Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von teslacharger » 4. Feb 2019, 20:22

Chris King hat geschrieben:
krouebi hat geschrieben:Hi,

sowas ist ja blöd wenn man gerne das existierende Klientel auf E wechseln sehen möchte!!


Absolut. Das ergibt keinen Sinn. Meine Frau fährt aus dem Grund nur mit Kriechmodus. Ist sie halt so gewöhnt.

@teslacharger: passt!

Das ist nicht nur für das "existierende Klientel" blöd, sondern auch für Leute, die wie ich gerne den Kriechmodus bei Tesla nutzen, schon seit Übergabe des Fahrzeugs.

Deshalb fände ich es schade, wenn der Audi das nicht hätte, wonach es nach den Schilderungen hier ja aussieht. Gerade beim Rangieren finde ich es einfacher nur auf die Bremse zu treten, statt sich auch noch um die Beschleunigung kümmern zu müssen.

Tesla hatte den Kriechmodus anfangs ja auch nicht, dann aber per Update nachgereicht. Auf so eine schnelle Umsetzung wird man bei Audi wohl nicht hoffen können.
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2009
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Joeman » 4. Feb 2019, 21:18

https://www.youtube.com/watch?v=V1QIJk7jxow

e-tron beim laden mit über 150 kW
 
Beiträge: 9
Registriert: 18. Sep 2017, 19:56
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PeterMüller » 4. Feb 2019, 21:41

Komisch. Ich dachte der E-Tron ballert von Anfang Akku bis 80% volles Rohr. Wozu braucht er bis 30% um sein pike zu erreichen? Macht doch gar keinen Sinn. Im Grunde musste den Wagen auf Langstrecke bei 30% an den IONITY stellen und dann bis 90% laden. Bei 90% 80kW ist natürlich der Hammer.
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Eckhard » 4. Feb 2019, 22:17

Konnte mir das Video nur ohne Ton anschauen, ich weiß nicht, ob etwas dazu gesagt worden ist...

Es könnte ja aber an der Akkutemperatur liegen.
Draußen war es kalt und wenn der Akku nicht warm genug war, könnte die Ladeleistung reduziert worden sein und eben erst am Ende der Kurve die hohe Ladeleistung möglich gewesen sein.

Hatte ich auch schon ein paar Mal wenn ich bei kaltem Wetter am Anfang der Tour laden musste, ohne den Akku warm fahren zu können.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.8.2 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 692
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PeterMüller » 4. Feb 2019, 22:23

Die Ladung beginnt mit einem Prozent Akku. Schon recht ambitioniert eine Ladesäule genau so zu treffen. Womöglich hast Du recht, der Akku war trotzdem nicht warm genug.
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von CG1997 » 4. Feb 2019, 22:24

Sehr interessant.

Nach 5 Minuten wurden 26km technische Reichweite nachgeladen bei 69-79kW von 1%-9% SoC.
Von 5-10 Minuten wurden 30km technische Reichweite nachgeladen bei 79-89kW von 9%-18% SoC. Insg. 56km
Nach 13 Minuten werden 100kW Ladeleistung erreicht bei 25% SoC.
Von 10-15 Minuten wurden 35km technische Reichweite nachgeladen bei 89-104kW von 18%-27% SoC. Insg. 91km
Nach 16 Minuten werden 110kW Ladeleistung erreicht bei 31% SoC (durchschnittliche max. Ladeleisung bei 90er Tesla Akku von ca. 10% - 40%).
Von 15-20 Minuten wurden 38km technische Reichweite nachgeladen bei 104-123kW von 27%-38% SoC. Insg. 129km
Von 20-25 Minuten wurden 47km technische Reichweite nachgeladen bei 123-144kW von 38%-51% SoC. Insg. 176km
Nach 26 Minuten werden 150kW Ladeleistung erreicht bei 56% SoC.
Von 25-30 Minuten wurden 50km technische Reichweite nachgeladen bei 144-152kW von 51%-65% SoC. Insg. 226km
Bei 69% SoC wird die maximale Ladeleistung von 154kW erreicht. Die technische Ladegeschwindigkeit wird mit 652km/h angezeigt. => technischer Verbrauch von 236Wh/km, bzw. technische Reichweite von 354km bei einer Nettokapazität von 83,6kWh.
Von 30-35 Minuten wurden 49km technische Reichweite nachgeladen bei 154-150kW von 65%-79% SoC. Insg. 275km
Von 35-40 Minuten wurden 35km technische Reichweite nachgeladen bei 150-88kW von 79%-88% SoC. Insg. 310km
Von 40-45 Minuten wurden 25km technische Reichweite nachgeladen bei 88-66kW von 88%-95% SoC. Insg. 335km
Von 45-50 Minuten wurden 17km technische Reichweite nachgeladen bei 66-44kW von 95%-99% SoC. Insg. 352km
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1716
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Chris King » 4. Feb 2019, 22:31

Ich verstehe deinen Post nicht...


Gibt es ein Executive Summary? ;-)
- Model S 85D AP1 seit 02/16
- Model X 100D AP2 seit 02/18
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2938
Registriert: 21. Apr 2015, 08:58
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von umrath » 4. Feb 2019, 22:40

Im Winter in 50 Minuten den Akku mit effektiv 80+ kWh komplett vollladen, ist ziemlich beeindruckend.
ehemals Hyundai IONIQ und Hyundai Kona
Model 3 LR AWD
https://ts.la/thoralf67427
 
Beiträge: 86
Registriert: 24. Jan 2019, 13:11
Wohnort: Regensburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von CG1997 » 4. Feb 2019, 22:55

Hab nur kein Excel zur Hand, um die Ladekurve aufzustellen. Dabei ist mir die Ladekurve bzgl. Ladeleistung/SoC, bzw. Ladeleistung/Ladezeit weniger wichtig als technische Reichweite / Zeit. Oder um es einfacher auszudrücken, ich möchte gerne die Standzeit vergleichen mit meinem Model S, um dieselbe Reichweite nachzuladen.

Bsp: In der Regel lade ich von 10%-80% auf. Das macht bei meinem eine TR von 342km. Dafür benötige ich ca. 42 Minuten. In dieser Zeit hat der etron eine sehr ähnliche Reichweite von 330km nachgeladen, allerdings von 1%-92%.
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1716
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von umrath » 4. Feb 2019, 23:10

Aus dem Bauch (ohne Excel) würde ich sagen:
Etwas schneller als ein Model X (in geladenen km/h).
Etwas langsamer als ein Model S.

Dafür, dass es das erste Fahrzeug von Audi in der Kategorie ist, ist das durchaus beeindruckend.
ehemals Hyundai IONIQ und Hyundai Kona
Model 3 LR AWD
https://ts.la/thoralf67427
 
Beiträge: 86
Registriert: 24. Jan 2019, 13:11
Wohnort: Regensburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: odugael und 2 Gäste