Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Eckhard » 9. Feb 2019, 09:22

Vor kurzem war ja mal das Thema Reisegeschwindigkeit im Vergleich zu anderen E-Autos auf der Basis des Routenplanners.

Ich habe mal eine Teststrecke von gut 915km mit dem Abetterrouteplanner bei 2 Grad Außentemperatur kalkuliert auf der wir heute schon genug HPC-Lader, Triple-Charger und Supercharger haben. Zudem gilt ein Tempolimit von maximal 130km/h.

Wer die Kalkulation nachvollziehen will findet hier den Link zum e-Tron:
https://abetterrouteplanner.com/?plan_u ... b7985a9885
Und dem Model 3 als Sieger:
https://abetterrouteplanner.com/?plan_u ... a9753145b3
und kann die anderen Autos nach der Auswahl des Wagens entsprechend selber kalkulieren.

Auto: Verbrauch // Ladezeit // Fahrzeit // Fahrstrecke // Reisezeit insgesamt
e-Tron: 300 Wh/km // 01:31 // 08:10 // 914 km // 09:41
Model X100D: 304 Wh/km // 02:11 // 08:02 // 913 km / 10:14
I-Pace: 330 Wh/km // 03:10 // 08:25 // 915 km // 11:36
Model 3: 192 Wh/km // 01:12 // 07:59 // 915 km // 09:12

Die Werte müssen natürlich noch mal in der Praxis bestätigt werden aber insgesamt war der abetterrouteplanner bisher immer ganz realistisch bei meinem Model S75, vielleicht 5 Minuten zu optimistisch bei den jeweiligen Ladevorgängen. Natürlich sind die Werte vom e-Tron auch noch nicht in der Praxis ausführlich bestätigt worden.

Trotzdem zeigt die Kalkulation hier eine interessante Tendenz. Bei der aktuellen Superchargerladeleistung des X100D gewinnt der e-Tron bei gleichem Verbrauch durch die höhere Ladeleistung 40 Minuten beim Laden und verliert 8 Minuten beim Fahren, da er aufgrund des fehlenden HPC-Laders am Wendepunkt 5 x und nicht nur 4 x laden muss wie das Model X.

Der I-Pace verliert wegen seines höheren Verbrauchs, der 7 notwendigen Ladestopps und der um mehr als 50% geringeren Ladeleistung richtig Zeit im Vergleich zum e-Tron. Fast 2 Stunden zum e-Tron auf 915km ist wirklich eine ganz andere Welt. Selbst zu meinem S75 sind es noch über eine Stunde.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.8.2 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 692
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von jonn68 » 9. Feb 2019, 11:00

Und der X100D ist schlechter :o

Hätte ich nicht gedacht, dann ist E-Tron doch nicht so schlecht.
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2121
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von sustain » 9. Feb 2019, 11:17

Theorie, es braucht genug Ladesäulen die dann auch die entsprechende Leistung abgeben um das zu erreichen, außerdem scheint der Verbrauch des E-Tron eher höher und nicht niedriger als der das MX100D.
S100D - FW 20.20.8.2 dc9bc402da23 AP2/FSD... Jeder der beim Kauf eines Tesla 1500km freies Supercharging haben möchte, kann diesen Code ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3886
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von shunty » 9. Feb 2019, 11:26

Klasse Analyse!
Vielen Dank dafür, hatte das auch schon immer mal vor, aber nie die Zeit gefunden, die Daten mal dort kalkulieren zu lassen.

abetterrouteplanner.com ist auch meine bevorzugte Webseite zum kalkulieren von Routen und Reisen. Stimmt für meinen Model S fast immer auf den Punkt, wenn man alle Voraussetzungen korrekt ein pflegt.

Erstaunlich ist, dass dabei das herausgekommen ist, was ich hinsichtlich des E-Trons beim Lesen der zahlreichen Informationen der letzten Wochen auch schon vermutet hatte: Ladegeschwindigkeit ist im Zweifelsfalle mindestens so wichtig, die Reichweite bzw. Verbrauch, in einem gewissen Fenster sogar wichtiger.

Diese Erfahrung haben wir ja alle auch mit unserem Model S schon gemacht, und Björn Nyland hat schon vor etlicher Zeit ja einmal sehr schöne Kalkulation vorgelegt, was die optimale Reisegeschwindigkeit für das Model S ist (Verhältnisse von Geschwindigkeit/Verbrauch/Ladezeit zueinander) im Hinblick auf die Gesamtreisedauer:
Auch dabei kam ja heraus, dass das Verhältnis Geschwindigkeit/Ladedauer optimiert sein muss, um die Gesamtreisedauer kurz zu halten.
Der Verbrauch/100 km ist es nicht, der es macht, denn wenn man den minimiert durch schleichen mit 40 km/h (Hypermiling-Experiment von Björn), muss man zwar weniger laden, die Reise dauert aber überproportional trotzdem länger.

Ein Auto, was etwas mehr verbraucht, aber sehr schnell laden kann, ist insgesamt schneller bzw. die Reisedauern sind kürzer. Interessant, dass der hier teilweise "niedergeschriebene" und verhöhnte Audi den bisherigen Platzhirschen Model X100D schlägt.
Letztlich ja auch das Konzept, was Porsche mit dem Taycan whs. zu verfolgen sucht: Full-Speed-Chargen. Nicht: größerer Akku.


