Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Teatime » 1. Feb 2019, 21:02

Hier die Preisliste für das Laden in unterschliedlichen Länder

https://e-tron.charging-service.audi/o/ ... cale=de_AT
DC-Laden bis 50kW sollte ausserhalb Deutschlands eher vermieden werden. Eine Vollladung in Belgien liegt bei über 60 Euro. In Österreich können ab der 60. Minute Blockierungsgebühren dazu kommen.
Wenn der Preis an den 50kW-DC Ladern dermaßen hoch ist wie wird das nach Einführungsphase an den 175kW-Ladern?
Die automatische Identifizierung an dafür geeigneten Ladesäulen (Ionity) werden erst Modelle die in der zweiten Jahreshälfte produziert werden erhalten.
YCT
 
Beiträge: 1147
Registriert: 25. Jul 2018, 17:01
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 1. Feb 2019, 21:18

Die hohen belgischen Preise (64 Cent kWh DC-Laden außerhalb IONITY) sind die gleichen, wie man über Plugsurfing bezahlt. Dort manchmal sogar 71 Cent pro kWh.

Das City-Paket von Audi ist meist etwas günstiger als Plugsurfing und hat den Vorteil/Nachteil des pauschalen Einheitspreises. 9,95 € zum DC-Vollladen finde ich günstig bei der Akkugröße. Da kann man unter 15 Cent pro kWH kommen. 7,95 € für AC ist noch günstiger und lohnt sich damit auch dann, wenn der Akku nur teilgeladen wird.

Den Transit-Tarif braucht man noch nicht, so lange man bei IONITY pauschal für 8 EUR laden kann, was günstiger ist als 33 Cent pro kWh später.

PS: Im Vergleich zu fastned Niederlande Gold-Tarif ist der Aufpreis für den Transit-Tarif vergleichbar
fastned NL: 11,99 € pro Monat, 0,35 € pro kWh
e-tron Transit: 13 € Aufpreis pro Monat, 0,33 € pro kWh
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2042
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von uwet2277 » 1. Feb 2019, 21:38

Healey hat geschrieben:
uwet2277 hat geschrieben:Neues video von Herrn Nyland :mrgreen:

https://www.youtube.com/watch?v=zZmpWA-zUKM

28,2kwh standen zumindest kurz da, also unter 30 kann er :mrgreen: :mrgreen:

Und beim Licht waren Audi, BMW und Mercedes ja schon immer Super :)


Ja bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 km / h...das hast Du vergessen dazu zu sagen.

Bist Du sicher, dass Du im richtigen Forum bist 26 von 39 Beiträgen nur hier in diesem Thread. Immer pro Audi und Deine wenigen anderen Beiträge negativ gegenüber Tesla, oder negativ gegen Hyundai. Dann noch 2 oder 3 Beiträge bei VW und Porsche, natürlich positiv.

LGH


Du wiederholst Dich! Ich schreibe ehrlich *meine* Meinung, und da ich zu Tesla nichts beitragen kann da ich keinen habe schreibe ich gern hier,weil dieses Auto aktuell nunmal das interessanteste ist, ist das so schwer zu verstehen?
Und wenn ich es schade finde das ein Kona so schlecht lädt trotz 230km Aufwärmzeit dann schreibe ich das auch! Ich habe dir auch vor 30 Seiten schon geschrieben daß ich kein Ja-Sager und Fähnchen im Wind bin. Ein Forum ist ein Austausch aller Meinungen, ich habe niemanden persönlich angegriffen noch sonst was zu Schulden kommen lassen.

Dann setzt für Neuankömmlinge einfach eine Hürde von mindestens 50 jubelnden Teslaposts ehe, man hier Posten darf.

Sowas hab ich echt noch in keinem Forum erlebt :mrgreen:

Statt froh zu sein das hier endlich Mal was los ist und man sich über ein neues Modell unterhalten kann :?

Bin raus....
 
Beiträge: 356
Registriert: 16. Jan 2019, 20:36
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von McFly3 » 1. Feb 2019, 21:53

Hendrik hat geschrieben:Den Transit-Tarif braucht man noch nicht, so lange man bei IONITY pauschal für 8 EUR laden kann, was günstiger ist als 33 Cent pro kWh später.

