Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von lero » 25. Mär 2019, 09:25

ich denke dass man die 2 extreme mal ausklammern kann (also die die mit 110 auf der "freien" Autobahn fahren, und die die mit 200+ fahren)
die alltags verbräuche liegen sicher irgendwo dazwischen


bin auf den E-Cannonball gespannt .. (fährt da ein e-tron mit? dann wäre es noch interessanter. )

dort wird man sehen, was die beste Reisegeschwindigkeit ist (und die wird beim Model 3 z.b. eher 130 sein, und immer von 10% auf 60% ) laden (also mehr verbrauch und dafür schneller laden, ..)

auch der e-tron, der tycan sind ja offensichtlich auf schnell fahren und schnell laden ausgelegt..

"wie weit kommst du" wird von mir meinst mit "es kommt drauf an" beantwortet, und dass es im Alltag kein Problem ist, weil man entweder Langstrecke fährt, und eh andauernd ein Supercharger kommt, und/oder man oft destination charger findet, oder zu 95% eh nicht weit fährt..
Empfehlungslink für 1500 km kostenloses Supercharging
oder kostenlos 20km auf &charge
Model 3 LR AWD Schwarz Schwarz 18" ohne Autopilot
nix reserviert, bestellt ende Jänner, ausgeliefert 27.2.2019 in Wien
Sharan 4motion Euro5 Schummeldiesel
 
Beiträge: 1407
Registriert: 31. Jan 2019, 17:28
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von k11 » 25. Mär 2019, 10:32

Also ich muss mit meinem X 90D nicht lügen.
Schnitt über 2 Jahre mit 55 TKm: 233 Wh/km
Schnitt im Sommer: < 210 Wh/km

Reichweite Eruda mit normaler Fahrweise: 450 km.
Reichweite tägliche Fahrten: 350 - 400 km

Fahrweise: normal, d.h. Richtgeschwindigkeit oder was erlaubt + 5 km
Gruß
Klaus
_____________________________________________________________________________________________________________________
X90D, AP2, blau mit allem ausser P SW: 2019.20.2.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1465
Registriert: 20. Mai 2014, 14:25
Wohnort: Birkenau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von jonn68 » 25. Mär 2019, 13:12

k11 hat geschrieben:Also ich muss mit meinem X 90D nicht lügen.
Schnitt über 2 Jahre mit 55 TKm: 233 Wh/km
Schnitt im Sommer: < 210 Wh/km

Reichweite Eruda mit normaler Fahrweise: 450 km.
Reichweite tägliche Fahrten: 350 - 400 km

Fahrweise: normal, d.h. Richtgeschwindigkeit oder was erlaubt + 5 km


X90D Reichweite 450km, wie soll das mit normaler Fahrweise gehen gehen? Mein MS 90D hat bei 100% Volladung eine Reichweite typical von 434km, :roll: Und mein MS ist bestimmt besser in Aerodynamik etc...
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2164
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Frank » 25. Mär 2019, 13:34

MX kann man auch unter 200 Wh/km fahren. Mein Durchschnitt über 77.000 km liegt bei 228. Da sind auch ein paar tausend km Anhängerbetrieb mit drin.
Um beim Thema zu bleiben: Daß der e-tron kein Aerodynamikwunder ist sollte eigentlich jeder Grundschüler sofort erkennen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 428
Registriert: 6. Nov 2013, 18:29
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 25. Mär 2019, 13:44

Es geht doch nicht darum was man kann! In meinen 8 Jahren Tesla musste ich auch schon viel erreichen um noch zur nächsten Stromstelle zu kommen. Das ist aber nicht das um was es hier geht. Man kann auch mit 20€ je Tag irgendwie über die Runden kommen aber eben nicht so wie ich mir das vorstelle.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14652
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von k11 » 25. Mär 2019, 13:49

Das war nur Landstraße ohne AB, dafür aber auch von Weilheim bis zum Ötztaler Gletscher (2800 m, dort Restreichweite 32 km :o :shock: Typical war noch 152 km ) und zurück nach Landsberg (107 km Rest bei 367 km Strecke). Dann wieder nach Weilheim
( 400 km Strecke und 38 Rest, puh, da hat ich doch echt Sorge, ob das reicht ) und zum Abendessen und dann bis ins Hotel!

