Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

Elektroautos anderer Marken und Konzeptfahrzeuge...

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Chris King » 30. Jan 2019, 11:49

partfinder hat geschrieben:Die Heckklappe schließt zum Bsp. aus Sicherheitsgründen nicht per Fernbedienung. Alles Punkte, die aus meiner Sicht nicht so extrem negativ sind.



Das muss aber zuerst mal so stimmen. Vielleicht auch nur ein Buck.

Bei meinem Q7 etron damals konnte man die Heckklappe per Fernbedienung schließen. Wieso das nun zwei Jahre später Audi beim etron anders sehen sollte wäre mir schleierhaft.

Den Sicherheitsaspekt glaube ich nicht. Es geht beim Q7 nur wenn man keyless entry hat und sich in der Nähe des Fahrzeugs aufhält.
- Model S 85D AP1 seit 02/16
- Model X 100D AP2 seit 02/18
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2938
Registriert: 21. Apr 2015, 08:58
Land: Oesterreich

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von ChrEgger » 30. Jan 2019, 11:52

shunty hat geschrieben:
Healey hat geschrieben:Ich komme in 4 Jahren auf vielleicht 5 Resets. Notwendig war keiner, ich war nur neugierig und wollte wissen wovon Ihr redet. :mrgreen:
LGH

Seit Version 9 komme ich auf mind. 1 Reset pro WOCHE . Sonst bleibt das große Display schwarz, oder Spotify geht nicht, oder die rückfahrkamera lässt sich während der Fahrt nicht einschalten, oder, oder...

Ich fahre meinen P85D seit 2015, Start mit Version 5.xy . So viele dürfte es davon hier im Forum nicht geben, einige natürlich sind noch länger unterwegs, haben dann aber whs. keinen AP1 drin.


Irgendwie scheinen die Probleme nicht alle zu betreffen. Ich bin zwar nicht so lange dabei wie du, aber bei mir läuft die Version 9 wirklich stabil.

shunty hat geschrieben:Alle meine Verbrenner konnte übrigens ich ohne jegliche "resets" jahrelang fahren. Die funktionierten einfach so, wie ich sie gekauft habe. Keine Updates, aber das wusste ich ja vorher.


Ich hatte vor 10 Jahren einen Renault als Geschäftswagen und zum ersten Mal in meinem Leben konnte ich erleben, was Softwareprobleme in einem Auto bedeutet. Da sind die Probleme, von denen wir hier reden, grad heilig dagegen. Alle 2-3 Woche hatte ich auf ein Mal keine Motorleistung mehr. Auto lief, aber wenn man das Pedal durchgedrückt hat, ging fast nichts. Bin dann jeweils rechts ran gefahren, alles abgestellt, 30 Sekunden gewartet, dann ging es wieder. Einen Fehler konnte man nie feststellen.
Model X 100D 09/2018
Red Multi-Coat, Premium Upgrade, Enhanced Autopilot AP2.5, Full Self Driving


Hier klicken um 1500 km kostenloses Supercharging zu erhalten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 781
Registriert: 13. Jul 2018, 18:10
Wohnort: Zug, Schweiz
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von MichaMeier » 30. Jan 2019, 11:57

M3-75 hat geschrieben:O-ton bjorn:
"I need to refuel"
Etron:
"I search for petrol stations nearby"

https://www.youtube.com/watch?v=jAYbW1t6SGg

comedy gold :lol:

Wirklich sehr (oft unfreiwillig) lustig.

Allerdings sieht man auch einige Dinge, die sich Tesla für die Sprachsteuerung abschauen darf/sollte:
- Einstellung von Temperatur und Lüftergeschwindigkeit
- Dialoge mit der Sprachsteuerung, d.h. Folgekommandos, die weiter präzisieren
- Auswahl aus Menüs via Sprache
- mehr Steuerung für Navi (z.B. Stoppen der Navigation)
Model S85: bestellt/bestätigt am 3.4.2014; abgeholt am 26.7.2014
 
Beiträge: 1121
Registriert: 4. Apr 2014, 07:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von M3-75 » 30. Jan 2019, 12:04

Ich fand die Sprachsteuerung zäh, Lüftung auf Automatic fehlt offenbar, ich hatte nicht die Geduld und würde dann eher den Touchscreen nennen.
Viel Raum für Verbesserungen bei allen Herstellern
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2673
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von Dani » 30. Jan 2019, 12:08

Was haltet ihr von der Rekuperierung? Kein Einpedalfahren! Für richtige Reku muss gebremst werden.