Sicher das die Preise auch für den e-tron gelten? Auf der Audi Seite steige ich nicht durch was gültig ist (8€ UND 0.33€/kWh, oder erstmal 8€ und später dann irgendwann 0.33€/kWh) und bei ionity auf der Seite steht das die 8€ nur für Bezahlung via Smartphone gelten!



Die Rechnung für laden an den 50kW Ladern finde ich auch etwas schön gerechnet.
Klar kann ich immer von 5-99% laden, aber gerade AC Lader sind doch eher die Lademöglichkeiten die man so nebenbei mitnimmt

  • Restaurant
  • Einkaufen
  • Shopping
  • Stadion besuch

Und den 22er Lader gibt es erst ab später in 2019, heißt es geht max. 11kW... als ob man immer 8 Std+ laden würde
M3 AWD 19" Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 2185
Registriert: 22. Jun 2016, 11:27
Wohnort: PB
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von FFF » 1. Feb 2019, 22:04

uwet2277 hat geschrieben:Statt froh zu sein das hier endlich Mal was los ist
YMMD...
Haste mal nachgezählt, wieviele Posts/Tag hier aufschlagen? Wenn etwas hier wirklich nicht zu bemängeln ist, dann müde Frequenz.
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 79500km, @2020.16.2.1, 215 Wh/km
 
Beiträge: 2248
Registriert: 7. Mär 2018, 16:13
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Hendrik » 1. Feb 2019, 22:12

McFly3 hat geschrieben:Sicher das die Preise auch für den e-tron gelten? Auf der Audi Seite steige ich nicht durch was gültig ist (8€ UND 0.33€/kWh, oder erstmal 8€ und später dann irgendwann 0.33€/kWh) und bei ionity auf der Seite steht das die 8€ nur für Bezahlung via Smartphone gelten!

Erstmal 8€ und später dann 0,33€/kWh, anders würde das ja keinen Sinn machen. IONITY ist zurzeit ja eh für alle 8 EUR. Und solange IONITY diesen pauschalen 8-EUR-Preis hat, lohnt sich das Transit-Paket von etron nicht, weil es keinen Mehrwert bietet.

50kW DC dürfte sich ab ca. 30 Minuten lohnen, bei AC muss man halt mindestens 2h laden um auf einen einigermaßen vernünftigen kWh-Preis von 36 Cent zu kommen. Ich denke, dass sich langfristig auch dort auf kWh-Preise umgestellt wird, das sind vermutlich die Eichthemen, die da im Wege stehen.

Was ich gut finde, dass sie einen einheitlichen Tarif hinbekommen haben. Außerhalb von Hamburg schwankt das mit Plugsurfing nämlich ziemlich. 7,45 EUR pauschal an der einer Station, paar Kilometer weiter 24 EUR pauschal, dann 1,24 EUR pro kWh und in Hamburg wieder 0,27 EUR pro kWh.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2042
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von pollux » 1. Feb 2019, 22:31

Wenn ich das so alles lese warte ich nur noch darauf dass die Hersteller auf die Idee kommen die Ladung nur noch an Vertragsladesäulen zu erlauben. Sonst verweigert die Elektronik das Laden.

Ein wirklich böser Gedanke :evil:
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3069
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von gitterkind » 2. Feb 2019, 00:05

Es reicht doch die eigene Ladeinfrastruktur nicht für andere Hersteller zu öffnen solche Hersteller soll es jetzt schon geben
 
Beiträge: 233
Registriert: 11. Dez 2017, 14:07
Wohnort: Weimar
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von MichiRedv » 2. Feb 2019, 00:50

gitterkind hat geschrieben:Es reicht doch die eigene Ladeinfrastruktur nicht für andere Hersteller zu öffnen solche Hersteller soll es jetzt schon geben


Welche Ladeinfrastrukur haben nochmal VW, MB, BMW oder Audi aufgebaut und teilen diese? Mist, noch nix aufgebaut weil Mutti das nicht bezahlen will und somit nix zu teilen.
Wer noch einen Referral link sucht: http://ts.la/michael8179 - DANKE

Ex. Model S 90D - titanium metallic (6/2016-10/2018)
Model S 100D - midnight silver metallic (Seit 10/2018)
Model 3 Performance - pearl white (Seit 02/2019)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1432
Registriert: 13. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Münchner Westen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von gitterkind » 2. Feb 2019, 01:33

IONITY
 
Beiträge: 233
Registriert: 11. Dez 2017, 14:07
Wohnort: Weimar
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste