Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von cer » 25. Mär 2019, 14:18

norwayfishing, warum ist dein Nickname nicht rot?
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2957
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von RobT » 25. Mär 2019, 14:21

norwayfishing hat geschrieben:
prodatron hat geschrieben:
norwayfishing hat geschrieben:Bei meinem S100D muß ich weder lügen noch schönen, zumindest im Sommer sind auf der AB mit maximal 120km/h die 500km real.


Merkst du was? :roll:

Wenn jemand an der Reichweite bei Langstreckenfahrten interessiert ist, dann ist diese nunmal nicht "500km", denn das schürt völlig falsche Erwartungen.



Und was soll daran falsch sein? 500 km sind real möglich. Die Reichweite wird - wie beim Verbrenner auch - über das rechte Pedal gesteuert.
Zuletzt geändert von RobT am 25. Mär 2019, 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla Model S75D mit AP, 2019, schwarz "Blackbird"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 427
Registriert: 2. Dez 2018, 15:53
Wohnort: Immenstaad am Bodensee
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von 1234567890 » 25. Mär 2019, 14:27

cer hat geschrieben:norwayfishing, warum ist dein Nickname nicht rot?
Weil nicht jeder Bilder seines Fahrzeugs hochladen will? Ist außerdem sowieso inzwischen kein Nachweiß mehr, dass man Tesla-Eigner ist. Es würde mich keine 5 Minuten kosten hier in München aus dem Haus zu gehen, den nächstbesten Tesla zu fotografieren und die Bilder als Nachweis hier hochzuladen.

Von Norwayfishing weiß ich, dass er in MX hat (worauf ja Deine Frage abzielt)

PS: Ich bin auch nicht rot und habe trotzdem inzwischen den 2. Tesla und als einer der frühen Tesla-Kunden gab es dazwischen mal einen i3 Rex, weil ich vor die Wahl gestellt wurde: Auto oder Partnerin (war noch zu Zeiten, als die SuC dünn gesät waren).
 
Beiträge: 392
Registriert: 20. Jun 2017, 09:22
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tescroft » 25. Mär 2019, 14:43

OS Electric Drive hat geschrieben:In der aktuellen AB wird ein Audi gegen ein MX getestet und wer gewinnt? Audi


Den „Vergleichstest“ habe ich auch gelesen. Autobild lügt den Audi gut, dass sich die Balken biegen. Beispiele?

Kofferaum: 20 Punkt für Audi, 12 für den X. Hallo?
Anhängelast: beide 5 Punkte, obwohl der X deutlich mehr ziehen kann (2.25t vs. 1.8t)
Assistenzsysteme: 20 vs. 14 für den Audi? Die doppelseitige Hochglanzanzeige von Audi führt zu derartigen faktenwidrigen Fehlurteilen.
Preis: Beim Tesla wird FSD dazugerechnet, beim Audi keine Assistenzsysteme. Hallo?
Verbrauch: Audi. 6 Punkte, Tesla 5. Ahm. Der „Testverbrauch“ beim Model X war 34.7 KWh/100 km. Ich weiss nicht, was die geraucht haben, jeder X-Besitzer hier im Forum kann bestätigen, dass dies absoluter Humbug ist. Mein Schnitt nach 80‘000 km liegt bei 25.5 KWh/100 km.

Die Überschrift „Publireportage“ fehlt eindeutig bei diesem „Test“.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW | Who killed the electric car? | We will work harder
Benutzeravatar
 
Beiträge: 925
Registriert: 4. Sep 2016, 08:21
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von krouebi » 25. Mär 2019, 15:04

Hi,

mal ein wenig mit unsere X90D-Daten aus Spritmonitor herumgespielt:

Sommer 2017: 22,84 kWh/100km (8.937 km und 2.041 kWh) - immer max. Richtgeschwindigkeit;

Sommer 2018: 25,95 kWh/100km (22.125 km und 5.741 kWh) - AP meistens auf 150, Spitzen bis Vmax :shock: - generell sehr zügig.

Wer langsamer fährt (jedoch ohne zu schleichen) kann durchaus gute Verbrauchswerte kriegen - wer's dagegen eiliger hat muß dankbar sein FUSC zu haben :lol: .
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von norwayfishing » 25. Mär 2019, 15:31

tescroft hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:In der aktuellen AB wird ein Audi gegen ein MX getestet und wer gewinnt? Audi


Den „Vergleichstest“ habe ich auch gelesen. Autobild lügt den Audi gut, dass sich die Balken biegen. Beispiele?

Kofferaum: 20 Punkt für Audi, 12 für den X. Hallo?
Anhängelast: beide 5 Punkte, obwohl der X deutlich mehr ziehen kann (2.25t vs. 1.8t)
Assistenzsysteme: 20 vs. 14 für den Audi? Die doppelseitige Hochglanzanzeige von Audi führt zu derartigen faktenwidrigen Fehlurteilen.
Preis: Beim Tesla wird FSD dazugerechnet, beim Audi keine Assistenzsysteme. Hallo?
Verbrauch: Audi. 6 Punkte, Tesla 5. Ahm. Der „Testverbrauch“ beim Model X war 34.7 KWh/100 km. Ich weiss nicht, was die geraucht haben, jeder X-Besitzer hier im Forum kann bestätigen, dass dies absoluter Humbug ist. Mein Schnitt nach 80‘000 km liegt bei 25.5 KWh/100 km.

Die Überschrift „Publireportage“ fehlt eindeutig bei diesem „Test“.


Also die 34,7 können wohl so falsch nicht sein, wenn ich mir den Verbrauch von meinem Wagen ansehe. Und ähnliche Bilder hatten auch die Loaner Model X die ich bisher hatte (und das waren dank der grandiosen Zuverlässlichkeit des Autos schon einige :roll: )

Und das ist wohlgemerkt nur der Angezeigte Verbrauch. Wie in dem anderen Thread schon besprochen liegt der "wahre" Verbrauch deutlich höher.

IMG_20190325_142145.jpg


cer hat geschrieben:norwayfishing, warum ist dein Nickname nicht rot?


:lol:
 
Beiträge: 114
Registriert: 30. Dez 2018, 15:05
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von bash_m » 25. Mär 2019, 15:40

Wir hatten diesen Samstag eine Probefahrt mit dem E-Tron.

Fahrkomfort: Extremst gut. Sehr sehr leise. Schlaglöcher und Bodenwellen spürt man kaum. Das war schon ein "Traum"
Fahrspass: Extremst schlecht, wenn man jetzt 4 Wochen lang das Model 3 AWD gewohnt ist. Das Auto hat so eine zähe Beschleunigung, dass Audi so etwas rausgibt hat uns sehr gewundert.
Verbrauch: Extremst hoch. Angezeigte Reichweite bei 100% SoC waren 290km. Es herrschten ideale Bedingungen: 20°C Aussentemperatur, kein Wind. Keine Autobahn (nur Landstraße). Verbrauch ~30kWh / 100km :shock:
Assistenzsystem: Sind uns nicht sicher, ob wir es richtig bedient haben. Waren mit den vielen Displays, Knöpfen und Hebeln überfordert.
Er hat dann 5 Sekunden lang bisschen gelenkt und dann direkt aufgehört um auf der Gegenfahrbahn zu laden. 3x hintereinander, haben es dann aufgegeben.
Übersichtlichkeit: Naja... hatten auch die Kamera-Rückspiegel. Als Fahrer ist die Position doch für den linken Spiegel etwas suboptimal, für die Beifahrerseite geht es. Cooles Feature an sich, braucht man aber nicht. Toter Winkel ebenfalls vorhanden (haben wir getestet).

Spaltmaße: Sehr sehr gut. :D
Tesla Model 3 powered by 20kWp Photovoltaic charged with openWB
 
Beiträge: 402
Registriert: 27. Jun 2014, 20:48
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS Electric Drive » 25. Mär 2019, 16:10

so würde ich es auch erwarten... Ich denke auch dass der Sound der Türen sehr gut ist. :-)

Wie ist das eigentlich mit den gerahmten Fenstern, ich habe mir da fast mal den Kopf angestoßen beim Jaguar, ist es da auch so?
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14335
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von M3-75 » 25. Mär 2019, 16:13

Den Sound kann man ja prima per Software/Soundanlage aufbessern ;-)
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2673
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Frank » 25. Mär 2019, 17:35

Am Sa. war ein e-tron beim Ladepark Hilden (wurde am Freitag zugelassen), der stolze Besitzer ließ auch probesitzen und Kofferraum / Frunk begutachten. Von außen betrachtet war das Auto sehr groß, das nebenan stehende M3 sah dagegen sehr zierlich aus. Kofferraum fand ich eher klein (verglichen mit MX), Frunk scheint eine Verlegenheitslösung zu sein (sehr klein, mit extra Deckel obendrauf).
Einhellige Meinung der anwesenden Schaulustigen war, daß der Audi innen viel besser verarbeitet wäre (Nähte im Leder wären besser, Fußraumteppich wäre bessere Qualität etc.). Zu dieser Einschätzung kamen die meisten jedoch auch ohne überhaupt mal reingeschaut zu haben.
Vielleicht steckt das so in den Köpfen der Leute drin (das ist ein ABM, der muß einfach besser sein).
Was die wesentliche Dinge (einen AutoMOBILS) betrifft spielt das M3 halt in einer anderen Klasse (Performance, Reichweite, Ladenetzwerk, (Innenraum-)Design). Der Preis des e-tron lag übrigens deutlich über 100k. :shock:
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 427
Registriert: 6. Nov 2013, 18:29
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: i2i3m3 und 3 Gäste