Die Position der Ladebuchen habe ich klever gefunden bis zu dem Punkt als das CCS-Kabel zu kurz war...
 
Beiträge: 177
Registriert: 16. Sep 2016, 09:25
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von TeslaHH » 30. Jan 2019, 12:09

„Ich fahre meinen P85D seit 2015, Start mit Version 5.xy . So viele dürfte es davon hier im Forum nicht geben, einige natürlich sind noch länger unterwegs, haben dann aber whs. keinen AP1 drin.“

Ich habe einen P85D mit den gleichen Eckdaten!
Reboot ca. 2-3 mal pro Jahr.
2015 Model S P85D dunkelblau/beige (-03/2019)
2019 Model X P100D white/white (2019-
Renault ZOE (-2018)
Nissan e-NV200 (2018-)
 
Beiträge: 2263
Registriert: 23. Okt 2013, 22:51
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von sunfreak » 30. Jan 2019, 12:11

shunty hat geschrieben:Ich fahre meinen P85D seit 2015, Start mit Version 5.xy . So viele dürfte es davon hier im Forum nicht geben, einige natürlich sind noch länger unterwegs, haben dann aber whs. keinen AP1 drin.

Mein 85D ist im April 2015 gebaut worden, ist mit AP1 und hatte auch V5 am Anfang.
Bei mir ist die V9 bis auf kleinere Bugs ganz ok, Spotify und Browser funktionieren, Zeichenfehler im MCU nur zweimal bisher. Resets sind nur max. einmal im Monat nötig.
Es scheint also ganz unterschiedliche Fahrzeuge aus gleichem Baujahr zu geben, wobei ich eher vermute, dass andere verdeckte Defekte (z.B. Massepunktprobleme) zu schleichend vermehrt auftretenden Problemen führen.
Viele Grüße aus dem Bergischen Land,
Jürgen


Model S 85D seit Juli 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 959
Registriert: 22. Okt 2014, 20:01
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von ChrEgger » 30. Jan 2019, 12:30

Dani hat geschrieben:Was haltet ihr von der Rekuperierung? Kein Einpedalfahren! Für richtige Reku muss gebremst werden.


Finde ich nicht gut. Audi wollte vermutlich den E-Tron das Fahrerlebnis so nah wie möglich am Verbrenner bringen.
Model X 100D 09/2018
Red Multi-Coat, Premium Upgrade, Enhanced Autopilot AP2.5, Full Self Driving


Hier klicken um 1500 km kostenloses Supercharging zu erhalten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 781
Registriert: 13. Jul 2018, 18:10
Wohnort: Zug, Schweiz
Land: Schweiz

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von McFly3 » 30. Jan 2019, 12:36

ChrEgger hat geschrieben:
Dani hat geschrieben:Was haltet ihr von der Rekuperierung? Kein Einpedalfahren! Für richtige Reku muss gebremst werden.


Finde ich nicht gut. Audi wollte vermutlich den E-Tron das Fahrerlebnis so nah wie möglich am Verbrenner bringen.


Ist wie bei der Zoe, Bremse betätigen erhöht erstmal die Reku, dann greift irgendwann die Mechnische Bremse.

Evtl kann es auch umgestellt werden, der e-Golf kann das ja auch.
M3 AWD 19" Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 2181
Registriert: 22. Jun 2016, 11:27
Wohnort: PB
Land: Deutschland

Re: Audi e-tron quattro (BEV) (früher: Q6)

von M3-75 » 30. Jan 2019, 12:37

Ich bin das von Prius gewöhnt und finde es gut mit der Bremse rekuperieren.

Z.b. stehst du beim Tesla die reku auf "gering" und es reicht nicht, musst du Bremsen und dann fehlt die zusätzliche Energie die du bei der Einstellung "hoch" bekommen hättest !?

Ein weiterer Punkt:
Häufig gibt es Situationen, wo ich gerne mit dem Fuß schon über der Bremse Schwebe, um ggf. Schneller Bremsen zu können, beim one Pedal Drive fängt er da schon unnötigerweise an langsamer zu werden, falls sich die Situation doch weiter entspannt.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2673
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ALBA, Niev, TeslaFan07 und 3 Gäste