Findet dieses Jahr wieder im Rahmen der eRUDA statt. Sehr empfehlenswert!
Gruß
Klaus
_____________________________________________________________________________________________________________________
X90D, AP2, blau mit allem ausser P SW: 2019.20.2.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1465
Registriert: 20. Mai 2014, 14:25
Wohnort: Birkenau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 25. Mär 2019, 13:51

Als wir aber zusammen von Würzburg nach BR gefahren sind hatten wir alle samt den gleichen Verbrauch und der lag bei ca. 260Wh und wir sind recht gemütlich auf der BAB gefahren!

viewtopic.php?p=595339#p595339

OS Electric Drive hat geschrieben:Mir hat es auch Spaß gemacht. Auf der Fahrt von Würzburg nach Bad Rappenau haben wir einen Verbrauch von (Gedächtnisprotokoll)

K11 262Wh/km X90D
Daniel 260Wh/km X100D
Ernst 257Wh/km X90D

Dies ist im Übrigen die Strecke die ich auch mit dem I-Pace gefahren bin nur etwas schneller :-)
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14652
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tesla3.de » 25. Mär 2019, 13:57

Man kann beim E-Auto doch die Reichweite eh nicht realistisch angeben.
Ich bin die knapp 15 km ins Büro selbst bei winterlichen Temperaturen schon mit 120 Wh pro km gefahren und das mit dem M3P.
Wenn ich etwas sportlicher fahre, weniger freie Bahn habe und die Heizung läuft, dann schaffe ich auch fast den doppelten Wert.
Das heißt konkret, dass ich von der Reichweite im einen Fall bei deutlich über 600 km liege, im anderen bei nur knapp über 300.
Die Wahrheit liegt bei normaler Fahrweise dann übers Jahr verteilt vermutlich bei etwa 180 Wh pro km, also zwischen 400 und 450 Kilometern und das ist für einen familientauglichen Sportwagen ein sehr anständiger Wert.
Würde ich nur in der Stadt Stop & Go fahren oder sehr viel auf der Autobahn bei höheren Geschwindigkeiten, dann wäre der Schnitt mit Sicherheit schlechter. Man kann also die Frage "Wie weit kommt der?" gar nicht perfekt beantworten und somit ist es albern jemandem für den Versuch sie zu beantworten gleich eine Lüge zu unterstellen.
Zuletzt geändert von tesla3.de am 25. Mär 2019, 14:16, insgesamt 1-mal geändert.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4634
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von OS-Electric-Drive » 25. Mär 2019, 14:06

100-0 als Reichweite anzugeben ist so oder so relativ unrealistisch. Tesla geht ja bei 100% auf die echten 100% und sagt, dass man das nicht oft machen soll. Es sind auch schon Leute mit 3-4% liegen geblieben und daher soll man auch nichtunter 7% fahren.

80% - 85% der Kapazität anzunehmen ist daher der richtige Weg.

Bei meinem MX kann man 94kWh entnehmen 100-0 macht also 80kWh nutzbare Kapazität und somit für den Otto Normal Fahrer 310km mit Reserve.

Und damit komme ich blendend zurecht! Den Audi kann man immer voll aufladen und der wird dann ca. 70-75kWh mit Reserve bieten und somit bei 220-250km Reichweite landen.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14652
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von norwayfishing » 25. Mär 2019, 14:10

prodatron hat geschrieben:
norwayfishing hat geschrieben:Bei meinem S100D muß ich weder lügen noch schönen, zumindest im Sommer sind auf der AB mit maximal 120km/h die 500km real.


Merkst du was? :roll:

Wenn jemand an der Reichweite bei Langstreckenfahrten interessiert ist, dann ist diese nunmal nicht "500km", denn das schürt völlig falsche Erwartungen.
 
Beiträge: 114
Registriert: 30. Dez 2018, 15:05
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste