Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 29. Mär 2019, 20:37

Next Move ist ja nur BAB gefahren und das mit 130km/h. Die anderen haben ja einen Drittel Mix und sind vermutlich auf der BAB sehr zart unterwegs. Wer mit dem MX mit unter 22kWh raus kommt braucht einen Kinderfuß am Pedal und darf 115 nicht überschreiten.

Das könnte dem Audi extrem entgegen kommen. Der cw spielt erst darüber eine entsprechende Rolle
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14638
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 29. Mär 2019, 20:40

Der e-tron kommt nach diversen Tests nicht unter 29kWh pro 100km. Unter anderem auch ADAC.
Bei anderen Tests ist von 27kWh in der Stadt die Rede beim Audi e-tron.


DAS ist deutlich schlechter als Jaguar und Tesla.

Nextmove hat mit einem Tesla 90kWh verglichen, damit der Audi auch nur den Hauch einer Chance hat.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 29. Mär 2019, 20:42

In der Stadt ist das X auch durstig ADAC gibt ja den Verbrauch mit Ladeverlusten an wenn ich mich recht erinnere
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14638
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 29. Mär 2019, 20:47

OS Electric Drive hat geschrieben:In der Stadt ist das X auch durstig ADAC gibt ja den Verbrauch mit Ladeverlusten an wenn ich mich recht erinnere



Aber nicht SO durstig beim Model X. Lies mal meine vorherigen Kommentare.
Es geht hier auch nicht um Einzelwerte sondern um die extremen Schwankungen je nach Test beim Audi e-tron, die mehr als 7kWh pro 100km betragen während die diversen Tests beim Model X nicht solche hohe Schwankungen haben.

Woher kommen diese starken Schwankungen beim Audi e-tron? Der Jaguar hat die auch nicht.
Irgendetwas muss am Audi e-tron anders sein als am Tesla Model X und am Jaguar i-pace.

Irgendetwas muss beim Audi e-tron diese extreme nicht-konstanten Verbrauchswerte erzeugen.
Probleme mit den Akkus? Mit dem Antrieb? Unterschiedliche Komponenten?
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Boris » 29. Mär 2019, 20:48

Unabhängig von dem viel zu hohen Verbrauch des E-Tron in Anbetracht der Fahrzeuggröße ist sowohl das viel zu hohe Gewicht als auch der CW-Wert sehr enttäuschend.

Audi hat bestimmt 30-40 Jahre Windkanäle und bekommt so eine leichte Übung nicht besser hin ?? Und Tesla als Newcomer baut sein erstes SUV mit einem deutlich besseren CW-Wert ??

Dann das Gewicht: auch da bestimmt mehr als 40 Jahre Erfahrung im Fahrzeugbau und dann ein viel zu schweres Fahrzeug.

Wie gesagt, das sind alles Fahrzeugeigenschaften die nichts mit BEV zu tun haben. Wieso ist Audi da so wahnsinnig schlecht ??
Model S: P90+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014 (07/2019 90er Akku erhalten)
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4203
Registriert: 5. Jul 2013, 15:37
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 29. Mär 2019, 20:59

Und der Audi hat ja nicht einmal FWD!!!

Beim Gewicht hat das Alu bestimmt geholfen ich glaube der Audi ist aus Stahl oder?
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14638
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von lero » 29. Mär 2019, 21:37

Nicht FWD.. Wie ist das gemeint. Und warum "nicht einmal"..


Ich würde mal abwarten.. Ein paar weitere test von E-tron Besitzern werden ja bald mal Klarheit bringen...
Empfehlungslink für 1500 km kostenloses Supercharging
oder kostenlos 20km auf &charge
Model 3 LR AWD Schwarz Schwarz 18" ohne Autopilot
nix reserviert, bestellt ende Jänner, ausgeliefert 27.2.2019 in Wien
Sharan 4motion Euro5 Schummeldiesel
 
Beiträge: 1385
Registriert: 31. Jan 2019, 17:28
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von stelen » 29. Mär 2019, 21:42

Um Missverständnissen vorzubeugen: Hier im Forum hat FWD nicht die Bedeutung FrontWheelDrive, wie allgemein üblich, sondern FalconWingDoors
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV

Meine persönliche Argumentation bzgl. Lithium (Videolink) und Kobalt (Videolink) gegenüber E-Auto-Gegnern
 
Beiträge: 2243
Registriert: 2. Aug 2018, 11:18
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von teslacharger » 29. Mär 2019, 21:42

T-Fan hat geschrieben:Für mich ist nach wie vor nicht von der Hand zu weisen, dass die unterschiedlichen Akku-Lieferanten hier ein Thema sein könnten.

Meines Wissens bekommt Audi die Zellen für den E-tron ausschließlich von LGChem aus Polen...das ist auch der Grund, warum es gerade in der Produktion hakt. Es kommen nicht genug Zellen rüber.

Boris hat geschrieben:Unabhängig von dem viel zu hohen Verbrauch des E-Tron in Anbetracht der Fahrzeuggröße ist sowohl das viel zu hohe Gewicht als auch der CW-Wert sehr enttäuschend.

Audi hat bestimmt 30-40 Jahre Windkanäle und bekommt so eine leichte Übung nicht besser hin ?? Und Tesla als Newcomer baut sein erstes SUV mit einem deutlich besseren CW-Wert ??

Dann das Gewicht: auch da bestimmt mehr als 40 Jahre Erfahrung im Fahrzeugbau und dann ein viel zu schweres Fahrzeug.

Wie gesagt, das sind alles Fahrzeugeigenschaften die nichts mit BEV zu tun haben. Wieso ist Audi da so wahnsinnig schlecht ??

Diese Punkte stören mich ehrlich gesagt auch am meisten...zumal Audi mit dem Alu Space Frame früher für Leichtbau stand (beim A8 z.B.). Es hat wohl auch damit zu tun, dass die Plattform zwar sehr stark verändert wurde und darauf nur noch BEV gebaut werden können, aber die Grundkonstruktion eben von der verlängerten Version des Q5 (nur in China erhältlich) kommt. Das ist eben noch keine konsequent auf E-Antrieb ausgelegte Plattform wie die kommende, zusammen mit Porsche entwickelte "PPE" - und das bringt unter anderem Gewichtsnachteile mit sich.
Zuletzt geändert von teslacharger am 29. Mär 2019, 21:49, insgesamt 1-mal geändert.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2012
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von T-Fan » 29. Mär 2019, 21:46

Ich hoffe ja auf richtig ausführliche Tests des e-tron. So auf "Herz und Nieren" mit klarem Testprotokoll um dann endlich Klarheit zu erlangen, warum der e-tron so schwankende Testergebnisse hat. Qualitätsproblem? Banale Erklärung wie unterschiedliche Teile in der Hochlauf-Phase?
Unterschiedliche Akkus zum Beispiel?
Unterschiede zwischen Demo-Fahrzeugen und Kundenfahrzeugen? Wie auch immer: Mehr Daten wären gut; auch um den Ausschluss von schwerwiegenden Qualitätsproblemen machen zu können.

Die Berichte von Besitzern sind immer mit Vorsicht zu genießen. In die eine wie in die andere Richtung.

PS: Audi hat als VW Tochter auch SK Innovation als Akku Lieferant; neben LG-Chem. Was eben genau eine Erklärung für die stark schwankenden Werte wäre.
PPS: Der VW Konzern hat massiv Ärger mit LG Chem.

https://www.handelsblatt.com/unternehme ... T50aQq-ap6

https://www.n-tv.de/wirtschaft/VW-will- ... 88414.html

https://www.elektroauto-news.net/2019/s ... arn-europa
Zuletzt geändert von T-Fan am 29. Mär 2019, 21:50, insgesamt 1-mal geändert.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 2299
Registriert: 20. Jun 2015, 08:06
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: goetzingert, t.klose, TeslaFan07 und 9 Gäste