichen. Es sind zwei SUV, beide mit E-Antrieb aber eben eine andere Klasse / Größe.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14670
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste