Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von krouebi » 16. Feb 2019, 15:41

Hi,

aber sicher wird das Fahrzeug "vollstromfest" ausgelegt werden - d.h. 5 x "Pedal to the Metal" bis zur erlaubten Höchstgeschwindigkeit.

Und das sicherlich in der ganzen Welt, mit Ausnahme von Deutschland, Nordkorea und einige andere Länder.....
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Helmut1 » 16. Feb 2019, 15:45

MartinBru hat geschrieben:Es ist immer wieder spannend was von manchen an willkürlichen Kriterien als entscheidend für den Erfolg eines Autos definiert wird. Warum sollte man fünfmal mit Vollstrom laden wollen? Wieviele e-trons werden jemals 1.500km am Stück bewegt?

Und warum wird das Auto scheiterten, wenn es beim letzten Mal nur noch mit 100 statt 150kW laden sollte?

Hat das einer hier so definiert?
Mich persönlich interessiert brennend z.B. ein Test 600km mit 2 Ladestopps mit nur gemütlich so bummelig 150-160km/h auf deutscher Autobahn gefahren. Außerdem ob das schwere Fahrzeug im wichtigen US-Markt die dort viel vorkommenden langen Steigungen souverän bewältigen kann ohne schnell auf die von Audi angegeben 100 kW Dauerleistung abzufallen.
Zuletzt geändert von Helmut1 am 17. Feb 2019, 03:17, insgesamt 1-mal geändert.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PeterMüller » 16. Feb 2019, 21:44

Kleiner Hinweis: Vollstrom bedeutet, zumindest für mich, das ich mit dem Auto an einem Tag min. 12 Std. fahren kann, ohne das im Display eine blöde Meldung kommt und das der Akku bei JEDEM laden die technisch höchstmögliche Leistung zieht. Mein MS hat das schon dutzendfach unter Beweis gezeigt. Killer oder fighter müssen also das mindestens auch können oder darüber hinaus. 5 time to the metal ist was für Anfänger.
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tesla-andi » 17. Feb 2019, 13:39

Interessantes Video zum Thema was die Problematik mit den Kosten und dem technischen Vorsprung von Tesla nochmals darstellt:

https://youtu.be/QEi6VYeoFh0
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018 - eGolf 10/2019
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2098
Registriert: 17. Mär 2017, 11:02
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 17. Feb 2019, 13:39

Helmut1 hat geschrieben:Mich persönlich interessiert brennend z.B. ein Test 600km mit 2 Ladestopps mit nur gemütlich so bummelig 150-160km/h auf deutscher Autobahn gefahren.


Wenn der e-tron 400Wh pro km bei 150km/h verbraucht, dann sind das 60kW (grobe Annahme).

Wenn 150kW Ladeleistung gekühlt werden können, dann ist das Kühlen von ca. 60kW absolut kein Problem.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1958
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Spidy » 17. Feb 2019, 13:46

tesla-andi hat geschrieben:Interessantes Video zum Thema was die Problematik mit den Kosten und dem technischen Vorsprung von Tesla nochmals darstellt:

https://youtu.be/QEi6VYeoFh0

Ließt im Endeffekt nur das hier vor...
https://futurezone.at/produkte/audi-und ... /400404821
 
Beiträge: 1350
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 17. Feb 2019, 13:46

tesla-andi hat geschrieben:Interessantes Video zum Thema was die Problematik mit den Kosten und dem technischen Vorsprung von Tesla nochmals darstellt:

https://youtu.be/QEi6VYeoFh0


Ziemlich schwaches Video, ein Haufen von Fehlinformationen (angeblicher Absturz VW-Aktie), vieles ohne Bezug zum e-tron, sondern z.B. zur Premium Platform Electric. Hast du dir das vorher mal angeschaut und geprüft?
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1958
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tesla-andi » 17. Feb 2019, 14:10

Angeschaut ja, geprüft nein. Ist das denn alles so falsch, was da gesagt wurde?
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018 - eGolf 10/2019
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2098
Registriert: 17. Mär 2017, 11:02
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von anaron » 17. Feb 2019, 14:31

Im Youtubevideo wird der Artikel auf Futurezone vorgelesen.

Futurezone

Der bezieht sich wiederum auf einen Artikel im Managermagazin. Quelle ist da ein Interview mit Bram Schot dem derzeitigen (kommissarischen) Vorstandschef von Audi.

Manager Magazin

Wenn der nicht absichtlich Falschinformationen in die Welt setzt, wovon ich nicht ausgehe, dann stimmt das. Wenn man sich die Technik des Audi eTron genauer anschaut, dann paßt das auch.
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit Radius Null,
Sie nennen das dann Ihren eigenen Standpunkt.
(A.Einstein)

M3P, gelb, schwarz, AP (2020.8.2) geliefert am 22.03.19
https://ts.la/michael52782 Mein Referral Code :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 758
Registriert: 9. Okt 2018, 02:06
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 17. Feb 2019, 14:33

tesla-andi hat geschrieben:Angeschaut ja, geprüft nein. Ist das denn alles so falsch, was da gesagt wurde?


Nicht alles ist falsch (das wäre ja auch schon eine Kunst für sich), aber immer wieder ärgerliche Fehler:

"Die Aktien gehen steil nach unten seit einem Jahr"
Das ist eine massive Übertreibung bei ca. 12% Kursverlust, DAX ist im gleichen Zeitraum auch um 9% gefallen, Tesla um 14%. Das alles sind normale Bewegungen, kein "steil nach unten".

Im Video wird so getan als gäbe es ein Originalzitat
Audi, die sagen: "Ein Elektroauto zu diesem Preis müsste einen Haken haben...." Tja, das haben sie gesagt


Im Originalartikel war diese Aussage noch Spekulation:
"Mit dieser Annahme sind wohl auch die deutschen Autobauer Audi und Porsche an die Sache herangegangen und haben sich frühzeitig ein Model 3 organisiert.".
https://www.futurezone.de/produkte/arti ... gslos.html

Der nächste Fehler geht auf futurezone zurück, sie haben dem Artikel vom manager-magazin noch hinzuerfunden, dass die Audi-Ingenieure schockiert waren. Das steht so nicht im Manager-Magazin-Artikel.

So zieht sich das dann weiter. Mit dem e-tron SUV hat das Zerlegen vom Model 3 eh wenig zu tun, eher für den e-tron EQ 6.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1958
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste