Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von krouebi » 15. Feb 2019, 15:52

Hi,

nettes Video - freue mich auf die Fortsetzung!!
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von cer » 15. Feb 2019, 16:03

mandioni hat geschrieben:Mein Tesla MS ist nächste Woche Geschichte - nach über 5 Jahren Tesla fahren (S85 und S90D) wechsle ich wieder zu Audi...! Fortsetzung folgt

Moment, du willst sagen, es werden jetzt tatsächlich e-trons an Kunden ausgeliefert?
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2957
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Cupra » 15. Feb 2019, 16:41

Klar werden die ausgeliefert. 8-) Die Schonzeit für Tesla is vorbei, ab 2019 müssen auch die Gas geben. Nur nen Akku mit nem BMS und Motor kombinieren reicht nicht mehr. Das SuC-Netz wird auch immer weniger ein Argument. Wir haben noch gut 3 Jahre bis die Entscheidung ansteht, aber derzeit wird es wohl auch auf Rückgabe und ne andere Marke raus laufen. Audi is da auch mit dabei, genau wie Jaguar etc...

Der Audi Händler hier bekommt Mitte März 2 Vorführer, Termin is schon gebucht :)
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.1 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10 2019.40.2.5- AP2.5 FSD

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 0
Historie: 33/3/6/10/6/4
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4592
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von cer » 15. Feb 2019, 16:43

Viel Spaß!
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2957
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von anaron » 15. Feb 2019, 18:11

Cupra hat geschrieben:Nur nen Akku mit nem BMS und Motor kombinieren reicht nicht mehr.

Der eTron macht in der Tat diesen Eindruck und Audi hat das mittlerweile ja auch quasi zugegeben und die Investitionen größtenteils abgeschrieben. Man konzentriert sich jetzt (nach Analyse des Model 3) auf die Entwicklung der neuen Platform für den Q4 eTron der in 2022 auf den Markt kommen soll (Siehe Artikel im Manager Magazin).

Wenn ich mir Batterie und Antriebsstrang anschaue, dann ist Tesla deutlich innovativer und die Technik macht mehr Sinn. Der Teslaakkupack ist laut diversen Branchenexperten der Beste auf dem Markt mit sehr guten Temperaturgradienten im Akkupack und extrem geringen Spannungsdifferenzen der einzelnen Zellen, was beides extrem wichtig ist für die Lebensdauer. Die Langzeiterfahrungen bestätigen das ja auch. Ob die Audi-Akkus nach mehr 300.000km noch unter 10% Akkudegration bleiben muß sich noch zeigen. Der Reluktanzmotor im Heck ist ebenfalls eine ingenieurstechnische Meisterleistung, welcher nah an die Effizienz und Dauerlastfähigkeit eines Permanentmagnetmotors kommt, bei gleichzeitig niedrigeren Produktionskosten und Reduktion des seltene Erden Anteils.

Die größeren Taschenzellen im eTron kombiniert mit nur einseitiger Kühlung und den damit verbunden hohen Temperaturunterschieden in einzelnen Zellen unter Last und beim Laden sind ein Rezept für schnelle Akkudegration. Ob das dann wirklich so ist muß die Zeit zeigen. Ich bin aber auf Basis meines Wissens über den Aufbau nicht bereit eine solche 20.000 Euro Wette abzuschließen.

Die nachgewiesenrmaßen langlebigen Akkus kombiniert mit einer Garantie von 8 Jahren auf Akku und Antriebsstrang waren für mich ein Hauptgrund für das Model 3.
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit Radius Null,
Sie nennen das dann Ihren eigenen Standpunkt.
(A.Einstein)

M3P, gelb, schwarz, AP (2020.8.2) geliefert am 22.03.19
https://ts.la/michael52782 Mein Referral Code :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 758
Registriert: 9. Okt 2018, 02:06
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von goetzingert » 15. Feb 2019, 18:19

Ist der Etron nicht eher ein Audi A6 CrossCountry als ein Q? Ich finde den irgendwie für ein SUV zu tief oder täuschen die Bilder?
 
Beiträge: 969
Registriert: 22. Jan 2018, 08:51
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PeterMüller » 15. Feb 2019, 21:03

Nachdem es ja auch ein Q1 gibt ist eben alles ein SUV wenn es die Marketingabteilung so verkündet. Für mich ist der E-tron nicht mal mit dem Model S zu vergleichen, aber wir haben ja Meinungsfreiheit. Da darf jeder erzählen was einem einfällt. Sogar Vergleiche mit einem Model X sind gern genommene Gesprächsgrundlage.
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Horch » 15. Feb 2019, 22:17

Helmut1 hat geschrieben:Die Frage ist wie starke Temperaturdifferenz Audi zwischen oberster und unterster Zelle zulässt.
Die Zellen stehen senkrecht auf der Kühlung. Eine obere und untere Zelle gibt es daher nicht.
 
Beiträge: 176
Registriert: 20. Apr 2017, 09:02
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Mico » 15. Feb 2019, 22:20

anaron hat geschrieben:
Cupra hat geschrieben:Nur nen Akku mit nem BMS und Motor kombinieren reicht nicht mehr.

Der eTron macht in der Tat diesen Eindruck und Audi hat das mittlerweile ja auch quasi zugegeben und die Investitionen größtenteils abgeschrieben. Man konzentriert sich jetzt (nach Analyse des Model 3) auf die Entwicklung der neuen Platform für den Q4 eTron der in 2022 auf den Markt kommen soll (Siehe Artikel im Manager Magazin


Ob dieser Artikel die Wahrheit wiederspiegelt möchte ich mal in Frage stellen. Das gleiche Magazin hat hier https://heft.manager-magazin.de/MM/2019 ... index.html noch die technischen Finessen des Etron über die von Tesla gestellt. Kann man sich jetzt aussuchen, was einem mehr zusagt.

Ganz so schlimm kann es nicht sein, wie Auto Motor Sport berichtet:

„auch hier übersteigt die Nachfrage die Produktionszahlen bei weitem: Es lägen „weit mehr als 20.000 Vorbestellungen vor, davon allein 16.000 in Europa“, heißt es aus dem Unternehmen. Die Ingolstädter haben unbestätigten Angaben zufolge für 2019 eine „mittlere fünfstellige Produktionskapazität“ geplant. Das würde bedeuten, dass der E-Tron für 2019 schon ab Juni ausverkauft wäre.“ Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/ele ... sverkauft/

Ich denke das zeigt, dass der Etron durchaus seine Kunden finden wird, so wie auch der Tesla seine Kunden findet. Reichweite ist nunmal nicht für jeden sooo wichtig, wenn man sich die Zulassungsstatistiken anschaut. Ich denke, der Etron bietet für viele ein gutes Gesamtpaket zu einem akzeptablen Preis (72.000 Euro Brutto das Basismodell nach Abzug üblicher Händlerrabatte) gemessen an der Größe des Fahrzeugs.
 
Beiträge: 5
Registriert: 29. Jan 2019, 18:12
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von M3-75 » 15. Feb 2019, 22:21

Dafür einen temperaturgradienten innerhalb der Zelle, machts nicht einfacher.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2664
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Bones, kimi1983 und 3 Gäste