Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von geko » 25. Feb 2019, 07:40

tesla3.de hat geschrieben: (...) am Wochenende war ich heilfroh den Supercharger in Schweitenkirchen nutzen zu können, statt der in dieser Gegend einzigen und oft belegten CCS-Schnelladesäule in Fürholzen West.

In Fürholzen West gibt es 3 Triple Charger mit max 50 kW Leistung sowie einen CCS Charger mit 160 kW. Du meinst vermutlich Fürholzen Ost (dort 1x Triple). In der Gegend gibt es dann noch einen weiteren Triple Charger (50 kW) an der Raststätte In der Holledau West.

Ganz so Diaspora ist die Lage dann doch nicht, wie dargestellt.
1.500 km Supercharger-Guthaben für Tesla-Käufer:
http://ts.la/georg416

Analyse-Tool tronity für 4 (statt 2) Wochen gratis testen:
https://tronity.io/home/N_B-21Mr

Tesla Model X 100D Deep Blue, AP2.5 - seit 12/2017
BMW i3 (94 Ah) - 09/2016 bis 09/2019
 
Beiträge: 870
Registriert: 2. Jul 2017, 19:55
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Bender » 25. Feb 2019, 07:50

Es gibt für mich einen anderen Aspekt. Selbst wenn ich mit dem e-tron gleich schnell vorwärts komme, dank schnellerer Ladeleistung, habe ich trotzdem insgesamt mehr Energie verbraucht. Selbst mit Erneuerbaren ist das ein Problem, denn auch dann muss da eine Infrastruktur vorhanden sein welche diese Zusatzleistung und Zusatzenergie zu Verfügung stellt.
Model S 90D (März 2017) - Wir laden unsere Batterie - Jetzt sind wir voller Energie
Benutzeravatar
 
Beiträge: 642
Registriert: 8. Aug 2017, 19:14
Wohnort: Pfäffikon ZH
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tesla3.de » 25. Feb 2019, 08:19

geko hat geschrieben:Du meinst vermutlich Fürholzen Ost (dort 1x Triple). In der Gegend gibt es dann noch einen weiteren Triple Charger (50 kW) an der Raststätte In der Holledau West.

Ganz so Diaspora ist die Lage dann doch nicht, wie dargestellt.


Sorry, das war von mir nicht ganz detailliert erläutert. Unter Schnellladen verstehe ich 100 kW und mehr, da zählen die 50-kW-Lader nicht dazu. Wer möchte schon länger als eine Stunde laden auf Durchreise?

Deshalb bin ich dann einfach nach Schweitenkirchen zum SuC weiter gefahren, denn von München kommend muss man eh einen großen Umweg nach Norden fahren um zur einzigen CCS-Säule mit 100+ kW zu kommen.

In München Stadt bin ich aber froh um jede Säule mit 50-kW-CCS, leider sind die noch extrem rar gesät.

Der Audi ist ein gutes Auto, leider zu teuer in der Herstellung und die Infrastruktur ist ganz am Anfang sowie komplizierter als bei Tesla.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4325
Registriert: 28. Mär 2016, 21:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von geko » 25. Feb 2019, 08:39

In Bezug auf HPC gebe ich dir Recht. Bei Ingolstadt „Köschinger Forst West“ wird in Kürze ein IONITY-Standort mit HPC eröffnet. Schweitenkirchen erhält 2019 HPC von Allego (die die 50 kW-Stationen ersetzen). Ich bin mir sicher, dass wir rund um München auch noch weitere HPC bekommen dieses Jahr. Auch Fürholzen West bekommt richtiges HPC.
1.500 km Supercharger-Guthaben für Tesla-Käufer:
http://ts.la/georg416

Analyse-Tool tronity für 4 (statt 2) Wochen gratis testen:
https://tronity.io/home/N_B-21Mr

Tesla Model X 100D Deep Blue, AP2.5 - seit 12/2017
BMW i3 (94 Ah) - 09/2016 bis 09/2019
 
Beiträge: 870
Registriert: 2. Jul 2017, 19:55
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von MartinBru » 25. Feb 2019, 13:41

PeterMüller hat geschrieben:Wie lange fährst du schon Elektroauto?
Seit 2-3 Akkuladungen. :lol:
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1120
Registriert: 16. Dez 2018, 16:15
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von trayloader » 25. Feb 2019, 21:55

Ich könnte mir vorstellen, daß die Spannungen zwischen VW/LG über alle Marken durchschlagen:
http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 54379.html
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1881
Registriert: 1. Sep 2016, 21:05
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Boris » 25. Feb 2019, 22:21

Ich kann gar nicht fassen wie stümperisch die deutschen Konzerne hinsichtlich der AkkuZellen agieren. Das war doch alles so was von vorhersehbar.
Model S: P90+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014 (07/2019 90er Akku erhalten)
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4182
Registriert: 5. Jul 2013, 14:37
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 25. Feb 2019, 22:29

LG Chem kann natürlich mit Lieferstop drohen, wenn VW mit SK Innovation zusammen eigene Fabriken baut. Je nach Vertragsgestaltung können sie dann aber schadensersatzpflichtig werden und auf jeden Fall brauchen sie dann auch einen neuen Abnehmer für die Zellen.

VW auf Basis von Gerüchten Stümperei vorzuwerfen ohne die Situation zu kennen ist schon ziemlich unfair und arrogant. Insbesondere weil LG Chem nach außen sich auch zu VW bekennt:
Das Unternehmen kommentierte, VW sei ein wichtiger Kunde, "unabhängig von einigen Gerüchten und anderen Faktoren".
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1834
Registriert: 8. Apr 2012, 19:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Boris » 25. Feb 2019, 22:43

Mein Kommentar bezog sich nicht nur auf die aktuellen Gerüchte, sondern auf das Gesamtthema. Z.B. auch auf die drastischen (vorhersehbaren !) Preiserhöhungen und das Problem des Zellenzukaufs. Experten haben das schon vor Jahren vorhergesagt und die deutschen Hersteller haben das ignoriert. Wenn hier einer also arrogant war, dann wohl die deutschen Hersteller. Bspw. hier nachzulesen:

https://emobicon.de/news-audi-etron-kommt-spaeter/

Ich zitiere mal daraus:

Automobilhersteller unterschätzen die Tatsachen
Jetzt scheint das einzutreten, was Experten von Jahren bereits voraus gesagt haben. Probleme mit dem Akku und der Zellen, die von asiatischen Herstellern kommen. Nachdem es zu lange, zu viele Diskussionen gab, ob es in Deutschland oder Europa eine Zellen oder Akku-Produktion geben soll, kommt man nun offensichtlich in der Realität an.

Andere meinen, man habe seine Hausaufgaben nicht gemacht und die gesamte Problematik total unterschätzt.

Ob es bei dem „Problem“ bleibt, wird man abwarten müssen, aber es zeigt eben deutlich, das auch deutsche Hersteller nur mit Wasser kochen
Model S: P90+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014 (07/2019 90er Akku erhalten)
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4182
Registriert: 5. Jul 2013, 14:37
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von prodatron » 25. Feb 2019, 23:25

Hendrik hat geschrieben:Als ich mein Model S gekauft habe, gab es afaik in ganz Europa, auf jeden Fall aber in ganz Deutschland noch keinen einzigen Supercharger.

Da 99% Deiner Beiträge nichts mit Deinem Auto zu tun haben, sondern entweder allgemein Tesla-kritisch oder Pro-Andere sind, zweifle ich weiterhin stark daran, daß Du überhaupt einen Tesla fährst.

Hendrik hat geschrieben:Damals konnte man das evtl noch Odyssee nennen, mit weit über 100 CCS-Ladern über 100kW sieht das aber schon ganz anders aus.

Du vergleichst die aktuelle Ladeinfrastruktur der klassischen Hersteller mit der von Tesla vor 6 Jahren. Wenn's Dir Spaß macht...
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "BFR" seit 04/18 (AP2.5, MCU1)
Tesla Model 3 LR AWD bestellt am 27.10.19
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2562
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Sunstealer und 9 Gäste