Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von ft90d » 8. Apr 2019, 10:32

RobT hat geschrieben:
Chris King hat geschrieben:
T-Fan hat geschrieben:
Oh welch Wunder ein Tesla Konzept aus dem Jahr 2012 ist veraltet. Nicht im Ernst, oder?



Du drehst dir die Fakten auch so wie es dir gefällt. Jetzt ist es ein Navi aus 2012.

Nein ist es nicht. Es ist aus 2019, da alles per OTA frisch gehalten werden könnte. Wird es aber nicht - mit Ausnahme der Karte.

Das Navi ist Schrott. Es kann kann keine Zwischenziele, man kann in die bestehende Routenführung nur eingreifen indem man sie abbricht, nutzt sinnfreie Routen usw.


Da bin ich anderer Meinung. Das Navi ist genial im Vergleich zum COMAND-Online (inklusive unbrauchbarer Mercedes Online-Dienste), das ich bis Jan. 2019 in meiner Mercedes E-Klasse ertragen musste.

Die grosse Karte im Tesla ist genial und einfach zu bedienen. Die Berechnung des Verbrauchs und problemlose die Einbindung der Supercharger /Destination Charger - mit Anzeige, wie viele Stalls frei sind - sorgen für stressfreie Langstrecken-Fahrten.
Spracheingabe funktioniert perfekt und findet das gewüschte Ziel schnell und genau.Due Routenplanu g macht Sinn.

und ich kann irgendwas eingeben, was Google versteht. da brauchts keine PLZ oder Straße und Hausnummer.
model S90D FL AP1
münchner umland
 
Beiträge: 712
Registriert: 17. Mär 2016, 20:39
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Chris King » 8. Apr 2019, 11:49

Kann das nicht jedes Navi? Also mein Q7 konnte das.
- Model S 85D AP1 seit 02/16
- Model X 100D AP2 seit 02/18
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2938
Registriert: 21. Apr 2015, 07:58
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von lero » 8. Apr 2019, 12:05

POI kann vermutlich jedes aktuelle Navi

ob "Tante Tillis Haarsalon" ein POI ist, wäre fraglich
in google maps ist alles eingetragen (wer dort nicht eingetragen ist, existiert nicht.. :-)
Empfehlungslink für 1500 km kostenloses Supercharging
oder kostenlos 20km auf &charge
Model 3 LR AWD Schwarz Schwarz 18" ohne Autopilot
nix reserviert, bestellt ende Jänner, ausgeliefert 27.2. in Wien
Sharan 4motion Euro5 Schummeldiesel
 
Beiträge: 1220
Registriert: 31. Jan 2019, 16:28
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von RobT » 8. Apr 2019, 12:15

Eckhard hat geschrieben:
Helmutstesla hat geschrieben:Hallo Leute,
Dann hat er die Ladegeschwindigkeit gelobt - Säulen mit 150 bis 350 KW

Nachdem ich dann das Navi dazu bewegt hatte mal nach Berlin (680 km) zu navigieren und mir die Fahrzeit mit Ladezeiten anzuzeigen kommt der Schock: Fahrzeit 12 Std und 25 min !!!!! davon Ladezeiten von mehr als 5 Std - alle Stationen mit max 50 KW.


Der e-Tron berechnet für seine Route genauso wie der I-Pace einfach nur Ladesäulen, die am Straßenrand liegen. Ihm ist egal, ob einige Kilometer vorher ein HPC-Lader war oder nicht. Der I-Pace schlägt dir sogar eine Typ-2-Säule an der Autobahn vor, wo du dann mit rund 7kW Ladeleistung deine Zeit totschlagen sollst. Deswegen kommt es zu den extrem langen Reisezeiten.


