Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von TeslaHH » 6. Apr 2019, 19:35

@OSED
Du bist einerseits einer der erfahrensten Teslafahrer, lobst Tesla.
Auf der anderen Seite suchst Du akribisch mit der Lupe das Haar in der Suppe, wo in dem Augenblick keins ist. Ich frag mich, warum?

Tesla ist nicht perfekt, aber eben doch deutlich „perfekter“, als Audi im Moment.
Ich finde das „Fallbsp HH-München“ sehr exemplarisch und absolut einleuchtend!

Selbst wenn einem der e-Tron gut gefällt, ist das Beispiel ein sehr wichtiger Punkt, warum ein ICE-Umsteiger, den Audi mit einem „sanften Übergang“ (ICE Eigenschaften im E-mobil) locken möchte, auf langer Fahrt sein blaues Wunder erleben wird...und vermutlich total abgetörnt sein wird von dieser komplizierten E-Mobilität. :?
2015 Model S P85D dunkelblau/beige (-03/2019)
2019 Model X P100D white/white (2019-
Renault ZOE (-2018)
Nissan e-NV200 (2018-)
 
Beiträge: 2271
Registriert: 23. Okt 2013, 22:51
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 6. Apr 2019, 19:47

Boris hat geschrieben:Audi hat die EPA-Reichweite des e-Tron mitgeteilt:

Audi e-Tron = 204 Meilen = 328 km

Zum Vergleich:
Jaguar i-pace = 234 Meilen = 376 km
Tesla Model X100D = 298 Meilen = 479 km

Habe ich hier gelesen:
https://cleantechnica.com/2019/04/05/au ... -surprise/

Das Model X kommt also nach EPA rund 151 km weiter ... bzw. der e-Tron hat nur 2/3 der Reichweite des Model X.

Das zeigt die krasse technologische Unterlegenheit des Audi, und das obwohl das Model X auf der bereits 7 Jahre alten Technologie des Model S basiert und der Audi ein nagelneues Modell ist.

Es wird ja immer spekuliert welchen zeitlichen technologischen Vorsprung Tesla hat. Das hier zeigt, dass es deutlich mehr als 7 Jahre sein müssen, eher 10 Jahre und mehr.

Wie wollen die deutschen Hersteller das jemals wieder aufholen ? Die hätten doch locker das Geld gehabt parallel oder noch vor Tesla zu entwickeln ...



Völlig richtig, hier von krasser Unterlegenheit des Audi zu reden. Da ist es auch egal, was für "optimierte" Tests nun auftauchen zum Audi, nachdem die ersten Tests u.a. auch des ADAC klar gezeigt haben, was für ein "fröhlicher Säufer" der e-tron ist.

Umso erstaunlicher wie hier die bekannten Exponenten, die beim Tesla das Haar in der Suppe suchen, fröhlich diese Peinlichkeit von e-tron aufs Schärfste verteidigen.
NUR: Mit diesen EPA Angaben zur Reichweite fallen Ausreden betreffes des extremen Verbrauches des e-tron sehr schwer; egal wie viele "Wunder Tests" jetzt auftauchen (Lustig allein auch, dass die ersten Tests das "Säufertum" des Audi belegten und jetzt nach und nach Tests auftauchen, wo das anders sein soll)

Laut EPA Reichweiten gilt:
68% Reichweite des allerneuesten, technisch hochstehendes Audi-Produktes gegen ein Jahre altes Tesla-Konzept. Will man nicht oder kann man nicht bei Audi?
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2264
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Chris King » 6. Apr 2019, 20:42

Der EPA Unterschied klingt wirklich schlimm.

Bin gespannt was OSED berichtet nach seiner Probefahrt.
- Model S 85D AP1 seit 02/16
- Model X 100D AP2 seit 02/18
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2938
Registriert: 21. Apr 2015, 08:58
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 6. Apr 2019, 20:50

Chris King hat geschrieben:Der EPA Unterschied klingt wirklich schlimm.

Bin gespannt was OSED berichtet nach seiner Probefahrt.


Ich bin den Audi auch schon gefahren. Im Normalbetrieb war da nicht unter 28-29kWh pro 100km zu kommen.
Mein Model S habe ich bei 21,8 kWh pro 100km über 100.000km.

Von daher decken sich meine Erfahrungen mit denen das ADAC (andere lass ich mal weg, da der ADAC wohl als seriös gelten darf) und den EPA Werten.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2264
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von ChrEgger » 6. Apr 2019, 20:54

lero hat geschrieben:Nokia war einfach zu spät..
schaut anders aus, wenn man Apple nimmt (= Tesla) die jetzt von den Android (technologisch und Masse) sowas von überholt werden.. das man sich fragt wie lange es IPhones noch gibt.


Der Vergleich mit den iPhones ist ein interessanter Punkt. Apple war zu keinem Zeitpunkt in der Smartphone Geschichte besser als die Konkurrenz. Die hatte immer das bessere & grössere Display, die schnellere CPU, die leistungsfähigere GPU und einem um Welten bessere Kamera. Was aber Apple von der Konkurrenz unterscheidet, sind die lange mit Updates versorgten Geräte, Backup & Restores die funktionieren und ein wirklich gutes Gesamtkonzept.

