Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von prodatron » 2. Feb 2019, 02:24

uwet2277 hat geschrieben:Bin raus....

Danke!
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2695
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von krouebi » 2. Feb 2019, 06:37

Hallo ihr süßen, lieben, toleranten TFF'ler:

Ich verstehe eigentlich auch nicht ganz den wiederholt abweisenden Ton von @Healey gegenüber @uwet2277.

OK - @uwet2277 hat sich am 16. Januar, also vor weniger als 2 Wochen hier angemeldet (nachdem er/sie wohl durch den üblichen "screening" gegangen ist und bestanden hat).

Seitdem hat er aus seinen 40 Beiträgen laut @Healey 26-27 Beiträge von ±40 hier im e-tron quattro-Thema geschrieben, weil dieses Fahrzeug ihn interessiert. Also zwei Drittel seiner Beiträge - aber in ein Thema mit insgesamt 2.011 Beiträge kann man wohl nicht von überragender Dominanz des Themas sprechen.

Es ist mir durchaus bewußt daß das TFF-Forum ein markenspezifisches Forum ist, ich meine jedoch, daß eine etwas offenere Mentalität gegenüber Forenteilnehmer, die nicht zu der "Familie" gehören, nicht schaden konnte.

Die Liste der "bin raus"-Fraktion (so wie die Liste der zeitweilig oder permanent aus dem "TFF-Paradies" vertriebenen) wegen diese Einstellung wächst leider (nicht nur von @Healey) ständig - und das finde ich sehr schade.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von MichiRedv » 2. Feb 2019, 06:42

gitterkind hat geschrieben:IONITY


:lol: :lol: :lol:
Da haben sich all diese ‚kleinen‘ Autobauer zusammengetan und weil ja sie kaum Gewinne machen aus denen sie das alleine Finanzieren könnten, gibt es ordentlich Fördermittel vom Staat und der EU.
Das ist im Ansatz löblich aber NULL mit Tesla zu vergleichen
:roll:
Wer noch einen Referral link sucht: http://ts.la/michael8179 - DANKE

Ex. Model S 90D - titanium metallic (6/2016-10/2018)
Model S 100D - midnight silver metallic (Seit 10/2018)
Model 3 Performance - pearl white (Seit 02/2019)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1420
Registriert: 13. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Münchner Westen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von jonn68 » 2. Feb 2019, 08:00

@krouebi

Ist leider Fakt geworden, du kannst hier nur noch posten wenn du die TFF Meinung vertrittst, sonst wird man leider immer häufiger unter der Gürtellinie angegangenen.
Toleranz und das Aktzeptieren von anderen Meinungen ist leider in diesem Forum sehr rudimentär vertreten.
Viele alte Tesla Fahrer sind nur noch wegen den Infos zu Updates etc da und nicht wegen der allgemeinen Diskussion um Elektromobilität und moderne Mobilitätskonzepte.
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2121
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tripleP » 2. Feb 2019, 08:21

MichiRedv hat geschrieben:
gitterkind hat geschrieben:IONITY


:lol: :lol: :lol:
Da haben sich all diese ‚kleinen‘ Autobauer zusammengetan und weil ja sie kaum Gewinne machen aus denen sie das alleine Finanzieren könnten, gibt es ordentlich Fördermittel vom Staat und der EU.
Das ist im Ansatz löblich aber NULL mit Tesla zu vergleichen
:roll:


So zu diskutieren ist der Sache hier nicht förderlich.

In der Schweiz und auch anderweitig ist IONITY sehr aktiv und bald flächendeckend. Und die Technik verspricht zeitgemäss schnelleres Laden.

Ich finde das toll.

Gebt IONITY die Chance und etwas Zeit es zu beweisen. Das Gemeinschaftsunternehmen ist auch erst auf die Beine gestellt worden.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4417
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Eckhard » 2. Feb 2019, 09:04

pollux hat geschrieben:
Eckhard hat geschrieben:[
Doch die Säulen gibt es schon seit letztem Sommer. Habe z.B. in Apenrade mit dem I-Pace an einer IONITY-Station mit Porsche Säulen geladen. Ein Porschetechniker war auch da, der das alles bestätigt hat. Die Säule kann bis zu 350kW und somit für den e-Tron 175kW liefern.


Dan kannst Du uns doch auch sicher sagen was deine maximale Ladeleistung war?
Ich wette jede Summe, dass Du trotz Porsche Betreuer und 350kW Reklame nicht über 80 kW gekommen bist.

Ich kann die 350 kW nicht mehr hören. Das ist eine reine Marketing-Zahl.
Warten wir doch mal ab, bis wenigstens 150kW einigermaßen flächendeckend an den Autobahnen geht. Eine Säule in Appenrade ist zwar schön, aber noch kein Ladenetzwerk.

Und dass der Porsche Techniker gesagt hat, es sei alles prima und ja wir können das und klar gehen 350kW. Wen wundert das. Wes Brot ich ess, des Lied ich sing. Ich hätte das auch in seiner Situation getan. Zumal er sicher sein konnte, dass er es in absehbarer Zeit nicht beweisen muss :mrgreen:


An alle: Ich bin sowieso etwas überrascht über den aggressiven Unterton in diesem Thread, das bin ich gar nicht vom TFF gewohnt. Auch wird hier viel am Thema vorbei diskutiert, siehe die vielen Anmerkungen vom Admin.

Vielleicht können wir ja einfach wieder zu dem üblichen TFF-Ton übergehen und möglichst sachlich diskutieren?

Zum Thema: Mir geht es so wie dir, nur anders herum. Ich kann dieses HPC-Bashing auch nicht mehr hören.
Fakt ist, abhängig vom Stecker, können die HPC-Lader die 175kW liefern oder nicht. Es gibt einige Säulen bei denen sind keine auf 200A limitierenden Stecker verbaut. Ohne lange Recherche kann ich dir hier auch noch Berlin und eine in Holland nennen, die ich persönlich besucht habe (https://www.youtube.com/watch?v=RGVr008wvJM) Hier kann man ganz entspannt mit voller möglicher Ladeleistung laden.

Natürlich kann ich dir gerne das Video zeigen, dass im letzten Sommer für viel Aufruhr und auch für einen Anruf von Jaguar bei mir gesorgt hat und die genaue Ladeleistung in Apenrade zeigt: https://www.youtube.com/watch?v=2LlqOm7xVaU

Selbstverständlich kann ich dir nicht beweisen, dass die Säule 175kW Ladeleistung liefert, da der I-Pace bei 200A abgeriegelt hat und es zu diesem Zeitpunkt noch kein anderes Auto gab. Und trotzdem würde ich dir nicht empfehlen dein Geld zu verwetten, du hättest es verloren, da er mit 83kW geladen hat.

Ich bin an dem Thema dran und werden dann gerne noch mal zum Laden fahren und ein Video machen wenn ich ein Auto habe das mehr als 200A abkann.

Mir geht es nur um eine Sache, die Behauptung, dass HPC-Lader auf 200A limitiert sind, wegen der ungekühlten Stecker zu entkräften. Denn diese stimmt nicht, es gibt einige, die Stecker haben die bis zu 450A abkönnen. Und zudem gibt es auch ungekühlte Stecker, die bis zu 150kW Ladeleistung ermöglichen.

Natürlich gefällt mir es nicht, dass man als Anwender bei einigen HPC-Ladern erst das Kleingedruckte auf dem Stecker lesen muss, um zu wissen welches Kabel man nehmen muss, um der 200A-Limitierung zu entgehen, siehe mein Video zur Ultraschnellladerlüge: https://www.youtube.com/watch?v=RGVr008wvJM . Ich finde es nur einfach ungerecht alle HPC-Lader über einen Kamm zu scheren zu behaupten, man könne mit ihnen nicht über 80kW laden.

Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.8.2 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 692
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von CG1997 » 2. Feb 2019, 10:13

Eckhard hat geschrieben:
Und zudem gibt es auch ungekühlte Stecker, die bis zu 150kW Ladeleistung ermöglichen.

150kW bei 400V oder bei 800V Akku? Beim 400V wären das ja Ströme von 375A die durch das ungekühlte Kabel gehen (wäre mehr als bei Tesla).
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1718
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von PeterMüller » 2. Feb 2019, 10:16

Genau darum geht es doch. Einige Säulen können die Leistung liefern. Und die anderen? Ich sehe nirgends ein praxistaugliches Business case für die Langstrecke und das gepaart mit einem doch recht hohen Stromverbrauch. Wenn ich auf GE lese, wie oft da Ladeabbrüche vorkommen, gepaart mit einer Ladepauschale (nur ein Ladeabbruch und die kWh kostet min. 1.30 Euro!!), dann stört das einfach im Alltag (mein alter Audi S8 war da mit 25 Liter Super noch günstiger als der E-Tron in diesem Fall). Eine Ladekarte mit Audi Logo raus bringen und dann den Leuten erzählen man könne bequem an 17.000 Säulen problemlos laden ist unlauterer Wettbewerb. Und wenn auf Strecke bei der Säule nur 88kW aus dem Schlauch kommen (weil die Technik 200A liefern oder den falschen Stecker haben, oder der Mond falsch steht), bei über 30kWh Autobahnverbrauch, dann möchte ich das Gesicht von Frau Dr. Zahnarzt sehen, wenn Vati erklärt das man jetzt 1,5 Std. Pause machen muss, nach etwas über 70 Min. Autobahnfahrt. Da gibt's noch jede Menge Hausaufgaben. Genug Fakten?
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von MartinBru » 2. Feb 2019, 10:23

Ionity ist doch schon dran. Tesla hatte die ersten 2-3 Jahre auch kein weltumspannendes SuC-Netzwerk und die Model S wurden trotzdem gekauft.

So haben die ersten e-tron Käufer auch wieder das Gefühl Pioniere zu sein, auf der Suche nach dem nächsten Wasserloch, äääh, Ladesäule. :twisted:

Eigentlich sollte ich auch einen Audi nehmen, da ich leider zu spät zu Tesla gekommen bin und diese Phase verpasst habe. Da war es schon problemlos möglich Europa zu durchqueren.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1207
Registriert: 16. Dez 2018, 17:15
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von tornado7 » 2. Feb 2019, 10:48

PeterMüller hat geschrieben:49kW bei vollem Akku. Vorsprung durch Technik. Die Audiraner haben etwas entdeckt
was Elon bisher komplett raus ist. Respekt!

Das ist die gleiche Thematik wie bspw. BMW mit dem i3. Dort sind 100% gar keine echten 100% sondern 88%. Audi hat das auch so gelöst, einen Puffer oben einprogrammiert, auf den der Nutzer zu keinem Zeitpunkt zugreifen kann. Dann kommt dan eben sowas raus; 49 kW bei "96 %". Und die Degeneration kann man auch hübsch verstecken, so wie das andere Hersteller ja auch tun.

Das mag für den DAU gar nicht mal so schlecht sein, ginge mir aber ehrlich gesagt auf den Keks. Ich nutze gerne 5-10 Mal pro Jahr die volle Kapazität aus und lasse mich da in der Nutzung nicht bevormunden.

Unter dem Strich ist der Entscheid von Audi Zellen mit geringerem Innenwiderstand bei etwas geringerer Energiedichte einzusetzen aber spannend und für das Angebot der E-Autos diversifizierend.

Hatte nicht Mitubishi mit dem iMIEV sogar mal im gleichen Fahrzeug die Wahl dem Kunden überlassen? Viel Reichweite + langsam laden ODER weniger Reichweite, dafür schnell laden.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3598
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: adscanner [Bot] und 1 Gast