Dirk vom E-Auto Vlog hat berichtet, was das E-Tron Navi auf der Strecke so plant :mrgreen:
Tesla Model S75D mit AP, 2019, schwarz "Blackbird"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 385
Registriert: 2. Dez 2018, 14:53
Wohnort: Immenstaad am Bodensee
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 8. Apr 2019, 17:39

Hendrik hat geschrieben:
RobT hat geschrieben:Das wird dir auf dem Weg in den Urlaub aber nicht helfen. Ionity hat z.B. in ganz Italien 2 (ZWEI) Standorte, Bellinzona und Valdichiana. Dazwischen sind allerdings 500 km Strasse :mrgreen:

Nord-Süd in Deutschland sieht ähnlich schlecht aus. Im Köschinger Forst bei Ingolstadt ist zwar einer geplant, aber dann gibts Richtung Österreich nichts mehr bis Mondsee. Da kannst du nur hoffen, dass dir im Winter der Saft nicht ausgeht unterwegs.


Das CCS-Netz wird weiterhin deutlich ausgebaut. Bis zum Winter würde ich ca. Verdopplung der Stationen erwarten. Als IONITY letztes Jahr weniger als eine Handvoll Stationen in Deutschland hatte, wurden sie belächelt, jetzt sind es inkl. den Stationen in Bau 43. In Deutschland gibt laut goingelectric zwar noch mehr Ladepunkte für Supercharger als für CCS über 100kW. Von der Anzahl der Stationen liegt CCS aber schon mit ca. 100 zu 70 vorne.

Es ist auch nicht IONITY alleine. In den Niederlanden z.B. hat fastned 18 CCS-Lader mit mindestens 175kW quasi Gleichstand zu Teslas 19 Superchargern.

Woche für Woche kommen neue Stationen dazu und die Lücken werden geschlossen. Solange kannst du noch über Italien lächeln :-)


Etwas Offtopic, aber es gab heute wieder einige neue Stationen auf der IONITY Homepage, die so gut zu deinen Beispielen passen:
Modena in Italien bekommt auch eine Ladestation und in Österreich wird bei Salzburg eine neue Station errichtet.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1831
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von prodatron » 8. Apr 2019, 18:46

Hendrik hat geschrieben:Modena in Italien bekommt auch eine Ladestation und in Österreich wird bei Salzburg eine neue Station errichtet.

Ich find's furchtbar, daß das nicht schneller geht.
Wie schön wär's wenn notorische Anti-Tesla Poster wie Hendrik und Norwayfishing (der eine auf die staubtrocken dröge Art, der andere auf die plump-peinliche) dort endlich ihr Heil finden und das Freunde und Fahrer Forum hier nicht weiter vollspammen. In diesem Falle ist das echt blöd, daß Tesla weiterhin der einzige Hersteller mit alltagstauglichen und lieferbaren BEVs ist und das wohl noch länger so bleiben wird, als manche denken.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "BFR" seit 04/18 (AP2.5, MCU1)
Tesla Model 3 LR AWD bestellt am 27.10.19
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2560
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tripleP » 8. Apr 2019, 19:27

prodatron hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben:Modena in Italien bekommt auch eine Ladestation und in Österreich wird bei Salzburg eine neue Station errichtet.

Ich find's furchtbar, daß das nicht schneller geht.
Wie schön wär's wenn notorische Anti-Tesla Poster wie Hendrik und Norwayfishing (der eine auf die staubtrocken dröge Art, der andere auf die plump-peinliche) dort endlich ihr Heil finden und das Freunde und Fahrer Forum hier nicht weiter vollspammen. In diesem Falle ist das echt blöd, daß Tesla weiterhin der einzige Hersteller mit alltagstauglichen und lieferbaren BEVs ist und das wohl noch länger so bleiben wird, als manche denken.


Mit Verlaub. Ionity drückt ordentlich aufs Tempo!

Ich finds gut.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4390
Registriert: 9. Aug 2014, 15:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von ChrEgger » 8. Apr 2019, 19:43

tripleP hat geschrieben:
prodatron hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben:Modena in Italien bekommt auch eine Ladestation und in Österreich wird bei Salzburg eine neue Station errichtet.