Wenn man die Zahlen Statcounter anschaut, dann hält Apple 22% des Smarthone Marktes. Der grösste Smartphone Hersteller Samsung, 32%. Und so weit mir bekannt, ist der App Store von Apple immer noch profitabler für App Entwickler, weil die Zahlungsbereitschaft der iPhone Benutzer grösser ist. Ausserdem ist der Wiederverkaufswert eines iPhones nach einem Jahr merklich grösser als das eines Samsung Gerätes, obwohl diese Geräte mittlerweile in der gleicher Preisliga spielen wie Apple.

Wenn man sich den Markt näher anschaut, denke ich nicht, dass Apple bald vom Markt verschwinden wird - trotz, dass sie technisch nicht den Vorsprung haben.

Zurück zum Thema...

Sollte die Konkurrenz irgendwann technisch wirklich besser werden, bedeutet das immer noch nicht den Weltuntergang für Tesla. Wir alle wissen, dass das Gesamtkonzept bei Tesla wirklich gut und gerade scheint Audi noch in der Verbrennerdenke gefangen zu sein. Tesla ist mittlerweile schon mehr als 10 Jahre mit Elektroautos auf dem Markt und im Vergleich zu den Newcomern merkt man Tesla auch diese Erfahrung an.

Während ich schon die ersten Model 3 Besitzer in meinem Freundes und Bekanntenkreis habe, kenne ich noch niemanden, der sich einen E-Tron gekauft hat und damit rumfährt. Ich finde es wirklich super, was Audi auf die Beine gestellt hat, aber bis man auf dem Niveau von Tesla ist, dauert es noch ein Weilchen.
Model X 100D 09/2018
Red Multi-Coat, Premium Upgrade, Enhanced Autopilot AP2.5, Full Self Driving


Hier klicken um 1500 km kostenloses Supercharging zu erhalten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 781
Registriert: 13. Jul 2018, 18:10
Wohnort: Zug, Schweiz
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Frischling » 6. Apr 2019, 20:57

Der Verbrauch ist nicht alles was zählt an einem Auto - aber die Werte des e Tron sind in der Tat eine sehr schwache Leistung in diesem Punkt.

Dass die Reichweite nach der EPA-Norm noch schlechter ausfällt als beim i Pace hätte ich nicht gedacht - da muss Audi bei der nächsten Genration unbedingt besser werden.
 
Beiträge: 542
Registriert: 20. Dez 2018, 18:12
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 6. Apr 2019, 21:21

Also fassen wir mal zusammen, was den Audi e-tron technisch ausmacht:

Beschleunigung:
5,7 sec von 0 auf 100km/h
Höchstgeschwindigkeit 200km/h

Und mit diesen schon als gedrosselten Werten zu bezeichnenden Fahreigenschaften kommt der e-tron laut EPA Reichweite auf 68% eines Model X

Die Rekuperation ist besser aber das ist nur theoretisch weil der Audi das nicht in Verbrauchsvorteil (Ausnahme: Speziell auf Audi optimierte Tests) umsetzen kann.

Ok, die Haptik und das Audi Design zeichnen den Audi aus. Audi Kunden werden den sicher bevorzugen. Hoffen wir mal, dass bei denen nicht dann die ganz große Enttäuschung kommt bei Fahrten auf der Strecke.

Technisch ist der e-tron von Audi dem Marktführer Tesla klar und deutlich unterlegen.
Den Vorteil beim Schnell-Laden hat er ja auch verloren mit der neuen Generation Supercharger und dem Update der V2 Supercharger bei Tesla.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2264
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von jonn68 » 6. Apr 2019, 22:27

@T-Fan
Du hast mit allem recht, aber das mit dem Schnellladen trifft noch nicht zu, das ist bei Tesla nur angekündigt, wann es kommt weiß nur EM.
Aber das wäre für mich kein Grund den E-tron zu kaufen, ich finde es gibt außer der AHK keinen vernünftigen Grund den E-tron zu kaufen. Selbst die Tastatur vom IPad will nicht, daß man E-tron schreibt :lol:
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2121
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Frischling » 6. Apr 2019, 22:53

Beim EPA Test wird bestimmt nicht mit V max gefahren und die volle Leistung wird auch nicht abgerufen - das ist also kein Argument. ;)

Trotzdem eine schwache Vorstellung in dem Punkt, klar.
 
Beiträge: 542
Registriert: 20. Dez 2018, 18:12
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Diemuhkuh » 7. Apr 2019, 06:55

T-Fan hat geschrieben:Also fassen wir mal zusammen, was den Audi e-tron technisch ausmacht:

Beschleunigung:
5,7 sec von 0 auf 100km/h
Höchstgeschwindigkeit 200km/h



Was absolut Null mit dem EPA Verbrauch zu tun hat. Weder wird da 0-100 getestet, noch maximum Speed.
 
Beiträge: 418
Registriert: 7. Jul 2017, 09:20
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: adscanner [Bot] und 1 Gast