Edith : Siri berichtigt......
 
Beiträge: 929
Registriert: 7. Mär 2014, 18:19
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von shunty » 9. Feb 2019, 11:35

sustain hat geschrieben:Theorie, es braucht genug Ladesäulen die dann auch die entsprechende Leistung abgeben um das zu erreichen, außerdem scheint der Verbrauch des E-Tron eher höher und nicht niedriger als der das MX100D.

Nein,
möglicherweise bzw. whs. nicht "Theorie", sondern "kommende Praxis".

Spätestens wenn die Anzahl der 150 KW- Lader weiter steigt (die ist jetzt schon ziemlich hoch, und im benachbarten Ausland noch mehr), und wenn zum Beispiel Ionity die angekündigten 400 Ladestellen mit jeweils 6 Stalls in Europa bis Ende 2020 stehen hat, wird das so sein.

Dass das jetzt vielleicht hier und da noch nicht so funktioniert wegen der mangelnden Ladeinfrastruktur, können wahrscheinlich die alte User mit ihren Model S aus 2013 (0 Supercharger !), aber auch ich mit meinem Model S bestellt im November 2014 (zu diesem Zeitpunkt gab es in Deutschland genau 4!, In Worten: 4) Supercharger nur mit einem müden Lächeln quittieren.
Die Bestellungen für den E-Tron sind wohl gut, Porsche hat schon vor der 1. Auslieferung angekündigt, die projektierte Kapazität von 15.000 Fahrzeugen pro Jahr für 2020 verdoppeln zu wollen und eine entsprechende Werkserweiterung in Auftrag gegeben, einzig und allein aufgrund der derzeitigen Vorbestellen-Lage!, und auch der Mercedes hat wohl reges Interesse.
 
Beiträge: 929
Registriert: 7. Mär 2014, 18:19
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von sustain » 9. Feb 2019, 11:58

Möglicherweise, möglicherweise aber auch nicht. Ich find wir sollten mit Berechnungen von ABRP bezüglich des Audis nach wie vor nicht von "Tatsachen" ausgehen, es gibt keine Kundenautos, von daher find ich Kommentare wie E-Tron schlägt X100D etwas voreilig. Reine Theorie, zumindest noch, finde ich zumindest.
S100D - FW 20.20.8.2 dc9bc402da23 AP2/FSD... Jeder der beim Kauf eines Tesla 1500km freies Supercharging haben möchte, kann diesen Code ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3886
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tripleP » 9. Feb 2019, 12:08

sustain hat geschrieben:Möglicherweise, möglicherweise aber auch nicht. Ich find wir sollten mit Berechnungen von ABRP bezüglich des Audis nach wie vor nicht von "Tatsachen" ausgehen, es gibt keine Kundenautos, von daher find ich Kommentare wie E-Tron schlägt X100D etwas voreilig. Reine Theorie, zumindest noch, finde ich zumindest.


Ich finde diese theoretische Analyse super und glaubwürdig.
Dann wird der etron eben schneller als das aktuelle x100, ist doch gut!

--> Aber: ein (krasses) update liegt ja bei Tesla förmlich in der Luft...
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4417
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PeterMüller » 9. Feb 2019, 12:08

Wenn der Verbrauch wieder egal ist und nur das "befüllen" interessant ist, dann sind wir erneut beim Verbrenner Denken angekommen. Ich seh im Innenraum keinen wirklichen Nutzwert der den erhöhten Verbrauch rechtfertigt. Der Wagen ist einfach schwer und der cw Wert bescheiden. Klar kann man das mit der Ladeleistung erschlagen. Oder die Hausaufgaben besser erledigen.
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PeterMüller » 9. Feb 2019, 12:13

sustain hat geschrieben:Theorie, es braucht genug Ladesäulen die dann auch die entsprechende Leistung abgeben um das zu erreichen, außerdem scheint der Verbrauch des E-Tron eher höher und nicht niedriger als der das MX100D.


Ich komm gerade von einer D A CH Tour zurück. Ich sah überall Fast E, Ionity etc..
Elons Ziel bekommt Fahrt auf.
Zuletzt geändert von PeterMüller am 9. Feb 2019, 12:14, insgesamt 1-mal geändert.
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Model_3 » 9. Feb 2019, 12:14

PeterMüller hat geschrieben:Wenn der Verbrauch wieder egal ist und nur das "befüllen" interessant ist, dann sind wir erneut beim Verbrenner Denken angekommen. Ich seh im Innenraum keinen wirklichen Nutzwert der den erhöhten Verbrauch rechtfertigt. Der Wagen ist einfach schwer und der cw Wert bescheiden. Klar kann man das mit der Ladeleistung erschlagen. Oder die Hausaufgaben besser erledigen.

Richtig, ist doch egal, dass ein Porsche Turbo bei Vollgas 60 Liter verbraucht, die nächste Tankstelle hat genug von dem Zeug und in ein paar Minuten geht es weiter.....
 
Beiträge: 893
Registriert: 23. Okt 2014, 13:10
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: adscanner [Bot] und 4 Gäste