Ich find's furchtbar, daß das nicht schneller geht.
Wie schön wär's wenn notorische Anti-Tesla Poster wie Hendrik und Norwayfishing (der eine auf die staubtrocken dröge Art, der andere auf die plump-peinliche) dort endlich ihr Heil finden und das Freunde und Fahrer Forum hier nicht weiter vollspammen. In diesem Falle ist das echt blöd, daß Tesla weiterhin der einzige Hersteller mit alltagstauglichen und lieferbaren BEVs ist und das wohl noch länger so bleiben wird, als manche denken.


Mit Verlaub. Ionity drückt ordentlich aufs Tempo!

Ich finds gut.


Mit grossen Mengen an Fahrzeugen scheint man bei Ionity nicht zu rechnen, da die meisten Lokationen 4-6 Stalls haben.

Ich bin aber auch ganz deiner Meinung: Es geht jetzt vorwärts und das wird der Elektromobilität mehr Schwung verleien.
Model X 100D 09/2018
Red Multi-Coat, Premium Upgrade, Enhanced Autopilot AP2.5, Full Self Driving


Hier klicken um 1500 km kostenloses Supercharging zu erhalten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. Jul 2018, 17:10
Wohnort: Zug, Schweiz
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von dermichl » 8. Apr 2019, 21:39

TeslaHH hat geschrieben:
dermichl hat geschrieben:Ist vielleicht offTopic, aber ich hab heute einen Audi-Mitarbeiter beobachtet, der versucht hat seinen E-Tron zu laden.
Wie auch immer, er wollte den CCS Stecker über die Notentriegelung entriegeln, da das Laden nicht geklappt hat und er den Not-Aus an der Ladesäule gedrückt hatte.

Es gibt am E-Tron wohl zwei Entriegelungsmechanismen, ähnlich geformt wie ein Ölmesstab, die unter der Motorhaube über eine Wartungs-Klappe erreichbar sind. Einer für die große CCS-Klappe, einer für die CCS Buchse. Gibt‘s sowas beim Model 3 eigentlich auch?

Der für die CCS Buchse ist ihm irgendwie innerhalb der Wartungsklappe runtergerutscht und war nicht mehr greifbar. Er hat meine Hilfe dankend abgelehnt und steht vermutlich immer noch dort. Wir sind gleichzeitig angekommen, und während ich von 5% auf 85% geladen habe, hat er noch mit der Audi-Hotline telefoniert ;)


Diese Problematik ist auch schon in Bjørn‘s YT Video zu bewundern.

Er ist damit souverän umgegangen, es war aber eines der vielen Testfahrtdetails, die das E-tron Interesse bei mir gegen 0 fallen ließen.
(zusammen mit den Fahrmodi, die Verbrennerlike sind, den nervigen Rekupedals am Lenkrad, den bescheidenen Beschleunigungswerten, dem stümperhaften Frunk, der umständlichen Menüführung, der Ladestation-unfreundlichen Position der Ladeklappe und und und)

Das schau ich mir jetzt erstmal 3-4 Jahre an.


„Zieh am roten! Neein, nicht den roten! Das war die Batterie-Entriegelung! Och nee, oder?“
:lol:
Dateianhänge
0FEADC16-03E1-4F40-84D6-9BC3C2C03196.jpeg
 
Beiträge: 108
Registriert: 29. Jun 2016, 08:08
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von olbea » 8. Apr 2019, 21:48

Ich verstehe nicht wofür die Plastikdinger gut sind...
Macht man darüber die Landeklappe auf?
Also erst Fronthaube, dann Wartungsklappe, dann Ladeport?
| Model S 70D, Deep Blue Metallic |
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1138
Registriert: 8. Apr 2015, 16:41
Wohnort: Edingen (Baden)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: model3d, Model3GER und 6 Gäste